inside GNC
Verfügbare Informationen zu "Rennbericht NC"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: King D.A. - Nolli
  • Forum: inside GNC
  • aus dem Unterforum: Allgemein
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Dienstag 29.11.2005
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Rennbericht NC
  • Letzte Antwort: vor 11 Jahren, 11 Monaten, 27 Tagen, 2 Stunden, 14 Minuten

Alle Beiträge und Antworten zu "Rennbericht NC"

Re: Rennbericht NC

King D.A. - 25.01.2006, 14:09
Rennbericht NC
So, hier isser nun:

Bayes gewinnt Rennen, Radtke den Titel

Das letzte Rennen der NWS fand diesmal auf den ehrwürdigen North Carolina Speedway statt, auch besser bekannt als „The Rock“.
In dem Practice hatte jeder Fahrer erstmal seine Muskeln spielen lassen und so kam es das Thomas Radtke beinahe die magische 23sec geknackt hätte. Und so gab es im Qualifying keine großen Überraschungen, ausser das Vitali Blokow Marius Lederer auf den 4. Startplatz verwies. Vor den beiden waren dann noch John Bayes mit einer 23.349sec und Thomas Radtke mit einer 23.179sec auf der Pole.
Somit konnte das 27 Fahrer umfassend Feld auf die 180 Meilen lange Reise geschickt werden.
Schon bald nach dem die grüne Flagge geschwenkt wurde konnte sich Thomas Radtke absetzen. Hinter ihm lieferten sich Vitali Blokow, Marius Lederer, John Bayes und Michael Hamann harte Duelle um die Positionen 2 bis 5.
Doch schon in Runde 13 hieß es „Slowing for Caution“ und das gesamte Feld wurde wieder zusammen geschoben.
Nach dem Restart wurde dann Radtke von seinem Platz an der Sonne abgelöst durch Michael Hamann. Die beiden konnten sich dann auch von der Dreier Gruppe hinter ihnen absetzen.
In Runde 27 gab es erneut Gelb und einige Fahrer nutzten diese für einen Boxenstopp. Nur Radtke, Blokow und Bayes nutzten die Gelegenheit nicht.
Doch Vitali Blokow hatte dann kurz nach dem Restart einen Grund seinen ersten Boxenstopp zu absolvieren, den er demolierte seinen Wagen bei einem unforced aus Turn 2 heraus. Auch diesmal gingen Radtke und Bayes nicht an die Box.
Und somit kam es das Marius Lederer, der schon an der Box war, immer mehr auf die beiden aufschloss und in Runde 41 John Bayes kassierte und 2 Runden später sogar an Thomas Radtke auf der Highline in Turn 1 und 2 vorbei ging.
Erst in Runde 55 wurde Lederer von Hamann an der Spitze abgelöst.
Leider sank ab Runde 55 auch das Niveau des Rennens. Denn nun gab es Yellows fast immer im 2 Runden Takt. Diese Zeit überbrückten einige Fahrer, indem sie mit ihren Teamkollegen per TS 3 gewinnt spielten oder sich Witze erzählten.
Leider fanden sich unter den Opfern der Yellows auch prominente Fahrer wie Thomas Radtke der von Matt Fish ausgangs Turn 2 angeschoben wurde. Infolgedessen erwischte es auch Marius Lederer der von Matt Fish´s umherschleudernden Wagen erwischt wurde und so seinen Wagen frontal in die Mauer der alten Boxengasse setzte.
Erst im Schlussdrittel stieg das Niveau des Rennens wieder und die Fans auf den Tribünen sahen harte Fights um die Top 5 Platzierungen.
Es gab harte Fights um Platz eins wo sich mal Hamann und Bayes abwechselten und auch der Gewinner des Indianapolis Rennens, Tom Bleicher, durfte auch ein paar Führungsrunden einstreichen.
Bleicher konnte die Führung sogar bis zur nächsten Gelben in Runde 130 behaupten. Dann wurde er aber durch Thomas Radtke abgelöst, der einen ausgezeichneten Boxenstopp unter Gelb hinlegte und somit wieder in Führung war.
Nach dem Restart ging es in den Top 5 immer noch sehr eng zu, den der Abstand vom ersten bis zum fünften betrug weniger als eine sec.
In dieser Gruppe lieferten sich Hamann und Reddehase ein schönes Duell um den vierten Platz, das Hamann für sich entschied.
In Runde 145 schlug dann wieder John Bayes große Stunde, denn er überholte erneut Thomas Radtke und ging somit erneut in Führung.
In Runde 153 gab es die letzte Yellow des Rennens und diesmal nutzten alle die Gelegenheit sich neue Reifen für den Endspurt zu holen. Der Pechvogel der Boxenstopps war John Bayes der in seiner Box etwas zu weit vor fuhr und somit eine wertvolle Sekunde verlor. Dieser Fehler von Bayes brachte wieder Thomas Radtke in Führung der „Top 5“.
Die Führung derweil übernahm Vitali Blokow, der sie aber kurz nach dem Restart wieder abgeben musste, da er sich keine neuen Reifen geholt hatte. Zudem war sein Wagen auch nicht mehr ganz heile.
Nachdem die „Top 5“ sich der Gegenwart von Blokow entledigt hatten begann der harte Kampf um Platz 1 zwischen Radtke und Bayes. Radtke konnte die dauernden Angriffe von Bayes nur bis Runde 163 abwehren. Kurz darauf wurde er dann noch von Reddehase und Hamann kassiert. Und Reddehase wurde kurz darauf von Hamann kassiert. Somit gab es ein neues Duell an der Spitze zwischen Hamann und Bayes.
Bayes fuhr immer die tiefe Linie durch die Turns und ließ somit Hamann keine Chance zum Angriff auf ihn. Erst in der letzten Runde Ausgangs Turn 4 kam es zum Showdown zwischen den beiden. Hamann gab alles und versuchte sich neben Bayes zu setzen, doch leider reichte die Frontstraight nicht aus und somit trennten Hamann nur 0.08sec von einem Sieg.
Als dritter ging Thomas Radtke über die Ziellinie gefolgt von Tom Bleicher und Björn Reddehase.
Mit dem dritten Platz hatte Radtke den Titel sicher, denn Patrick Ratajczak kam nur auf Position 17.
An dieser Stelle Gratulation an Thomas Radtke zu einem weiteren Titel in der GNC :)

Results Link

Re: Rennbericht NC

Nolli - 25.01.2006, 15:16

Wieder klasse geschrieben Matthias ! ;)



Das Einfügen der bilder können wir beim nächsten mal machen. Ich hatte die Bilder vorher gemacht und so geht es einfach nicht. Ich hab dazu bis zum Wochenende keine Zeit mehr dafür, Bilder zu machen...
Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken
Weitere Beiträge aus diesem Forum
Ausgabe 10/2007 - gepostet von Nolli am Sonntag 02.09.2007
Richmond-Night - gepostet von Sebastian Diesing am Montag 11.09.2006
Bericht Vegas - gepostet von Alexander am Montag 13.03.2006
Ähnliche Beiträge
Rennbericht - CarreraGT (Sonntag 17.09.2006)
Rennbericht NWS Homestead - Nolli (Montag 16.01.2006)
Rennbericht 1:8 in Senftenberg (by Maddin) - Maddin21 (Donnerstag 28.04.2005)
Rennbericht Dover - King D.A. (Donnerstag 25.05.2006)
Rennbericht Daytona - King D.A. (Donnerstag 23.02.2006)
Rennbericht ICS 400 - King D.A. (Dienstag 09.05.2006)
Rennbericht Gateway - King D.A. (Samstag 08.04.2006)
Rennbericht Kentucky - King D.A. (Dienstag 13.06.2006)
Rennbericht Atlanta - King D.A. (Samstag 11.03.2006)
Rennbericht Martinsville - King D.A. (Dienstag 04.04.2006)