Wir schreiben noch immer Geschichte

Untitled
Verfügbare Informationen zu "Wir schreiben noch immer Geschichte"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: dom - Orky - Phil - Don Rafael - Tobas - Iso - maddy
  • Forenurl: Klick
  • aus dem Unterforum: Witze Ecke
  • Antworten: 148
  • Forum gestartet am: Samstag 16.12.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Wir schreiben noch immer Geschichte
  • Letzte Antwort: vor 16 Jahren, 8 Monaten, 30 Tagen, 9 Stunden, 53 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Wir schreiben noch immer Geschichte"

    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 19.12.2006, 20:49

    Wir schreiben noch immer Geschichte
    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war.



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Orky - 19.12.2006, 21:56


    Du darfst ruhig Geschichte schreiben, nur verwende dann deinen eigenen Namen



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 19.12.2006, 21:57


    Orky hat folgendes geschrieben: Du darfst ruhig Geschichte schreiben, nur verwende dann deinen eigenen Namen
    Kannst ja meinen Namen in die Geschichte mit einbringen und ihr schreibt irgendwleche Sätze über mich. Seid doch nicht so 'ne Spaßbremse :(



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 19.12.2006, 22:52


    Oder ersetz jedes "Erkan" durch "Dominik", tangiert mich eigentlich nur peripher.



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Orky - 19.12.2006, 22:53


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 19.12.2006, 23:01


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 19.12.2006, 23:04


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt.



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Orky - 19.12.2006, 23:07


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 19.12.2006, 23:28


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 19.12.2006, 23:33


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 19.12.2006, 23:36


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete.



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 19.12.2006, 23:38


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 19.12.2006, 23:39


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 19.12.2006, 23:56


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kreuselte sich sein



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 19.12.2006, 23:57


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 20.12.2006, 00:04


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 20.12.2006, 00:09


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 20.12.2006, 00:20


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich.



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 20.12.2006, 00:22


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 20.12.2006, 00:28


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 20.12.2006, 00:33


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 20.12.2006, 00:34


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 20.12.2006, 00:35


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 20.12.2006, 00:39


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne.



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 20.12.2006, 01:00


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 20.12.2006, 01:11


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet.



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 20.12.2006, 01:26


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 20.12.2006, 12:45


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt
    zusammen mit Räuber



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 20.12.2006, 14:45


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern.



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 20.12.2006, 14:54


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 20.12.2006, 15:32


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Tobas - 20.12.2006, 17:08


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Orky - 20.12.2006, 18:15


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 20.12.2006, 18:27


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 20.12.2006, 20:06


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Iso - 20.12.2006, 20:36


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 20.12.2006, 20:47


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Iso - 20.12.2006, 20:49


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 20.12.2006, 20:49


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Iso - 20.12.2006, 20:53


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 20.12.2006, 20:54


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Iso - 20.12.2006, 20:55


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 20.12.2006, 20:57


    rkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Iso - 20.12.2006, 21:00


    rkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 20.12.2006, 21:03


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Iso - 20.12.2006, 21:06


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs!



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 20.12.2006, 21:07


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Iso - 20.12.2006, 21:10


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quelen



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 20.12.2006, 21:10


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Iso - 20.12.2006, 21:12


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 20.12.2006, 21:13


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Iso - 20.12.2006, 21:16


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxt. Phil ihr



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 20.12.2006, 21:17


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer,



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Iso - 20.12.2006, 21:25


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 20.12.2006, 21:30


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Iso - 20.12.2006, 21:33


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 20.12.2006, 21:35


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Tobas - 20.12.2006, 21:59


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 20.12.2006, 22:03


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Iso - 20.12.2006, 22:11


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel.



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 20.12.2006, 22:24


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Iso - 20.12.2006, 22:26


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 21.12.2006, 02:12


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 21.12.2006, 05:16


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Tobas - 21.12.2006, 16:02


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 21.12.2006, 16:12


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Sprachbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 21.12.2006, 16:46


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Tobas - 21.12.2006, 16:54


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.
    Allerdings konnte leider



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Iso - 21.12.2006, 16:58


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.
    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 21.12.2006, 17:19


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Orky - 21.12.2006, 17:41


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 21.12.2006, 18:06


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 21.12.2006, 18:29


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 22.12.2006, 16:22


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf.



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 22.12.2006, 23:53


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 23.12.2006, 10:57


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 23.12.2006, 11:27


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 23.12.2006, 11:38


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss.



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Orky - 23.12.2006, 12:35


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 23.12.2006, 12:40


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Tobas - 23.12.2006, 13:02


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 23.12.2006, 13:07


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    maddy - 23.12.2006, 17:29


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 23.12.2006, 18:00


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 23.12.2006, 18:02


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde,



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 23.12.2006, 18:03


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 23.12.2006, 18:09


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 23.12.2006, 18:29


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 23.12.2006, 18:38


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 23.12.2006, 18:58


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 23.12.2006, 21:02


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 23.12.2006, 21:59


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 23.12.2006, 22:32


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 23.12.2006, 23:01


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 24.12.2006, 13:14


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 24.12.2006, 16:19


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Tobas - 24.12.2006, 19:05


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Orky - 24.12.2006, 23:18


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Iso - 24.12.2006, 23:30


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Orky - 24.12.2006, 23:46


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 25.12.2006, 15:18


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 25.12.2006, 21:28


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 25.12.2006, 21:29


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 26.12.2006, 00:34


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Orky - 26.12.2006, 02:00


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig um Dominik zu



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 26.12.2006, 02:33


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 26.12.2006, 03:27


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Orky - 26.12.2006, 04:00


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl typen machen. Währenddessen



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 26.12.2006, 13:59


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen. Währenddessen fuhr Alex nach



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 26.12.2006, 16:28


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen. Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland um Dominik



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Orky - 26.12.2006, 16:33


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen. Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland um Dominik aus dem Gefängniss



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 26.12.2006, 16:42


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Orky - 26.12.2006, 17:07


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 26.12.2006, 17:46


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen und dort



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Orky - 26.12.2006, 18:10


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen und dort traf er Thetz



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 26.12.2006, 18:23


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen und dort traf er Thetz, der sich ständig



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 27.12.2006, 01:10


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Orky - 27.12.2006, 02:40


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente.



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 27.12.2006, 10:12


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 27.12.2006, 14:02


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich.
    Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt.

    Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm. Jedoch war dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 27.12.2006, 14:41


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 27.12.2006, 22:00


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 28.12.2006, 01:21


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 31.12.2006, 00:02


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 31.12.2006, 00:40


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest.



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Tobas - 31.12.2006, 14:01


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest.
    Man vergaß dabei,



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Orky - 31.12.2006, 14:30


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest.
    Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 31.12.2006, 15:21


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest.
    Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.

    Nach dem Crash



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 31.12.2006, 15:41


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest. Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.

    Nach dem Crash, welcher unbekannt ist,



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 31.12.2006, 19:45


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest. Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.

    Nach dem Crash, welcher unbekannt ist, von 1991 sind



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 04.01.2007, 06:36


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest. Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.

    Nach dem Crash, welcher unbekannt ist, von 1991 sind 82 Handelsschüler leider



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 04.01.2007, 16:37


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest. Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.

    Nach dem Crash, welcher unbekannt ist, von 1991 sind 82 Handelsschüler leider auf mysteriöse Weise



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 04.01.2007, 18:15


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest. Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.

    Nach dem Crash, welcher unbekannt ist, von 1991 sind 82 Handelsschüler leider auf mysteriöse Weise einfach so ums



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Orky - 04.01.2007, 19:27


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest. Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.

    Nach dem Crash, welcher unbekannt ist, von 1991 sind 82 Handelsschüler leider auf mysteriöse Weise einfach so ums Ghetto herum gekommen



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 04.01.2007, 19:57


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest. Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.

    Nach dem Crash, welcher unbekannt ist, von 1991 sind 82 Handelsschüler leider auf mysteriöse Weise einfach so ums Ghetto herum gekommen, welches im Besitz



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 04.01.2007, 21:18


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest. Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.

    Nach dem Crash, welcher unbekannt ist, von 1991 sind 82 Handelsschüler leider auf mysteriöse Weise einfach so ums Ghetto herum gekommen, welches im Besitz von Johannis Bush



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 05.01.2007, 06:18


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest. Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.

    Nach dem Crash, welcher unbekannt ist, von 1991 sind 82 Handelsschüler leider auf mysteriöse Weise einfach so ums Ghetto herum gekommen, welches im Besitz von Johannis Bush drittem oder viertem



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 05.01.2007, 17:53


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest. Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.

    Nach dem Crash, welcher unbekannt ist, von 1991 sind 82 Handelsschüler leider auf mysteriöse Weise einfach so ums Ghetto herum gekommen, welches im Besitz von Johannis Bush drittem oder viertem schwanzköpfigen Pornohund befindet,



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    dom - 05.01.2007, 19:30


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest. Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.

    Nach dem Crash, welcher unbekannt ist, von 1991 sind 82 Handelsschüler leider auf mysteriöse Weise einfach so ums Ghetto herum gekommen, welches im Besitz von Johannis Bush drittem oder viertem schwanzköpfigen Pornohund befindet, wodurch die Möglichkeit



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 05.01.2007, 21:21


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest. Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.

    Nach dem Crash, welcher unbekannt ist, von 1991 sind 82 Handelsschüler leider auf mysteriöse Weise einfach so ums Ghetto herum gekommen, welches im Besitz von Johannis Bush drittem oder viertem schwanzköpfigen Pornohund befindet, wodurch die Möglichkeit sich erschloß, den



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 15.07.2007, 12:39


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest. Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.

    Nach dem Crash, welcher unbekannt ist, von 1991 sind 82 Handelsschüler leider auf mysteriöse Weise einfach so ums Ghetto herum gekommen, welches im Besitz von Johannis Bush drittem oder viertem schwanzköpfigen Pornohund befindet, wodurch die Möglichkeit sich erschloß, den Handelsschülern eine Karriere



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Tobas - 15.07.2007, 15:40


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest. Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.

    Nach dem Crash, welcher unbekannt ist, von 1991 sind 82 Handelsschüler leider auf mysteriöse Weise einfach so ums Ghetto herum gekommen, welches im Besitz von Johannis Bush drittem oder viertem schwanzköpfigen Pornohund befindet, wodurch die Möglichkeit sich erschloß, den Handelsschülern eine Karriere als Wirtschaftsgymnasiasten zu



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 15.07.2007, 17:26


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest. Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.

    Nach dem Crash, welcher unbekannt ist, von 1991 sind 82 Handelsschüler leider auf mysteriöse Weise einfach so ums Ghetto herum gekommen, welches im Besitz von Johannis Bush drittem oder viertem schwanzköpfigen Pornohund befindet, wodurch die Möglichkeit sich erschloß, den Handelsschülern eine Karriere als Wirtschaftsgymnasiasten zu ermöglichen, aber weil



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 15.07.2007, 18:34


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest. Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.

    Nach dem Crash, welcher unbekannt ist, von 1991 sind 82 Handelsschüler leider auf mysteriöse Weise einfach so ums Ghetto herum gekommen, welches im Besitz von Johannis Bush drittem oder viertem schwanzköpfigen Pornohund befindet, wodurch die Möglichkeit sich erschloß, den Handelsschülern eine Karriere als Wirtschaftsgymnasiasten zu ermöglichen, aber weil diese immernoch nicht



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    maddy - 15.07.2007, 20:14


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest. Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.

    Nach dem Crash, welcher unbekannt ist, von 1991 sind 82 Handelsschüler leider auf mysteriöse Weise einfach so ums Ghetto herum gekommen, welches im Besitz von Johannis Bush drittem oder viertem schwanzköpfigen Pornohund befindet, wodurch die Möglichkeit sich erschloß, den Handelsschülern eine Karriere als Wirtschaftsgymnasiasten zu ermöglichen, aber weil diese immernoch nicht schlauer als ein Stück



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 15.07.2007, 20:49


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest. Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.

    Nach dem Crash, welcher unbekannt ist, von 1991 sind 82 Handelsschüler leider auf mysteriöse Weise einfach so ums Ghetto herum gekommen, welches im Besitz von Johannis Bush drittem oder viertem schwanzköpfigen Pornohund befindet, wodurch die Möglichkeit sich erschloß, den Handelsschülern eine Karriere als Wirtschaftsgymnasiasten zu ermöglichen, aber weil diese immernoch nicht schlauer als ein Stück Scheiße waren, mussten



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Don Rafael - 16.07.2007, 09:30


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest. Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.

    Nach dem Crash, welcher unbekannt ist, von 1991 sind 82 Handelsschüler leider auf mysteriöse Weise einfach so ums Ghetto herum gekommen, welches im Besitz von Johannis Bush drittem oder viertem schwanzköpfigen Pornohund befindet, wodurch die Möglichkeit sich erschloß, den Handelsschülern eine Karriere als Wirtschaftsgymnasiasten zu ermöglichen, aber weil diese immernoch nicht schlauer als ein Stück Scheiße waren, mussten sie sich auf



    Re: Wir schreiben noch immer Geschichte

    Phil - 17.07.2007, 03:38


    Erkan tanzte gestern auf dem Jungfernstieg, lachte laut zu Mucke von Bohlen und rauchte einen, der ihn umwarf. Danach torkelte er in eine Schwulenbar, wo er mit Horst eine Nummer austauschte und dann glücklich in die Tasche griff, um die Nummer abzuspeichern. Natürlich rein platonisch!

    Anschließend trifft er ein hübsches Mädel, welches eigentlich kein gut aussehndes war und unten einen dicken blauen Fleck hatte, der von zuvielen Geschlechtsoperationen kam, denn woher sie den Penis hatte, das weiß wohl Erkan.

    Erkan holte Alen, da das "Mädchen" eine Lesbierin war. Und machte sich mit Alen einen lustigen DVD Abend. Welcher bei einem Freund zuvor war. Der hieß Domink und war fertig mit der Welt. Mit seiner Bierwelt sah es gut traurig aus, weswegen er'n weiteres öffnete. Beim Anblick der Schönheit des Bieres kräuselte sich sein drittes Wimpernhaar zu einem ovalen Riksha.

    Er fuhr davon und besuchte Frankreich. Dort proklamierte er französisch für verboten, wegen erheblichen Verletzungsgefahren der Stimmbänder. Anschließend sabberte, onanierte und rülpste die Nationalhymne, woraufhin er verhaftet, da französisch schadet. Er wurde eingesperrt zusammen mit Räuber, Säufern und Hiphopern. Und mit Phil, der dazukam und ihn ordentlich vermöbelte worauf ihn Tobias von hinten total an die Füße von ihm lutschte.

    Sonja kam dazu und lachte über. Dann zog sie ihre Handschuhe an. Es waren Latexhandschuhe, die sie vorher eingeschmiert hatte mit Vaseline, damit es besser flutscht beim Gesundheitscheck der Jungs! Sie hatte großen Spaß sie zu quälen, indem sie ihnen mit der Faust auf den Arsch boxte. Phil, ihr am schlimmsten gequältes Opfer, gleichzeitig auch treuster Assistent gab erregte Schreie während er den Jungs die Rikshas streichelte oder auch nicht?!

    Währendessen spielte Peter mit seinem Knüppel. Er holte aus und peitschte jeden damit aus, der französisch sprach, verständlich. Danach gab es Wumerlunder Schwanzkopf-Kuchen mit einer Priese Zimt. Allerdings konnte leider nicht jeder etwas abbekommen, also kämpften Rugil und Sabine gegen den glücklichen Horst, der wiederum seinen Kuchen warf. Der Kuchen flog davon und traf Rujil, die sogleich vom Kuchen abbiss, leider nicht erstickte, aber zunahm.

    Jedoch war Dom jetzt zusehends größer und dachte sich "Wenn ich doch nur mehr kacken würde, dann könnte ich davon Bilder machen und diese dann Löffler schicken, der daraufhin schreiend weglief, wegen seiner Erinnerungen an Philipp Engels dummes Gelaber, welches bis zum Himmel reichte, sodaß Gott die Möglichkeit in Betracht zog etwas unangenehmes zu unternehmen, indem er ihnen weitere Engel klonte in Form von kleinkarierten, introvertierten und transsexuellen Hasen. Diese formieren sich herzförmig, um Dominik zu einem besseren und noch geileren Kerl zu machen.

    Währenddessen fuhr Alex nach Wummerhupperland, um Dominik aus dem Gefängnis zu befreien, damit dieser nach Deutschland einreisen kann und dort traf er Thetz, der sich ständig an den Eiern anderer Hühnerbesitzer bediente. Aber ein Hühnerbesitzer, der war schlau und baute heimlich ein Freudenhaus, welches Tag-der-offenen-Tür hatte, sodaß Teetz sich ansteckte mit der Vogelpest. Man vergaß dabei, das Gegenmittel nicht.

    Nach dem Crash, welcher unbekannt ist, von 1991 sind 82 Handelsschüler leider auf mysteriöse Weise einfach so ums Ghetto herum gekommen, welches im Besitz von Johannis Bush drittem oder viertem schwanzköpfigen Pornohund befindet, wodurch die Möglichkeit sich erschloß, den Handelsschülern eine Karriere als Wirtschaftsgymnasiasten zu ermöglichen, aber weil diese immernoch nicht schlauer als ein Stück Scheiße waren, mussten sie sich auf der Sekretärin austoben,



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Untitled

    Irgendwas stimmt hier nicht... - gepostet von Don Rafael am Donnerstag 04.01.2007
    Mathe LK - gepostet von Alex am Donnerstag 20.09.2007
    WICHTIG - PRAG - gepostet von Peter Lustig am Sonntag 15.04.2007
    Witziges bei Wikipedia - gepostet von Phil am Donnerstag 03.05.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Wir schreiben noch immer Geschichte"

    Der Harry P. und seine Geschichte^^ - AriC (Freitag 20.07.2007)
    Geschichte zu den Karten #03 *VERLÄNGERT* - Lina (Dienstag 02.01.2007)
    immer diese scheiß zitate - Anonymous (Mittwoch 07.09.2005)
    die geschichte bei der herbst - ramona (Sonntag 18.06.2006)
    Steckbrief/Geschichte - holly (Montag 29.01.2007)
    immer mal nen bissle was für die statistik tun - m00nchild (Donnerstag 23.11.2006)
    3 Wort Geschichte - levi (Montag 05.03.2007)
    1.22 - Immer wieder Mittwoch - ChantaL <3 (Donnerstag 26.10.2006)
    Unendliche Geschichte..... - Paxton Fettel (Samstag 17.06.2006)
    Immer der selbe - west690 (Montag 02.07.2007)