The Dynamite Wrestling Manager
Verfügbare Informationen zu "EWA PPV - Hardcore Brawl - 10.12.06"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Bob Holly - Legend-Killer
  • Forum: The Dynamite Wrestling Manager
  • Forenbeschreibung: Dein Weg zum Wrestling-Promoter!
  • aus dem Unterforum: Bob Holly's Promotions
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Dienstag 07.03.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: EWA PPV - Hardcore Brawl - 10.12.06
  • Letzte Antwort: vor 7 Jahren, 10 Monaten, 22 Tagen, 12 Stunden, 17 Minuten

Alle Beiträge und Antworten zu "EWA PPV - Hardcore Brawl - 10.12.06"

Re: EWA PPV - Hardcore Brawl - 10.12.06

Bob Holly - 09. Dezember 2006, 09:02
EWA PPV - Hardcore Brawl - 10.12.06
Hardcore Brawl: "Don't try this at Home!"





Nin ist es endlich soweit und das Dezember Ereignis des Jahres kann nun endlich steigen. Der EWA Themensong "Bodies" wird Live von der Band Drowning Pool performt und ein enormes Spektakel und Lichtwerken erhellt die gesamte Halle. Auf dem Titantron sind einige Bilder der EWA zu sehen und die Fans sind vollkommen am Ausrasten. Im Bild sind die beiden EWA Kommentatoren Joey Styles und Joel Gertner, die wie immer freundlich drauf sind und die Fans begrüßen! (5 min.)


Kommentatoren:

Joey Styles: Hallo liebe Fans der EWA und herzlich willkommen zu Hardcore Brawl!

Joel Gertner: Die ganze Show ist vollgepackt mit auter tollen Dingen und wir hoffen sie haben Spaß daran.

Joey Styles: Alle Fünf Titel stehen auf dem Spiel und unter Garantie wird mindestens einer heute wechseln, da bin ich mir sicher!

Joel Gertner: Aber noch wissen wir nicht alles was passieren wird, ist auch gut so!

Joey Styles: Das ist zum Beispiel der Gegner von Sabu im Mainevent des Abends.

Joel Gertner: Die Fanmasse kocht und das sollten wir ausnutzen!

Joey Styles: Unser erstes Match des Abends ist der Kampf um den World Backyard Wrestling Championship!

Joel Gertner: Auf geht's!

Joey Styles: Viel Spaß dabei! (2 min.)


Matchentwicklung:
In einem Match konnte sich Al Snow durchdie Hilfe und den geschmiedeten Plan den WBW Championship von Gary Wolfe holen. Die beiden volten dann ein Match beim PPV, doch dank der Re-Match Klausel in Gary Wolfes Vertrag, gibt es nun einen Three Way Dance. (1.30 min.)


Match 1 - Opener:

EWA World Backyard Wrestling Championship
Three Way Dance
WBWC Al Snow vs. "Pitbull Gary Wolfe (w. James Mitchell) vs. Stevie Richards

Den ersten Chopaustauch kann Richards etwas überraschend gegen Snow für sich entscheiden. Gary Wolfe verpasst Stevie Cool eine Clothesline und befördert Snow mit einem Spear vom Mattenrand. Mit einem Springboard Cross Body kommt Richards dann auf seine beiden außerhalb des Ringes positionierten Gegner gesprungen. Nun sind alle drei Wrestler außerhalb des Ringes und Stevie kommt wie bereits erahnt als erster wieder auf die Beine. Er rollt sich scnell wieder in den Ring und posiert etwas mit den Fans, was diese zu freuen scheint. Snow und Wolfe werden derweil angezählt, doch kann Snow, Pitbull wieder reinrollen. Stevie möchte direkt nun einen Superkick gegen Snow zeigen, doch dieser weicht geschickt aus. Doch hinter Ihm ist bereits Wolfe, der mit einem Spear angelaufen kommt. Al rollt sich erstmal zur Seite,während Stevie nun den Kiopf von Wolfe mit einigen Schlägen bearbeitet. Kurze Zeit später kann Wolfe jedoch mit einer Powerbomb kontern und setzt zum Pin an, welcher jedoch noch nicht durchgeht. Snow ist ebenfalls wieder da und setzt zu einem Snow Pow an Wolfwe an, dieser kann jedoch untertauchen, rennt in die Seile und haut Al Snow um. Stevie ist jedoch wieder da und verpasst Pitbull einen Flying Clotheline. Snow ist wieder bei Ihm und setzt nun tatsächlich zu seinem Snow Pow an Richards an. Das Cover geht jedoch nicht ganz durch und Wolfe rennt auf Snow los und verpasst Ihm den Spear, was das aus für den Champion bedeutet!

Al Snow was Eliminated... (6.30 min.)

Wolfe macht andeutungen das Match beenden zu wollen, doch Stevie macht Ihm einen Strich durch die Rechnung und kontert mit dem Whip in. Pitbull ist in der Ringecke und Stevie rennt an, wird jedoch von der Schulter Wolfes getroffen. Stevie taumelt, Wolfe ist schnell auf dem Turnbuckle und springt an, doch Stevie sprngt mit einem Dropkick an und holt seinen Gegner aus der Luft. Pitbull Gary Wolfe ist benommen und Stevie geht auf den Turnbuckle. Er springt an und der Flying Elbow geht durch. James Mitchell versucht den Referee abzulenken, doch dieser schickt James Mitchell vom Ring weg. Stevie bereitet den Stevie Kick vor und der geht durch, das Cover 1...2...3!!! Stevie Richards holt sich den Titel zum zweiten Mal!

Gary Wolfe has been Eliminated... (5.20 min.)

Winner via Pinfall - Stevie Richards (11.50 min.)


William Regal ist nun im Backentrance, wo noch einige Fans sind, die noch einige Blicke auf die EWA Wrestler erhaschen wollen. Dort kommt dann auch schon Christy Hemme an und versucht Regal zu interviewen. Der ist zwar in Eile, schlägt Christy das Interview jedoch nicht aus. Er meint, dass er sehr nervös wäre, aber sollte er an diesem Abend gewinnen, gönnt er sich erstmal einen Monat auf den Bahamas. Dann bietet er Christy anmitzukommen, doch sie muss leider leider leider arbeiten. (4.20 min.)


Match 2:

Normal Hardcore Singles Match
Jerry Lynn vs. Balls Mahoney

Ein Match ohne Story, wohl nicht ganz! Diese beiden Wrestler sind Paul Heyman in letzterZeit sehr aufgefallen und deshalb sollen sie einmal zeigen, was sie draufhaben. Beide beginnen mit dem Lock Up. Balls kann diesen für sich entscheiden und drückt Lynn in die Ringecke. Beide gehen wieder auseinander. Balls rennt auf Jerry los. Lynn taucht unter. Balls rennt in die Seile und kommt zurück. Dort wird er jedoch bereits von einem hohen Dropkick erwartet, der Ihn wieder zurück in die Seile schleudert. Jerry rennt nun auf Balls zu und zeigt einen Crucifix Pin, der jedoch nur bis 2 geht. Balls ist wieder auf den Beinen und stoppt Lynn mit seiner Schlagserie. Nun erneut der Whip und es soll die Sitout Powerbomb kommen, doch Lynn taucht unter und zeigt einen Lionsault auf denstehendenBalls und bringt Ihn somit zu Fall. Er hebt Balls wieder hoch und nimmt Ihn in eine Roundhouse Powerbomb und setzt mit einem Houstan Hang Over aus dem Stand nach. Nun möchte er Balls erneut hochheben, doch dieser kontert nun mit einigen Schlägen in den Magen. Der Whip und die Sitout Powerbomb sitzt. Der Pin... aber nur bis 2! Balls nimmt Lynn hoch und möchte einen Slam zeigen, doch Jerry hieft sich nach hinten aus und schleudert Balls in die Ringecke. Es folgt ein Dropkick direkt in Balls hinein, der nun recht mittig im Ring liegt. Jerry steigt auf den Turnbuckle und springt mit dem Moonsault an, was dieses Match auch letztendlich für Ihn entscheidet.

Winner via Pinfall - Jerry Lynn (8.40 min.)


"Rowdy" Roddy Piper kommt zum Ring. Dieser ist schön hergerichtet und Piper begrüßt die EWA Fans zu Pipers Pit. Er begrüßt einen besonderen Gast, und zar Mick Foley. Er fragt Ihn Dinge wie wann er wieder in den Ring steigen möchte, gegen wen und was seine schönsten Momente waren. Mick Foley macht nun einen Vorschlag. Er fragt Piper ob die beiden nicht vielleicht noch einmal ein Match bestreiten wollen. Piper überlegt, stimmt dann aber zu. Aber er wolle dann später noch eine weitere Ausgabe von Pipers Pit abhalten um alle Einzelheiten noch einmal zu klären. Foley bedankt sich und die kleine Talk Show ist auch schon vorbei. (8.20 min.)


Matchentwicklung:
Vor zwei Wochen kamen in einer Battle Royal,Chavo Guerrero sowie Super Crazy zur gleichen Zeit auf dem Boden auf. Eine Woche später musste nun der eine Herausforderer ermittelt werden, und zwar durch ein Match... der Gewinner hieß Chavo Guerrero! (1.30 min.)


Match 3:

EWA Luchadore Championship
Normal Hardcore Singles Match
LC Tajiri vs. Chavo Guerrero

Guerrero und Tajiri sehen sich an und Tajiri drängt Chavo mit seinen Blicken in die Ringecke. Kurz darauf drängt Tajiri Guerrero erneut in die Ecke, doch dieser klettert die Seile hoch und zeigt einen Armbreaker von den Seilen. Guerrero teilt diverse Kicks aus und schickt Tajiri auf die Matte. Doch Tajiri kommt wieder hoch und setzt dann einen Sideheadlock an. Mit Chops kann Chavo sich befreien. Mit einem Shoulderblock schickt Tajiri Chavo Guerrero jedoch auf den Boden und beleidigt ihn, was Chavo zu einem Tritt nutzt. Guerrero verteilt weiter Chops. Tajiri hält mit einem Tritt ins Gesicht dagegen, gefolgt von einem Spinning Neckbreaker und dem Onecount. Tajiri will einen Suplex zeigen, doch Chavo hält dagegen. Tajiri kann ihn doch hochheben, doch in der Luft teilt Guerrero einige Kniestöße aus. Guerrero zeigt das Cover aber Tajiri kommt schnell heraus. Guerrero chopped ihn in die Ringecke. Er zeigt einen Driving Elbow und umschließt Tajiris Körper mit einer Beinschere um ihn zu Boden zu bringen. Chavo tritt auf den am Boden liegenden Tajiri ein. Kurz darauf trifft er Tajiri mit einem Tritt an die Brust und erreicht damit einen Nearfall. Dann umschließt er Tajiris Körper mit seinen Armen und versucht die Luft aus ihm heraus zu drücken. Tajiri kann sich auf die Beine kämpfen und Guerrero einen Elbow verpassen. Er zeigt weitere Elbows, inklusive einem Backelbow vom obersten Seil. Mit einem Tritt schickt er Guerrero in die Ecke. Mit Hilfe der Seile landet er einen Tritt an die Brust von Guerrero und erreicht einen Nearfall. Tajiri bearbeitet Guerrero weiter, fängt sich aber einen Double Stomp ein. Guerrero zeigt Knees und Kicks und die Trez Amigos. Guerrero versucht sich an einem Dive in die Ringecke aber Tajiri weicht aus und zeigt einen DDT vom obersten Seil zu einem Nearfall. Nun möchte Ihn Tajiri wieder hochziehen, doch Guerrero trifft Ihn mit einem Dropkick. Er steigt aufs oberste Seil und zeigt den Frog Splash zum Sieg.

Winner via Pinfall - Chavo Guerrero (12.30 min.)


Nun ertönt eine altbekannte Musik und James Mitchell kommt frisch aus seinem Urlaub zurück in die EWA. Er meint, dass er nach dem Titelverlust von Gary Wolfe keine Verwendung mehr für Ihn hat. Ein Verlierer ist ein Taugenichts! Dennoch hat er auf seiner Reise durch das Land einen neuen Schützling gefunden und zwar jemanden, der es richtig draufhat. Nun ertönt jedoch die Musik von Gary Wolfe und dieser fragt, warum er den ausrangiert wird. Doch bevor Jamey Mitchell antwortet, wird Gary Wolfe von hinten attackiert und niedergeprügelt. Derjenige, der Ihm das Antut ist, wie James Mitchell reinruft: "Vampiro!" Wie aus dem Nichts ist er aufgetaucht, als auch wieder verschwunden und Jamey Mitchell geht lachend an einem bewusstlosen Gary Wolfe vorbei. (4.40 min.)


Matchentwicklung:
Bei Anarchy Rulez verlor William Regal sein Match gegen Paul Heyman und wurde zu seinem persönlichen Hundchen. Nun, nach langem herumalbern und vielen Gesprächen mit dem Präsidenten, hat William Regal nun die Chance sich frei zu kämpfen. (1.30 min.)


Match 4:

Normal Hardcore Singles Match
Test (w. Paul Heyman) vs. William Regal

Test freut sich schon den ganzen Tag auf dieses Match und so sieht er auch aus. William Regal hingegen ist eher beunruhigt, nimmt seine Chance aus den Fängen Paul Heymans zu kommen dennoch wahr. Der Anfang stellt sich klar da. Test dominiert auf ganzer Strecke und kann William Regal geradezu verprügeln. Zu Beginn setzt es einige Harte Schläge und Test schubst Regal in die Ringecke. Dort setzt er mit harten Ellenbogenschlägen nach. Nun nimmt Test sich Regal und verpasst Ihm den Belly to Belly Suplex und schleudert Ihn fast ans andere Ende des Ringes. William richtet sich langsam wieder auf und wird von Test auf die Schultern genommen. Es setzt den Test Drive und der Pin wird nachgesetzt. Doch Test bricht selber bei zwei ab. Nun kommt Paul Heyman mit einem Mirko in den Ring und meint, dass er kurzerhand entschieden habe dieses Match zu einem Extreme Rulez Match zu machen. Test begrüßt das und holt erstmal einen Stuhl in den Ring. Paul Heyman holt derweil eine Stahlkette unter dem Ring hervor. Test steckt den Stuhl in die Ringecke hinein und rammt Regal dagegen. Nun nimmt er sich die Kette und würgt Regal. Heyman steht draußen und freut sich wie ein kleines Kind. Test hat Regal jetzt wieder im Ring und möchte Ihn gegen den Stuhl in der Ringecke schleudern.Doch auf einmal kann Regal sich an Test festhalten und whipt Ihn in den Stuhl hinein. Test liegt benommen am Boden. Regal bemerkt die Stahlkette und beginnt Test damit auszupeitschen. Paul Heyman kommt noch hinein und möchte Test helfen, doch Regal bemerkt Ihn und verpasst Ihm ebenfalls einen Schlag mit der Kette. Nun holt Regal seinen alten Kumpel, den Shlagring heraus und bindet Ihn sich um. Er wartet bis Test wieder steht und schlägt Ihm direkt auf die Stirn. Test beginnt zu bluten und sinkt auf die Matte. Regal lässt sich auf Ihn fallen und der Referee zählt durch.

Winner via Pinfall - William Regal (9.50 min.)


Nun kommt eine bekannte Band auf die Bühne, es ist Fozzy, die direkt mit Sänger Chris Jericho auftreten. Sie spielen Ihren Song Enemy und beziehen sich damit auf Jerichos heutigen Gegner Taz. Nach dem Auftritt lässt Jericho noch einige Sprüche ab und verspricht Taz mächtig zu verdreschen! (4.20 min.)


Matchentwicklung:
Wieder gab es keine klaren Herausforderer auf die Tag Team Titel. Somit legte Paul Heyman ein Table limination Match fest, bei dem vier Tag Team, einschließlich der Champions um den Titel kämpfen. Doch musste man hier die Spreu von dem Weizen trennen und machte durch Auscheidungsmatches die drei anderen Teams fest. (1.30 min.)


Match 5:

EWA World Tag Team Championship
Table Elimination Match
WTTC UV Inc. (Toby Klein & John Zandig) vs. Dudley Boyz (D-Von & Bubba Ray) vs. Sandman & Tommy Dreamer vs. Impact Players (Lance Storm & Justin Credible)

Alle Teams sind im Ring und sofort beginnt eine Massenschlacht. Während sich die Dudleyz nun zunächst mit den Impact Players befassen, sind Deamer und Sandman bei der UV Inc.! Justin Credible macht sich gerade mit D-Von zuschaffen und drängt Ihn in die Ringecke. Derweil kann Lance Storm Bubba Ray beherrschen und whipt Ihn in die Seile. Doch dann fängt er sich auch schon den Spinebuster ein. D-Von hat es auch geschafft Credible abzuschütteln und die beiden zeigen den Wazzup Headbutt, nur mit dem Unterschied, dass sie Credible in die Weichteile Storm befördern. Die Players sind erstmal raus und ruhen sich etwas aus. Derweil haben die Ultra Violent Player geschafft Dreamer und Sandman aus dem Ring zu befördern. Doch dort kommen bereits die Dudleyz und zeigen die Double Clotheline und können die Ultra Violent Players aus dem Ring hauen. Nun soll D-Von den Tisch holen und das Match er auch. Dioe beiden stellen den Tisch auf. Dort kommen jedoch die Impact Player zurück und können die Dudleyz vertreiben. Credible möchte nun D-Von durch den Tisch auen, doch von hinten kommt John Zandig an und kann Credible mit einer Powerbomb durch den besagten Tisch hämmern.

The Impact Players have been eliminated!

Weiter geht es nun. Toby Klein hat außerhalb des Ringes nun auch einen Tisch aufgebaut, doch Sandman ist wieder da und hat seine Cane dabei. Er prügelt Klein erstmal durch die Halle, bis audf die Rampe hinauf. Tommy Dreamer hat sich derweil an D-Von herangemacht und verpasst Ihm den Dreamer Driver. Bubba Ray ist wieder da und verpasst Dreamer einen Elbow. Doch hinter Ihm ist John Zandig, der Ihm einen Clotheline verpasst und Ihn dann nach raußen, durch den Tisch hauen möchte, doch Bubba Ray wehrt sich. Derweil ist Tommy Dreamer dabei D-Von hochzunehmen und Ihn durh den Tisch zu hämmern, doch D-Von ist schlau und kann mit einem DDT kontern. Nun hat auch Bubba Ray geschafft Zandig wieder zu Boden zu bringen und geht auf den Apron. D-Von nimmt Dreamer hoch und Bubba Ray kann seine Powerbomb durch den Tisch zeigen.

Dreamer and Sandman have been eliminated!

Nun sind es nurnoch zwei Teams. Sandman realisiert erst jetzt, dass die beiden ausgeschieden sind und prügelt umso heftiger auf Klein ein bevor er dann aus der Halle verschwindet. Die Dudleyz holen nun einen Tisch in den Ring und stellen diesen auf. Derweil kommt Klein wieder zu sich und auch Zandig steht wieder. Er verpasst den Dudleyz eine Double Clotheline und möchte Bubba Ray hochnehmen und Ihm eine Powerbomb durch den Tisch verpassen, doch D-Von hilft mit dem Chop Suey. Klein ist wieder im Ring und möchte einen Polish Hammer ansetzen, doch D-Von taucht unter. Nun nimmt er Ihn hoch und Bubba springt hoch 3D! durch den Tisch und das Match ist vorbei!

Thwe Ultra Violent Incooperated has been eliminated

Winners via Stipluation - Dudley Boyz (16.40 min.)


Als nun die neuen Champions aus der Halle verschwunden sind, stehen due Ultra Violent Players noch im Ring. John Zandig schaut auf den blutigen Toby Klein herab und schreit Ihn an,warum und wie er denn verlieren konnte. Klein versucht alles zu erklären und John Zandigzu beruhigen, doch der ist nicht sonderlich beeindruckt und geht auf Toby Klein los und verpasst Ihm harte Schläge und Tritte auf den blutigen Kopf. Klein ist schon fast bewusstlos, als er noch einen Stomach Breaker und einen Neckbreaker von Zandig abbekommt. Nun einige Security Leute können Zandig jetzt von weiteren Aktionen abhalten. Während Zandig kopfschüttelnd aus dem Ring geht, wird Toby Klein von Sanitätern aus der Halle gebracht. (5.30 min.)


Matchentwicklung:
Bereits bei Hard Knock Life gewann Rhino bei einer Battle Royal einen Spot auf den Titel. Shane Douglas jedoch verspottete Rhino und konnte so bei Anarchy Rulez den Spot von Ihm nehmen. Bei The Panical Conversation hat er seine Chance verpatzt, auch durch das Eingreifen Rhinos. Nun stehen sich die beiden erneut in einem Kampf und die Titelchance gegenüber. (1.30 min.)


Match 6:

No. 1 Contenendership for the EWA World Heavyweight Championship
Normal Hardcore Singles Match
Shane Douglas vs. Rhino

Lockup zu Beginn. Douglas mit Tritten und Schlägen, Rhino mit einem Shoulderblock. Douglas ohrfeigt ihn, Rhino revanchiert sich mit Schlägen und einem Back Body Drop. Er würgt ihn in der Ecke und wirft ihn raus. Dort rammt Douglas ihn allerdings gegen die Absperrung. Douglas zieht Ihn von der Absperrung weg und möchte Rhino mit einem DDT auf die Rampe befördern, doch Rhino kontert mit einem Suplex auf die Rampe. Rhino steht schnell wieder auf und posiert kurz für die Fans. Nun zieht er Douglas wieder hoch und rammt Ihn gegen den Ringpfosten und rollt Ihn danach wieder hinein. Er zeigt einen Neckbreaker und bearbeitet seinen Nacken. Es setzt eine Snapmare und einen Snap Neckbreaker. Dann verdreht er ihm die Halswirbel und zeigt einen Back Suplex. Er landet einen Kneedrop vom zweiten Seil für mehrere 2-Counts. Als Rhino nun nach diesem misslungenen Pin mit dem Referee diskutiert, zieht Douglas Ihm die Beine weg und setzt einen Headlock an. Rhino befreit sich, aber Douglas zieht ihn an den Haaren. Er ohrfeigt Rhino, der rastet aus und schlägt auf ihn ein, doch Douglas stellt ihn mit einem harten Whip-In ruhig. Erneut setzt er einen Headlock an. Der Referee hebt den Arm zweimal, aber kein drittes Mal. Rhino putscht sich auf und landet einige Clotheslines und einen Shoulderblock in die Ringecke. Es setzt einen Spinebuster. Shane kann nun jedoch zurückschlagen und steigt aufs Seil, aber Rhino steigt hinterher und landet einen Superplex. Der folgende Pin geht jedoch nicht durch. Rhino zieht Douglas wieder hoch, doch der kann geschickt kontern und settz zu einem STO an. Rhino kämpft sich wieder hoch und verpasst Douglas einige Schläge in die Magengegend. Es gibt einen harten Whip in die Ringecke und Douglas taumelt im Ring hin und her. Rhino rennt schnell in die Seile und zeigt den GORE!!! Der Pin folgt und das Match ist gelaufen!

Winner via Pinfall - Rhino (12.20 min.)


Nun wird auf dem Titantron eine Vignette eingespielt, die die DVD's der Extreme Wrestling Alliance bewirbt. Es werden Auschnitte aus vorherigen PPV's gezeigt, die es nun auf DVD gibt. Es werden viele schöne Sürche gesagt, wie "Take the Extremist Hardcore Action home!" und andere. Auch werden die Special DVD's beworben und besonders die DVD der ersten zehn Ausgaben von Hardcore Television. (2.50 min.)


Matchentwicklung:
Nun seit bereits einigen Wochen haben diese beiden Männer esmiteinander zu tun. bei Anarchy Rulez verlor Raven das Match um den Titel. Bei The Panical Conversation wurde er von Paul Heyman aus dem Match gescrewed. Doch RVD, großherzig wie er ist, gibt Raven noch eine letzte Chance. (1.30 min.)


Ungewohnt kommt nun RVD als Champion zuerst in den Ring und lässt sich ordentlich feiern, dann wird es in der Halle dunkel und nur ein Scheinwerfer leuchtet, und zwar auf die Bühne wo nun aus dem Boden etwas hochgefahren wird. Es ist die Band Stereomud mit Raven an der Seite. Nun beginnen sie sein neues Theme zu spielen. Dabei handelt es sich um kein geringeres als den Song "End of Everything"! Raven zieht bestimmt an die drei Minuten in den Ring und die Band wird hart gefeiert. (4.30 min.)


Match 7:

EWA World Television Championship
Ladder Match
WTC Rob Van Dam (w. Bill Alfonzo) vs. Raven

Nun stehen beide Kontrahenten im Ring und starren sich an. Als nun die Glocke ertönt umrunden sie sich zunäöchst. Raven geht schnell mit einem Lock Up auf RVD zu, doch dieser geht nicht darauf ein und schaut in die Fanmasse. Raven hebt erneut die Hand zur Kraftprobe und diesesmal geht Rob tatsächlich darauf ein. Raven stellt sich gleich als Sieger heraus und drängt seinen Gegner in die Ringecke. Der Referee ermahnt Ihn, doch Raven lässt erst nach einigen Sekunden los. Sofort stürmt nun RVD heran und verpasst dem Raben einenSpinning Kick, dass dieser so überrascht von der Aktion ist und mit voller Wucht auf den Ringboden knallt. RVD setzt sofort mit dem Spinning Leg Drop nach und geht in die Seile zum Rolling Thunder. Dieser trifft auf und Raven krümmt sich. Nun ist es für RVD bereits eit die Leiter in den Ring zu holen. Doch dort erwartet Ihn bereits Raven mit einem harten Dropkick gegen diese Leiter und RVD fällt nach hinten weg, so dass die Leiter auf Ihm liegt. Raven steigt auf den Turnbuckle und möchte unglaublicherweise mit einem RVD Trick anspringen, doch im Flug fängt Ihn die heranfliegende Leiter ab und RVD rollt sich schnell zur Seite. Beide sind nun bereits angeschlagen, doch RVD sammelt schnell seine Kraft, springt auf den Turnbuckle und erwischt den taumelnden Raven mit dem Crossbody. Nun steht Bill Alfonzo auf den Matte und hält RVD einen Stuhl hin. Rob klemmt den linken Arm von Raven in den Stuhl und zeigt erneut seinen Spinning Leg Drop. Raven schreit vor Schmerz, doch als RVD den Stuhl löst und diesen wieder auf Raven legen möchte, nimmt Raven das Stück Stahl wieder und schleudert es gegen RVD's Gesicht. Er hebt den Stuhl auch gleich wieder auf und schlägt ganze zwei Mal mit voller Wucht zu und befördert RVD auf den Boden der Tatsachen. Raven nimmt nun die Leiter und stellt sie auf. Doch weit kommt er nicht, da Fonzie an seinem Bein klebt. Raven klettert wieder runter, platziert denStuhl neben sich und zeigt einen RavenEffect DDT gegen Bill Alfonzo auf den Stuhl. Erneut klettert er auf dei Leiter, doch RVD ist bereits auf dem Turnbuckle und springt mit einem Side Kick heran und stößt so de Leiter um. Fonzie ist derweil zwar benommen, kann aber außerhalb des Ringen einen Tisch aufstellen, obwohl man nicht weiß warum er dies tut. RVD hat derweil die Leiter wieder in der Ringmitte platziert und klettert hinauf. Er ist fast oben und möchte den Titel abhängen, doch bei Ihm ist Raven und er schlägt auf RVD ein. Der Kopf der "Whole F'N Show landet des öfteren auf dem Leiter Rand, doch er gibt nicht auf. Mit einer Platzwunde an der Stirn schlägt er zurück und hält sich wacker, doch dann gelingt es Raven einem gezielten Schlag auszuweichen und trifft RVD hart in der Magengegend. Nun hat er Ihn bereit und nimmt Ihn hoch. SUPERPLEX von der Leiter durch den Tisch, der draußen stand. RVD ist in den Trümmern und Raven etwas benommen im Ring, doch er komtm weider hoch. Fonzie ist bei Ihm und versucht es mit einigen leichten Schlägen, doch Raven schubst Ihn aus dem Ring. Er stellt die Leiter auf und klettert hoch. Ein paar Sekunden noch... und Raven ist neuer Television Champion!

Winner via Stipluation - Raven (17.30 min.)


Christy Hemme ist nun im Ring und fragt, was die Fans gerne sehen würden. Alle schreien laut (fast alle) "Take it down!" Und so tut Christy das auch prompt. Als sie dann nurnoch in Unterwäsche vor den Fans steht, bedankt sie sich noch einmal für die Hilfe, die sie am gestrigen Tag von Jerry Lawler bekommen hat. Das hört Joey Styles überhaupt nicht gerne und geht zu Christy hoch. Er schreit Christy an, dass ein Jerry Lawler keine Ahnung hat, wie man einen richtigen Referee spielt. Außerdem ist er nicht Hardcore genug für die EWA. Die Fans rufen laut "Styles is right!" Christy möchte noch etwas sagen, doch Joey hält Ihr den Mund zu und fordert, dass Jerry Lawler bei der nächsten Ausgabe von Hardcore Television anwesend ist und zeigt, dass er Hardcore genug ist! (4.50 min.)


Matchentwicklung:
Chris Jericho meinte, dass er sich einen Spot redlich verdient hat. Doch Taz war von sich selber der gleichen Meinung. Es gab immer wieder Shoot Segemente und kleinere Brawls. Schließlich entschloss sich Paul Heyman dazu, die beiden beim PPV diese Sache beenden zu lassen. (1.30 min.)


Match 8 - Co-Mainevent:

No. 1 Contenendership for the EWA World Heavyweight Championship
Normal Hardcore Singles Match
Taz vs. Chris Jericho

Lockup zu Beginn. Taz drückt Jericho in die Ecke. Erneut der Lockup. Die beiden ringen sich, immer noch im Lockup, zu Boden und aus dem Ring. Erst als der Referee sie anzählöt, lösen sie den Griff. Bei einem Staredown zieht Jericho den Tazmaniac die Beine weg und will zum Sharpshooter ansetzen, aber Taz kontert in einen Leglock. Jericho kontert in einen Headlock. Taz rollt ihn zu einem Cover rum, kommt aber nur bis 2. Er beschuldigt Jericho, ihm ins Auge gegriffen zu haben. Als der Referee sich das Auge ansieht, attackiert er Jericho. Der feuert mit einigen Chops zurück, doch Taz wirft ihn nieder und setzt einen Side Headlock an. Er bringt einen Uppercut in den Rücken an und zeigt mehrere Cover. Jericho schlägt ihn nieder und geht mit Kniestößen auf ihn los. Er zeigt einen Backbreaker zum 2-Count. Erneut ein Headlock. Jericho rollt Taz ein, doch der hat die Beine auf dem Seil. Taz greift Jericho ins Auge und verpasst ihm eine Clothesline. Er greift Jericho an den Armen und drückt mit dem Fuß seinen Kopf nach vorne. Dann setzt er einen Cross Chokehold an. Chris Jericho befreit sich mit einem Überwurf, setzt aber einen Elbow Drop daneben. Er kann nun aber einen German Suplex zeigen und steigt aufs Seil. Er zeigt einen Overhead Fist Drop, aber Taz weicht aus. Jericho erwischt ihn mit einem Dragon Screw und will zum Sharpshooter ansetzen, aber Taz rollt sich aus dem Ring. Er schnappt sich einen Stuhl, aber Jericho erwischt ihn mit einem Baseball Slide. Zurück im Ring gelingt ihm der Swandive Headbutt doch noch, aber Taz kommt aus dem Cover. Jericho mit Chops doch Taz whippt ihn in die Ecke und landet einen Clothesline an den Hinterkopf. Er covert bis 2, dann rammt er Jerichos Kopf gegen den Mattenrand und zeigt einen Elbow gegen den Kopf. Taz mit einem Sitdown Splash zum 2-Count. Er setzt einen Cross Facelock an, den er dann in einen Dragon Sleeper mit Hammerlock wechselt. Taz mit 2 Clotheslines gegen den Hinterkopf. Jericho kämpft sich zurück, doch Taz bearbeitet seinen Arm. Dann setzt er mit zwei Kneedrops nach. Er zeigt einen Shoulderblock in der Ringecke und eine weitere Clothesline. Nun setzt er einen Nervehold an. Jericho befreit sich und kontert einen Suplex in einen German Suplex. Ein weiterer folgt, doch den dritten kann Taz blocken und landet einige Headbutts. Jericho schickt ihn mit einem Enzuigiri aus dem Ring. Taz schnappt sich einen Stuhl, aber Jericho kontert in einen German Suplex auf den Hallenboden. Beide werden angezählt. Jericho gelingt zuerst in den Ring und holt Taz mit einem Suplex nach, der den Auftakt für die Neck & Backbreaker Kombination liefert. Dann will er aufs Seil steigen, aber Taz schubst ihn vom Mattenrand. Draußen rammt er ihn gegen die Absperrung. Zurück im Ring wirft er Jericho mit der Schulter gegen den Ringpfosten. Der kann jedoch aus heiterem Himmel die Walls of Jericho ansetzen und zwingt Taz so zur Aufgabe.

Winner via Submission - Chris Jericho (17.30 min.)


Nun werden an dieser Stelle noch einmal alle heutig anwesenden Promis geziegt. In der Halle sind Leute wie George Clooney, der umringt von einigen Frauen und der EWA Diva Dawn Marie ist. Zudem ist Ex-Präsident Bill Clinton anwesend. Auch Bands wie ZZ Top und Motörhead haben Ihren Weg in die EWA gefunden. (2.20 min.)


Matchentwicklung:
Sabu hat seinen Titel erfolgreich bei The Panical Conversation gegen Shane Douglas verteidigt. Nun musste ein neuer Herausforderer her. Doch es ward keiner gefunden. Doch Paul Heyman hatte eine Idee... der Gegner für Sabu beim PPV wird direkt davo verkündet... und es ist der Kranke "Motherfunker" Terry Funk! (1.30 min.)


Match 9 - Mainevent:

EWA World Heavyweight Championship Match
Extreme Rulez Match
WHC Sabu (w. Bill Alfonzo) vs. Terry Funk

Sabu geht sofort mit einem Stuhl auf Terry los. Der weicht jedoch aus und prügelt auf Sabu ein. Er hängt ihn kopfüber in die Ecke und landet einen Running Elbow. Homocidal verpasst ihm einen Forearm und zieht ihm ein Kuchenblech über. Bill Alfonzo versorgt ihn weiter mit Waffen, die er unter dem Ring hervorzieht. Sabu kann den Running DDT landen. Funk zieht sein Hemd aus und offenbart ein "Cactus Jack T-Shirt". Man sieht jedoch noch etwas anderes: er ist in Stacheldraht eingewickelt, den er mit einer Drahtschere nun löst. Sabu blutet am Arm, da er sich beim DDT am Stacheldraht aufgerissen hat. Terry Funk nimmt nun den Draht und peitscht Sabu damit aus. Er drückt ihn auf seinen Arm. Funk schlägt Sabu, der sich in den Ringseilen einklemmt. Terry holt einen Stacheldrahtschläger unter der Ringtreppe hervor. Fonzie springt ihm auf den Rücken, aber Terry zeigt trotzdem die Clothesline gegen Edge und fliegt mit Ihm über die Ringseile nach draußen. Er covert, aber Sabu kommt raus. Er stürmt heran, aber Sabu kontert mit einem Hip Toss gegen die Ringtreppe. Er hämmert Terry gegen die Absperrung und whippt ihn hart gegen die Treppe. Zurück im Ring wirft er ihn mit einem Baseball Slide wieder raus. Dann holt er einen Tisch hervor und stellt ihn neben dem Ring auf. Er legt Terry darauf und steigt aufs Seil. Funk1 rollt sich aber wieder runter. Sabu wirft ihn auf die Eingangsrampe und erzielt einen 2-Count. Er übergießt Terry nun mit Brennspiritus. Der kontert und zeigt einen Piledriver zum 2-Count. Er legt ein Kuchenblech unter Sabus Kopf und nimmt einen Stuhl, aber Fonzie mischt sich ein. Sabu kann einen DDT auf das Blech zeigen und covert bis 2. Er nimmt den Stacheldrahtschläger und schlägt damit auf Terry ein, der zu bluten beginnt. Er drückt den Stacheldraht in sein Gesicht. Ein Cover geht nur bis 2. Sabu holt einen Beutel mit Reißzwecken und streut sie in den Ring. Er will Funk einen Bulldog verpassen, aber der kontert mit einem Back Suplex in die Reißzwecken! Dann holt er einen Stahlschläger hervor, wickelt Stacheldraht um seine diesen und schlägt mit voller Wucht auf Sabus Kopf, dass dieser erstmal ausgeknockt ist. Bill Alfonzo greift erneut ein und muss ebenfalls den Stahl schmecken und rollt sich aus dem Ring.. Terry nimmt sich den Stacheldrahtschläger erneut und schlägt Edge damit. Terry drückt den Stacheldraht in Sabus Gesicht und nimmt nun selbst den Spiritus. Er gießt ihn auf den Tisch, der am Ring steht. Fonzie hat nun doch etwas gefunden und wankt zu Terry hin und schlägt ihn mit dem Stacheldrahtschläger und zündet den Tisch an. Sabu legt Funk jedoch auf den Tisch und zündet Ihn an. Terry liegt regungslos da und Sabu geht auf den Apron um mit dem Lionsault nach draußen anzufliegen und Terry durch den Tisch zu hauen. Doch ein Cover kommt nicht durch, da auf einmal Mick Foley herangelaufen kommt und Sabu schnell wegzieht. Auch Fonzie bekommt einen Schlag ab. Mick geht schnell wieder und nimmt den fast völlig demolierten Alfonzo gleich mit. Terry steht ganz langsam wieder auf, doch Sabu ist ebenfalls wieder da und geht auf Terry los. Dieser wankt zurück in den Ring und wartet auf Sabu, der mit einem Stuhl heranfliegen möchte. Doch Terry geht zur Seite und zeigt einen Neckbreaker. Es folgt ein zweiter und ein Elbow folgt noch. Nun steigt Funk tatsächlich, halb verbrannt auf den Turnbuckle und möchte einen Moonsault zeigen, doch Sabu rollt sich weg. Es kommt noch ein Schlag auf den Kopf von Terry und er legt diesen noch auf den Stuhl. Nun geht Sabu auf das oberste Seil und fliegt mit dem Arabian Face Buster heran und setzt zum Cover an. 1... ... ... 2 ... ... ... 3!!!

Winner via Pinfall - Sabu (22.40 min.)


Kommentatoren:

Joey Styles: Oooh! My! Gooood! Saaaaaaabuuuuuu! Er hat es geschafft!

Joel Gertner: Wow, ich bin echt von Terry Funk überrascht!

Joey Styles: Ähem... aber nun zum Rest! Ganze vier Titel sind gewechselt!

Joel Gertner: Raven, Stevie Richards, die Dudley Boyz und Chavo Guerrero sind vier neue Champions in der EWA!

Joey Styles: Ich hätte das ehrlich gesagt nicht vermutet.

Joel Gertner: Ich habe die ganzen Ereignisse bei diesem PPV ehrlich nicht vorhersagen können... wow!

Joey Styles: Aber bereits am Samstag geht es schon weiter, mit Hardcore Television!

Joel Gertner: Boah! Da bin ich schon drauf gespannt!

Joey Styles: Aber bis dahin sagen wir nurnoch...

Beide: Take it to the Extreme! (2 min.)


Gesamtzeit: 3.00.00 Std.
Ticketpreis: 25 €

Re: EWA PPV - Hardcore Brawl - 10.12.06

Legend-Killer - 09. Dezember 2006, 10:55

Zuschauer: 31.500 €
Einnahmen: 787.500 €
Merchandising: 22.500 €
PPV-Buyrate: 0.187
Einnahmen: 1.122.000 €
Gesamt: 1.932.000 €

Fanaussagen:
"Verdammt. Das war RVDs erste Niederlage in der EWA. Ich habe gehofft die Serie hällt über ein Jahr."
"Wenn selbst der kranke "Motherfucker" Terry Funk, Sabu nicht besiegen kann. Wer dann?"
"Gott sei dank sind die UV Incs nicht mehr Champs."

Most Pops:
Sabu (Er kann sich gegen den härtesten Hund überhaupt behaupten und ist immer noch World Champ, geht es besser?^^)
Terry Funk (Der alte Mann hat es immer noch drauf und dass zeigte er heute)
Chavo Guerrero (Ist neuer Luchadore Champ)

Most Heat:
Chris Jericho (Die Fans mögen ihn einfach nicht als Heel^^)
Raven (Ist neuer Television Champ was den Fans überhaupt nicht gefällt.)
Vampiro (Er attackiert Wolfe einfach so von hinten)
Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken
Weitere Beiträge aus diesem Forum
Breakdown! I - gepostet von Germanwing am Donnerstag 03.05.2007
Monday Night War #5 (Season II) - gepostet von Germanwing am Sonntag 11.03.2007
End of the Line vom 18.10.2006 aus Shimane - gepostet von Bob Holly am Sonntag 22.10.2006
Wednesday Dark Night #53 - gepostet von CB am Mittwoch 04.04.2007
4. Monday Night War - gepostet von Germanwing am Mittwoch 10.01.2007
Senderliste - gepostet von klonschwuchtel am Mittwoch 08.03.2006
GCC Behind the Scenes #9 - gepostet von Carlito am Samstag 25.08.2007
WWC Roster - gepostet von HeadHunter am Donnerstag 02.08.2007
GWA Blood & Honor#9 taped in Greenwich 23.12.2006 - gepostet von ViolentusX am Samstag 23.12.2006
Ähnliche Beiträge
WE LOVE HARDCORE TRUCK ZUR LOVEPARADE (bitte votet für uns) - REDRUM (Montag 24.04.2006)
EWA Hardcore Television #57 - 14.04.07 - Legend-Killer (Sonntag 15.04.2007)
EWA Hardcore Television #26 - 09.09.06 - Bob Holly (Freitag 08.09.2006)
Super Smash Bros Brawl! - Tyrio (Mittwoch 23.08.2006)
FWE Hardcore Champ - 68307Mo (Dienstag 28.11.2006)
EWA Hardcore Television #14 - 17.06.06 - Brock (Samstag 17.06.2006)
interessantes Brawl Video - Vlisson (Freitag 06.10.2006)
05.04.07 WWE Hardcore Holly vor Pause - dersievereint (Donnerstag 05.04.2007)
Lustige Hardcore KB's - Terrorkind (Dienstag 07.11.2006)
EWA Hardcore Television #29 - 30.09.06 - Bob Holly (Freitag 29.09.2006)