TXW Violence Friday vom 30.01.09 aus Prag, Tschechische Rep.

The Dynamite Wrestling Manager
Verfügbare Informationen zu "TXW Violence Friday vom 30.01.09 aus Prag, Tschechische Rep."

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: klon - Bob Holly
  • Forum: The Dynamite Wrestling Manager
  • Forenbeschreibung: Dein Weg zum Wrestling-Promoter!
  • aus dem Unterforum: TXW (Total Xtreme Wrestling)
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Dienstag 07.03.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: TXW Violence Friday vom 30.01.09 aus Prag, Tschechische Rep.
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 4 Monaten, 20 Tagen, 20 Stunden, 48 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "TXW Violence Friday vom 30.01.09 aus Prag, Tschechische Rep."

    Re: TXW Violence Friday vom 30.01.09 aus Prag, Tschechische Rep.

    klon - 30. Januar 2009, 03:42

    TXW Violence Friday vom 30.01.09 aus Prag, Tschechische Rep.
    Eine weitere Folge von Violence Friday im Jahre 2009 beginnt mit dem Versprechen von 'Unique Moments' und 'Adrenaline', und dann, nach den Begrüßungsworten von Kris Kloss und Murray Walker und dem Hinweis auf die wichtigsten Matches auf der Card, dem Intense Title Fight und dem Konfilkt von DOY und Lizmark Jr, geht es schon mit der Show los.

    Opener
    Singles Match
    David Flair vs. Torrie

    Wieder einmal ist Torrie am Zug und will sich erneut der Wrestling- und auch der Männerwelt beweisen, dass sie eine Top-Wrestlerin ist. Sie und David Flair bieten ein äußerstes nettes Match, in dem keiner von beiden einen Vorteil erringen kann und es sehr knapp zugeht. Auf jede Aktion kann eine sehr hochklassige Gegenreaktion folgen und es ist wirklich schön anzusehen, was einem im Opener geboten wird. Dann erlebt das Match allerdings eine gewaltige Wendung, denn es wird mit dem ST-Flair angereichert und Torrie ist in großer Gefahr, schafft es aber, sich gerade noch so in die Seile zu retten. Flair löst den Griff und zieht seine Gegnerin nach hinten, um ihn nochmal anzusetzen, allerdings kann Torrie mit einem Einroller kontern, welcher den Sieg einfährt.

    Sieger: Torrie

    Man merkt David Flair diese Enttäsuchung an, damit hat der Sohn von Legende Ric Flair wirklich nicht gerechnet. Allerdings zeigt er seinen Sportsgeist und bietet Torrie einen Handschlag an, denn sie nur zu gerne annimmt. Jetzt folgen zwei Clip: in einem wird erklärt, dass man die in dieser Show gesehenen Aktionen nicht nachmachen sollte, da dies zum Tode führen kann. Dann wird für die sehr bald anstehende TXW-Tour durch Japan geworben. In der Woche nach Bloody Party #5 geht es in Tokyo los.

    2nd Match
    Handicap Match
    Christian Eckstein vs. Kernassi Productions

    Jetzt geht es darum, einen weiteren moralischen Sieg auf dem Weg zum Deathbowl zu erlangen und deshalb sind alle Teilnehmer sehr motiviert, besonders Christian Eckstein, der von der Sekunde, in der die Ringglocke geschlagen wird, an klar macht, dass er sich nicht von seiner Unterzahl einschüchtern lassen wird. So entwickelt sich ein Match, das genau so wie der Opener sehr ansprechend ist und die Fans wie die Kommentatoren sehr anheizt. Allerdings gehen auch heiße Matches irgendwann zu Ende, und dieses hier hat ein sehr aufregendes Ende, bei dem sich der Voll Assi Toni und Christian Eckstein außerhalb des Ringes unter Count-Out-Gefahr, während Eddy einfach mal mit einer Shooting Star Press auf das Dou raufspringt. Relativ ausgenockt liegen nun alle drei Kämpfer am Boden und werden ausgezählt.

    Draw

    Nach diesem Unentscheiden sind wir nun bei Larry Rivera im Backstagebereich, wo dieser eine Interviewpartnerin, Torrie, bei sich stehen hat. Er fragt die Dame, ob ihr Sieg gegen David Flair nicht ziemlich ... glücklich ... war. Torrie bestreitet dies nicht und sagt, dass man halt hin und wieder als Wrestler Glück braucht, um in wichtigen Matches zu bestehen. Und heute war das Glück halt mal auf Torries Seite. Allerdings macht Torrie im selben Atemzug klar, dass ihre Strategie nicht mit Glück arbeitet, sondern sie durch Taktik und Attitüde siegen will. Plötzlich taucht der Voll Assi Toni auf und gratuliert Torrie höflich zu ihrem cleveren Sieg gegen David Flair und will mehr über Torries Konzept wissen. Nach einer kurzen Erklärung fragt der Voll Assi, ob sie mit T&A bei den Fans ankommen will. Das bejaht sie und Toni zieht kichernd ab, Torrie guckt nur verwirrt und will das Interview mit Rivera fortführen, bis ihr die Erleuchtung kommt und sie wütend den Assi Toni verfolgt.

    3rd Match
    TXW Intense Championship
    Singles Match (Guest Ref.: John Lafayette Cruise)
    Abdullah The Butcher © vs. John Heidenreich

    Jetzt geht es um den Second-Class-Single-Title von Total Xtreme Wrestling, es geht um den Intense Belt und der Kampf wird sicherlich brennend heiß, denn schließlich ist auch noch John Lafayette Cruise als spezieller Ringrichter engagiert worden. Dieser macht seinen Job ausgezeichnet und leitet das Match, wie man es erwarten darf. John Heidenreich hat von Anfang an einen besseren Start in das Match und stellt den Intense Champion auf eine sehr schwere Probe. Allerdings ist dieser nicht auf den Kopf gefallen und kann sich mehrmals retten, was ihm wohl nach einem Spinning Side Slam nicht helfen wird. Allerdings zählt John das Cover nicht durch, sondern hält seine Hand kurz vor dem dritten Anschlag auf der Matte an, und wackelt provozierend mit der Hand. Sofort bricht Heidenreich das Cover ab und bedroht den Referee, was Abdullah The Butcher sofort für einen School Boy ausnutzt - Quick Count und das war es.

    Sieger (weiterhin Champion): Abdullah The Butcher

    Heidenreich will nun den Ringrichter attackieren, während Abdullah sich verpieseln will, allerdings ist John darauf vorbereitet und hat Lee Christopher Akiyama zum Ring bestellt, welcher mit einem Reverse DDT Heidenreich auf den Thetan Hold vorbereitet. JLC bekommt ein Mikrophon und erklärt, dass Abdullah The Butcher sich schonmal von seinem Gürtel verabschieden soll, denn beim Deathbowl wird Scientology seine Karriere und seine Titelregentschaft beenden.

    Nun sind wir im Backstagebereich und wir sehen Zach Gowen, welcher an die Enterprise eine Nachricht schicken will, als plötzlich einer der Villanos ihn mit einem Eisenrohr zu Boden schickt. Es folgt eine klassische Powerbomb, von den Mexikanern Desnucadora genannt und schon ist Zach fertig mit der Welt. Der Villano-Bruder zieht ab und Zach bleibt ausgenockt zurück.

    Bevor wir jetzt zum Main Event übergehen, gibt es noch einen Einspieler, der den Main Event für die nächste TXW Violence Friday-Folge veröffentlicht: dort werden nämlich vier Teams aufeinander treffen: neben den Omicron Draconis Representatives und der Enterprise werden auch die Scientologists Lee Christopher Akiyama und Albert Christopher Khali teilnehmen; um das letzte Team zu bilden holt sich David Flair Unterstützung vom legendären 'Bad Guy' Razor Ramon. Der Gewinner dieses Kampfes wird beim Deathbowl auf die Tag Team Champions treffen.

    Main Event
    Singles Match
    Doug Oliver Yoshino vs. Lizmark Jr.

    Erneut stehen sich zwei der Deathbowl-Teilnehmer gegenüber und es wird wichtig sein, hier zu gewinnen, denn mit moralischer Stärke ist es leichter, im Deathbowl zu bestehen. Beide kämpfen sehr hart und sind nicht gewillt, dem Gegner auch nur einen Millimeter Ringboden freiwillig zu überlassen. Was bemerkenswert ist und von den Kommentatoren auch lobende Erwähnung findet ist, dass DOY beschlossen hat, diesen Kampf gegen den früheren World Xtreme Champion ganz alleine zu bestreiten. So läuft dieser Kampf hin und her und keine Seite kann wirklich die Oberhand gewinnen. Natürlich finden jede Menge Waffen in diesem Kampf Einsatz, der teilweise sogar bis ins barbarische übergeht, so hat Lizmark Jr. keine Hemmungen, Doug mit einem Korkenzieher die Stirn zu bearbeiten, während Yoshino gnadenlos einen Klassiker, die Käsereibe, bemüht, um bei Lizmark Jr. das Blut fließen zu lassen. So kann man sich schon fast vorstellen, dass auch ein Foreign Object die Entscheidung bringt: nachdem Doug Oliver Yoshino erfolgreich dem Mexikaner eine Dose Eistee über das Gesicht gekippt hat, gelingt ihm der Backcracker, welcher als Einleitung für seinen Thetan Splash dient, der zum Sieg führt.

    Sieger: Doug Oliver Yoshino

    Doug Oliver Yoshino feiert, während Lizmark Jr. von den Ringrichtern versorgt wird, schon bald wieder auf die Beine kommt. Doug schaut seinen Deathbowl-Gegner vorsichtig an, allerdings gibt dieser ihm die 'Thumbs Up'-Geste. Mit dieser Respektsbekundung endet eine weitere Show von Total Xtreme Wrestling.



    Re: TXW Violence Friday vom 30.01.09 aus Prag, Tschechische Rep.

    Bob Holly - 31. Januar 2009, 05:43


    Audienz: 17.000 (von möglichen 17.000) [AUSVERKAUFT]
    Ticketeinnahmen: 340.000 €
    Merchandising: 14.500 €
    Gesamt: 354.500 €


    Fanaussagen:
    "Yeah, die TXW Tourt durch Japan, hoffentlich gibt es auch für die Europäischen Fans einige Clips was die Wrestler dort machen"
    "nanana, Toni, das war aber nicht nett... sofern T&A das bedeutet, was ich meine^^"
    "Razor hier in der TXW? Das darf ich nicht verpassen"


    Most Pops:
    Torrie Wilson(weiterhin unbesiegt in der TXW)
    David Flair (Handshake für Torrie)
    Eckstein & Kenassi Productions (liefern sich ein schönes Draw, es bleibt abzuwartenwas hier geschehen wird)


    Most Heat:
    JLC (schien auf Abdullahs Seite gewesen zu sein um zu verhindern, dass die Scoentologen ihren Shot verlieren)
    Los Villaons (attackieren Zach Backstage)
    DOY (siegt zum Erstaunen der Fans über den ehemaligen World Champion)


    Backstagestimmung:
    Man freut sich, dass die Shows so gut ankommen und auch die Japan Tour wird der eigenen Meinung nach einschlagen! Der Deathbowl PPV bilder das absolute Sahnehäubchen der Frede!


    Verletzungen:
    keine!


    Matchbewertungen:
    David Flair vs. Torrie - ***
    Christian Eckstein vs. Kernassi Productions - ***1/4
    Abdullah The Butcher vs. John Heidenreich - ***


    Match of the Night:
    Doug Oliver Yoshino vs. Lizmark Jr.
    Rating: ***3/4
    Ein Deathbowl Preview mit zwei guten Wrestlern und einem guten Match mit schönen TXW Elementen! Die Atermatch Szene brachte das ganze noch einmal in eine unerwartete Situation und die Fans gingen stets gut mit!


    Segement of the Night:
    Interview mit Torie und dem, wie soll man es beschreiben, "T&A" Moment der Liga!!! Zeigt jedoch auch etwas Unwissenheit von Torrie...



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum The Dynamite Wrestling Manager

    Feedback - gepostet von ViolentusX am Donnerstag 26.10.2006
    EWA Hardcore Television #35 - 11.11.06 - gepostet von Bob Holly am Freitag 10.11.2006
    Monday Night War #2 (Season II) - gepostet von Germanwing am Dienstag 20.02.2007
    2. Monday Night War - gepostet von Bob Holly am Sonntag 17.12.2006
    EWA Hardcore Television #29 - 30.09.06 - gepostet von Bob Holly am Freitag 29.09.2006
    Tippspiel AWO - "Dark Cave" - gepostet von Legend-Killer am Sonntag 10.06.2007
    Thunder! am 18.7.07 in Sacramento - gepostet von Freakzilla am Donnerstag 19.07.2007



    Ähnliche Beiträge wie "TXW Violence Friday vom 30.01.09 aus Prag, Tschechische Rep."

    Flotten - gepostet von Alien27000 am Freitag 19.05.2006
    WM-Tippspiel, Achtelfinale, Spiel 5-8 - gepostet von Snooky21 am Freitag 16.06.2006
    Die Gewitter Oma - gepostet von Gozzor am Donnerstag 06.07.2006
    anderi Fun Picz - gepostet von skaterun am Sonntag 30.07.2006