Mannschaft

Untitled
Verfügbare Informationen zu "Mannschaft"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: daene - Anonymous - Nord-Elch - Max1 - lisa - Marc - charly65
  • Forenurl: Klick
  • aus dem Unterforum: Tusem Essen
  • Antworten: 18
  • Forum gestartet am: Sonntag 19.03.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Mannschaft
  • Letzte Antwort: vor 10 Jahren, 7 Monaten, 18 Tagen, 19 Stunden, 57 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Mannschaft"

    Re: Mannschaft

    daene - 07.01.2009, 09:39

    Mannschaft
    http://www.tusem-hsb.de/index.php?option=com_content&task=view&id=407&Itemid=1


    zeigt wohl besser die Spieweise von Max (www.tusem-jugend.com)

    ein guter Bericht in der WAZ aber ein schlecht ausgewähltes Foto. Mit solchen Jugendspielern brauchen wir in der 2. Liga keine Angst zu haben, ein paar erfahrene Spieler dazu und es könnte klappen.



    Re: Mannschaft

    Anonymous - 07.01.2009, 15:01


    Das sehe ich ganz anders!
    Krönung hat in der ersten Liga ja noch nicht mal richtig gespielt. 2-3 Angriffe und die Siebenmeter, das wars. Er hat noch nicht 2.Liga Niveau!
    Vielleicht reichts für die Oberliga, vielleicht.
    Klar kann aus ihm was werden, aber in Liga 2 sollte es auch höchstens für ein paar Minuten Einsätze reichen!



    Re: Mannschaft

    daene - 07.01.2009, 16:02


    1. natürlich gehört es dazu, einige erfahrene Spieler zu verpflichten (s.o.) und damit hat der Tusem ja auch begonnen.

    2. beziehe ich mich bei meiner Einschätzung nicht auf die Kurzeinsätze in der Buli sondern auf seine Spiele in den letzten Jahren.



    Re: Mannschaft

    Nord-Elch - 08.01.2009, 11:21


    :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek:
    Jojo hat folgendes geschrieben: Das sehe ich ganz anders!
    Krönung hat in der ersten Liga ja noch nicht mal richtig gespielt. 2-3 Angriffe und die Siebenmeter, das wars. Er hat noch nicht 2.Liga Niveau!
    Vielleicht reichts für die Oberliga, vielleicht.
    Klar kann aus ihm was werden, aber in Liga 2 sollte es auch höchstens für ein paar Minuten Einsätze reichen!

    Sicher, ich hab den Max Krönung noch nicht all zu oft live oder auch im HBL-TV gesehen.... aber das was ich gesehen habe reicht auf jedem Fall aus, um zu behaupten, das da ein großen Talent heranwächst.
    Ich gehe auch nicht davon aus, das der Junge vom Trainer gleich zum Leistungsträger gemacht werden soll.
    Unser Trainer wird schon ein wachsames Auge auf Max haben und ihn (so weit es geht) behutsam aufbauen.
    Natürlich wird es noch dauern.... aber er ist auf dem Weg ein guter BL-Spieler zu werden.
    Da bin ich mir sicher....... wenn er auf dem Boden... und..... beim TuSEM bleibt :wink:



    Re: Mannschaft

    Anonymous - 09.01.2009, 09:46

    Max
    Der Nord - Elch hat Recht,Jugendspieler sind in der 1. oder 2. Bundesliga noch keine Leistungsträger aber sie können im laufe der Jahre welche werden,sie müßen nur bei der Stange bleiben und bereit sein alles für ihren Sport zugeben.Viele Jugendspieler haben Talent genauso wie Max aber viele scheitern einfach daran Durststrecken zu überstehen.Es ist nicht einfach für einen Jugendlichen nur auf der Bank zu sitzen,minimale Einsatzzeiten 100% zu nutzen,nach einem Fehler sofort ausgwechselt zu werden usw.Diese Durststrecken können 1-3 Jahre dauern,beste Beispiele sind Wozniak,Schult u.Thoke die jetzt in dieser schwierigen Situation beweisen das es sich gelohnt hat durchzuhalten.Ich bin überzeugt, genauso wie der Nord - Elch, der Max wird seinen Weg machen
    denn er ist nicht nur ein Talent sondern er ist von ganzem Herzen Handballer !!!!!!!



    Re: Mannschaft

    Max1 - 21.02.2009, 12:48


    21.02.2009 - Christian Stein - handball-world.com / Übersetzung Carolin Saager

    TUSEMs Briten: 10 Fragen – 10 Antworten an Seb, Ciaran und Merlin
    Seb Prieto warf das erste britische Tor in der Bundesliga
    Foto: TuSEM
    Zur Rückrunde überraschte TUSEM Essen mit einem spektakulären Transfercoup der ganz besonderen Art. Der insolvente Zwangsabsteiger verpflichtete fünf britische Nationalspieler, die sich bislang in einem dänischen Trainingscamp auf die Olympischen Spiele 2012 in London vorbereiteten. Nachdem den britischen Handballern die Mittel gekürzt wurden, war man einer Essener Offerte gegenüber sehr aufgeschlossen. Die fünf Briten verstärken seit der Rückrunde den designierten Absteiger. Während TUSEM-Coach Kristof Sziargiej nun wieder in Kaderstärke trainieren und zu den Spielen antreten kann, erhalten die jungen Briten Spiel- und Wettkampfpraxis. Für handball-world.com unterhielt sich Christian Stein mit Sebastian Prieto, Ciaran Williams und Merlin James Braithwaite.
    Wie seid ihr zum Handball gekommen?

    Sebastian: Als ich 15 Jahre alt war, hatte ich keine Lust mehr auf Fußball und ein Freund fragte mich, ob ich nicht mal Handball probieren will.
    Ciaran: Ich habe mit 5 Jahren angefangen, weil meine Eltern für Großbritannien gespielt haben und ich ihnen zugesehen habe.
    Merlin: Als ich ungefähr 6 Jahre alt war, hat mich ein Freund zum Handballtraining mitgenommen. Seither bin ich dabei geblieben.

    Wie habt ihr damals vom britischen Olympiaprogramm erfahren?

    Sebastian: Ich habe auf der Website von BBC einen Artikel über das Olympiaprojekt gelesen.
    Ciaran: Ich war einer der ersten acht Spieler, die nach Dänemark geschickt wurden und bin seit 2006 im Programm.
    Merlin: Über Freunde und übers Internet.

    Wie lief die Sichtung für das Team ab?

    Sebastian: Im Mai 2006 bin ich zu Sichtungen gegangen, wo es dann Trainingseinheiten und Fitnesstests gab. Ich wurde ausgewählt und bin seitdem dabei.
    Ciaran: Ich habe 4 Jahre für England gespielt und als das Programm gestartet wurde, bin ich zu 3 Sichtungen gegangen und wurde als einer der ersten ausgesucht, um nach Dänemark zu gehen.
    Merlin: Vor zwei Jahren wurde ich zu einem Probetraining in England eingeladen. Danach folgten diverse andere Sichtungen, bis ich mit der Mannschaft nach Aarhus in Dänemark gezogen bin.

    Wann habt ihr entschieden Profihandballer zu werden und was habt ihr davor gemacht?

    Sebastian: Im Mai 2006 wurde ich gefragt, ob ich nach Dänemark will, um ganztägig zu trainieren und ich bin einfach mitgegangen. Vorher habe ich in London für die Versicherung „Münchener Rück“ gearbeitet.
    Ciaran: Seit ich ein Kind war, war dies mein Traum. Bevor ich Profihandballer wurde, habe ich in England studiert.
    Merlin: Vor ungefähr zwei Jahren kam der Entschluss. Bevor ich nach Dänemark gezogen bin war ich Schüler was ich dann auch in Dänemark fortgesetzt habe.

    Wie hat euer Umfeld auf diese Entscheidung reagiert?

    Sebastian: Sie haben mich alle unterstützt und tun es immer noch. Es ist sehr wichtig, die Unterstützung der Familie zu haben, gerade wenn man im Ausland ist.
    Ciaran: Sie waren glücklich und stolz, denn sie alle spielen Handball und wollen, dass ich gut abschneide.
    Merlin: Meine Familie und meine Freunde haben sich sehr für mich gefreut.

    Wie war es im Trainingscamp in Dänemark?

    Sebastian: Normalerweise trainierten wir zwei mal am Tag und hatten drei mal Fitnesstraining. Tagsüber war das Training bei einer Sportakademie und abends mit unseren Teams.
    Ciaran: Es war hart, aber gut. Mit der britischen Mannschaft trainierten wir zwei Mal jeden Tag, dazu kamen drei Mal Training mit unseren dänischen Clubs und auch drei Mal Krafttraining.
    Merlin: Zwei Trainings pro Tag, plus drei Mal in der Woche Krafttrainng.

    Wie hast du reagiert, als du von der Chance erfahren hast in der Bundesliga zu spielen?

    Sebastian: Es war sehr aufregend, aber auch eine wunderbare Leistung, auch wenn wir wussten, dass es nur der Anfang einer einer sehr harten Reise war!
    Ciaran: Ich war sehr aufgeregt und glücklich. Ich will so viel wie möglich lernen und mich entwickeln, also ist dies die größte Chance, die ich bekommen kann, um das zu erreichen.
    Merlin: Ich war sehr glücklich so eine Chance zu bekommen.

    Die britischen Neuzugänge bei TuSEM Essen
    Foto: TuSEM Essen

    Welche Eindrücke konntest du bereits beim TUSEM und in der Bundesliga sammeln?

    Sebastian: Jeder im Team war sehr aufgeschlossen, was sehr nett war. Die Trainingseinheiten sind sehr viel mehr körperlich als in Dänemark. Die Bundesliga ist viel schneller und körperbetonter als ich je wahrgenommen habe, also ist es eine Aufgabe, aber wir sind schnell und stark, wir werden sehen...
    Ciaran: Sie sind ein sehr gutes Team mit einer großartigen Geschichte und haben uns gut aufgenommen. Die Bundesliga ist die beste Liga der Welt und wir wissen, dass jedes Spiel eine Herausforderung wird, aber wir sind bereit, hart zu arbeiten und dem Team zu helfen.
    Merlin: Alles ist gut organisiert und jeder ist sehr zuvorkommend. Die Stimmung beim letzten Heimspiel war super und die Zuschauer helfen trotz der schwierigen Situation sehr.

    Welche Ambitionen hast du mit dem TUSEM, aber auch mit der Britischen Nationalmannschaft in der nächsten Zeit?

    Sebastian: Im Moment trainieren wir alle hart und bereiten uns auf die Saison in der 2. Bundesliga vor, wenn sie mich nächstes Jahr noch wollen, könnte ich bleiben. Mit dem britischen Team haben wir einige Trainingslager geplant, um uns als Team zu verbessern.
    Ciaran: Ich will so viel wie möglich in der Bundesliga spielen, mit jedem Spiel lernen und hoffentlich die Möglichkeit haben, nächste Saison in Deutschland zu bleiben. Das würde mir die beste Chance bringen, in der britischen Nationalmannschaft zu bleiben und zu den Olympischen Spielen 2012 zu gehen, was auf lange Sicht mein Ziel ist.
    Merlin: Wir wollen uns so gut wie möglich in der Bundesliga aber auch bei kommenden Länderspielen verkaufen.

    Hat Handball eine Chance sich in Großbritannien als Sportart zu etablieren?

    Sebastian: Handball hat gute Chancen, sich in Großbritannien zu etablieren. Man versucht, Handball in den Grundschulen zu fördern und die Olympischen Spiele in London werden einen großen Einfluss darauf haben, ob sich der etabliert oder nicht. Zudem ist es ein Hallensport, was perfekt für das britische Wetter ist.
    Ciaran: Ja, es gibt schon einige Leute, die hart an der Entwicklung des Handballs in Großbritannien arbeiten. Es gibt zwei Ligen für Männer und viele Junioren- und Jugendligen mit vielen Kindern, die diesen Sport ausüben. Handball hat große Chancen, beliebt zu werden.
    Merlin: Handball ist im Moment in der Entwicklungsphase in Großbritannien. Es wird in mehr und mehr Schulen vorgestellt und auch gut angenommen. Was die Entwicklung des Handball sehr viel weiter bringt.

    Quelle: handball-world



    Re: Mannschaft

    daene - 16.03.2009, 21:49


    Handball, 1. Bundesliga
    Tusem jubelt: Wiencek bleibt
    Essen, 16.03.2009, Thomas Richter, 2 Kommentare, Trackback-URL
    Der Essener Kreisläufer und Publikumsliebling verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. Trainer und Manager loben den Zwei-Meter-Mann.


    Kann sich zufrieden zurücklehnen: Tusem-Manager Stefan Hecker freut sich über die Vertrags-Verlängerung mit Patrick Wiencek. Foto: WAZ, Frank Vinken Eine wichtige Personalie für die Tusem-Handballer: Patrick Wiencek verlängerte gestern an der Margarethenhöhe seinen Vertrag und wird nun auch in den kommenden zwei Jahren für den als Zwangsabsteiger in die 2. Bundesliga feststehenden Traditionsklub auf Torejagd gehen.

    „Ich habe mich unter Trainer Kristof Szargiej gut entwickelt und möchte diesen Weg auch in Zukunft gehen”, begründete der Zwei-Meter-Mann seine Entscheidung. Wiencek ist aufgrund seiner couragierten Spielweise längst zu einem Publikums-Liebling geworden. Eine erstaunliche Entwicklung: Der 19-jährige Kreisläufer war erst zu dieser Saison aus der A-Jugend des Bergischen HC nach Essen gewechselt. Geplant war, ihn mit sporadischen Einsätzen langsam an das hohe Niveau in der Erstklassigkeit heranzuführen. Weil kurz nach dem Eröffnung des Insolvenzverfahrens aber die beiden etatmäßigen Kreisläufer Jörg Lützelberger (zum VfL Gummersbach) und Vaclav Vrany (zurück in die tschechische Heimat) den Tusem verließen, musste Trainer Szargiej den kantigen Jungspund ins eiskalte Erstliga-Wasser werfen – und Wiencek schwamm sich fix frei.

    „Seine vorbildliche Einstellung, sein Kampfgeist und seine rasante Entwicklung waren die Gründe für die Vertragsverlängerung”, so Tusem-Manager Stefan Hecker. Der angehende Zivildienst-Leistende wird laut Tusem-Infos bald sogar in den Kreis des Junioren-Nationalteams berufen.

    WAZ

    :wav: :wav: :wav: :wav: :wav:



    Re: Mannschaft

    lisa - 16.03.2009, 22:51


    das ist mal ne gute nachricht...bin von unseren anderen neuverpflichtungen nämlich nicht so angetan...aber egal!

    super patrick! :D



    Re: Mannschaft

    Marc - 17.03.2009, 00:31


    Zitat: ...bin von unseren anderen neuverpflichtungen nämlich nicht so angetan...

    Also Jan Kulhanek ist doch auch eine super Verpflichtung.
    Hat doch bis jetzt richtig gute Leistung gezeigt.

    Ich denke Hamm hat da einen schlechten Tausch gemacht:
    Torsten Friedrich <--> Jan Kulhanek
    :P

    Gruss,
    Marc



    Re: Mannschaft

    daene - 17.03.2009, 09:21


    Marc hat folgendes geschrieben: Zitat: ...bin von unseren anderen neuverpflichtungen nämlich nicht so angetan...

    Also Jan Kulhanek ist doch auch eine super Verpflichtung.
    Hat doch bis jetzt richtig gute Leistung gezeigt.

    Ich denke Hamm hat da einen schlechten Tausch gemacht:
    Torsten Friedrich <--> Jan Kulhanek
    :P

    Gruss,
    Marc

    :top: kann ich nur zustimmen. Bei Kulhanek habe ich das Gefühl, dass er ebenso wie Hrusack noch einiges an Spielpraxis braucht. Die erste HZ hat er richtig gut gehalten und Hrusack macht inzwischen nicht nur 7m-Tore.



    Re: Mannschaft

    lisa - 17.03.2009, 10:56


    ich meine auch unsere neuverpflichtungen für die 2.liga saison! unsere briten und die anderen find ich super! ;)



    Re: Mannschaft

    Anonymous - 18.03.2009, 21:20


    Also Hrusack finde ich teilweise schrecklich.
    Kein Tempo, keine Dynamik. Einfach draufballern und der geht schon irgendwie rein.
    Farsakovsky ist super, vor allem wenn er bleiben sollte, Kulhanek ist auch ein guter Torhüter.
    Mit Wiencek hat man schonmal einen Publikumsmagnet für die nächste Saison :)



    Re: Mannschaft

    daene - 19.03.2009, 09:30


    lisa hat folgendes geschrieben: ich meine auch unsere neuverpflichtungen für die 2.liga saison! unsere briten und die anderen find ich super! ;)

    Vor ca 3/4 Jahr haben sich sehr viele gewundert, wieso Kristof jemanden wie Patrick Wienczek geholt hat. "Der ist doch viel zu unbeholfen, der bringt doch gar nichts" :juggle: :runterdrueck:



    Re: Mannschaft

    Nord-Elch - 19.03.2009, 11:41


    Ich meine, wenn so erfahrene Berufshandballer, wie wir sie beim TuSEM in der sportl. Leitung haben, sagen dass der eine oder andere Spieler zum TuSEM passt, sollten wir alle denen Vertrauen.
    Die meisten hier und auch in der Halle (da zähle ich mich durchaus dazu) haben nicht den nötigen Blick für die entscheidenden Feinheiten, den aber unsere Führungs-Crew hat!
    Auch sollten wir alle nicht so voreilig mit negativen Äußerungen sein, da durchweg alle Spieler beim TuSEM entweder Nachwuchsspieler oder eben nicht die "Weltklassespieler" sind. Darüber müssen wir uns im Klaren sein!
    Ein THW kann sich fertige Top-Spieler leisten, wir eben (noch) nicht.
    Meine persönliche Meinung zur Leistung ist schon seit langem (fast schon immer): Wenn man deutlich sieht, dass die Spieler sich bemühen, kämpfen und machen..... dann kann ich auch mit einer Niederlage leben. Dann muss man eben anerkennen, das der Gegner besser war. Aber 60 Minuten kämpfen..... das erwarte ich auch von einer Kreisligamannschaft!
    ... und das scheinen sie ja den Presseberichten nach ja tun, deswegen bin ich...... naja...zufrieden :wink: was sich derzeit beim TuSEM so entwickelt!



    Re: Mannschaft

    charly65 - 29.03.2009, 14:09


    6 Kommentare
    Klasse, das neue Team leistet eine hervorragende Arbeit!

    #1 von WilliWinzig, am 16.03.2009 um 19:56
    Mir scheint, es wird jetzt beim Tusem gute Personalpolitik betrieben, die auch auf finanziell gesunden Fundamenten aufgebaut ist. Das ist der richtige Weg. Schon jetzt macht es wieder Spaß zu den Spielen zu gehen, das liegt an Spielern wie Wiencek. Aber auch die Briten machen Spaß, weiter so!

    #2 von TuseMichael, am 16.03.2009 um 21:21
    Sehr gute Arbeit der jetzigen Geschäftsführung inkl. der sportlich Verantwortlichen, so kann es weiter gehen. Vielleicht war die Insolvenz der letzte rettende Schuss vor den Bug.

    #3 von artie, am 17.03.2009 um 13:40
    Bravo Tusem! Patrick Wiencek ist ein wichtiger Baustein für die Zukunft. Die neue Führung des Tusem gibt wieder Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Insbesondere das Wirken der beiden alten "Haudegen" St. Krebitke und St. Hecker macht mich zuversichtlich, dass der Tusem noch einmal die Kurve kriegt. Macht weiter so, ich freue mich auf die neue Saison.

    #4 von manito7, am 17.03.2009 um 17:35
    Gratulation an das neue TuSEM-Team!!! Mit den neuen Verantwortlichen (Herrn Schmittmann als Insolvenzverwalter eingenommen) macht der TuSEM endlich die Schritte, die notwendig sind um sich gesund und solide Schritt für Schritt Vertrauen und Begeisterung zurück zu erarbeiten. Hr. Ellwanger und seine Vorstandskollegen mit fundierten betriebswirtschaftlichem Background, Stefan, Krebber und Drago als Ex-Tusem-Spieler und natürlich Kristof Szargiej als super-motivierender Trainer sind endlich das Team, was ich mir als langjähriger TuSEM-Fan gewünscht habe.

    Ein herzliches 'Glück Auf' an die Magarethenhöhe!!!
    Ich freue mich auf eine spannende nächste Saison.

    #5 von jakeblues, am 18.03.2009 um 09:34
    Endlich sind jetzt mal Leute am Ruder, die sowohl sportlichen- als auch wirtschaftlichen Sachverstand besitzen. Nach 20Jahren Dauerkarte war ich unischer, ob es ein weiteres Jahr für mich geben werde. Aber jetzt sage ich : JA - eine neue Ära beim Tusem hat begonnen und ich werde dabei sein. Und ich hoffe, viele alte und neue Fans ebenso.

    #6 von funnyflieger, am 21.03.2009 um 00:53
    WAZ


    Solch positive Schlagzeilen, will man häufiger lesen.



    Re: Mannschaft

    charly65 - 31.03.2009, 15:29


    TUSEM ESSEN – SAISON 2008/2009 – Toyota Handball-Bundesliga – 31.03.2009

    Simon Ciupinski wechselt nach Essen

    Bei der Zusammenstellung einer jungen und erfolgshungrigen Mannschaft ist der TUSEM einen weiteren Schritt vorangekommen. Vom Oberligisten Hamborn 07 wechselt Simon Ciupinski, dem Angebote von mehreren Vereinen vorlagen, nach Essen. Das auf dem linken Flügel und der Spielmacherposition einsetzbare Talent passt optimal in das neue Konzept, dass vor allem auf Nachwuchsspieler aus der Region setzt.

    „Er ist flexibel einsetzbar, verfügt über Spielwitz und kann durch seine Schnelligkeit in der Abwehr auch sehr gut auf der vorgezogenen Deckungsposition eingesetzt werden“, so Trainer Kristof Szargiej über den Neuzugang, den er bereits vor zwei Jahren für den DHB-Stützpunkt Düsseldorf trainierte.

    Damals spielte Ciupinski noch an der Seite von Patrick Wiencek für die SG Solingen. Die Entscheidung der beiden Freunde, die schon mehrmals miteinander spielten, war auch ein Argument für den Wechsel zum TUSEM. „Simon kann sich hinter Ben Schütte und den Spielern auf der Mittelposition in Ruhe entwickeln.

    Um Spielpraxis zu sammeln könnte er bei einem Oberligaaufstieg unserer zweiten Mannschaft auch über das Doppelspielrecht dort aushelfen und so ein weiteres Bindeglied zwischen Profi- und Amateurabteilung fungieren. Er kennt zudem mit Patrick bereits einen Spieler aus der aktuellen Mannschaft, was die Integration erleichtern wird“, so Stephan Krebietke und Stefan Hecker, welche die sportliche Leitung des TUSEM bilden, einhellig. Der Abiturient wird im August 2009 seinen Zivildienst beim Essener Kinderschutzbund antreten.

    Ciupinski: „Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe beim TUSEM. Ich möchte im Handball etwas erreichen und sehe die besten Möglichkeiten für mich in Essen. Freue mich auf eine tolle Stimmung „Am Hallo“, wo ich in der Vergangenheit schon oft als Besucher war“.

    Informationen zum Spieler:

    Name: Simon Ciupinski
    Position: Rückraum Mitte
    Geburtstag: 28.05.1989
    Nationalität: Deutsch

    Tusem HSB

    Da heißt es nächstes Jahr eine Menge neuer Namen lernen. :D :wink: :roll:



    Re: Mannschaft

    lisa - 31.03.2009, 20:45


    das ist toll! noch mehr junge spieler! ;)



    Re: Mannschaft

    daene - 01.04.2009, 14:44


    Tja, es wird eben mittel- bis langfristig gedacht und das ist gut so.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Untitled

    Deutsche Krebshilfe startet Onlineturnier !!! - gepostet von Jupp am Sonntag 20.04.2008
    tschechischer Handball - gepostet von Max1 am Mittwoch 01.11.2006
    Spiel in Bietigheim - gepostet von Max1 am Freitag 15.09.2006
    Gute Besserung Uli Eickerman - gepostet von charly65 am Mittwoch 16.08.2006
    Tusem Donnerstag in Rüttenscheid - gepostet von charly65 am Mittwoch 31.01.2007
    Storm erklärt Rücktritt zum Saisonende - gepostet von kleiner grüner Kaktus am Samstag 15.07.2006
    halle zu, wo spielt die 2.? - gepostet von lisa am Freitag 12.01.2007
    Sollte die Stimmung am Hallo Lauter werden? - gepostet von charly65 am Sonntag 25.06.2006
    Frage? - gepostet von Anonymous am Sonntag 15.04.2007
    Evars "Ebbi" Klesniks - gepostet von Anonymous am Dienstag 16.09.2008



    Ähnliche Beiträge wie "Mannschaft"

    Befund vom Bluttest ist da - Schnuekje (Montag 04.09.2006)
    Horoskope vom 15.01.2006 - enfusia (Sonntag 15.01.2006)
    Hot Shot vom 20.05.05 - Carlito Cena (Samstag 21.05.2005)
    Vorschau 1144 vom 04.11.07 - gillo (Dienstag 25.09.2007)
    Beschlüsse der Ratssitzung vom 20.01.2007 - Deathlon (Sonntag 21.01.2007)
    Listening to Woche vom 20.02. - 26.02.06 - [UCF] PhInIx0r | _=NpC=_ (Freitag 24.02.2006)
    Bericht vom 24.09.2006 - Claire (Sonntag 24.09.2006)
    Vorschau 1017. vom 29.05.05 - gillo (Dienstag 19.04.2005)
    SpAmEcKe - Silent Deathscream (Samstag 08.03.2008)
    Jordan Struges - Jordan Struges (Samstag 14.02.2009)