Ausritt+Dressur

Forum von VRH Abendsonne
Verfügbare Informationen zu "Ausritt+Dressur"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Anna
  • Forum: Forum von VRH Abendsonne
  • Forenbeschreibung: Hier könnt ihr mit anderen Mitglieder quasseln, eure Pferde pflegen und einfach drauf los schreiben.
  • aus dem Unterforum: Anna's Berichte
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Samstag 07.01.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Ausritt+Dressur
  • Letzte Antwort: vor 16 Jahren, 7 Monaten, 17 Tagen, 1 Stunde, 7 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Ausritt+Dressur"

    Re: Ausritt+Dressur

    Anna - 23.04.2006, 16:44

    Ausritt+Dressur
    Wie jeden Morgen wachte ich dank meinem Wecker und meinen 5 Hunden auf. Etwas verschlafen schaute ich mich um und stand dann auf. Ich fischte mir meine Joggingklamotten aus meinem Schrank und kraulte meine 5 Streuner, die mir neugierig zusahen. „Gleich geht’s los.“, sagte ich lachend als Manjana schon ungeduldig zur Tür schaute und winselte. Ich zog noch schnell die Rolladen der Fenster im Haus hoch und wuselte dann mit den Hunden aus der Haustür. Die Sonne war gerade aufgegangen, daher war es draussen noch recht frisch. Allerdings sah der Himmel mal nicht nach Regen aus. ;) Ich joggte eine halbe Stunde und kam dann wieder zu Hause an. Ich stellte meinen Hunden noch ihr Futter hin, bevor ich dann duschen ging. Als ich damit fertig war, zog ich mir Reitsachen an und wuselte wieder runter in die Küche. Ich öffnete alle Fenster des Hauses und lies frische Luft rein wärend ich frühstückte. Meine Hunde lagen zufrieden in der Gegend herum. Nach einer viertel stunde Frühstück schloss ich die Fenster und kramte noch ein paar Sachen zusammen die ich brauchen würde. Ich schmiss alles schnell in meine Tasche rein und schnappe mir die Autoschlüssel meines VW-Bus. „Auf geht’s.“, sagte ich grinsend zu meinen Hunden, die sofort alle aufsprangen und freudig zur haustür liefen. Zum zweiten Mal an diesem Morgen verlies ich das Haus, schloss die Haustür ab und ging die Auffahrt entlang. Meine Hunde hüpften brav in den großen VW rein als ich ihnen die Seitentür aufmachte. Ich lobte sie und nahm dann vorne Platz. Die paar Minuten fahrt bis zum Hof waren schnell überstanden. Ich schloss das Tor auf und fuhr dann mit dem Bus rein. Auf meinem Stammparkplatz stellte ich mein treues Gefährt ab und lies Duke, Anouk, Jacko, Manjana und Aaron wieder heraus. Meine übliche Morgenrunde zeigte mir, dass alles in Ordnung war. Ich schaute auch kurz bei meinen Pferden und den anderen Privatpferden vorbei, ob alles in Ordnung war. Eine gründlichere Runde würde Alfons ja später noch drehen. Ich ging dann erst mal für kurze Zeit ins Büro um die üblichen Sachen zu erledigen und ein bisschen weiter zu planen für die Überraschung. Immerhin sollte es nicht mehr allzu lange dauern bis ich sie einweihen konnte. :D Die anderen Mädels waren schon ganz hibbelig geworden als ich andeutungsweise erwähnt hatte das es bald eine große Überraschung gab. ^^ Allerdings mussten sie sich noch ein wenig gedulden. ^^
    Gegen 10.00 Uhr verlies ich das Büro. Alfons und seine Truppe von Hilfskräften war schon angerückt und machte sich an die Arbeit. Mitglieder sah ich noch keine auf dem Hof, aber die würden in wenigen Stunden auch noch eintreffen. ^^ Das Wetter war weiterhin recht schön. Nur ein paar Wolken verunzierten den ansonsten blauen Himmel. Die Sonne wärmte schon jetzt leicht meine haut. Ich schlenderte langsam los und holte mir das Putzzeug und die Halfter und Stricke von meiner Stute Molly und ihrem Adoptivfohlen Catch. Als ich wieder zum Offenstall der beiden kam, wieherte Molly laut und kam an den zaun getrabt. Wie immer eben. ^^ Manche sachen ändern sich zum Glück nie. ;) Catch kam schwungvoll im Galopp hinterher geschossen und bremste quietschend vorm Zaun ab. „Ganz die temperamentvolle Mama.“, sagte ich lachend. Ich spürte einen kleinen Stich im Herzen als ich an Polarstern dachte. Manchmal machte ich mir Vorwürfe das sie bei der Geburt gestorben war, aber dann redete ich mir ein, dass ich auch nichts hätte dran ändern können. Jetzt war es eh zu spät und die „was wäre wenn...“ –Frage hatte mir noch nie geholfen. Seufzend schlüpfte ich durch den Holzzaun und kraulte die beiden Süßen eine Weile. Danach streifte ich Molly ihr Halfter über und klinkte den strick ein. ich putzte sie freistehend wie immer, was sie sichtlich besser fand als angebunden rumzustehen. Irgendwie konnte ich sie ja auch verstehen. ^^ Als ich mit dem Putzen bei ihr fertig war und eine Menge winterfell den Boden bedeckte, wandte ich mich Eyecatcher zu. Seine dunkelblauen Augen blitzten neugierig auf als ich ihn anlockte und den strick in sein Halfter einklinkte. Ich machte heute wieder ein wenig Führtraining im Auslauf des Offenstalls. Danach klinkte ich den Strick bei Catch wieder aus und befestigte beide Stricke seitlich im Halfter meiner Haifstute. Ich schwang mich auf ihren Rücken und testete kurz ob Catch ihr wie gewohnt hinterher lief. Dann ritt ich zum Tor und öffnete es von Mollys Rücken aus. Ich konnte es ja offen lassen, da die einzige weitere Bewohnerin hier Skilja war und die im Moment in einer Abfohlbox stand wegen ihrem Fohlen. Catch sprang uns neugierig hinterher, hielt ich aber die ganze zeit dann dicht am Hintern von Molly. Meine stute freute sich mal wieder raus zu kommen und lies sich ihre 23 Jahre nicht anmerken. ^^ Ich hatte ein bisschen Mühe sie zurück zu halten, damit sie mir nicht gleich lossprang. Ich ritt nun also langsam vom Hof und wuselte mit 5 Hunden und einem Fohlen im Schlepptau über die Feldwege. In den Wald wollte ich noch nicht reinreiten mit Catch, da er dort viel leichter entwischen konnte wenn er wollte.^^ Allerdings schien er diese Absicht eh nicht zu haben, da er ja sowieso nur an Molly klebte. ^^ Zwischendurch trabte ich dann auch an und lies Molly sich ein wenig die Beine vertreten. Auch ich genoss den Ausritt in vollen Zügen. Immerhin war es unser erster Ausritt wieder seit einiger Zeit. Catch konnte gut mithalten und hüpfte neben uns her. Als wir wieder auf dem Hof ankamen, ritt ich in den offenstallauslauf rein und rutschte von Molly Rücken. ich schloss das Tor und nahm Molly das Halfter ab. Ich kratzte noch schnell ihre Hufe aus und belies es für heute erst mal damit. Ich verabschiedete mich von den beiden und räumte dann ihre Sachen weg. Anschließend ging ich dann weiter zu meinem Hengste Don Juan.
    Als ich mit dem ganzen zeug in der Stallgasse vor seiner Box stoppte und alles ablud, streckte sich ein hübscher Falbkopf über die Boxentür und pustete mir warme Luft in den nacken. Grinsend richtete ich mich wieder auf und begrüßte dne hübschen Falbhengst der mich aus seinen Augen ganz lieb anschaute. „Na mein Hübscher?!“, sagte ich leise zu ihm und schlüpfte dann zu ihm in die Box rein. Ich streifte ihm das Halfter über und führte ihn dann auf die Stallgasse raus. Dort band ich ihn an und machte mich ans Putzen. Seine wunderschöne schwarze Mähne war heute allerdings ziemlich verknotet, was das putzen länger dauern lies als sonst. Du dazu kam dann auch noch der Fellwechsel, der immer noch nicht ganz vorbei war. ^^ Als ich nach einer halben stunde mit putzen fertig war, sattelte ich ihn auf und nahm ihm das Halfter ab. Dann legte ich ihm die Trense an und führte ihn rüber in die große Dressurhalle. Ich schloss die bandentür hinter uns und führte ihn weiter auf die Mittellinie. Dort hielt ich an, legte ihm die Zügel auf den Hals, gurtete nach und schwang mich schließlich in den Sattel. Juan tänzelte ein wenig herum, blieb ansonsten aber ruhig. Ich lobte ihn und ritt ihn dann am langen Zügel im Schritt warm. Mit langen kräftigen Tritten kamen wir durch die Halle. ^^ Nach einer viertel Stunde nahm ich die Zügel langsam auf und fing mit ein par lösenden Übungen wie schenkelweichen an. Mit der zeit kam Juan an den Zügel und stand an den Hilfen. Ich tätschelte kurz seinen muskulösen Hals und lies ihn dann antraben. Weiter ging es nun mit Hufschlagfiguren und ein paar Lektionen bis Klasse L. Manchmal rasselten wir noch aneinander, aber im Großen und ganzen verstanden wir uns schon recht gut. Juan lief butterweich wenn man ihn erst mal soweit hatte und zeigte dann auch seine traumhaften Gänge. Plötzlich ertönte aus den hallenlautsprechern Musik zu einer Dressurkür. Ich schaute mich erstaunt um und sah dann Alfons, der an der Musikanlage in dem kleinen Glasbau stand, von dem man in die Halle schauen konnte. Er streckte beide Daumen nach oben und grinste. Ich verneigte mich lachend und trabte ganze Bahn weiter. Dann bog ich auf die Mittellinie ab und hielt bei X. ich grüßte lachend und trabte dann wieder an. Alfons hatte sich mittlerweile auf einen Stuhl gesetzt, wärend ich mich nun an Traversalen im Trab und Galopp ran machte. Anschließend dann fliegende wechsel zu 1 und 2 Sprüngen. Juan lief einwandfrei und reagierte auf die noch so kleinste Hilfe von mir. Als ich dann schließlich Galopppirouetten mit ihm ritt und alles gut klappte, war ich über glücklich und zufrieden für heute. ^^ Ich lobte meinen hengst ausgiebig und kraulte ihn ein wenig. Dann ritt ich ihn trocken am langen Zügel. Alfons schaltete die Musik wieder aus und kam dann an die bande als ich absaß und Juan aus der Bahn führte. Alfons empfing mich lächelnd und kraulte Juan am kopf. Der Hengst schnaubte zufrieden und folgte mir dann brav zu seinem Stall. Ich versorgte ihn und entlies ihn dann in seine Box. Dort verabschiedete ich mich von ihm und räumte schnell auf. Danach ging ich noch einmal zu ihm und kraulte ihn noch eine Weile.
    Nun war es schon 15.25 Uhr. Ich verlies Juan nun und ging zu Shadow und Skilja.

    Gibt 765 Euro + 1.000 wegen den über 5.000 Zeichen^^



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Forum von VRH Abendsonne

    Spannender Tag !! - gepostet von Anna am Donnerstag 13.07.2006
    Der kalte November - gepostet von Jacqueline am Donnerstag 02.11.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Ausritt+Dressur"

    Ausritt mit Diva und Missi - Vani (Freitag 09.11.2007)
    ..::Langer Ausritt::.. - Sarah (Dienstag 31.07.2007)
    Ninis und mein erster Ausritt - Svenja (Sonntag 25.03.2007)
    Dressur ; Springen oder Freizeit - Ronne (Sonntag 20.05.2007)
    Turnierbericht Dressur - Kyra (Samstag 03.11.2007)
    Erster Ausritt - Kim (Mittwoch 04.07.2007)
    Ausritt?? Im Chatt? - lenchen (Sonntag 09.10.2005)
    Ausritt&Co! - coooky (Samstag 29.04.2006)
    Einmal Ausreiten und Dressur bitte! - Angela (Samstag 07.07.2007)
    morgendlicher Ausritt mit Aalou - Anna (Samstag 31.03.2007)