WoW-Story: Ruf farmen oder: warum man es nicht tun sollte

Braveheart-World.de.vu
Verfügbare Informationen zu "WoW-Story: Ruf farmen oder: warum man es nicht tun sollte"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Anonymous
  • Forum: Braveheart-World.de.vu
  • Forenbeschreibung: Eine World of Warcraft Gilde zeigt Profil
  • aus dem Unterforum: Fun
  • Antworten: 4
  • Forum gestartet am: Donnerstag 02.02.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: WoW-Story: Ruf farmen oder: warum man es nicht tun sollte
  • Letzte Antwort: vor 11 Jahren, 11 Monaten, 13 Tagen, 14 Stunden, 22 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "WoW-Story: Ruf farmen oder: warum man es nicht tun sollte"

    Re: WoW-Story: Ruf farmen oder: warum man es nicht tun sollte

    Anonymous - 13.11.2008, 11:32

    WoW-Story: Ruf farmen oder: warum man es nicht tun sollte
    Wie wohl jeder weiß, der einen alten Char hat: will man die Rufe der Alli-Fraktionen auf ehrfürchtig haben muss man wohl oder übel auch bei den Exodar ein paar Quests erledigen, will man nicht Tonnen von Runenstoff spenden ....

    Und so machte ich mich mit Anryäle auf zur Blutmythosinsel um den dort angesiedelten Exodar bei ihren kleinen Problemchen zu helfen und mit angemessenen Rufpunkten dafür entlohnt zu werden.

    Eigentlich wollte ich nur ein bisschen vor mich hinquesten. Am Tag zuvor erst bei DKL ausgetreten und somit „gildenchat-frei“ und leider nicht in der Lage selbigen mit meinen WoW-Reimtiraden vollzustopfen und von der Organisation der Schnitzeljagd mehr oder weniger entbunden hätte dies bedeutet: ruhige Stunden in Abgeschiedenheit und Einsamkeit, nur begleitet von meiner treuen Katze in den wunderschönen Wäldern der Azurmythosinsel.

    Aber wie irgendwie immer, war dies ein rein theoretisches Vorhaben, das in der Praxis mal wieder ganz anders verlaufen sollte als geplant.

    Die ersten Quests bei der Absturzstelle waren eine Sache von wenigen und überaus ungestörten Minuten. Lediglich ein kleiner Jäger schrie Hau ab du sch.. 70er das sind unsere Questmobs hör auf uns die zu klauen du Boon bist wohl zu dumm für die Scherbenwelt.

    Mich durch einen schnellen Rundblick davon überzeugend, dass mehr als genug Motten für eine ganze Horde Lvl 1 Draenei vorhanden waren entschloss ich mich nichts darauf zu erwiedern und in aller Ruhe meine Qs fertig zu machen. Doch besagter Jäger wollte es nicht dabei beruhen lassen und so empfahl ich ihm nach einem weiteren /schreien im /1 ein Ticket zu schreiben, wenn ihm die Motten ausgingen. Leicht angenervt doch eigentlich guter Dinge machte ich mich auf die bestrahlten Wildekin zu neutralisieren und questete in aller Ruhe vor mich hin. Bis ...

    [GM]: Hallo Anryèle. Hast du etwas Zeit für mich? Es liegt uns eine Beschwerde über dein Verhalten vor.

    Vollkommen irritiert über eine derartige Frage und den vermuteten Hintergrund seitens des Jägers viel meine Antwort so freundlich wie möglich aus und ich erklärte ihm, mir keiner Schuld bewusst zu sein. Ich würde lediglich ein paar Qs machen um Ruf bei den Exodar zu farmen. Daraufhin entschuldigte der GM sich ebenso freundlich und erklärt, das scheinbare Missverständnis umgehend zu klären.

    Leicht entnervt über diesen Vorfall ging ich erst mal afk um die Waschmaschine einzufangen, die aufgrund des Schleuderganges wieder von einem Ende des Bades zum anderen hoppelte. In der Regel stellt dies kein Problem dar, aber kurz vor der Badewanne haut es leider den Stecker aus der Dose und sie geht aus. Alles in allem also leicht kontraproduktiv. Ok, ok, vollkommen uninteressant Knuffelz, ich weiß^^

    Ich spiele wieder weiter und mache mich auf die Emitter-Ersatzteile zu holen, von denen ich 4 zu dem Questgeber bringen sollte. Da werde ich plötzlich angewhispert von dem Jäger: „Weißt du wo diese Emitter-Teile sind. Entrüsteter Stimmung ob dieser Frage nach dem Ticket blieb ich noch freundlich und erklärte ihm, dazu müsse er durch die Höhle gehen bei dem Lager der Wildekin.

    Gerade als ich mein letztes Ersatzteil aufgenommen habe kommt der Jäger um sich eines der bereits wieder gespawnten Teile zu holen und – für mich lustiger- für ihn unpraktischerweise – in genau dem Moment ploppen die ganzen Eulchen wieder ins Leben, die ich vorher kurz mal allesamt gekillt hatte um an Weihnachten nicht wieder kleine Eier farmen zu müssen.

    Leider war der Jäger schon tot bevor ich nahe genug war um eine Salve in die aufgebrachte Horde zu stecken und so zog ich von dannen um meine erfolgreich beendete Quest abzugeben. Zugegebenermaßen mit einem leichten Gefühl der Genugtuung für diesen reizenden Spieler.

    Wenige Minuten später: der selbe GM meldet sich nochmals bei mir
    [GM]: Hallo Anryèle. Ich bin es wieder. Der Spieler von vorhin hat Dich soeben beschuldigt die Spielmechanik ausgenutzt zu haben und ihm einige Gegner auf den Hals zu hetzen.
    Nun bin ich ein offenkundiger und offen bekennender PC-Kacknoob, der froh ist wenn alles läuft wie es laufen soll, weil ich sonst dasitze und meinen Kumpel damit konfrontiere: Simmy, need help, irgendwas geht nicht. Meist kommt darauf die Frage zurück, was denn genau was für gewöhnlich ein noch verzweifelteres kA meinerseits zur Antwort hat. Huhu Gespräch? „Irgendwas“ heißt doch schon, ich habe keine Ahnung .... aber na ja, weiter im Text.

    Wie gesagt, ich bin offenkundiger PC-Kacknoob und wäre wohl der letzte Mensch, der in der Lage wäre rauszufinden wie ich die Spielmechanik für derartige Dinge ausnutzen können sollte. So antworte ich – noch freundlich -, dass ich leider keine Ahnung hätte, wie ich das hätte bewerkstelligen können. Ich würde doch nur in aller Ruhe ein paar Qs erledigen wollen.
    Erneut verspricht der GM das scheinbare Missverständnis zu klären und bittet mich lediglich, dem Jäger gegenüber etwas weniger offensiv vorzugehen ..... Ich verkneife mir jeden Kommentar und gehe erst mal eine halbe Stunde afk um die Wäsche in den Trockner zu schmeißen, mir was zu trinken zu holen und vor allem: mich ein bisschen zu beruhigen und dem Idioten nicht mehr zu begegnen.

    Ein guter Plan in der Theorie, in der Praxis aber mal wieder so nicht durchführbar.

    Ich komme wieder online und whispere den Jäger vorsichtshalber mal an:
    „wo questest du gerade“, um zu vermeiden unsere Wege den gleichen Pixel kreuzen zu lassen. Erfreuliche Meldung: „Der Spieler ignoriert euch“.

    Dadurch ermutigt erledige ich schnell meine Quests mit den Nachtelfen, denke ich mir zumindest. Leider habe ich die Rechnung ohne besagten Jäger gemacht, der mir nach einer halben Stunde afk schon wieder begegnet.
    Erst jetzt fällt mir auf, dass er vom Spiel mit einem Jäger scheinbar so viel Ahnung hat wie ich vom Warten eines PCs. Vollkommen klassenuntypisch läuft er in die Mobs um sie im Nahkampf zu Boden zu strecken ...
    Ich bleibe in einiger Entfernung stehen und betrachte mehr oder minder kopfschüttelnd das Drama, das sich vor meinen Augen abspielt. Der Jäger – inzwischen Lvl 5 – läuft in einen Mob und versucht ihn im Nahkampf zu killen. Durch den Levelunterschied der Gegner, die 1-2 Level über ihm sind wollen diese sich das natürlich nicht gefallen lassen und gehen gesammelt auf den Jäger los. Kurz vor seinem Tod entschließe ich mich dann doch zu einem Multishot und helfe ihm aus seiner misslichen Lage.

    Jäger: Danke, kannst du mir mal helfen?
    Ich bin leicht empört über diese Fragen nach den letzten Tickets und gedenke mich an meinen Standpunkt zu halten „In dem Wort Ratschlag steckt nicht nur raten sondern auch schlagen“ und einfach ruhig zu sein. Aber na ja, ich sage ihm doch: Ich an deiner Stelle würde mir einen Mob aussuchen und ihn im Fernkampf erledigen: Lauf ruhig ein bisschen zurück und nutze Erschütterung wenn du das schon hast.
    Geduldig warte ich, bis der Jäger sich seine Leiste zurück gelegt hat und stelle dann fest: er ist nicht nur überdurchschnittlich unfähig, nein, er ist auch unterdurchschnittlich intelligent ...
    Anstatt sich einen Mob auszusuchen der ihm nahe steht rennt er an zwei vorbei und fischt sich einen aus der Masse, der gerade den Berg herunterkommt.
    Seine HP-Zahl sinkt beständig und irgendwie kann ich nicht mehr schießen. „Um diese Aktion durchführen zu können muss Munition im Munitionsplatz angelegt sein“. Da der Jäger bereits tot ist und ich keine Lust habe jetzt extra Pfeile zu kaufen mach ich meine Mobs eben schnell im Nahkampf down, gebe ab, mache die Folgequest mit der Chefin des Blutelfen-Unternehmens und lege mal eben das halbe Lager.

    Auch diese Quest gebe ich ab und sehe gerade noch so aus dem Augenwinkel, wie der Jäger wieder ins Lager schwebt, sich wiederbelebt und in just diesem Moment das halbe Lager respawnt und ihn erneut dem Friedhof zuführt. Leicht schadenfroh bewege ich mich Richtung Absturzstelle um meine Q abzugeben als ....

    [GM]: Hallo Anryèle. Nachdem ich nun zum wiederholten Mal eine Beschwerde des selben Spielers erhalten habe glaube ich nicht mehr an einen Zufall. Du wirst hiermit verwarnt. Ein weiterer Vorfall dieser Art zieht einen begrenzten Bann deines Accounts nach sich.

    Vollkommen angepisst über diesen widerlichen kleinen Scheißer und sein inkompetentes Kleinkindergetue mache ich mich auf Fische zu fangen und anschließend zur Azurwacht zu gehen um die dortigen Qs anzunehmen.

    Jägerwhisp: Wie fange ich die Fische ein?

    Es gibt eine nette kleine Funktion beim Wim-Addon und so nutze ich das Fenster um ihn per Mausklick auf meiner Igno hinzuzuführen ....

    Ich habe ihn im Lauf der nächsten Stunde noch das eine oder andere Mal gesehen und viele befriedigende Male lag sein Leichnam vor mir auf der Erde aber ich bin ihm ganz brav aus dem Weg gegangen und werde mich demnächst den Abenteuern auf der Blutmythosinsel stellen. Hoffentlich hat der Typ bis dahin ein paar Level Vorsprung oder die Schnauze voll vom Jäger ....



    Re: WoW-Story: Ruf farmen oder: warum man es nicht tun sollte

    Anonymous - 13.11.2008, 17:27


    *mich in Ehrfurcht verneig und Applaus geb*



    Re: WoW-Story: Ruf farmen oder: warum man es nicht tun sollte

    Anonymous - 13.11.2008, 17:43


    ja, ich weiß, einige Rechtschreibfehler drin. Aber ich gestehe, ich war leicht aufgebracht .... und hab mich gerade bemüht die gröbsten zu beseitigen^^



    Re: WoW-Story: Ruf farmen oder: warum man es nicht tun sollte

    Anonymous - 15.11.2008, 17:53


    Wie du sicher weist bin ich ein Fan der Geschichte von Warcraft, aber ich an deiner Stelle hätte ihn, den Jäger, verbal in der Luft zerissen, sein ganzes Leben geflamt und dem GM meine Meinung gegeigt das es kracht und zwar in allen Knochen.

    Das ist genau das was mich an Newbies stört/nervt/ankotzt etc, das ist typisches klischee Verhalten eines Jäger wie aus dem Bilderbuch.

    Respekt vor deiner Ruhe aber vielleicht bist du zu tolerant gewesen ;)

    Ein wenig kritik deiner Seits hätte ihm vielleicht klar gemacht das er dich nicht nerven soll.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Braveheart-World.de.vu

    Braveheart T-Shirt - gepostet von Raistlien am Sonntag 26.10.2008
    Gildentreffen - gepostet von viperer am Dienstag 07.11.2006
    Raidverzauberungen, Öle und Edelsteine - gepostet von Terencehill am Dienstag 27.05.2008
    Änderungen am DKP-System - gepostet von Jok'Kael am Sonntag 15.07.2007
    Ingame Kalender - gepostet von Morandor am Montag 02.04.2007
    Mein Tank - gepostet von viperer am Sonntag 20.05.2007
    Noch ein cooles Comic - gepostet von Nogrimos am Freitag 12.05.2006
    AddOn Gatherer - gepostet von Asselzahn am Dienstag 13.03.2007



    Ähnliche Beiträge wie "WoW-Story: Ruf farmen oder: warum man es nicht tun sollte"

    Begleitung angeboten/gesucht - Reifer-Engel (Freitag 18.03.2011)
    Wie ist Frau Batard so? - Marie-Sophie (Mittwoch 30.05.2007)
    prüfung bei Frau Braun? - Micha (Montag 29.01.2007)
    zwar kein lehrer aber ok frau alberding - dapddy (Mittwoch 22.11.2006)
    Heisseste Frau der Welt? - tWeedy (Freitag 09.03.2007)
    philosophie ecke - counterfactual (Montag 09.04.2007)
    DerTW´s KB-Ecke - DerTW (Mittwoch 12.07.2006)
    Frau Gäbel - sheedy (Freitag 02.02.2007)
    Frau Hachtel - wolfgang (Freitag 12.05.2006)
    Frau Hausmann - Ninne (Donnerstag 02.02.2006)