Shettyclub
Verfügbare Informationen zu "Tierquälerei"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: guinerva - Shettyxx - Mini-Mary - Shetty Uta - Shetty Team
  • Forum: Shettyclub
  • Forenbeschreibung: Das Forum für Shettyfreunde
  • aus dem Unterforum: Stallgeflüster
  • Antworten: 6
  • Forum gestartet am: Donnerstag 09.12.2004
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Tierquälerei
  • Letzte Antwort: vor 10 Jahren, 4 Monaten, 10 Tagen, 31 Minuten

Alle Beiträge und Antworten zu "Tierquälerei"

Re: Tierquälerei

guinerva - 11.10.2008, 22:50
Tierquälerei
Hallo Allerseits,
also sicher ist es keine Frage, dass die Ponys, die auf Jahrmärkten und Straßenfesten den lieben langen Tag irgendwelche Bälger im Kreis schleppen müssen, ein hartes Leben haben. Also die Tatsache allein ist ein Unding!
Und bei mir um die Ecke ist die Tage auch so ein tolles Straßenfest mit Ponyreiten und jetzt geht mir gerade echt der Hut hoch. Also vielleicht bin ich auch naiv, aber irgendwie bin ich nicht davon ausgegangen, dass die Pony auch noch die ganze Nacht im Anhänger bleiben müssen.
Da machen wir uns um unsere Pferde einen Kopf, dass sie große Boxen mit Paddock, Offenstall und wer weiß was haben und diese armen Biester, dürfen die ganze Nacht eingepfercht verbringen.
Ständerhaltung ist zwar in den meisten Bundesländern verboten, aber das ist erlaubt???
Ich checke das echt nicht und es regt mich gerade voll auf.
Ponys für solche Belustigungsaktionen herzunehmen sollte verboten werden!!!
Ich denke mal ihr seht das ähnlich, hätte einer von euch aber irgendeinen Ansatz, wie man sowas zumindest bei sich in der eigenen Gemeinde unterbinden kann. Also ich hab mir echt schon überlegt, ob ich mich auf der Gemeinde beschwere, aber ob das was bringt?

LG Guinerva

Re: Tierquälerei

Shettyxx - 11.10.2008, 23:22

hallo guinerva...
ich denke im Prinzip wie du. Nur....ändern oder verbieten lassen, wirst du das nie.
Ich habe mich auch schon oft genug aufgeregt über solche Verhältnisse die meistens wirklich im Argen liegen und viel zu wünschen übrig lassen.
Allerdings habe ich auch einmal das Gegenteil kennengelernt. Absolut top gepflegte Pferde/Ponies. Das Sattelzeug und Zaumzeug bestens gepflegt und angepasst. Die Hufe top in Schuß. Die Pferde machten keineswegs den Eindruck als ob sie abgestumpft oder gequält werden, ganz im Gegenteil.
Untergebracht waren sie in einem geräumigen Stallzelt...sogar mit angrenzenden Weidegang.
Ich weiß... das ist die absolute Ausnahme. Aber auch das gibt es.
Leider habe ich solche Bedingungen erst EINMAL kennengelernt und meistens liegen solche Sachen weit jenseits von Gut und Böse.
Ich bin auch der Meinung daß sowas abgeschafft gehört.....
ABER....wie gesagt es gibt sie....die rühmliche Ausnahme. :wink:

Re: Tierquälerei

Mini-Mary - 12.10.2008, 10:45

Verhindern oder verbieten lassen kann man sowas ganz sicher nicht, denn bei Ponys und Pferden geht es rein gesetzlich leider ja noch immer um eine SACHE :roll:
Das Einzige, was man machen kann, ist die Öffentlichkeit darauf aufmerksam machen, aber selbst dabei erreicht man nur die wenigsten, ......denn wenn bei solche einer Veranstaltung das liebe kleine Töchterlein heult, weil es Ponyreiten will, und Mama und Papa sollen dann ...Nein, das ist Tierquälerei.... sagen!!!??? :?
Man kann natürlich im Vorfeld versuchen, etwas in Richtung vernünftige Unterbringung usw. zu erreichen, ob das aber funktioniert ....???

Re: Tierquälerei

Shetty Uta - 12.10.2008, 11:27

hier bei uns fuhr langezeit so ein typ mit zwei gespannen touris ums steinhuder-meer. bei der anspannung bekam man das ko... und bei dem zustand der pferde erst recht und auch die standen dann angebunden nachts auf einem anhänger und warteten auf den nächsten tag.
wir sind hier mit zig leuten zur absoluten hochform aufgelaufen bei der gemeinde, der touristik union und was weiss ich nicht wo noch, das einzige war bei allen null regung :twisted: einige sind soweit gegangen, das sie an den abfahrpunkten mit flugblättern die evtl. fahrgäste informiert haben über diese art von ''vergnügen'' für mensch und tier!
das theater hat 2 sommer gedauert.... wo der typ heute seine runden dreht weiss ich leider nicht!

Zitat: Das Einzige, was man machen kann, ist die Öffentlichkeit darauf aufmerksam machen, aber selbst dabei erreicht man nur die wenigsten, ......denn wenn bei solche einer Veranstaltung das liebe kleine Töchterlein heult, weil es Ponyreiten will, und Mama und Papa sollen dann ...Nein, das ist Tierquälerei.... sagen!!!???
.... genau das habe ich mal meiner damals 3j. tochter auf dem weihnachtsmarkt in minden erklärt, als ihre freundin reiten durfte und sie nicht!!! die meisten der eltern drum herum haben mich völlig pikiert angeschaut.... aber es gab auch einige die fragten wie ich das denn meine und wirklich intressiert zu gehört haben und ihren kindern das reiten auch untersagt haben. ich glaube der besi der reitbahn hätte mich am liebsten gesteinigt :roll: ich denke und wenn nur einer es versteht, drüber nachdenkt und das so weiter gibt ist schon viel erreicht!!!

Re: Tierquälerei

Mini-Mary - 13.10.2008, 06:27

Auf dem Jahrmarkt bei uns ist auch immer einer mit Ponys und Pferde und der hat natürlich auch ein großes Schild hängen, von wegen es sei keine Tierquälerei was er macht usw. Seine Pferde sind auch immer gepflegt und sehen gesund aus, aber die Psyche....??
Selbst die beste Unterbringung unterwegs, und die beste Versorgung nützen in meinen Augen nichts, wenn die Tiere jeden Tag stundenlang in diesem Kreis rumstehen oder im Kreis laufen und von allen Seiten die laute Musik der Fahrgeschäfte hören und den ganzen Trubel mitbekommen müssen.
Ich finde auf solchen Veranstaltungen haben Tiere nichts zu suchen!!!
Wer Ponyreiten möchte, kann das auch woanders machen, dort, wo die Ponys zu Hause sind, wo sie die meiste Zeit auf der Weide verbringen und kein hektischer Lärm herrscht!

Re: Tierquälerei

Shetty Team - 13.10.2008, 08:14

Soweit mir bekannt ist dürfen die Tiere noch nicht einmal mehr zwischen den prüfungen auf Turnieren oder anderen Veranstaltungen auf dem Anhänger untergebracht sein,so das sie eigentlich im Paddock stehen müßten.
Ich bin mir aber nicht hundertprozentig sicher ob es schon gesetzlich festgelegt ist,muß ich mal versuchen herrauszubekommen.
Das bedeutet aber im Klartext,das genügend Fläche zur Verfügung stehen muß,das jeder einen Paddock aufbauen kann und das haut meistens nicht hin.
In Bad Seegeberg haben wir in diesem Jahr erlebt wie eng es dadurch wurde weil ein großer Teil versucht hat es umzusetzen und es reichte nicht für alle,wir haben unsere auf dem LKW gelassen,den kennen sie und fühlen sich bei Vollversorgung wohl darauf.
In Rendsburg( Norla) war es das gleiche Bild, einige hatten die Ponys im Paddock,weil der Anhänger doch zu eng wurde für die Zwischenzeit.
Als wir kamen war kein Platz mehr frei und unsere Mäuse haben ihren gewohnten Platz gehabt.
Das wir dann relativ schnell wieder weg waren haben viele nicht verstanden denn es geht ihnen ja gut da drauf.
Stimmt schon,sie gehen gerne drauf und sind dort oben die Ruhe selbst,aber sie stehen dort vom Hinweg bis Zuhause und nur wenn Aktion ist kommen sie dann runter,dann versuchen wir die Zeit so kurz zu halten wie möglich.
In dem genannten Fall das die Ponys die gesamte Nacht dort stehen( und meistens sind noch Reservetiere dabei die dann auch den Tag dort verbringen),würde ich doch an die Gemeinde herrantreten und sie darauf aufmerksam machen.

LG

Petra
Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken
Weitere Beiträge aus diesem Forum
Shetty wie scheren?!? - gepostet von wewiena am Mittwoch 11.10.2006
Wie bekommt man ein faules Pony an der Longe fit???? - gepostet von graziano am Dienstag 14.03.2006
Indianer-Ritt?? - gepostet von schneemandy am Sonntag 06.08.2006
Hilfe, Hufgeschwür..... - gepostet von Fjordi777 am Samstag 08.04.2006
www.zirzensische-pferdegymnastik.de - gepostet von Gentlegladur am Dienstag 05.06.2007
23./24.9. Kopftuchverbot - gepostet von Fjordi777 am Samstag 23.09.2006
Mona und ich beim Springen - gepostet von Strolchi am Montag 30.10.2006
Herzlich Willkommen lieber Gast ! - gepostet von schneemandy am Samstag 13.05.2006
Doppelringtrense - gepostet von schneemandy am Samstag 18.02.2006
Pony frisst Kot - gepostet von Peanut am Dienstag 01.04.2008
Ähnliche Beiträge
Bitte nicht spammen!! - wurllli (Samstag 24.03.2007)
Wichtig, bitte in eigenem Interesse lesen ... - Summerwind (Mittwoch 09.08.2006)
Bitte drückt ganz fest die Daumen für Paulchen - es geht ihm - Mone (Donnerstag 13.09.2007)
Irgendetwas in monch/kong ****Bitte Friedhof**** - Simone1985 (Sonntag 12.08.2007)
Vor dem Bewerbung schreiben bitte lesen ! - terminatoa1 (Sonntag 23.04.2006)
WICHTIG! BITTE LESEN! - Maerty (Donnerstag 17.01.2008)
Bitte vor dem Bewerben Lessen... - zombie (Freitag 04.01.2008)
Bitte Lesen - sascha (Samstag 09.09.2006)
Hier ist die Wahl - Bitte gib Deine Stimme ab! - thoddo (Sonntag 11.03.2007)
Bitte denkt daran: - paleidokos (Dienstag 02.01.2007)