Heimsieg gegen Marburg

Untitled
Verfügbare Informationen zu "Heimsieg gegen Marburg"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Alex - DrZook - Olaf
  • Forenurl: Klick
  • aus dem Unterforum: Royals - Damen
  • Antworten: 4
  • Forum gestartet am: Dienstag 01.11.2005
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Heimsieg gegen Marburg
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 6 Monaten, 29 Tagen, 6 Stunden, 55 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Heimsieg gegen Marburg"

    Re: Heimsieg gegen Marburg

    Alex - 26.03.2006, 23:52

    Heimsieg gegen Marburg
    Hurra, wir haben ausgeglichen. Aber wie denn nur? Ich konnte ja selber nicht anwesen und bin auf die bloße Statistik angewiesen.

    Ich weiß, dass Marburg zur Pause geführt hat. Ich weiß, dass Isabelle überragend gespielt hat und Zuzka fünf Fouls kassierte. Ich habe gesehen, dass Katja kaum gepunktet und dass Lesley kaum gespielt hat. Was war los?

    Wie sieht´s aus für Samstag? Aus-, Aus-, Auswärtssieg!



    Re: Heimsieg gegen Marburg

    DrZook - 27.03.2006, 00:53


    ich versuchs in der kurzen Form, schließlich will ich mich nicht mit deinen tollen Berichten zu den Auswärtsfahrten messen:
    wir beginnen eigentlich gut, mit dem einzigen Manko: der Ball geht nicht in den Korb. Alleine die Frau Sakova hatte drei super Bewegungen zum Korb, aber der Korbleger wollte einfach nicht rein. Konzentrationsschwächen, auch wegen des Spiels am Freitag.
    Aber Marburg konnte auch nix machen, da SLS-Defense sehr gut über 40 Minuten, bis auf eine kleine Ausnahme nach der Pause. Da macht Crisman 10 in Serie und Marburg führt mit neun.
    Auszeit von René (bester Zeitpunkt) - und auf einmal lief es. ich weiß nicht, was er gesagt hat, aber auf einmal geht es auch in der offense. lyn trifft den ersten saarlouiser dreier (von insgesamt vieren am Ende), die defense steht weiter und vorne gehen einfach auch mal ein paar Bälle rein. es war ein unglaublich intensives spiel, die schiris waren diesmal sehr gut, sehr souverän und mit klarer Linie. Die Spielerinnen durften die Partie entscheiden. Fehlentscheidungen sind immer dabei, aber insgesamt: Respekt.
    Les ist gestartet, hatte aber ein paar schlechte Entscheidungen in der Offense. sie war dummerweise auch etwas zu langsam gegen Crisman, die eher behäbige Weber hatte sls gut im griff. Katja hatte einen schwachen Tag, traf zu Beginn keinen Wurf und ließ die Schultern etwas hängen. Aber irgendwann fing sie einfach nur noch an, für die Mannschaft zu kämpfen, spielte klasse Defense und ließ die anderen scoren. Auch da: Respekt. Eigensinnige Spielerinnen hätten so lange draufgeworfen, bis die Lampen in der Halle kaputt gewesen wären. In der Zeitung steht: der größere Wille habe es ausgemacht. Das kann man so stehen lassen, denn die körperliche Fitness war es bestimmt nicht. Da hatte MB klare Vorteile. UNd Isabelle? ein klassespiel, sie hat ihr Mismatch gegen Özen dieses mal sehr gut ausgenutzt. Im eins gegen eins hatte die weit kleinere Özen nix zu bestellen. dazu sieben assists, aber auch sieben ballverluste. aber das konnte aufgrund der kämpferischen Einstellung verschmerzt werden.
    Noch Fragen? ;-)



    Re: Heimsieg gegen Marburg

    Alex - 27.03.2006, 16:45


    Vielen Dank, lieber Doktor.

    Meine Befürchtungen von Verletzungen bei Lesley oder Katja haben sich also nicht bewahrheitet, das beruhigt mich ungemein. Und mit einer Woche Pause kann man ja auch wieder optimistisch sein für das dritte Spiel. Schade, dass ich nicht dabei sein kann. Aber das hat ja beim ersten Spiel auch nicht geholfen. :wink:



    Re: Heimsieg gegen Marburg

    Olaf - 27.03.2006, 20:28

    Heimsieg gegen Marburg - Playoffserie ausgeglichen!
    Yes! Wir haben es geschafft! Die Royals konnten ihr gestriges Heimspiel gegen Marburg gewinnen, die Playoff-Serie ausgleichen und somit das alles entscheidende Spiel in Marburg erzwingen.

    Am Anfang war es ein Spiel, sehr von Konzentrationsschwächen geprägt. Einfachste Korbleger wollten den Royals nicht gelingen und verfehlten ihr Ziel. Ganz zu schweige von den Drei-Punkte Würfen, die auch nicht gelingen wollten. Aber auch Marburg begann sehr nervös und schaffte es nicht, diese Schwäche unserer Mädels auszunutzen. Erst zu Ende der ersten Halbzeit kamen sie etwas auf und konnten mit einem 3 Punkte-Vorsprung in die Pause gehen.

    Kurz nach der Pause hatte Marburg seinen spielerischen Höhepunkt erreicht, in dem sie durch Lori Crisman (die stärkste Spielerin gestern auf Marburger Seite wie ich finde) die Führung auf fast 10 Punkte ausbauen konnten.

    Doch dann kamen die Royals! Angetrieben von einer, wie immer, kämpferisch super eingestellten Zuzi und einer klasse aufspielenden Isabelle konnte die Offense wesentlich verbessert werden. Dies zeigte sich auch kurze Zeit später, in der Lynda zwei Dreier hintereinander verwandelte. Die ersten Dreier zu diesem Zeitpunkt überhaupt für die Spandauw-Truppe. Die Mannschaft fand vorne immer besser Ihren Wurf, setzte in der Defense durch eine exzellente Verteidigungsarbeit Akzente, in dem u.a. Katja und Desire den Marburger Damen immer mehr Rebounds wegschnappten und ihnen somit mehr und mehr den Schneid abkauften. Egal was Marburg noch versuchte: kaum ein Wurf fand noch sein Ziel. Daher wurde der Rückstand mehr und mehr aufgeholt und in eine Führung verwandelt, die unsere Mädels bis zum Ende nicht mehr abgeben sollten.

    Man kann ganz deutlich sagen: unser Team war den Marburger Mädels konditionell deutlich im Nachteil, was beim vierten Spiel in wenigen Tagen sicherlich nicht verwunderlich ist. Doch durch den am Ende größeren Siegeswillen, konnte man diesen Faktor ausgleichen und einen am Ende sehr verdienten Sieg einfahren. Als es darauf ankam war der TVS da und konnte dem Spiel seinen Stempel aufdrücken!

    Nun steht der Showdown am kommenden Samstag in Marburg an. Bleibt zu hoffen, das sich die Mädels einigermaßen von den enormen Strapazen erholen, das Lynda und Desire wieder richtig fit werden und das dann die Mannschaft mit dem gleichen Siegeswillen auftreten kann, wie in den beiden Spielen zuvor. Denn auch am Freitag in Marburg war der Sieg greifbar Nahe. Diese Tatsache erfüllt mich mit großer Zuversicht und daher bin ich absolut davon überzeugt, das die Royals am Samstag ins Halbfinale einziehen werden.

    Hoffentlich fahren auch wieder viele Royals-Fans mit nach Marburg um der Mannschaft die notwendige Unterstützung zu geben, um dieses Spiel zu gewinnen:

    Auf gehts Fans und hilft unserem Team in Marburg, damit die Saison für die Royals noch weitergeht!



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Untitled

    FIBA Europe Cup - Wasserburg - gepostet von Alex am Freitag 09.11.2007
    Eintrittspreise Saison 2007/2008 - gepostet von Anonymous am Sonntag 14.10.2007
    Katja Munck verlässt Wasserburg Richtung Italien! - gepostet von Olaf07 am Dienstag 19.09.2006
    Claudia Scholz verlässt die Royals - gepostet von holger2101 am Freitag 20.10.2006
    Videos der Saison 2006/2007 (Hinrunde) - gepostet von holger2101 am Dienstag 20.02.2007
    Barbi nach Göttingen - gepostet von holger2101 am Samstag 22.07.2006
    Wie Schade ! Leider verloren - gepostet von mellow jeany am Samstag 02.12.2006
    SIEG SIEG in LEIPZIG - gepostet von Uwe am Sonntag 14.01.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Heimsieg gegen Marburg"

    Einlagespiel gegen Dreisel - Fuchs (Donnerstag 20.07.2006)
    Angriff gegen inaktive Clanmember - uNNa (Sonntag 01.01.2006)
    Spiel gegen Langeweile - Todesengelchen (Mittwoch 16.02.2005)
    10.09.06 gegen Rahm - patrick (Freitag 08.09.2006)
    Sextherapie gegen Rückenschmerzen - Mika (Mittwoch 05.10.2005)
    WM: Deutschland verliert gegen USA - ~$PASH$~ (Mittwoch 30.08.2006)
    sonntag 9.september gegen chin studenten - sin(9) (Donnerstag 06.09.2007)
    KANTERSIEG gegen HC Jablonec - MatDaCilla (Freitag 18.08.2006)
    Niederlage gegen Großpösna 4 - Sebastian Tänzer (Dienstag 20.03.2007)
    Spio gegen PrinzPI (12:8:24) - Rice (Samstag 22.04.2006)