Lolliges

JP Forum
Verfügbare Informationen zu "Lolliges"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: JP - Hati - -R-I-P- - Bahamut912 - Ray - jesthan - BERt - Hohn - kosoj - idea - Recan
  • Forum: JP Forum
  • Forenbeschreibung: für alle!
  • aus dem Unterforum: Off Topics
  • Antworten: 86
  • Forum gestartet am: Dienstag 24.10.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Lolliges
  • Letzte Antwort: vor 9 Jahren, 11 Monaten, 25 Tagen, 9 Stunden, 46 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Lolliges"

    Re: Lolliges

    JP - 02.05.2008, 15:46

    Lolliges
    Hier kann alles rein, was irgendwie lustig ist


    ich mach mal den anfang


    http://www.kpd-rz.de/

    ^^ viva titanic



    Re: Lolliges

    Hati - 05.05.2008, 17:59


    wer will, kann mal eine folge meiner lieblingsfernsehsendung "Malcolm Mittendrin" schauen.
    es ist keiner dieser typischen sitcoms, wo im hintergrund hohles gelächter eingespielt wird, sondern das hier ist echt krasser humor; genau nach meinem geschmack^^

    http://www.myvideo.de/watch/2013471/Malcolm_Mittendrin_S4E05_Auge_um_Auge_1_3
    http://www.myvideo.de/watch/2013618/Malcolm_Mittendrin_S4E05_Auge_um_Auge_2_3
    http://www.myvideo.de/watch/2013660/Malcolm_Mittendrin_S4E05_Auge_um_Auge_3_3



    Re: Lolliges

    Hati - 13.05.2008, 22:31


    hier eine weitere folge. ich finds einfach super^^

    Babyalarm - 1
    Babyalarm - 2
    Babyalarm - 3



    Re: Lolliges

    Hati - 18.05.2008, 14:18


    http://img529.imageshack.us/img529/7786/1210269140518yk3.jpg



    Re: Lolliges

    -R-I-P- - 19.05.2008, 18:39


    Signatur....

    o
    L_
    OL
    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat.



    Re: Lolliges

    Hati - 21.05.2008, 21:25


    hier ein paar coldmirror-videos:

    Unreal-Tournament-Wahnsinniger-Verarsche

    Das 8. HP-Buch

    Loliger Kurzfilm

    Tribut an ihre tote Schwester Claudia

    Normi Potter I
    Normi Potter II

    die ganzen hp-verarsche-videos kann man sich ja selbst bei youtube zusammensearchen. aber nur auf die videos von "coldmirror" klicken, weil da andere deppen sind, die die videos als ihre verkaufen und damit nur "hits" bekommen würden, für sachen die sie garnicht waren...



    Re: Lolliges

    Bahamut912 - 26.05.2008, 15:59

    Ne Bitte
    Ok, meinen ersten Beitrag hier hab ich mir eigentlich anders vorgestellt, aber ich beginne erstmal mit nem allgemeinen hallo: hallo.
    Und jetzt auch schon an meine Bitte, und zwar an Da... ähm, naja, du weißt schon... Mutantenstory?
    Da ich hier bei mir Vista hab, muss man nach der 25. Nutzung von Word nen Key zur allgemeinen Freischaltung eingeben, den meine Eltern weggeschmissen haben. Somit kann ich nun nich mehr auf word zugreifen (oder besser: nichts damit machen, nur Sachen öffnen)

    Und jetzt gebe ich dir einfach mal die Erlaubnis, meine Story zu posten.
    Ja, mich kotzt das an, aber besser als wenn sie garnich kommen würde.

    Also alle schön fleißig lesen und wenn euch der Prolog nich gefällt, überspringt ihn. Da passiert keine weitere Story. Er soll nur das allgemeine Thema beschreiben. Also bitte...



    Re: Lolliges

    Hati - 26.05.2008, 16:13


    willkommen ^^

    ja, deine story ist auf meinem stick, aber ich habe nur 2 usb-anschlüsse: einmal meine externe-festplatte und dann die wlan-internetverbindung. demzufolge müsste ich eins der beiden rausnehmen, aber ich verzichte ungern auf etwas... deswegen mach ich das dann gegen 20uhr oder so.

    ich werds aber schon posten, keine sorge

    und das mit meiner mutantenstory versteh ich nicht ganz (mit dem key und so...), aber die story gibts hier (irgendwo) zu lesen. such einfach mal einbisschen: und dabei kannst du auch gleich die bereiche des forums erkunden.



    Re: Lolliges

    Ray - 02.06.2008, 20:52


    Hier was über "Heaven shall burn". Weiß nicht, ob ihrs schon kennt:

    http://www.stupidedia.org/stupi/Heaven_Shall_Burn



    Re: Lolliges

    jesthan - 10.06.2008, 15:44


    Yeah, eine seite nach meinem Geschmack^^

    http://www.besserwisserseite.de/

    könnte dir gefallen Lindemann... sehr viel unnützes wissen und die short storys sind auch cool



    Re: Lolliges

    -R-I-P- - 11.06.2008, 15:10


    einfach nur krank...

    http://de.youtube.com/watch?v=tmHHxL7doV0

    thx @ JP für den Link und...wer es schafft den Song irgendwie in ne mp3-Datei zu verwandeln hat was gut bei mir :D



    Re: Lolliges

    BERt - 13.06.2008, 18:44


    Spielt bloß nicht so viel Computer, sonst ...

    ...passiert das hier :roll:



    Re: Lolliges

    Hati - 13.06.2008, 18:57


    tut mir leid bert: das is eines der ältesten videos dies gibt...



    Re: Lolliges

    BERt - 13.06.2008, 22:57


    lol :lol:

    Aber so krank wie das ist, kann es doch eigentlich nur gespielt sein. Wenn nein, dann sitzt das Kind jetzt bestimmt zwischen gepoltsterten Wänden...



    Re: Lolliges

    Hati - 14.06.2008, 00:00


    laut den kommentaren, hat der typ ADS und wurde heimlich von seinem bruder gefilmt.
    oder es ist nur gespielt; wie auch immer: krank bleibt krank, aber dass es steinalt ist bleibt auch dass es steinalt ist...



    Re: Lolliges

    Hati - 16.06.2008, 19:09


    sogar über icq kann ich taras verarschen...

    Borax ‎(19:21):
    hi

    Steiner ‎(19:22):
    jo wasgeeeht

    Borax ‎(19:23):
    nich viel was machst grad

    Steiner ‎(19:23):
    ka, mich hat grad jmd angesprochen, mom

    Steiner ‎(19:23):
    ich muss ihn schnell abwimmeln...

    Borax ‎(19:23):
    :-D

    Steiner ‎(19:23):
    nein taras, ich hab die videos noch nicht gesehen!

    Steiner ‎(19:23):
    so, wieder da

    Borax ‎(19:23):
    :-D

    Borax ‎(19:23):
    is okay machs ma

    Borax ‎(19:23):
    oder ich bring se morgen mit



    Re: Lolliges

    JP - 21.06.2008, 15:27


    ich will auch taras seine icq ham!!!



    Re: Lolliges

    Hati - 21.06.2008, 15:46


    ich kann doch nicht jedem einfach...

    also: 483-890-102



    Re: Lolliges

    Ray - 21.06.2008, 20:05


    vor allem für baha, aber vlt auch für lindi und okami interessant:

    http://www.stupidedia.org/stupi/Final_Fantasy



    Re: Lolliges

    Hati - 09.07.2008, 20:57


    für alle brawl-spieler: einfach geil^^

    http://de.youtube.com/watch?v=5Q5_QG2pNGE



    Re: Lolliges

    Hati - 12.07.2008, 21:15


    hab ich im netz gefunden: lol!!!

    >>><<<
    Laura Schlessinger ist eine US-Radio-Moderatorin, die Leuten, die in
    ihrer Show anrufen, Ratschläge erteilt.
    Kürzlich sagte sie, als achtsame Christin, daß Homosexualität unter
    keinen Umständen befürwortet werden kann, da diese nach Leviticus 18:22
    ein Greuel wäre.

    Der folgende Text ist ein offener Brief eines US-Bürgers an Dr. Laura,
    der im Internet verbreitet wurde.

    ********************

    Liebe Dr. Laura

    Vielen Dank, daß Sie sich so aufopfernd bemühen, den Menschen die
    Gesetze Gottes näher zu bringen.
    Ich habe einiges durch Ihre Sendung gelernt und versuche das Wissen mit
    so vielen anderen wie nur möglich zu teilen.
    Wenn etwa jemand versucht seinen homosexuellen Lebenswandel zu
    verteidigen, erinnere ich ihn einfach an das Buch Mose 3, Leviticus
    18:22, wo klargestellt wird, daß es sich dabei um ein Greuel handelt. Ende
    der Debatte.

    Ich benötige allerdings ein paar Ratschläge von Ihnen im Hinblick auf
    einige der speziellen Gesetze und wie sie zu befolgen sind,

    a) Wenn ich am Altar einen Stier als Brandopfer darbiete, weiß ich, daß
    dies für den Herrn einen lieblichen Geruch erzeugt (Lev. 1:9). Das
    Problem sind meine Nachbarn. Sie behaupten, der Geruch sei nicht lieblich
    für sie.
    Soll ich sie niederstrecken?

    b) Ich würde gerne meine Tochter in die Sklaverei verkaufen, wie es in
    Exodus 21:7 erlaubt wird. Was wäre Ihrer Meinung nach heutzutage ein
    angemessener Preis für sie?

    c) Ich weiß, daß ich mit keiner Frau in Kontakt treten darf, wenn sie
    sich im Zustand ihrer menstrualen Unreinheit befindet (Lev. 15:19-24).
    Das Problem ist, wie kann ich das wissen? Ich hab versucht zu fragen, aber
    die
    meisten Frauen reagieren darauf pikiert.

    d) Lev. 25:44 stellt fest, daß ich Sklaven besitzen darf, sowohl
    männliche als auch weibliche, wenn ich sie von benachbarten Nationen
    erwerbe. Einer meiner Freunde meint, daß würde auf Mexikaner zutreffen, aber


    nicht auf Kanadier. Können Sie das klären? Warum darf ich keine Kanadier
    besitzen?

    e) Ich habe einen Nachbarn, der stets am Samstag arbeitet. Exodus 35:2
    stellt deutlich fest, daß er getötet werden muß. Allerdings: bin ich
    moralisch verpflichtet ihn eigenhändig zu töten?

    f) Ein Freund von mir meint, obwohl das Essen von Schalentieren, wie
    Muscheln oder Hummer, ein Greuel darstellt (Lev. 11:10), sei es ein
    geringeres Greuel als Homosexualität. Ich stimme dem nicht zu. Könnten Sie
    das klarstellen?

    g) In Lev. 21:20 wird dargelegt, daß ich mich dem Altar Gottes nicht
    nähern darf, wenn meine Augen von einer Krankheit befallen sind. Ich muß
    zugeben, daß ich Lesebrillen trage. Muß meine Sehkraft perfekt sein oder
    gibt's
    hier ein wenig Spielraum?

    h) Die meisten meiner männlichen Freunde lassen sich ihre Haupt- und
    Barthaare schneiden, inklusive der Haare ihrer Schläfen, obwohl das
    eindeutig durch Lev. 19:27 verboten wird. Wie sollen sie sterben?

    i) Ich weiß aus Lev. 11:16-8, daß das Berühren der Haut eines toten
    Schweines mich unrein macht. Darf ich aber dennoch Fußball spielen, wenn
    ich dabei Handschuhe anziehe?

    j) Mein Onkel hat einen Bauernhof. Er verstößt gegen Lev. 19:19 weil er
    zwei verschiedene Saaten auf ein und demselben Feld anpflanzt.
    Darüberhinaus trägt seine Frau Kleider, die aus zwei verschiedenen Stoffen
    gemacht sind (Baumwolle/Polyester). Er flucht und lästert außerdem recht
    oft.
    Ist es wirklich notwendig, daß wir den ganzen Aufwand betreiben, das
    komplette
    Dorf zusammenzuholen, um sie zu steinigen (Lev. 24:10-16)? Genügt es nicht,
    wenn wir sie in einer kleinen, familiären Zeremonie verbrennen, wie man es
    ja
    auch mit Leuten macht, die mit ihren Schwiegermüttern schlafen? (Lev. 20:14)


    Ich weiß, daß Sie sich mit diesen Dingen ausführlich beschäftigt haben,
    daher bin ich auch zuversichtlich, daß Sie uns behilflich sein können.
    Und vielen Dank nochmals dafür, daß Sie uns daran erinnern, daß Gottes
    Wort ewig und unabänderlich ist.

    Ihr ergebener Jünger und bewundernder Fan
    Jake"
    *********************



    Re: Lolliges

    jesthan - 12.07.2008, 22:37


    tja, manche leute haben immer noch nicht verstanden, dass sich einige dinge geändert haben, wieder andere hacken auf diesen rum und wieder andere wissen nicht, dass christen sich eigentlich rein gesetz mäßig nur an jesu gebote zu halten haben, die wiederum kurz gesagt heißen: liebe Gott und deinen Nächsten!



    Re: Lolliges

    Hohn - 12.07.2008, 22:57


    Dämmlicher Flanders!



    Re: Lolliges

    JP - 13.07.2008, 11:48


    der linksradikalismus als kinderkrankheit des kommunismus...

    wundervoll kinderkrank gestalten sich die 26 grundsätze des sergej netschajew:

    Die Pflichten des Revolutionärs sich selbst gegenüber

    1. Der Revolutionär ist ein vom Schicksal verurteilter Mensch. Er hat keine persönlichen Interessen, keine geschäftlichen Beziehungen, keine Gefühle, keine seelischen Bindungen, keinen Besitz und keinen Namen. Alles in ihm wird von dem einzigen Gedanken an die Revolution und von der einzigen Leidenschaft für sie völlig in Anspruch genommen.
    2. Der Revolutionär weiß, daß er in der Tiefe seines Wesens, nicht nur in Worten, sondern auch in Taten, alle Bande zerrissen hat, die ihn an die gesellschaftliche Ordnung und die zivilisierte Welt mit allen ihren Gesetzen, ihren moralischen Auffassungen und Gewohnheiten und mit allen ihren allgemein anerkannten Konventionen fesseln. Er ist ihr unversöhnlicher Feind, und wenn er weiterhin mit ihnen zusammenlebt, so nur deshalb, um sie schneller zu vernichten.
    3. Der Revolutionär verachtet alle Doktrinen und lehnt die weltlichen Wissenschaften ab, die er künftigen Generationen überläßt. Er kennt nur eine Wissenschaft: die Wissenschaft der Zerstörung. Aus diesem Grund, aber nur aus diesem Grund, wird er sich dem Studium der Mechanik, der Physik, der Chemie und vielleicht der Medizin zuwenden. Aber Tag und Nacht befaßt er sich eingehend mit der allein wesentlichen Wissenschaft: mit dem Menschen, mit seinen entscheidenden Merkmalen und seinen Lebensumständen und allen Erscheinungen der gegenwärtigen Gesellschaftsordnung. Das Ziel ist stets das gleiche: die sicherste und schnellste Methode, diese ganze verrottete Ordnung zu zerstören.
    4. Der Revolutionär verachtet die öffentliche Meinung. Er verachtet und haßt das bestehende gesellschaftliche Moralgesetz in allen seinen Äußerungen. Für ihn ist Moral das, was zum Sieg der Revolution beiträgt. Unmoralisch und verbrecherisch ist hingegen alles, was diesem im Weg steht.
    5. Der Revolutionär ist ein Mensch, der sich seiner Aufgabe verschrieben hat, dem Staat und den gebildeten Ständen gegenüber erbarmungslos; und von ihnen kann er keine Gnade erwarten. Zwischen ihm und ihnen besteht, offen erklärt oder im Verborgenen, ein schonungsloser, unversöhnlicher Krieg bis auf den Tod. Er muß sich an die Folter gewöhnen.
    6. Tyrannisch gegenüber sich selber, muß er auch anderen gegenüber tyrannisch sein. Er muß all die sanften, schwächenden Gefühle der Verwandtschaft, Liebe, Freundschaft, Dankbarkeit und sogar der Ehre in sich unterdrücken und der eiskalten, zielstrebigen Leidenschaft für die Revolution Raum geben. Für ihn gibt es nur eine Freude, einen Trost, einen Lohn und eine Befriedigung — den Erfolg der Revolution. Tag und Nacht darf er nur einen Gedanken haben, ein Ziel vor sich sehen — erbarmungslose Zerstörung. Während er unermüdlich und kaltblütig diesem Ziel zustrebt, muß er bereit sein, sich selber zu vernichten und mit seinen eigenen Händen alles zu vernichten, das der Revolution im Wege steht.
    7. Das Wesen des wahren Revolutionärs schließt jede Sentimentalität, alle roman tischen Gefühle, jede Verliebtheit und jede Verzückung aus. Die revolutionäre Lei denschaft, in jedem Augenblick des Tages praktiziert, bis sie zur Gewohnheit wird, muß mit kühler Berechnung eingesetzt werden. Zu allen Zeiten und an allen Orten darf der Revolutionär nicht etwa seinen persönlichen Impulsen gehorchen, sondern nur jenen, die der Sache der Revolution dienen.

    Die Beziehungen des Revolutionärs zu seinen Genossen

    8. Der Revolutionär kann keine Freundschaft oder Bindung kennen außer zu jenen, die durch ihr Handeln bewiesen haben, daß sie, ebenso wie er, sich der Revolution geweiht haben. Der Grad der Freundschaft, der Ergebenheit und Verpflichtung gegenüber einem solchen Genossen wird einzig und allein durch den Grad seiner Nützlichkeit für die Sache der totalen revolutionären Zerstörung bestimmt.
    9. Es erübrigt sich, von Solidarität unter Revolutionären zu reden. Darauf beruht die ganze Kraft der revolutionären Arbeit. Genossen, die die gleiche revolutionäre Leidenschaft und die gleiche revolutionäre Erkenntnis besitzen, sollten so weit wie möglich alle wichtigen Angelegenheiten miteinander beraten, um dann zu einstimmigen Beschlüssen zu gelangen. Hat man sich erst einmal für einen bestimmten Plan entschlossen, dann muß sich der Revolutionär ganz allein auf sich selber verlassen. Bei Durchführung von Zerstörungsaktionen sollte jeder allein handeln und sich bei keinem anderen Rat und Hilfe holen, es sei denn, daß dies für die Durchführung des Plans notwendig ist.
    10. Alle Revolutionäre sollten Revolutionäre zweiten oder dritten Grades unter sich haben — das heißt, Genossen, die nicht völlig eingeweiht sind. Diese sollte der Revolutionär als einen Teil des gemeinschaftlichen revolutionären Kapitals betrachten, das ihm zur Verfügung steht. Dieses Kapital sollte selbstverständlich so sparsam wie möglich ausgegeben werden, um den höchstmöglichen Gewinn zu erzielen. Der wahre Revolutionär sollte sich selber als Kapital betrachten, das dem Triumph der Revolution geweiht ist; jedoch darf er ohne die einmütige Zustimmung aller vollkommen eingeweihten Genossen nicht persönlich und allein über dieses Kapital verfügen.
    11. Ist ein Genosse in Gefahr und erhebt sich die Frage, ob er gerettet werden soll oder nicht, darf die Entscheidung nicht auf der Grundlage von Gefühlen gefällt werden, sondern einzig und allein nach den Gesichtspunkten des Interesses der revolutionären Sache. Daher ist es notwendig, die Nützlichkeit des Genossen gegenüber dem Einsatz der für seine Rettung notwendigen revolutionären Kräfte abzuwägen, und die Entscheidung muß dementsprechend getroffen werden.

    Die Beziehungen des Revolutionärs zur Gesellschaft

    12. Das neue Mitglied kann, nachdem es seine Loyalität nicht durch Worte, sondern durch Taten bewiesen hat, nur auf Grund einmütigen Einverständnisses aller Mitglieder in die Gesellschaft aufgenommen werden.

    13. Der Revolutionär dringt in die Welt des Staates, der privilegierten Klassen der sogenannten Zivilisation ein und lebt in dieser Welt nur zu dem Zweck, ihre rasche und totale Zerstörung herbeizuführen. Er ist kein Revolutionär, wenn er auch nur die geringste Sympathie für diese Welt aufbringt. Er sollte nicht zögern. irgendeine Stellung, einen Ort oder einen Mann auf dieser Welt zu zerstören. Er muß alle und alles in ihr mit dem gleichen Haß hassen. Um so schlimmer für ihn, wenn er irgendwelche Beziehungen zu Eltern, Freunden oder geliebten Wesen hat; läßt er sich von diesen Beziehungen ins Schwanken bringen, ist er kein Revolutionär mehr.
    14. Mit dem Ziel der unversöhnlichen Revolution vor Augen wird der Revolutionär häufig innerhalb der Gesellschaft leben, er muß es sogar, während er vorgibt, ein ganz anderer zu sein als der, der er wirklich ist, denn er muß überall eindringen, in die höheren und mittleren Stände, in die Handeishäuser, die Kirchen und die Paläste der Aristokratie, und in die Welt der Bürokratie, der Literatur und des Militärs, und auch in die Dritte Abteilung und den Winterpalast des Zaren.
    15. Diese schmutzige Gesellschaftsordnung läßt sich in verschiedene Kategorien aufteilen. Die erste Kategorie umfaßt jene, die unverzüglich zum Tod zu verurteilen sind. Genossen sollten eine Liste jener aufstellen, die nach der jeweiligen Schwere ihrer Verbrechen verurteilt werden sollten; und die Hinrichtungen sollten nach der ins Auge gefaßten Reihenfolge durchgeführt werden.
    16. Sobald eine Liste jener, die verurteilt sind, aufgestellt und die Reihenfolge der Hinrichtungen festgelegt ist, sollte keinem persönlichen Gefühl der Empörung nach gegeben werden, auch ist es nicht nötig, den Haß zu beachten, der von diesen Leuten unter den Genossen oder beim Volk provoziert wird. Haß und das Gefühl der Empörung können sogar insoweit nützlich sein, als sie die Massen zur Erhebung aufreizen. Man darf sich bei allem nur von der jeweiligen Nützlichkeit dieser Exekutionen für die Sache der Revolution leiten lassen. Vor allem aber müssen jene, die der revolutionären Organisation besonders feindselig gegenüberstehen, vernichtet werden; ihr plötzlicher, gewaltsamer Tod wird in der Regierung die höchste Panik auslösen und dadurch, daß man ihre tüchtigsten und tatkräftigsten Anhänger um-brachte, ihr jeden Willen zum Handeln rauben.
    17. Der zweiten Kategorie gehören jene an, die vorläufig verschont werden, damit sie durch eine Reihe ungeheuerlicher Handlungen das Volk zum unvermeidlichen Aufstand treiben.
    18. Die dritte Kategorie besteht aus einer hohen Zahl von Rohlingen in hohen Stellungen, die sich weder durch Tüchtigkeit noch durch Energie hervorgetan haben, während sie sich dank ihres Ranges, ihres Reichtums, ihres Einflusses, ihrer Macht ihrer hohen Stellungen erfreuen können. Diese müssen auf jede nur mögliche Weise ausgebeutet werden; man muß sie in unsere Angelegenheiten verwikkeln und hineinziehen, ihre schmutzigen Geheimnisse müssen ausspioniert werden, und man muß sie in Sklaven verwandeln. Ihre Macht, ihr Einfluß und ihre Verbindungen, ihr Reichtum und ihre Energie werden bei allen unseren Unternehmungen einen unerschöpflichen Schatz und eine wertvolle Hilfe darstellen.
    19. Die vierte Kategorie umfaßt ehrgeizige Amtspersonen und Liberale der ver schiedensten Schattierungen. Der Revolutionär muß sich den Anschein geben, als arbeitete er mit ihnen zusammen, als folgte er ihnen blindlings, während er gleichzeitig ihre Geheimnisse ausspioniert, bis sie völlig in seiner Macht sind. Sie müssen so kompromittiert sein, daß es für sie keinen Ausweg gibt, und dann kann man sich ihrer bedienen, um im Staat Unordnung zu schaffen.
    20. Der fünften Kategorie gehören jene Doktrinäre, Verschwörer und Umstürzler an, die auf dem Papier oder in ihren Cliquen eine gute Figur machen. Sie müssen ständig dazu getrieben werden, kompromittierende Erklärungen abzugeben: das Ergebnis wird sein, daß die Mehrzahl von ihnen vernichtet wird, während sich die kleinere Zahl zu echten Revolutionären entwickelt.
    21. Die sechste Kategorie ist besonders wichtig: die Frauen. Sie lassen sich in drei Gruppen aufteilen. Erstens jene frivolen, gedankenlosen, langweiligen Frauen, deren wir uns bedienen werden wie der dritten und vierten Kategorie der Männer. Zweitens Frauen, die leidenschaftlich, tüchtig und hingebungsvoll sind, aber nicht zu uns gehören, weil sie noch keine leidenschaftslose, strenge, revolutionäre Erkenntnis entwickelt haben; sie muß man benutzen wie die Männer der fünften Kategorie. Und schließlich gibt es die Frauen, die völlig auf unserer Seite stehen, das heißt jene, die sich ganz der Sache hingeben und unser Programm in seiner Gesamtheit anerkannt haben. Wir sollten diese Frauen als unseren wertvollsten Schatz betrachten; ohne ihre Hilfe bliebe uns der Erfolg versagt.

    Die Einstellung der Gesellschaft gegenüber dem Volk

    22. Die Gesellschaft hat kein anderes Ziel als die vollkommene Befreiung und die vollkommene Zufriedenheit der Massen, das heißt der Menschen, die von Hände-arbeit leben. In der Überzeugung, daß ihre Emanzipation und die Sicherstellung ihrer Zufriedenheit nur als Folge eines alles zerstörenden Volksaufstandes herbeigeführt werden können, wird die Gesellschaft alle ihre Mittel und ihre ganze Kraft darauf lenken, die Not und die Leiden des Volkes zu steigern und zu intensivieren, bis schließlich seine Geduld erschöpft ist und es zu einem allgemeinen Aufstand getrieben wird.
    23. Unter Revolution versteht die Gesellschaft keinen in Ordnung sich vollziehenden Aufstand nach dem klassischen westlichen Vorbild, ein Aufstand, der stets kurz vor dem Angriff auf die Rechte des Eigentums und die traditionelle gesellschaftliche Ordnung der sogenannten Zivilisation und ihrer Moral stehenbleibt. Bis jetzt hat sich eine solche Revolution stets darauf beschränkt, eine politische Ordnung zu stürzen, um sie durch eine andere zu ersetzen, wobei sie den Versuch unternahm, einen sogenannten revolutionären Staat zu schaffen. Die einzige Form einer Revolution, die dem Volk zugute kommt, ist die, die den gesamten Staat bis zu seinen Wurzeln hinab vernichtet und alle staatlichen Traditionen, Institutionen und Klassen in Rußland ausrottet.
    24. Mit diesem Ziel vor Augen lehnt die Gesellschaft es daher ab, irgendeine neue Organisation von oben her dem Volk aufzuerlegen. Jede künftige Organisation wird sich zweifellos durch die Regsamkeit und das Leben des Volkes durchsetzen; aber das ist eine Angelegenheit, die künftige Generationen zu entscheiden haben werden. Unsere Aufgabe ist furchtbare, totale, universale und erbarmungslose Zerstörung.
    25. Deshalb müssen wir, indem wir näher ans Volk heranrücken, vor allem mit jenen Elementen der Massen gemeinsame Sache machen, die seit Gründung des Moskowiter Reiches niemals aufgehört haben, und zwar nicht nur in Worten, sondern auch in Taten, gegen alles zu protestieren, was mittelbar oder unmittelbar mit dem Staat verbunden war: gegen den Adel, die Bürokratie, die Geistlichkeit, die Händler und die parasitischen Kulaken. Wir müssen uns mit den abenteuerlustigen Stämmen von Briganten verbünden, die die einzig wahren Revolutionäre Rußlands sind.
    26. Das Volk zu einer einzigen unbesiegbaren und alleszerstörenden Kraft zu sammenzuschmieden — das ist Ziel unserer Verschwörung und unsere Aufgabe.


    Sergej Netschajew (ca. 1870)


    noch fragen? lol



    Re: Lolliges

    jesthan - 13.07.2008, 13:30


    noch mal zu lindemann's auszug:

    heute zum Gedenkgottesdienst an die Homosexuellen wurde von unserem Pastor genau dieser Text zitiert und darüber geredet, ich sag dir JP: unser dorf ist der beste beweis dafür, dass christen (auch) anders sein können als du sie dir vorstellst. vor allem in bezug auf toleranz anderen gegenüber.

    @hohn: ließ 1. Korinther 13, 4-8 und Lukas 10, 25-38 dann weißt du was ich meine

    zu JP's Text: Zusammenfassung: 1. Zerstörung 2. Verschwörung, JP weiß was gemeint ist^^



    Re: Lolliges

    Hati - 13.07.2008, 15:12


    hey, ich fand den text nur witzig. sollte keine kritik (dafür ist das der falsche der text...) sein...



    Re: Lolliges

    jesthan - 13.07.2008, 15:41


    nein, nein, versteht mich nicht falsch, ich bin uaf eurer seite^^
    der pastor und ich fanden diesen leserbrief auch belustigend, weil er genau die schwachstelle an manchen zu buchstaben gebundenen leuten aufzeigt.



    Re: Lolliges

    Hohn - 08.08.2008, 23:23


    ...



    Re: Lolliges

    Hati - 09.08.2008, 00:34


    seit wann guckst du mainstream-fernsehshows von zweitklassigen nationalen comedians?...



    Re: Lolliges

    -R-I-P- - 11.08.2008, 10:14


    Nun, JP ich verstehe nicht ganz, warum die die von dir zitierten Grundsätze als "wunderbar kinderkrank" bezeichnest. Meiner Meinung nach beschreiben sie deine Einstellung zu Welt ziemlich gut. Ob das nun positiv oder negativ zu verstehen ist, musst du wohl selbst herausfinden ;-)



    Re: Lolliges

    -R-I-P- - 11.08.2008, 17:37


    Das Bild spricht für sich ;-)


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Re: Lolliges

    jesthan - 11.08.2008, 21:28


    lol, dieses Board kann doch zählen^^



    Re: Lolliges

    Hohn - 30.08.2008, 00:23


    RIP ist das nicht offensichtlich wieso sowas kinderkrank ist?
    (um auf JPs Beitrag zurückzukommen)

    Es entmenschlicht den Revolutionär und ist somit praktisch eine Hetzschrift... dh. wohl keines Falls positv im Sinne der Kommunistischen Idee...

    Gefundenes Fressen für Rechte und das was sich Marktliberal(Mischung aus Neoliberal und rechts-konservativen) schimpft...



    Re: Lolliges

    JP - 30.08.2008, 18:17


    vrai

    allerdings ist der text vor der entstehung der kommunistischen ideologie entstanden



    Re: Lolliges

    Hohn - 30.08.2008, 18:59


    Hab ich au net behauptet :wink: das ers net wär.



    Re: Lolliges

    BERt - 04.09.2008, 14:50


    Warum heißen 'Deutschländer' eigentlich 'Deutschländer' ?



    Re: Lolliges

    Hohn - 04.09.2008, 20:57


    Was ist die richtige Lösung?

    Zitat:
    Klimaluege
    Wacht endlich auf!!


    25zidane
    hahaha die leute wählen immer noch die cdu. traurig.



    CrazyKraut20
    Guantanamo & Cia Gefängnisse = Neo Ausschwitz


    (http://de.youtube.com/watch?v=KYSrkYIxz78)



    Was soll man dem hinzufügen???



    Re: Lolliges

    Hati - 04.09.2008, 21:00


    @bert: das video ist aber ziemlich billig gemacht... das könnten sogar wir besser...



    Re: Lolliges

    jesthan - 04.09.2008, 22:30


    @ hohn, was ist daran lolig??? das ist genau das gegenteil, oder soll das zynismus sein... in jedem fall, ist so etwas schrecklich.



    Re: Lolliges

    -R-I-P- - 07.09.2008, 15:06


    L-O-L- das ist das, was Tobi gestern erwähnte: http://theridiculant.metro.co.uk/2008/08/the-neutron-flo.html



    Re: Lolliges

    Hohn - 08.09.2008, 08:28


    @jesthan

    Was daran lollig ist?
    Dass es wie du es nennst "schrecklich" ist.... "schrecklich" realistisch....
    Dass die CDU einfach so tut als würde Schäuble nicht zu ihrer Partei gehörn,dass Merkel sich nicht rechtfertigen muss sondern nach gutdüngen mit ihrer Maschine in der Welt rumjetet ohne auch nur ein Wort zu verlieren welches sogenannte "Fakten" enthält...
    Und am allerbesten dass diese Partei sehr wahrscheinlich auch weiter regieren wird...



    Re: Lolliges

    JP - 08.09.2008, 14:31


    dieser umstand führte in der geschichte übrigens immer wieder zu zweifeln an der sinnhaftigkeit allgemeiner wahlen...



    Re: Lolliges

    Hohn - 08.09.2008, 19:31


    ...
    http://www.myvideo.de/watch/2896664/Karton_Krieg_Bart_und_Lisa_gegen_das_braune_Imperium



    Re: Lolliges

    BERt - 18.09.2008, 19:03


    ballack ist weltklasse!



    Re: Lolliges

    JP - 21.09.2008, 16:29


    lol im vs-bericht über die nazis sind tiefere wahrheiten zu finden:

    "Dem Rechtsextremismus in Deutschland ist es auch 2007 nicht gelungen, sich von seinem intellektuell dürftigen Niveau zu lösen."

    "Die Zahl der rechtsextremistischen Musikgruppen, die bei Konzerten
    auftraten oder einschlägige Tonträger veröffentlichten, ist im Vergleich zu den Vorjahren mit 146 aktiven Bands (2006: 152) leicht zurückgegangen. Insbesondere lösten sich zahlreiche
    – zum Teil erst vor kurzem gegründete – Bands u.a. wegen ihres unzureichenden musikalischen Könnens und der daraus resultierenden
    geringen Resonanz in der Szene wieder auf."



    "Mahlers egozentrische, extrem pseudowissenschaftliche und teilweise auch vom rechtsextremistischen Konsens abweichenden
    Aussagen haben ihn innerhalb der Szene weitgehend isoliert."



    Re: Lolliges

    Hati - 21.09.2008, 17:18


    Hier die Videos, die ich euch allen auf JP's birthday zeigen wollte.

    Charlie das Einhorn 1

    Charlie das Einhorn 2

    das sind leider die einzigen folgen. alle anderen videos mit ähnlichen namen sind entweder die englischen originale, fakes oder verunstaltete videos.



    Re: Lolliges

    kosoj - 07.10.2008, 16:29


    http://rutube.ru/tracks/1067235.html?v=b1ea9f77ba58bf81db8ea511d27e8131



    Re: Lolliges

    BERt - 08.10.2008, 19:54


    Rügenwalder, die mit der Mühle, alle!



    Re: Lolliges

    BERt - 15.10.2008, 22:37


    Die Oma von der Bushaltestelle



    Re: Lolliges

    Hati - 17.10.2008, 18:04


    das forum hat heute am 01.01.1111 um 11:11:11 1111 beiträge^^



    Re: Lolliges

    Hohn - 17.10.2008, 19:05


    Lakonisch:
    (http://de.wikipedia.org/wiki/Lakonisch)
    Zitat:
    Herkunft:

    Lakonien war ein Landstrich des Peloponnes im antiken Griechenland, der von den wortkargen Spartanern besiedelt wurde.

    Als Philipp II. mit seinem Heer herannahte, sandte er der Legende nach folgende Drohung nach der lakonischen Hauptstadt Sparta:

    „Wenn ich euch besiegt habe, werden eure Häuser brennen, eure Städte in Flammen stehen, und eure Frauen zu Witwen werden.“

    Darauf antworteten die Spartaner:

    „Wenn.“

    Genial^^ subtil und sarkastisch zugleich



    Re: Lolliges

    idea - 21.10.2008, 13:51


    So, ich werde jetzt hier immer mal nen paar Sachen von der einzigen noch lustigen Sendung im deutschen Fernsehen posten: Switch:


    Fangen wir mit Joachim Bublath an ... der sollte allen bekannt sein, die sich ab und an Wissenssendungen anschauen (bzw. angeschaut haben)

    Link



    Re: Lolliges

    -R-I-P- - 23.10.2008, 10:05


    Nun, das ist doch mal eine sehr unterhaltsame Sicht auf ein eigentlich ernstes Thema. Mit solch absurden pseudowissenschaftlichen Argumentation wie sie hier karikiert werden ist man ja zur Genüge (oder sollte ich sagen bis zum Überdruss) vertraut. Ich bin sonst eher selten mit schnellen Urteilen zur Hand, aber es gibt eindeutig eine kleine Handvoll Leute, denen man nur helfen kann, indem man sie auf ihre eigenen Scheiterhaufen steckt...



    Re: Lolliges

    Hohn - 23.10.2008, 14:35


    Langweilig...
    Hat es alles schon gegeben und mit mehr Inhalt...
    (Dass Prosieben, N24 und der Rest viel Müll senden dürfte wohl jeder wissen...[denk ich zumindest])

    Zum Thema konservativer Ansichten in der Schule gibts auch eine bereits steinalte Simpsons Folge...
    Gott gegen Lisa Simpson

    Wer sich tiefgreifender mit der Thematik befassen will sollte sich den Film "Wer den Wind sät" mal ansehen...
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wer_den_Wind_s%C3%A4t



    Re: Lolliges

    kosoj - 26.12.2008, 21:24


    Hier war ja lange nichts los ...

    Link



    Re: Lolliges

    Hati - 10.01.2009, 20:07


    Hier ein paar Mr.Bean Klassiker:

    Good Night Part 1

    Good Night Part 2

    Good Night Part 3



    Re: Lolliges

    Ray - 18.01.2009, 17:15


    Seht euch das mal an:

    Polizistin rastet aus



    Re: Lolliges

    Hati - 18.01.2009, 17:59


    witzig, aber saualt :D



    Re: Lolliges

    JP - 14.03.2009, 19:15


    loool

    "Säugling in Stall gefunden - Polizei und Jugendamt ermitteln
    Schreiner aus Nazareth und unmündige Mutter vorläufig festgenommen

    BETHLEHEM, JUDÄA - In den frühen Morgenstunden wurden die Behörden
    von einem besorgten Bürger alarmiert. Er hatte eine junge Familie
    entdeckt, die in einem Stall haust. Bei Ankunft fanden die Beamten
    des Sozialdienstes, die durch Polizeibeamte unterstützt wurden,
    einen Säugling, der von seiner erst 14-jährigen Mutter, einer
    gewissen Maria H. aus Nazareth, in Stoffstreifen gewickelt in eine
    Futterkrippe gelegt worden war.

    Bei der Festnahme von Mutter und Kind versuchte ein Mann, der später
    als Joseph H., ebenfalls aus Nazareth identifiziert wurde, die
    Sozialarbeiter abzuhalten. Joseph, unterstützt von anwesenden
    Hirten, sowie drei unidentifizierten Ausländern, wollte die Mitnahme
    des Kindes unterbinden, wurde aber von der Polizei daran gehindert.

    Festgenommen wurden auch die drei Ausländer, die sich als "weise
    Männer" eines östlichen Landes bezeichneten. Sowohl das
    Innenministerium als auch der Zoll sind auf der Suche nach Hinweisen
    über die Herkunft dieser drei Männer, die sich anscheinend illegal
    im Land aufhalten. Ein Sprecher der Polizei teilte mit, dass sie
    keinerlei Identifikation bei sich trugen, aber in Besitz von Gold,
    sowie von einigen möglicherweise verbotenen Substanzen waren. Sie
    widersetzten sich der Festnahme und behaupteten, Gott habe ihnen
    angetragen, sofort nach Hause zu gehen und jeden Kontakt mit
    offiziellen Stellen zu vermeiden. Die mitgeführten Chemikalien
    wurden zur weiteren Untersuchung in das Kriminallabor geschickt.

    Der Aufenthaltsort des Säuglings wird bis auf weiteres nicht bekannt
    gegeben. Eine schnelle Klärung des ganzen Falls scheint sehr
    zweifelhaft. Auf Rückfragen teilte eine Mitarbeiterin des Sozialamts
    mit: "Der Vater ist mittleren Alters und die Mutter ist definitiv
    noch nicht volljährig. Wir prüfen gerade mit den Behörden in
    Nazareth, in welcher Beziehung die beiden zueinander stehen."

    Maria ist im Kreiskrankenhaus in Bethlehem zur medizinischen und
    psychiatrischen Untersuchungen. Sie kann mit einer Anklage rechnen.
    Weil sie behauptet, sie wäre noch Jungfrau und der Säugling stamme
    von Gott, wird ihr geistiger Zustand näher unter die Lupe genommen.
    In einer offiziellen Mitteilung des Leiters der Psychiatrie steht:
    "Mir steht nicht zu, den Leuten zu sagen, was sie glauben sollen,
    aber wenn dieser Glaube dazu führt, dass - wie in diesem Fall - ein
    Neugeborenes gefährdet wird, muss man diese Leute als gefährlich
    einstufen. Die Tatsache, dass Drogen, die vermutlich von den
    anwesenden Ausländern verteilt wurden, vor Ort waren, trägt nicht
    dazu bei, Vertrauen zu erwecken. Ich bin mir jedoch sicher, dass
    alle Beteiligten mit der nötigen Behandlung in ein paar Jahren
    wieder normale Mitglieder unserer Gesellschaft werden können."

    Zu guter Letzt erreicht uns noch diese Info: Die anwesenden Hirten
    behaupteten übereinstimmend, dass ihnen ein großer Mann in einem
    weißen Nachthemd mit Flügeln (!) auf dem Rücken befohlen hätte, den
    Stall aufzusuchen und das Neugeborene zu seinem Geburtstag hoch
    leben zu lassen. Dazu meinte ein Sprecher der Drogenfahndung: "Das
    ist so ziemlich die dümmste Ausrede vollgekiffter Junkies, die ich
    je gehört habe.""



    Re: Lolliges

    BERt - 27.04.2009, 21:28


    Peter Ludolfs' Lache ist der Hammer !



    Re: Lolliges

    JP - 07.05.2009, 20:26


    lol mal das lexikon gefragt:

    "Christentum: Der Glaube, dass ein jüdischer Zombie, der sein eigener Vater ist, dich unsterblich machen kann, wenn du symbolisch sein Fleisch verzehrst und ihm telepathisch sagst, dass du ihn als deinen Herrn und Meister akzeptierst, so dass er deine Seele von einer bösen Macht befreien kann, die beim Menschen gegenwärtig ist, weil eine Frau, die aus der Rippe eines Mannes entstand, von einer sprechenden Schlange überzeugt wurde, einen Apfel von einem Wunderbaum zu essen"



    Re: Lolliges

    Hati - 10.05.2009, 08:52


    looool, hoffentlich passiert uns das nich bei der nächsten lan

    http://www.youtube.com/watch?v=hHqR5XU6q2o



    Re: Lolliges

    jesthan - 19.07.2009, 20:53


    http://www.youtube.com/watch?v=YcMT395UvWI

    macht das mal nach^^



    Re: Lolliges

    Hati - 06.08.2009, 19:30


    Charlie das Einhorn 3 is da^^ auf deutsch!



    Re: Lolliges

    Recan - 06.08.2009, 20:41


    schon laaaaaaange habs schon ewig auf meiner jappy seite verlinkt leutz xD



    Re: Lolliges

    Hati - 17.08.2009, 02:48


    ka, obs das in der form schon gab, aber ich fand die idee und die machart genial.
    ein paar sehr populäre youtube-vloger, meistens mit über 20.000 Abonnenten ham sich zusammengeschlossen, um bei youtube ein interaktives "Who Wants To Be A Youtubillionaire?" zu spielen. der showmaster ist dan brown, von allen der mit den meisten abonnenten und wahrscheinlich auch der initiator der sache und er stellt den viewer nach jedem video vor die wahl, auf einen der links am ende zu klicken, die zum nächsten video führen. es sind insgesamt 10 fragen, und am ende hat man nich nur die möglichkeit eine der 4 antwortmöglichkeiten anzuklicken, sondern auch eine der erwähnten youtube-vloggern um hilfe zu bitten. dies is dann sehr witzig gemacht, in dem dan brown die leute anruft und ihnen die frage stellt, wobei die nicht immer die antwort wissen. das ganze is auf englisch, aber das meiste kann man schon wissen.

    ich finde die idee cool^^

    http://www.youtube.com/watch?v=aIhbqZNBn0c

    edit: kleine korrektur. der mit den meisten abonnenten is eher livelavalive mit ca. 250.000 (ok, der spielt auch in ner band...)



    Re: Lolliges

    jesthan - 29.09.2009, 16:39


    Bodo Wadtke http://www.youtube.com/watch?v=l4X_JsEwjHA zu Reisen mit der DB

    Volker Pispers Bis Neulich: http://www.youtube.com/watch?v=nA-uMLRBRr8&feature=PlayList&p=223CB811A0B362AB&index=6 Politik-Kabarett teil 1, einfach die anderen rechts daneben anklicken. folge 11 und 12 sind besonders witzig.



    Re: Lolliges

    Hati - 18.10.2009, 20:10


    @bert,kosoj,hohn: hab heute 4 nochmal-remixe gemacht. mal schaun, ob ich mehr mache; hat ne weile gedauert...

    http://www.megaupload.com/?d=UO7BHL0W



    Re: Lolliges

    kosoj - 03.11.2009, 18:26


    Lange erwarteter REMIX:

    http://www.megaupload.com/?d=V0H5NMQ0



    Re: Lolliges

    Hati - 03.11.2009, 22:16


    meine 2 neusten remixe

    http://www.megaupload.com/?d=A5PKOPEP



    Re: Lolliges

    JP - 08.11.2009, 22:52


    lollige ma-aufgabenvorschläge
    und andere science-karikaturen:

    http://xkcd.com/135/



    Re: Lolliges

    jesthan - 23.01.2010, 22:11


    die esos^^ so viel gequirlter schwachsinn: http://blog.esowatch.com/index.php?itemid=366



    Re: Lolliges

    jesthan - 21.04.2010, 19:39


    http://www.astrid-paprotta.de/weblog/biggestlie

    ja, die größte lüge der geschichte und das wird sie auch immer bleiben muahahaha



    Re: Lolliges

    -R-I-P- - 27.06.2010, 13:36


    ich hab grad erfahren, dass ich im Rahmen meines Zividienstes nochmal die Möglichkeit hätte, an POLIS teilzunehmen xD Ich bin fast versucht, es drauf ankommen zu lassen^^ Wäre bestimmt lsutig mit der Vorerfahrung^^



    Re: Lolliges

    JP - 27.06.2010, 13:42


    ich weis nich...mich würde diese daueranwesenheit der soldaten stören



    Re: Lolliges

    -R-I-P- - 28.06.2010, 09:27


    war auch eher ne rhetorische überlegung^^ find den gedanken trotzdem i-wie lustig



    Re: Lolliges

    JP - 03.07.2010, 23:37


    looooool ein briefwechsel mit hendry m. broder.

    einfach nur loooooooooooooooooool^^

    http://www.rapoport.de/index/39/

    jaja die sogenannten "intellektuellen"



    Re: Lolliges

    JP - 23.07.2010, 14:03


    http://www.qwantz.com/index.php?comic=1759



    Re: Lolliges

    jesthan - 01.08.2010, 21:19


    netter witz am rande:

    Mathematikunterricht

    Hauptschule:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,- Euro.
    Die Erzeugerkosten betragen 40,- Euro.
    Berechne den Gewinn!

    Realschule:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,- Euro.
    Die Erzeugerkosten betragen 4/5 des Erlöses.
    Wie hoch ist der Gewinn ?

    Gymnasium:
    Ein Agrarökonom verkauft eine Menge subterraner Feldfrüchte für eine Menge Geld (G). G hat die Mächtigkeit 50. Für die Elemente aus G gilt: G ist 1. Die Menge hat die Herstellungskosten (H). H ist um 10 Elemente weniger mächtig als die Menge G. Zeichnen Sie das Bild der Menge H als dieTilgungsmenge der Menge G und geben sie die Lösung (L) für die Frage an: Wie mächtig ist die Gewinnsumme?

    Waldorfschule:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,- Euro.
    Die Erzeugerkosten betragen 40,- Euro und der Gewinn 10,- Euro.
    Aufgabe: Unterstreiche das Wort "Kartoffeln"und singe ein Lied dazu.



    Re: Lolliges

    BERt - 02.08.2010, 14:12


    ROFL



    Re: Lolliges

    kosoj - 02.08.2010, 20:38


    LOL nicht schlecht.

    auch mal so am rande in prinzes gibt es pommdöner a la hamburg, hoffentlich setzt sich der trend nicht durch ...



    Re: Lolliges

    BERt - 04.08.2010, 22:28


    POMMERN-DÖNER ??? In Bernau ??? Muss ich gleich mal hin !!!



    Re: Lolliges

    BERt - 26.08.2010, 21:36


    So ich war jetzt da und hab mir so ein Ding gekauft. Mir war danach voll übel und ich werde in Zukunft glaube die Finger/Zähne davon lassen. Da is ja gar kein Gemüse drin...



    Re: Lolliges

    Hati - 26.08.2010, 21:52


    Ieeh, westliche Dekadenz!



    Re: Lolliges

    kosoj - 04.09.2010, 10:59


    wer keine weiteren bösen überaschingen erleben möchte, sollte auch nicht in der dönerbude "Brücke" einkaufen, ich hab schon da eklige erfahrungen gemacht.



    Re: Lolliges

    jesthan - 01.11.2010, 17:57


    http://gottsblog.de/blog/ könnte euch gefallen^^



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum JP Forum



    Ähnliche Beiträge wie "Lolliges"

    Malte aka Dirtylaugh - gepostet von vogelgrippe am Montag 17.04.2006
    gude besserunug - gepostet von Markus B am Sonntag 14.05.2006
    der TV-Tip - gepostet von sasch am Freitag 02.06.2006
    3 woche URLAUB - gepostet von schibsik am Freitag 21.07.2006