Käuferschutz - Vergangenheit....

George, Gina & Lucy Fan-Forum
Verfügbare Informationen zu "Käuferschutz - Vergangenheit...."

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Hamburger Deern - Mimi - Zaubermaus - Watchie - couch-baer - eumel - Alice - Milk - IM307 - deichkind
  • Forum: George, Gina & Lucy Fan-Forum
  • Forenbeschreibung: www.ggl-forum.de - Der ideale Ort für GG&L und andere Süchte
  • aus dem Unterforum: 3, 2, 1 ...
  • Antworten: 26
  • Forum gestartet am: Dienstag 16.01.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Käuferschutz - Vergangenheit....
  • Letzte Antwort: vor 11 Jahren, 6 Monaten, 30 Tagen, 13 Stunden,
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Käuferschutz - Vergangenheit...."

    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    Hamburger Deern - 14.03.2008, 13:42

    Käuferschutz - Vergangenheit....
    bin ich die einzige blinde???

    oder wisst ihr alle, dass es seit dem 20.2.2008 KEINEN käuferschutz bei ebay mehr gibt??? also auch keine chance auf erstattung durch ebay???

    ich bin einem grossangelegten ebay-betrug beim kauf einer kamera auf den leim gegangen und musste bei dieser gelegenheit lernen, dass diese option inzwischen vergangenheit ist!!!!

    das argument 'kaufen sie nicht ausserhalb von ebay, da sind sie nicht geschützt' entfällt damit.....

    ich werde in zukunft verstärkt auf paypal achten - dort gibt es wenigstens noch eine möglichkeit, an sein geld zu kommen.....



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    Mimi - 14.03.2008, 14:24


    Solche Schweine...obwohl deichkind ja glaub ich damit auch nicht viel Erfolg hatte, obwohl es damals den "Käuferschutz" noch gab... :roll: Also wars eh fürn Arsch...



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    Zaubermaus - 14.03.2008, 14:36


    Tja, Ebay vergrault sich seine Leute immer weiter selber :?
    Erst das neue Bewertungssystem (kommt ja bald ...) und nun das.

    PayPal ist gut - die haben aber leider auch die Gebühren stark erhöht,
    so dass es sich für den Verkäufer nicht mehr wirklich positiv auswirkt,
    PP anzubieten ...
    Das geht ja dann auch nochmal vom Gewinn ab - zzgl. der Ebaygebühren,
    der Ebay-Provision ... *tobecontinued*



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    Watchie - 14.03.2008, 14:40


    Ich biete es beim Verkaufen nicht an aber ich achte darauf, dass ich stets Sachen kaufe, die über Paypal laufen, da ich auch schon Pech hatte und es dann problemlos das Geld zurückgab!



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    couch-baer - 14.03.2008, 14:53


    Deswegen hatte mir die VK der Ascot in Paper /navy (die sie als neu verkauft hat und die aussah als hätte sie sie mindestens ne Woche getragen sie war überall angeschmuddelt) auf meine Beschwerde hin geschrieben von wegen Käuferschutz das können sie nur bei Paypal und ich hätte ja keine Ahnung von Ebay.... :twisted: :twisted:



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    couch-baer - 14.03.2008, 14:54


    Kann mich mal jemand über Paypal aufklären wie das geht und was man so an kosten und dergleichen hat ?? Kenne mich damit null aus.....hat man dann sofort das geld drauf ?? Und wie komme ich an das geld von Paypal ??



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    Watchie - 14.03.2008, 15:09


    Wieviel Gebühren Du hast weiß ich nicht, aber die lagen glaub mal bei 4%. Wie Du an das Geld rankommst... Du lässt es Dir einfach überweisen. :wink: Is dann innerhalb von 3 Tagen da. Wenn jemand damit zahlt, hast Du das Geld gleich auf Deinem Paypal-Konto und kannst es gleich wieder auf den Putz hauen.



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    Zaubermaus - 14.03.2008, 15:16


    Die Gebühren sind HIER aufgeführt ... wie's geht, steht - soweit ich weiss - auf der Startseite (klickst du oben an) oder auch HIER :wink:



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    couch-baer - 14.03.2008, 15:19


    Danke Euch werde mich mal beschäftigen....Ebay ist ja echt Ätzend....

    noch eine Frage ich muß dann auf dem Paypal konto aber immer geld drauf haben oder ??



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    couch-baer - 14.03.2008, 15:22


    Mimi hat folgendes geschrieben: Also wars eh fürn Arsch...

    Deutliche Worte :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    Zaubermaus - 14.03.2008, 15:23


    couch-baer hat folgendes geschrieben: Danke Euch werde mich mal beschäftigen....Ebay ist ja echt Ätzend....

    noch eine Frage ich muß dann auf dem Paypal konto aber immer geld drauf haben oder ??

    Nein - musst du nicht. PP bucht den Betrag von deinem angegebenen Girokonto ab (Deckung vorausgesetzt ...)
    Sie ''verwalten'' also quasi das Geld zwischen Käufer und Verkäufer.



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    couch-baer - 14.03.2008, 15:25


    Oh das ist ja super...dauert das dann länger ?? Weil ich mal gehört habe wer per Paypal bezahlt hat der VK das geld sofort....denn wenn Guthaben drauf sein müßte nur weil ich irgendwann mal was kaufen will wäre das Geld ja erstmal weg..... :? Aber wenn sie umbuchen super....



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    Zaubermaus - 14.03.2008, 15:37


    Sofort kann ich nicht sagen - es dauert schon ein paar Tage, bis es auf dem Girokonto gutgeschrieben
    wird (je nach dem, wie die eigene Bank halt arbeitet ... ).
    Aber man hat die Sicherheit, dass man das Geld auch bekommt.
    Und genau das lässt sich PP natürlich bezahlen :roll:

    Man kann das Geld also wahlweise auf dem PP Konto lassen oder es an das
    eigene Girokonto weiterleiten - wie man mag. Nur das dauert dann eben
    wie üblich ein paar Tage ...



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    eumel - 14.03.2008, 18:15


    :roll: Hat eBay überhaupt bei jdm schon was gemacht wo der angebliche Schutz da war :roll: :?: :!:



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    Alice - 14.03.2008, 18:29


    Kann man in so einem Fall (wenn Ware nicht kommt) nicht versuchen, dass die eigene Bank das Geld zurückbucht (falls auf dem Konto des "Betrügers" noch Geld drauf ist)? Müsste doch möglich sein, oder?



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    eumel - 14.03.2008, 18:30


    Alice hat folgendes geschrieben: Kann man in so einem Fall (wenn Ware nicht kommt) nicht versuchen, dass die eigene Bank das Geld zurückbucht (falls auf dem Konto des "Betrügers" noch Geld drauf ist)? Müsste doch möglich sein, oder?
    Nein, nur wenn jdm von dir abbucht, oder eine Rückbuchung muss innerhalb sehr kurzer Zeit statt finden, also eigentlich, wenn es noch nicht beim andern gebucht ist, also wenn es überhaupt möglich ist, dann nur ne halbe 3/4 stunde nach der überweisung, dies wurde mir mal gesagt, ansonstens ist dein geld futsch



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    Alice - 14.03.2008, 18:36


    eumel hat folgendes geschrieben: Alice hat folgendes geschrieben: Kann man in so einem Fall (wenn Ware nicht kommt) nicht versuchen, dass die eigene Bank das Geld zurückbucht (falls auf dem Konto des "Betrügers" noch Geld drauf ist)? Müsste doch möglich sein, oder?
    Nein, nur wenn jdm von dir abbucht, oder eine Rückbuchung muss innerhalb sehr kurzer Zeit statt finden, also eigentlich, wenn es noch nicht beim andern gebucht ist, also wenn es überhaupt möglich ist, dann nur ne halbe 3/4 stunde nach der überweisung, dies wurde mir mal gesagt, ansonstens ist dein geld futsch

    Mhhh, ok... Dann is natürlich echt :n10:



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    eumel - 14.03.2008, 18:37


    Alice hat folgendes geschrieben: eumel hat folgendes geschrieben: Alice hat folgendes geschrieben: Kann man in so einem Fall (wenn Ware nicht kommt) nicht versuchen, dass die eigene Bank das Geld zurückbucht (falls auf dem Konto des "Betrügers" noch Geld drauf ist)? Müsste doch möglich sein, oder?
    Nein, nur wenn jdm von dir abbucht, oder eine Rückbuchung muss innerhalb sehr kurzer Zeit statt finden, also eigentlich, wenn es noch nicht beim andern gebucht ist, also wenn es überhaupt möglich ist, dann nur ne halbe 3/4 stunde nach der überweisung, dies wurde mir mal gesagt, ansonstens ist dein geld futsch

    Mhhh, ok... Dann is natürlich echt :n10:

    Hoffe, dass es nicht all zu viel war :?



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    Milk - 14.03.2008, 18:38


    Na ja, ebay denkt sich halt genau das was letztendlich Sache ist. Sie haben die absolute Vormachtsstellung.

    Schaut euch mal die anderen Portale für Auktionen und Co an und deren Statistiken und dann schaut euch ebay an. Dann ist klar warum die das machen können.


    Mit dem Käuferschutz schließ ich mich an: der hat schon nicht funktioniert, als es ihn noch gab. Ich hatte auch mal so ein Fall bei dem ich sehen konnte wo ich bleib.


    Aber kleiner Tipp am Rande:
    Man bekommt nicht selten die Privatadressen der Verkäufer und die können mit dem richtigen Druck auf einmal gaaaaanz hoch springen.



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    Hamburger Deern - 15.03.2008, 10:24


    ich werde am montag zur polizei gehen und anzeige erstatten. wie ich jetzt rausgefunden habe, ist es ebay-betrug mit mehreren accounts im grösseren stil. anscheinend hat es schon VOR meiner auktion hinweise an ebay gegeben. aber wie üblich passiert da nix. die adresse vom 'partner' habe ich ja durch den kauf. aber bringen wird es wohl nix. trotzdem mache ich die anzeige. je mehr geschädigte, desto mehr hoffnung auf bestrafung.
    bei mir geht es um 120 euro, dafür muss ich nicht auf die strasse zum betteln. aber nimm das mal 100 oder mehr - dann lohnt es sich für den 'verkäufer'. hoffnung darauf, das geld wiederzusehen habe ich nicht. wie ich gelesen habe, haben die ihre konten hier schon aufgelöst. mist alles!!!
    und ich hab mir extra vorher das bewertungsprofil angeguckt. es gab ca 100 bewertung aus einem längeren zeitraum, von verschiedenen käufern und für sachen auch im wert meiner auktion. tja - trotzdem reingefallen.
    am meisten ärgert mich, dass ich nun immer noch keine neue kamera habe......



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    IM307 - 15.03.2008, 10:58


    Meiner Ma ist sowas auch passiert- sie hat zwei Taschen im Wert von 150 € bei einem Händler gekauft und nie was bekommen. Sie hat das dann bei der Polizei angezeigt und bei Ebay gemeldet usw. Ein paar Wochen später hat sie dann eine Anzeige von einem anderen Verkäufer aber komplett gleich aufgemacht gefunden- auch ein Händler...
    Das hat sie dann erst an Ebay gemeldet, wo aber nichts passiert ist, und dann an die Polizei. Die haben darüber aber auch nichts genaues rausgefunden obwohl das die gleiche Kontoverbindung mit fünf verschiedenen Namen war- Hammer, oder? Dass man hier einfach ein Konto eröffnen kann und keiner kann nachverfolgen wer du bist...



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    Hamburger Deern - 15.03.2008, 14:13


    da kriegt man echt die krise und fällt vom glauben ab....

    glücklicherweise habe ich in der ebay-community noch hinweise gefunden, dass in diesem fall der käuferschutz bis zum 5.3. (zufällig der tag des rausschmisses des händlers.... :lol: ) verlängert wurde.... jetzt kann ich in 10 tagen einen antrag stellen und vielleicht so wenigstens noch 90 euro zurückkriegen....

    der witz ist, dass ich die beiträge in der community zu diesem fred nur noch über den link finde, den ich abgespeichert habe. über den normalen eingang geht nix mehr.....



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    Mimi - 15.03.2008, 15:47


    Hamburger Deern hat folgendes geschrieben: jetzt kann ich in 10 tagen einen antrag stellen und vielleicht so wenigstens noch 90 euro zurückkriegen....

    Der war gut. Frag mal deichkind ob sie ihre Kohle von der Sweet Sally schon hat... :?



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    deichkind - 15.03.2008, 15:53


    Mimi hat folgendes geschrieben: Hamburger Deern hat folgendes geschrieben: jetzt kann ich in 10 tagen einen antrag stellen und vielleicht so wenigstens noch 90 euro zurückkriegen....

    Der war gut. Frag mal deichkind ob sie ihre Kohle von der Sweet Sally schon hat... :?

    Nö, die habe ich nie bekommen. Sollte die Tasche auf eigene Kosten zum Begutachten einschicken...... :roll: Das habe ich mir dann erpart und die Tasche mit einer ehrlichen Beschreibung eingestellt und verkauft. Da habe ich insgesamt dann "nur" 10 Euro Verlust gehabt.... :(



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    Hamburger Deern - 15.03.2008, 16:18


    oh, wäre ich froh, wenn ich die kamera zur begutachtung einschicken könnte..... :lol:

    ich glaube, ebay hat in diesem fall wirklich keine lust auf zuviel publicity... viele geschädigte, geschätzte 120000 euro umsatz, einen communityfred, der plötzlichlich nicht mehr frei zugänglich ist.... dazu die klammheimliche ausweitung des offiziell nicht mehr vorhandenen käuferschutzes für die betroffenen.... das erfährt man aber nur auf nachfrage bzw. nach recherche.... natürlich mal wieder kein wort von ibäääh selbst...... sehr mysteriös........

    es ist meine einzige chance auf einen teil der kohle - lasst mir doch ein fünkchen hoffnung!!!!



    Re: Käuferschutz - Vergangenheit....

    Mimi - 16.03.2008, 14:44


    Ich hoffe natürlich für dich, dass es klappt! Aber ich denke 100%ig verlassen darauf kann man sich eben leider nicht :?



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum George, Gina & Lucy Fan-Forum

    Brauche mal Hilfe.... - gepostet von Geistergewitter am Donnerstag 11.10.2007
    Ich hätt gern eine Bond´s Banana in beige o.ä. - gepostet von claudimaus24 am Sonntag 15.04.2007
    Programm GGL Party - gepostet von kuyashinaki am Dienstag 16.01.2007
    Esprit Jacke und Buffalo Ballerinas - gepostet von Pink-Passion am Mittwoch 29.08.2007
    Ascort Service - gepostet von Alisha am Sonntag 13.05.2007
    Cargo 2 Ledertasche -------- verkauft -- bitte friedhof !!! - gepostet von Paddi09 am Montag 30.07.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Käuferschutz - Vergangenheit...."

    Teich auf dem Balkon - gepostet von martina am Mittwoch 03.05.2006
    Paraguay - gepostet von Middelsbrough am Donnerstag 25.05.2006
    freitag - gepostet von Rosarote Citrone am Montag 26.06.2006
    he fizz - gepostet von macbeth am Samstag 15.07.2006