Häusliche KG mit Therakid

www.Perthes-Forum.de
Verfügbare Informationen zu "Häusliche KG mit Therakid"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Tanja06 - Silke Herzberg - manuhalfenberg
  • Forum: www.Perthes-Forum.de
  • Forenbeschreibung: Das Forum der Deutschen Morbus Perthes Initiative. (www.Morbus-Perthes.de)
  • aus dem Unterforum: Krankengymnastik
  • Antworten: 6
  • Forum gestartet am: Montag 23.07.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Häusliche KG mit Therakid
  • Letzte Antwort: vor 11 Jahren, 6 Monaten, 19 Tagen, 6 Stunden, 3 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Häusliche KG mit Therakid"

    Re: Häusliche KG mit Therakid

    Tanja06 - 22.02.2008, 14:24

    Häusliche KG mit Therakid
    Hallo zusammen,
    um die tägliche Krankengymnastik mit den Kindern zu erleichtern, habe ich gestern von unserer Phisiotherapeutin einen Fleyer über eine Auflage erhalten.

    Seht es Euch unter www.therakid.de an.

    Grüße
    Tanja

    _______________________________

    Pascal geb: 27.06.2004
    Diagnose MP beidseits seit 31.10.2007
    Behandlung Fr.Prof. Meurer
    Uni-Klinik Mainz

    _______________________________


    evtl kosten hierfür:

    Wir haben sehr gute Erfahrungen mit der Kostenübernahme durch die
    Krankenkassen. Gerne lassen wir Ihnen einen unverbindlichen
    Kostenvoranschlag zukommen.

    TheraKid-Preise:
    Größe A 15 cm Höhe: 718,00 Euro inkl. 19% Mwst.
    Größe B 20 cm Höhe: 759,00 Euro inkl. 19% Mwst.

    Bitte beachten Sie, die Körpergröße der Mutter ist entscheidend für die
    richtige Therapiehöhe (15 oder 20cm hohe TheraKid) . Bis zu einer
    Körpergröße der Mutter von ca. 1.85m empfehlen wir die 15cm hohe TheraKid.

    Unser TheraKid-Mietangebot:
    Größe A 15cm 30,00 Euro zzgl. 19% Mwst. monatl.
    Größe B 20cm 35,00 Euro zzgl. 19% Mwst. monatl.
    Die Mindestmietdauer beträgt 6 Monate.
    Der Mindestmietbetrag zzgl. der Versandkosten für Hin- und Rücktransport
    verlangen wir im Voraus OHNE Kaution.
    Die gezahlte Miete wird bei einem späteren Kauf angerechnet.

    Die TheraKid-Kindertherapieliege haben wir auf Lager und könnte sofort
    ausgeliefert werden.

    Falls Sie noch weitere Fragen haben können Sie sich gerne unter
    Tel: 07181-256266 melden.



    Re: Häusliche KG mit Therakid

    Silke Herzberg - 22.02.2008, 17:11


    Hallo Tanja,

    hast du da nur die Auflage oder das komplette Bett? Irgendwie weiß ich nicht so richtig wie man das alles noch so finanzieren soll :?: Die Gymnastik erledigt leider dieses Ding nicht von selbst :( Das Kinderzimmer sieht schon so aus wie ein Krankenzimmer.

    An alle haltet durch, auch wenn es schwer fällt :D
    Wir hoffen ja nun endlich auch, das wir es bald überstanden haben!


    Liebe Grüße Silke

    MP seid Feb.2003
    1.OP 2003
    2.OP 2007
    Sohn 12 Jahre
    Behandlung Prof. Meurer



    Re: Häusliche KG mit Therakid

    Tanja06 - 22.02.2008, 18:09


    Hallo Silke,
    das Therakid kannst Du auf jeden Esstisch legen, so das Du für Dich eine angenehme Therapiehöhe hast.

    Therabig kann auch in einem Bett angewandt werden, da es faltbar ist.
    Außerdem kannst Du es überall mit hinnehmen ( auch Therakid ) wie z.B. in den Urlaub.

    Was die kosten betrifft, aufjeden Fall ersteinmal über Krankenkasse beantragen, was ich jetzt auch machen werde.

    Laut Fr. Heser (Therakid) wird es erst einmal zu einer Ablehnung kommen.
    Einspruchsvorlagen kann man dann über Fr. Heser erhalten.
    Dann wird auch dieses von der Krankenkasse finanziert.
    Ich selbst bin bei der Barmer und die haben bisher nach einspruch immer die Matte finanziert ( laut Fr. Heser ).

    Gruß Tanja

    _______________________

    Pascal geb: 27.06.2004
    Diagnose MP beidseits seit 31.10.2007
    Behandlung Fr.Prof. Meurer
    Uni-Klinik Mainz



    Re: Häusliche KG mit Therakid

    manuhalfenberg - 28.02.2008, 06:13


    Hallo Tanja,
    da ich gelesen habe das Ihr bei der Barmer ersatzkasse versichert seit. Würde mich folgendes interessieren. wir haben zwei Rollstühle erhalten, beide sind sehr alt. Gut das kann man hinnehmen. Aber deeine Rollstuhl mit dem wir rausgehen sieht sehr schlimm aus. Man bekommt ihn auch nicht mehr sauber, wir haben alles mögliche versucht. Habt Ihr auche inen Rollstuhl und wie ist der Zustand. Ich würde mich sehr freuen wenn Du mir antworten würdest.
    Vielen Dank
    Gruß Manuela



    Re: Häusliche KG mit Therakid

    Tanja06 - 28.02.2008, 11:56


    Hallo Manuela,

    haben leider noch immer einen Leihrollstuhl vom Sanitätshaus. Wird wohl auch noch eine Zeit so bleiben, da der Gutachter der Meinung ist, das Pascal mit fast 4 Jahren noch keinen Aktivrollstuhl benötigt. Er würde noch nicht selbst damit fahren. Ärgere mich im moment nur darüber. Na soll er mal seinen Hintern hier her bewegen und sich davon überzeugen, wie Pascal mit seinem Rolli in der Gegend rum heizt.
    Soll einen Rolli bekommen, wo er nur noch von Hilfe abhänig ist.
    Soviel dazu.
    Tut mir leid, das ich Dir nicht weiter helfen konnte.

    Gruß Tanja

    ________________________________
    Pascal geb: 27.06.2004
    Diagnose MP beidseits seit 31.10.2007
    Behandlung Fr.Prof. Meurer
    Uni-Klinik Mainz



    Re: Häusliche KG mit Therakid

    manuhalfenberg - 28.02.2008, 20:35


    Hallo Tanja,
    nett das du so schnell geantwortet hast. Ich habe heute bei der Barmer angerufen und habe Ihnen mitgeteilt das ich den Rollstuhl in ihrer Zentrale vorstellen werde. Daraufhin habe ich die Anwort bekommen das am 10.03.2008 ein Kundenbetreuer nach Hause kommt und sich den Rollstuhl anschaut. Unser Rollstuhl ist von Anfang so beschädigt und dreckig, das ich schon selber in gesäubert habe. Aber er geht nicht mehr sauber. Das ärgert mich masslos. Ich bin sehr ordentlich und möchte auch so behandelt werden. Man kann sich mit der Krankenkasse ganz schön Ärgern. Ihr habt vollkommen recht, lasst nicht locker. Wir kennen aus dem Forum ausch einen jungen der 4 Jahre alt ist und er fährt auch mit dem Rollstuhl.Sollt ihr ihn im Kinderwagen spazieren fahren. Die Selbstständig eines Kindes muss erhalten werden. So würde ich auch argumentieren. Ich denke die Kinder leiden genug. Des weiteren sind bei Euch auch beide Seiten betroffen. Wie bei uns. Und unser Sohn heißt auch Pascal und ist 6 Jahre. Naja nur nicht den Mut verlieren und weiter Kämpfen. Auch wenn es manchml Kraft kostet.
    Gruß Manuela



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum www.Perthes-Forum.de

    wie oft zur Kontrolle? - gepostet von Michelle am Samstag 15.12.2007
    Ich bin eine Ehemalige - gepostet von Heike am Samstag 29.09.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Häusliche KG mit Therakid"

    Gewalt an Schulen - gepostet von zeraphine am Freitag 28.04.2006
    SCHREIBEN!!!!! - gepostet von Obereule am Dienstag 13.06.2006