Demokratie? so sieht sie bei F aus!

Berufsfeuerwehren Deutschland
Verfügbare Informationen zu "Demokratie? so sieht sie bei F aus!"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: jaja - timtaler - Klopfer_der_Bambistecher - Luise - Skeletor - zwilling - T.Ruppmann - aetsch - JanHH - Bootsmann - luigi - der schipper - zynx - Hinkelstein - Killer - Raubritter - knorkixxl
  • Forum: Berufsfeuerwehren Deutschland
  • Forenbeschreibung: Forum für alle Feuerwehren in Deutschland
  • aus dem Unterforum: BF Hamburg öffentlicher Bereich
  • Antworten: 26
  • Forum gestartet am: Mittwoch 24.01.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Demokratie? so sieht sie bei F aus!
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 7 Monaten, 29 Tagen, 18 Stunden, 20 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Demokratie? so sieht sie bei F aus!"

    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    jaja - 21.02.2008, 14:22

    Demokratie? so sieht sie bei F aus!
    Hallo,

    folgendes ist passiert. Am 16.02.08 (Samstag) hat mein WAF alle Kollegen auf eine Befragung der Arbeitsgruppe "Neues Fahrzeugkonzept" bezüglich der neuen Fahrzeuge (HLF) aufmerksam gemacht. In der ging es darum das die Kollegen sich überlegen sollten ob:

    :arrow: 1. Sie weiter einen Schnellangriff auf den HLF haben wollen
    :arrow: 2. Wenn ja in welcher Form
    :arrow: 3. Formstabil wie jetzt auch und wie lang
    :arrow: 4. Oder mit zwei C-Schläuchen in Buchten gelegt
    :arrow: 5. Oder eine andere Alternative (die nicht weiter benannt wurde)

    Daraufhin ergriffen ein paar Kollegen das Wort wobei sich die Wachabteilung einig war wir wollen weiter einen Schnellangriff in der gleichen Form wie jetzt auch, sprich Formstabil 60m!
    Das nahm mein WAF auch so auf und Protokolierte es so.
    Dann wurde noch ein wenig über Punkt 5 gesprochen aber ohne Ergebnis weil keiner eine Adequarte alternative kannte. Und wenn man etwas nicht kennt ....... würde also an der Arbeitsgruppe oder an F03 liegen alternativen aufzuzeigen denke ich.
    Und wie das nun mal so ist wenn so etwas angesprochen wurde spricht man mit Kollegen von anderen Wachen darüber und siehe da überall so ziemlich das gleiche Ergebnis.

    Erstaunlich fand ich dann das die Wachführer am 15.02.08 (Freitag) von Herrn Be... F130 (Arbeitsgruppe) eine Email bekommen haben in der sinngemäß stand: .... die Entscheidung ist gefallen. Es ist kein S-Rohr in der bisherigen Form (Formstabil ca 60m) mehr vorgesehen. Man möge bitte für die notwendige Akzeptanz an den Wachen sorgen und anhand der beigefügten Bilddateien entscheiden, welche Art der Verlastung für die verbleibene Lösung in Form von zwei C-Rollschläuchen (in buchten) gewünscht sei.

    Nun möge sich jeder selber sein Bild von der Demokratie bei der Feuerwehr Hamburg machen.

    Wikipedia:

    :arrow: Demokratie

    "Die Demokratie bezeichnete zunächst im antiken Griechenland die direkte Volksherrschaft. Heute wird Demokratie zumeist als allgemeiner Sammelbegriff für Herrschaftsformen gebraucht, deren Herrschaftsgrundlage aus dem Volk abgeleitet wird: z. B. direkte Demokratie, repräsentative Demokratie, Radikaldemokratie, Basisdemokratie."

    ;) da fehlt doch was, genau Feuerwehr Hamburg Demokratie
    Dazu passt ja auch das bei vor noch gar nicht allzulanger Zeit beim Personalrat in einer Sitzung vor einer Abstimmung gesagt wurde."... jetzt ist hier mal schluß mit der Basisdemokratie"

    in diesem sinne



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    timtaler - 21.02.2008, 15:26


    Als ob das etwas Neues Wäre.
    Gruß Tim



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    Klopfer_der_Bambistecher - 21.02.2008, 17:16

    Demokratie
    ...das ist doch Hamburger Mitbestimmung:

    Die bestimmen und wir machen mit.


    :twisted:



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    Luise - 22.02.2008, 09:59


    @ jaja

    Meine Informationen sehen etwas anders aus:
    Die Arbeitsgruppe hat vorgeschlagen, den formfesten 60m Schlauch durch einen Schnellangriff mit 2 normalen C-Schläuchen zu ersetzen.
    Begründung:
    Es wird Platz benötigt, um einen Sprungretter und einen Druckbelüfter auf dem neuen HLF unterzubringen.
    Der Schnellangriff hat den Sinn und Zweck, wie der Name schon sagt, schnell einen Angriff vortragen zu können. Eingesetzt wird er überwiegend für Müllcontainer, PKW Brände und andere kleinere Feuer, die sich im Freien befinden. Innenangriff mit S-Rohr ist nicht vorgesehen und auch nicht gestattet. Zugegeben, wenn man 5 Meter neben dem brennenden Container parken kann ist das schon eine ganz praktische Sache, nur ein paar Meter von der Haspel abzurollen und fertig. Bei dem anderen Schlauch musst Du mindestens 15 Meter ausbringen. Wie sieht es aber aus, wenn man 20,oder 30 Meter mit dem Gummischlauch vorgehen muss?. Mal ehrlich, wie viele Meter kannst Du ganz alleine von der Haspel abziehen, und dabei womöglich den Schlauch noch um ein oder zwei Ecken führen? Mit leeren C-Schläuchen bist Du hier im Vorteil. Alles, wofür man den Schnellangriff benutzt, kann man genau so gut mit dem geplanten 2-C Schnellangriff durchführen.
    Nach dem Einsatz muss man lediglich die Schläuche wieder in Buchten verlasten, aber der Gummischlauch wickelt sich auch nicht von alleine wieder auf die Haspel. Bei unserer FF sind wir schon seit Jahren davon ab und sind sehr zufrieden damit.

    Eine Entscheidung, welche Variante nun gewählt werden soll ist meines Wissens noch nicht gefallen. Die Arbeitsgruppe hat eben nur den Vorschlag gemacht.
    Wenn aber alle an dem Gummidarm festhalten wollen, muss es ja stichhaltige Gründe dafür geben, die den Platzbedarf und die Mehrkosten von ein paar Tausend Euro rechtfertigen.

    Nenn mir doch mal die wesentlichen Vorteile des Gummischlauches !?


    Luise



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    jaja - 22.02.2008, 11:18


    @ Luise

    Du sagst:"Meine Informationen sehen etwas anders aus:
    Die Arbeitsgruppe hat vorgeschlagen, den formfesten 60m Schlauch durch einen Schnellangriff mit 2 normalen C-Schläuchen zu ersetzen."

    Das ist nicht das Problem, das Problem sind die zeitlichen Abläufe. Wenn ich eine Mitarbeiterbefragung durchführe sollte das Ergebnis nicht schon vorher feststehen oder?
    Meiner Meinung nach hätten Sie sich ansonsten die Befragung sparen können. Ich jedenfalls finde es mal wieder bezeichnend was einige Herren denken wer sie sind.
    Es hat den gleichen beigeschmack wie der Verkauf der LBK durch "unseren Ole" nach dem Volksbegehren. Wenn auch in anderen Dimensionen, erst Fragen und dann anders Entscheiden.

    So und wofür man den Platz sonst noch so alles benötigen kann davon wurde bei uns auf der Wache jedenfalls nicht informiert.

    Dann schreibst du noch etwas vom sparen, ich glaube nicht das es einen Sprungretter und oder Druckbelüfter für kleines Geld gibt. Abgesehen davon sind es völlig verschiedene Geräte da sollte man in Finanzieller hinsicht diese nicht miteinander vergleichen.
    Wenn man also meint diese Geräte sollen auf die neuen HLF und macht eine Befragung, wie wär es dann mit offenen Karten zu spielen?

    Du schreibst, du kommst auch mit dem C-Schlauch wunderbar zurecht ist ok, es soll ja auch jeder seine Meinung haben, ich werde hier jetzt nicht schreiben wo der eine oder andere Schlauch besser ist.
    Unsere Wachabteilung hat sich für den Schnellangriff in Formstabieler Variante ausgesprochen. Wie die Mehrheit der Wachen das wurde auf der Wachführerrunde bekannt.
    Wie ich eingangs geschrieben habe Demokratie sieht bei mir anders aus, wobei es uninteressant ist welcher Schlauch nun wofür besser ist. In meinen Augen geht es nur um den Weg dieser Befragung!

    in diesem sinne



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    Luise - 22.02.2008, 11:37


    Hab mich mal schlau gemacht.
    Die Arbeitsgruppe hat den Vorschlag gemacht, den formstabilen durch 2 C zu ersetzen.
    Da schon vor Wochen ein Aufschrei durch die Wachen ging, kam dann am 15. eine Mail an die Wachführer, in der der Vorschlag begründet wurde. Vor- und Nachteile wurden aufgeführt, die Alternativlösung wurde in Bildern vorgestellt. Die WF sollten diese umfassenden Infos mt der Mannschaft besprechen und dann ein Meinungsbild einholen. Wenn Euch keiner erklärt hat warum und wieso der Vorschlag gemacht wurde, dann wende Dich vertrauensvoll an Deinen WF.
    Das Votum der Wachen, nach dieser in meinen Augen aufschlussreichen Information, soll dann mit in die endgültige Entscheidung einbezogen werden.

    Entschieden ist bis heute noch nix.



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    Skeletor - 22.02.2008, 11:43


    @ Luise:

    woher hast du deine Infos? Bist nicht zufällig eine Beamtin im geh. Dienst bei der BF? Bist du evtl. sogar der Initiator der Unterschriftenaktion von F15?
    Finde deine Einträge schon sehr eigenartig. Jaja hat hier lediglich aufgezeigt, wie es sich auch bei F mal wieder mit der Demokratie verhält. Unter dem jetzigen Senat ist es auch vollkommen egal, wofür sich die Mehrheit ausspricht. Demokratie sieht auch bei mir anders aus, aber so ist es halt mit der Politik. Die Mehrheit entscheidet eben doch nicht!!!



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    Luise - 22.02.2008, 12:09


    Skeletor hat folgendes geschrieben: @ Luise:

    woher hast du deine Infos? Bist nicht zufällig eine Beamtin im geh. Dienst bei der BF? Bist du evtl. sogar der Initiator der Unterschriftenaktion von F15?

    Und selbst wenn es so wäre, würde das etwas an den Inhalten meiner Postings ändern ?
    Oder hast Du ein grundsätzliches Problem mit Frauen ?



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    timtaler - 22.02.2008, 12:27


    @Luise

    wenn es so ist, wieviele Unterschriften habt ihr denn beisammen?
    Wenn nicht dann ist es auch gut, aber diskriminiert wurde im Forum noch niemand wegen seines Geschlechts.

    Gruß Tim



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    zwilling - 22.02.2008, 12:40


    Hallo Luise,

    ich bin zwar noch nicht lange bei der BFHH, komme aber von einer BF, die auf allen Löschfahrzeugen einen 80 Meter Schnellangriff mit einer Hochdruckpumpe (40 Bar) hat. Die meisten Feuer >80% werden dort ausschließlich mit dem Schnellangriff gelöscht.

    Vorteil: Schnell einsatzbereit, läßt sich leichter um Ecken ziehen, da sich keine Kupplungen an Ecken verhaken; geringerer Wasserschaden.

    Nachteil: Wenn der Schnellangriffsschlauch zu kurz ist, kann er nicht so einfach verlängert werden.

    Kurzum, ich habe mit dem Schnellangriffsschlauch in Verbindung mit der Hochdruckeinrichtung durchweg nur gute Erfahrungen gemacht.

    LG zwilling



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    T.Ruppmann - 22.02.2008, 13:31


    Luise hat folgendes geschrieben:
    ...Es wird Platz benötigt, um einen Sprungretter und einen Druckbelüfter auf dem neuen HLF unterzubringen.


    Oops,
    hört sich nach Auflösungserscheinungen des Drehleiter-Fuhrparks an.
    Die Drehleitern aus der Hamburger FW zu verbannen ist ja ein hartnäckiges Gerücht welches immer wieder auf den Tisch kommt, genau so wie die verbliebenen zwei(!) Löschboote aus dem Hamburger Hafen ausser Dienst zu nehmen.
    Im Übrigen um beim Thema zu bleiben: Ich bin pro S-Rohr.



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    aetsch - 22.02.2008, 14:42


    Das machen die doch nur um das Gesamtgewicht der TMF zu entlasten, oder ???



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    JanHH - 22.02.2008, 16:45


    Mit den TMF's scheint die Führung etwas auf die Nase gefallen zu sein. Scheinbar ist in gewissen Grenzbereichen die Drehleiter immer noch im Vorteil aufgrund des geringeren Auslegergewichtes.

    Ist wohl mal wieder Geld versenkt worden. Typisch Feuerwehr Hamburg.

    Und zum Thema Schnellangriff: Auf wenn ich nicht bei der BF bin, ich bin pro S-Rohr, also 60m Formstabil. Nach meinen gemachten Erfahrungen einfach ein astreines Arbeitsgerät.



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    Bootsmann - 22.02.2008, 19:14


    Hallo jaja,

    ich verstehe dich nicht. Du schreibst das am 15.3. die Mail rumkam und ihr am 16.3. befragt wurdet. Das ist doch dann richtig??

    Uns wurde die Mail von Herrn B. auch gezeigt und es ist wie Luise geschrieben hat. Nix is entschieden.

    Gruß
    Bootsmann



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    luigi - 22.02.2008, 21:21

    @ Bootsmann
    Kann es sein, das Ihr eurer Zeit vorraus seit?

    15.3 kommt doch erst noch.


    :D



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    Bootsmann - 23.02.2008, 06:40


    Man draf sich doch maaaaal vertippen. ;)

    Ausserdem ist die Feuerwehr Hamburg der Zeit weit vorraus :!:



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    der schipper - 23.02.2008, 08:19


    Hallo Mitstreiter

    Den formfesten Schnellangriffsschlauch von den HLFs zu verbannen macht aus Sinn unserer Führung wirklich Sinn:

    Druckbelüfter und Sprungretter auf jedem HLF bedeuten, das einige Drehleitern und TMFs eingespart werden können. Es ist dann plötzlich ausreichend nur noch an jeder 3. Wache ein Hubrettungsgerät vorzuhalten! Da besteht enormes Einsparpotential.
    Die Umstellung in Hamburg auf TMFs läßt befürchten, das diese Geräte in Zukunft öfter in der Fachwerkstatt stehen, als an der Wache.

    Nachtigall ich hör dir trapsen...!



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    zynx - 23.02.2008, 11:50

    Mal über den Tellerrand hinausschauen...
    Ich habe mir die Diskussion nun ein paar Tage angeschaut, möchte nun aber doch einen kurzen Beitrag liefern...

    Fakt ist, dass die Mehrheit der Kollegen NICHT auf den formstabilen Schnellangriffsschlauch verzichten möchten.

    Fakt ist, dass die Projektgruppe diesen Schlauch angeblich aus Platz und Gewichtsgründen gegen einen Schnellangriff aus C-42-Schläuchen ersetzen möchte, um den Druckbelüfter und das Sprungplster auf den HLF zu verlasten.

    UND, wo ist das Problem?

    Ich habe mich in den letzten Tagen mal umgeschaut...

    Zunächst ist zu sagen, dass nach Norm sowohl der Druckbelüfter, als auch der Sprungretter auf dem HLF Platz haben, neben dem formstabilen Schnellangriff. Wo ist also das Problem in Hamburg.

    Neben der üblichen Belasung hat Hamburg als Besonderheit ein Schlacuhboot verlastet. Dafür schleppen andere Feuerwehren immernoch den Mehrzweckzug mit.

    Auch meiner Sicht, gibt es zumindest aus den angegebenen Platz und Gewichtsgründen, keine Veranlassung auf den formstabilen Schnellangriff zu verzichten.

    Siehe hierzu z.B.

    http://www.feuerwehr-stuttgart.de/index.php?article_id=323

    http://www.feuerwehr-frankfurt.de/BF/Fahrzeuge/Loesch2007/HLF.htm

    Wie man sieht gibt es durchaus Feuerwehren die dieses Problem gelöst haben.



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    JanHH - 23.02.2008, 12:53


    Wieviel Material will die Feuerwehr Hamburg denn noch auf den HLF's verlasten ? Scheinbar will die Führung, dass jedes HLF für nen Atomangriff gerüstet ist. Fehlt nur noch das auch CSA und andere Komponenten verlastet werden... :P



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    Hinkelstein - 23.02.2008, 17:12


    Die Arbeitsgruppe setzt sich sicherlich aus Kollegen zusammen, die täglich mit dem S-Rohr arbeiten. Hintergrund könnte auch die "in die Jahre" kommende Mechanik sein (kostenintensive Reparaturen).

    Es wird doch am Gerät genauso gespart wie am Personal.




    Und bald haben wir wieder Löscheimer !!!!

    - platzsparend

    - kostengünstig

    - vielseitig einsetzbar

    - leicht

    - leicht zu reparieren oder ersetzbar

    - Passanten finden sich immer für eine Eimer kette

    - usw.



    :roll:



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    Killer - 24.02.2008, 11:32

    Was sich bewährt hat wird abgeschaft
    Es ist nun mal so bei F alles was sich über Jahre oder Jahrzehnte bewährt hat wird abgeschaft,ob es nun der Dienstplan war oder die Drehleitern oder das alte Ex/Ox oder,oder,oder.Ich glaube auch wenn es noch nicht entschieden ist,ist der jetzige Schnellangriff weg.



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    Raubritter - 24.02.2008, 12:47


    @Killer
    Du hast u. a. auch das Ex Ox genannt. Zur Info:
    Es ist abgeschafft worden weil es keine Ersatzteile mehr dafür gegeben hat.
    Allerdings gibt es wesentlich bessere Messgeräte wie dieses ominöse GasAlert Micro 5

    In übrigen: ich bin auch für den formstabilen Schnellangriff!!



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    knorkixxl - 24.02.2008, 13:28


    Moin,
    ich hätte da gern mal ne Frage :shock:
    An die Verfechter der Gummiwurst :

    1. Was kann die Gummiwurst, was ein, bzw. zwei C42/52 in Buchten nicht können ?
    Oder anders herum gefragt : welchen Vorteil hat die Gummiwurst gegenüber den C42 ?

    2. Schon mal wirklich einen Vergleich der beiden Schläuche mit der Stoppuhr gemacht ?

    2.1. Wenn ja, mit welchem Ergebnis ?

    3. Wie oft pro 12 Std. Dienst kommt der SA zum Einsatz ?

    Über die Art und Weise, wie die Führung an das Thema heran geht, kann man sicher geteilter Meinung sein. Ist wohl mal wieder typisch für die BFHH. Aber vielleicht war es wenigstens (ein kläglich gescheiteter) Versuch, die Kollegen mal mit in Entscheidungen einzubeziehen.

    MkG Knorki



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    Raubritter - 24.02.2008, 15:36


    @knorkixxl

    Ich persönlich empfinde den SA wesentlich angenehmer.
    Weil zum einen:
    Keine störenden Kupplungen sind, wenn man um die Ecken muss.

    Und zum anderen:
    Er ist flexibler in engen Räumen. Jeder, der schon mal auf engsten Raum Feuer gelöscht hat, wird bestimmt wissen was ich meine.

    Nachteil: Nach 60 m ist Schluß.

    Über die Zeiten lässt sich streiten. Wobei ich klar einen Vorteil für den SA sehe. Er kann sofort unter Druck gesetzt werden. Ich muß nicht erst alles rausziehen, bis der Schlauch unter Druck gesetzt werden kann.
    Hat z. B. einen klaren Vorteil bei Müllcontainer.
    Dann noch ein Vorteil:
    1 Mann (Frau) kann den SA viel besser handhaben als wenn er mit C-Schlauche vorgeht. Somit kann der zweite Mann (Frau) im Notfall nach vermissten Personen suchen, ohne sich Gedanken machen zu müssen, wie der Partner mit den C-Schläuchen „kämpft“.



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    knorkixxl - 24.02.2008, 16:27


    Moin Bernd und alle anderen,

    Du schreibst:
    „Ich persönlich empfinde den SA wesentlich angenehmer.
    Weil zum einen:
    Keine störenden Kupplungen sind, wenn man um die Ecken muss.“

    Bei 30m C42 hast du eine Kupplungsstelle (Es gibt im Übrigen auch 30 oder 35 m lange C-Schläuche, wie bei Schaumschnellangriff auch.) Du hast hier also eine Stelle, welche evtl. irgendwo an einer Ecke o.ä. hängen bleiben kann.
    Die Gummiwurst bleibt auf ganzer Länge aufgrund der Reibung des Gummis hängen. Probiere es einfach bei der nächsten täglichen Fahrzeugüberprüfung aus. Ziehe einmal 30 m Gummiwurst um den Pfeiler zwischen den Remisentoren und einmal einen gefüllten C-Schlauch.

    „Über die Zeiten lässt sich streiten. Wobei ich klar einen Vorteil für den SA sehe. Er kann sofort unter Druck gesetzt werden. Ich muss nicht erst alles rausziehen, bis der Schlauch unter Druck gesetzt werden kann.
    Hat z. B. einen klaren Vorteil bei Müllcontainer.“

    Welchen Zeitvorteil benötigst du bitte sehr bei einem Papiercontainer oder bei einem PKW-Vollbrand? Und selbst wenn es einen „Zeitvorteil“ gäbe, wie viel Sek. „Zeitvorteil“ bringt dir die sofortige Wasserabgabe gegenüber dem kompletten herausziehen des C-Schlauchs?

    „Dann noch ein Vorteil:
    1 Mann (Frau) kann den SA viel besser handhaben als wenn er mit C-Schlauche vorgeht.“

    Was zu beweisen wäre. Siehe ersten Absatz.
    Versuche einmal (allein) die Gummiwurst um mehrere Hindernisse zu ziehen und dann versuche es mit einem leeren (gern auch mit einem gefüllten) C-42.
    Wir haben es vor Jahren ausprobiert. Die Gummiwurst hat keine Chance. Probiert es einfach aus und seid ehrlich. Alles andere sind Scheißhausparolen, typisch F (HH)!

    „Somit kann der zweite Mann (Frau) im Notfall nach vermissten Personen suchen, ohne sich Gedanken machen zu müssen, wie der Partner mit den C-Schläuchen „kämpft“.“

    Das meinst Du nun nicht wirklich ernst!?
    Spätestens im Innenangriff sollte mittlerweile auch der letzte F-Paul und die letzte Führungskraft begriffen haben, dass die Gummiwurst hier nichts verloren, sondern im Gegenteil im Innenangriff ist sie grob fahrlässig.

    Fazit:
    Um in Vollbrand stehende PKW (Totalschaden) oder Müllcontainer (Totalschaden) zu löschen, einzig hierfür taugt die Gummiwurst, sind die nicht unerheblichen Mehrkosten, sowie der Platz und Gewichtsverlust, nach heutigem Stand der Technik nicht mehr gerechtfertigt.
    Es gibt auch noch weitere Gründe, die gegen die Gummiwurst sprechen. (Pumpendruck ect.)

    PS: Ich habe absolut keine Ambitionen irgendjemand aus der F-Führung in den Allerwertesten zu kriechen. Aber meine Meinungen zur Gummiwurst stehen, seit dem ich bereits während der Lamd –Ausbildung alle entsprechenden Versuche Gummiwurst vs. C-Schlauch ausprobiert habe.

    MkG Knorki



    Re: Demokratie? so sieht sie bei F aus!

    timtaler - 27.02.2008, 21:05


    Na ja, die WF haben sich 10 zu 4 für den SA ausgesprochen. Schauen wir mal was da so kommt.
    Gruß Tim



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Berufsfeuerwehren Deutschland

    Laufbahnverlaufsmodell im Forum - gepostet von zwilling am Dienstag 22.05.2007
    Info -Kette - gepostet von dereidelstedter am Montag 26.03.2007
    Forentreffen - gepostet von zwilling am Mittwoch 02.05.2007
    Ostergruss nach Berlin - gepostet von stiftl am Samstag 07.04.2007
    Lübeck fährt weiterhin unseren alten Dienstplan!!!!!!!!!! - gepostet von jano am Samstag 02.06.2007
    Führungskriese? - gepostet von schraube am Sonntag 26.08.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Demokratie? so sieht sie bei F aus!"

    [17.02.]5 years OBC @ Alter Bhf Halsbrücke (Cora S, Suckers) - Holgi* (Montag 15.01.2007)
    Einzelparameter des Blutes - sputnik (Freitag 21.07.2006)
    Lieblingslied des Tages - skynd (Donnerstag 28.10.2004)
    Gemeinschaft des Adels - [GdR] Saodras (Sonntag 01.07.2007)
    Telefongespräche - Tine (Mittwoch 23.04.2008)
    Spieler des Monats - cracking (Freitag 22.06.2007)
    Regeln des Forums - derhonk (Sonntag 21.05.2006)
    Stimmungslied des Jahres - TanjaR (Samstag 09.02.2008)
    Alter Sprit? - cokkka (Freitag 13.10.2006)
    Die KBs des wings - imperator of peace (Montag 28.05.2007)