Black Roses

Marauder Forum
Verfügbare Informationen zu "Black Roses"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Jericho - Ferry
  • Forum: Marauder Forum
  • Forenbeschreibung: Hier ist das Reich der Tunichgute
  • aus dem Unterforum: Drei Besen
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Montag 03.10.2005
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Black Roses
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 10 Monaten, 22 Tagen, 22 Stunden, 47 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Black Roses"

    Re: Black Roses

    Jericho - 28.02.2006, 20:57

    Black Roses
    Hallo ihr Lieben!
    Bedauerlicherweise gehts bei Parallel Worlds momentan nicht so recht voran, aber ich bemühe mich, in nächster Zeit ein neues Kapitel reinzustellen.
    Bitte noch etwas Geduld mit mir...Bei mir dauert immer alles etwas länger *sich schämt*
    Wie dem auch sei. Viel Vergnügen jedenfalls mit diesem etwas düsteren One-Shot. Ich war mir nicht ganz sicher, wo ich das denn eigentlich reinstellen soll und hoffe, ich habe keinen Fehler gemacht.
    LG, Jericho

    Disclaimer: Alle Charaktere sind Eigentum von J.K.Rowling. Ich verdiene kein Geld mit dieser Story.



    ***********************************************************

    Black Roses

    Die ganze Nacht hatte es geregnet, unaufhörlich, als würde der Himmel weinen. Um all die Opfer, die dieser grausame Krieg gefordert hatte. Um all die, die ihr Leben geopfert hatten. Um all die, die ihre Familie verloren hatten, weil sie sich Lord Voldemort in den Weg gestellt hatten. Und vielleicht auch um die, für die niemand Tränen übrig zu haben schien.
    Harry Potter, der Junge, der letztendlich den dunklen Lord bezwungen hatte, lief die wenigen Treppen vor dem Schlossportal hinab. In seiner Hand trug er einen Strauß weißer Rosen. Für Hermine. Es schmerzte ihn, an sie zu denken. Ihr Lachen, ihre Stimme, ihre Freundlichkeit fehlten überall. Hermine war nicht die Einzige, um die er trauerte. Viele seiner Freunde und Beschützer hatten sterben müssen. Sie alle lagen begraben auf den Ländereien von Hogwarts, in der Nähe des großen Sees. Gräber, die es nur vermochten, eine traurige Erinnerung an all die Menschen zu hinterlassen. Namen, die in einigen Jahren bedeutungslos für die nachfolgenden Generationen waren. Helden, die von den zukünftigen Schülern vermutlich nur als Lernaufwand betrachtet werden würden. Es war bitter zu wissen, dass all ihre Taten, all ihre Hoffnung, sogar der Einsatz ihres Lebens so wenig belohnt wurde. Es tat weh.
    Harry zählte die Grabsteine. Lange Reihen, scheinbar unzählige Ruhestätten und dennoch zu wenige. Es gab Viele, die niemals gefunden worden waren. Keine Spur war von ihnen geblieben, bald würde man sie gänzlich vergessen.
    Er ließ seinen Blick auf einer Reihe dunkler Gräber ruhen, die ein Stück abseits lag. Nicht wenige Todesser waren im Kampf gefallen. Doch nur einige hatte man begraben. Feinde bis über den Tod hinaus. Aber nicht mehr seine Feinde. Harry hörte lange in sich hinein, aber sein Herz schwieg. Er fühlte keinen Hass mehr in sich lodern, der ihn antrieb. War er rasend vor Zorn gewesen, als Snape Dumbledore getötet hatte, so fühlte er jetzt nur Leere. Und er war dankbar dafür. Dumbledore hätte sich vielleicht dafür eingesetzt, auch die Todesser zu beerdigen. Für ihn waren sie immer Menschen gewesen, obwohl sie viel Schuld in sich getragen hatten, vielleicht zu viel, als dass man ihnen Gnade erweisen würde. Ein weiteres Mal streifte sein Blick die dunklen Gräber der Todesser. Dabei blieb sein Blick an einer schwarz gekleideten Person hängen, die vor einem der Gräber kniete. Als Harry näher trat erkannte er Narcissa Malfoy. Sie bemerkte den Schatten, den er auf sie warf und richtete sich auf. Draco war tot, Harry hatte ihn auf dem Schlachtfeld liegen sehen, die grauen Augen weit aufgerissen, aber starr und leblos. Narcissa stand vor seinem Grab, ihren Ehemann hatte man nicht finden können, doch auch sein Tod galt als sicher. Auch in ihrer Gegenwart fühlte Harry keinen Hass. Es war so still in ihm, wie nach einem schweren Sturm, der alles verwüstet, alles kalt und leer zurücklässt.
    Narcissas Blick wirkte noch immer überheblich, doch Harry sah, dass aus der stolzen, schönen Dame eine verhärmte und verbitterte Frau geworden war. Sie hatte einen Strauß schwarzer Blumen auf das Grab ihres Sohnes gelegt und wandte sich nun zum Gehen, ohne Harry zu beachten. Bevor sie jedoch den Friedhof verließ, wandte sie sich noch einmal um. „Er hat Rosen geliebt“, wisperte sie. Ihre Stimme war so dünn und leise, dass Harry sie fast nicht verstand. Dann war sie verschwunden. Harry blickte auf die Gräber. Und es versetzte ihm einen Stich ins Herz. Es war, als könne er sie zum ersten Mal wirklich sehen. Nicht als seine Freunde, nicht als seine Mitstreiter, nicht als seine Widersacher, nicht als seine Todfeinde. Er sah sie, all die Gräber, all die Blumen, all die Menschen, die hier ihre letzte Ruhe gefunden hatten.
    Schließlich ließ Harry den Friedhof hinter sich.
    Auf jedem Grab lag eine einzelne weiße Rose. Und ihm war, als höre er sie weinen.


    ***********************************************************



    Re: Black Roses

    Ferry - 01.03.2006, 12:51


    Hi Jericho,

    *nägel kau* ohhh ich werde meine Fingernägel verlieren :lol: aber stress dich nicht eine gute Geschichte braucht Zeit und Muße also nur die Ruhe

    Ersteinmal, ja die Geschichte kann hier stehen bleiben obwohl sie evt auch in den Klitterer gehört hätte aber es passt auch hier hin :wink:

    So *ärmel hochkrempel* nun zu deinem Text :D

    Ich muss sagen ich fand es interessant zu lesen... Du tauchst alles in eine düstere Atmosphere und beschreibst wirklich sehr einfühlsam die Leere der Trauerphase. Du sprichst Harry eine unglaubliche Weisheit zu und lässt den Leser mit der Intention der Sinnlosigkeit zurück.
    Bemerkenswert!
    melancholisch, tiefsinnig und mit Aussagekraft...
    Super!:respekt: hat mir ausgesprochen gut gefallen.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Marauder Forum

    News über die Harry Potter Bücher! - gepostet von nata am Samstag 01.07.2006
    Telenovelas und Serien - gepostet von Mikesch am Mittwoch 05.10.2005
    Wusste Snape das Peter der Verräter ist? - gepostet von sunny am Montag 12.06.2006
    Homepage Ausschuss! - gepostet von nata am Sonntag 16.04.2006
    Prophezeihung - gepostet von Malinchen am Freitag 06.01.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Black Roses"

    Black Eyed Peas - My Hump (Dj Krymol Remix) - dj2kremix (Donnerstag 24.11.2005)
    Black Emily - Mix-Hündin, ca. 1 Jahr - usch3000 (Samstag 01.12.2007)
    Fanaufruf: Haut Ozzy bei Black Sabbath raus | 20.1.05 - goch (Donnerstag 20.01.2005)
    Haus der Black, an der Küste von Wales - Alexis Alan Lestrange (Mittwoch 02.01.2008)
    euer spieler black - Anonymous (Donnerstag 19.10.2006)
    Morgana Black - Morgana Black (Sonntag 13.02.2005)
    Black Metal (ist Krieg) - Nidhögg (Donnerstag 30.11.2006)
    Touren von Black Eagle(Kipper) - 0Niclas0 (Freitag 30.11.2007)
    Black MusiQ - goenuel (Freitag 22.09.2006)
    Aufnahme Black Mamba - m0r (Montag 25.12.2006)