Schwimmen

www.Perthes-Forum.de
Verfügbare Informationen zu "Schwimmen"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: kiki - nina - struppi - anjae - Chris - conny - studi
  • Forum: www.Perthes-Forum.de
  • Forenbeschreibung: Das Forum der Deutschen Morbus Perthes Initiative. (www.Morbus-Perthes.de)
  • aus dem Unterforum: Fahrradfahren/Schwimmen
  • Antworten: 10
  • Forum gestartet am: Montag 23.07.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Schwimmen
  • Letzte Antwort: vor 10 Jahren, 8 Monaten, 11 Tagen, 21 Stunden, 59 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Schwimmen"

    Re: Schwimmen

    kiki - 14.01.2008, 14:14

    Schwimmen
    Hallo zusammen,

    Sarah wurde im Juli letzten Jahres operiert und möchte unbedingt wieder zum Schwimmkursus. Einerseits heißt es, sie soll schwimmen (laut Op-Arzt aus Hamburg), andereseits wiederum heißt es, nur ohne "Brustbeinschlag" (Froschbewegung), so sagt unser behandelnder Orthopäde.
    Ich bin nun total verunsichert. Hat irgendwer Erfahrungen oder ähnliches gesagt bekommen? Ansich sagt man doch sowieseo, Schwimmen sei gut bei Morbus Perthes, oder hat das mit der OP zu tun?
    Gruß
    Kirsten



    Re: Schwimmen

    nina - 14.01.2008, 19:58

    schwimmen
    Hallo Kirsten,
    bin ja kein Arzt, aber als "ehemalige" kann ich nur sagen: Als Perthes-Kind muss man auf sovieles verzichten, was Spass macht, sich im täglichen Leben extrem einschränken... aber Schwimmen das ist ein "GO!".

    Ich bin heute davon überzeugt, dass mein Bein nur so gut geworden ist, weil mir das Schwimmen (2x die Woche alle Stile und sehr leistungsorientiert)

    - einen totalen Muskelabbau im kranken Bein verhindert hat (ich habe nach OP 1.5 Jahre total entlastet (Krücken-ThomasSchiene).

    - Die Beweglichkeit erhalten blieb (evtl. gerade durch Brustbeinschlag?)

    - Mir der Erfolg im körperlichen Miteinander und Wettkampf mit gesunden Kindern ein gutes POSITIVES Körpergefühl zurückgegeben hat.


    Direkt nach der OP sollte ich auch nicht Brust-Beinschlag machen. Aber das konnte ich mit gerade mal 6 Jahren sowieso noch nicht wie ein "FROSCH". Das kranke Bein hat damals sowieso Kraulbeinschlag bevorzugt. Mit der Beweglichkeit nach Aussen und der Kraft beim Zusammendrücken ist es bei Deiner Tochter sicher auch nicht (mehr) weit her - oder?

    Hoffentlich konnte ich Deine Verunsicherung ein bisschen zerstreuen.

    Alles Gute! :D



    Re: Schwimmen

    kiki - 15.01.2008, 08:56


    Hallo Nina,
    vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.
    Bislang war mein Stand nämlich auch, Schwimmen und Radfahren sind die beiden einzigen "Sportarten" die Perthes-Kinder machen dürfen/sollten.
    Und wie gesagt, Sarahs OP ist jetzt ein halbes Jahr her...
    Gruß
    Kirsten



    Re: Schwimmen

    struppi - 15.01.2008, 16:10

    Schwimmen
    Hallo Kiki!

    Ole´s OP ist nun auch ein halbes Jahr her....seit Ende Oktober besucht er einen Schwimmkurs und ist selig!!!!

    Die Schwimmlehrer achten gut auf ihn. Die Froschbewegung bekommt er natürlich nicht hin, und wenn ihm etwas weh tun sollte, hört er von sich aus auf.
    Das mit dem Seepferdchen wird natürlich nicht soo schnell klappen, aber das ist Ole und uns recht egal, solange er so viel Freude daran hat. Für Ole ist wichtig, daß er nun endlich einen Sport betreibt wie die anderen Kinder auch.
    Ich kann Euch nur dazu raten, so wie es uns die Uniklinik auch geraten hat!

    Viele Grüße,
    Ulli



    Re: Schwimmen

    kiki - 18.01.2008, 08:33


    Hallo,
    Gestern waren wir wieder beim Orthopäden. Der sagt wieder, Schwimmen ja, aber ohne Froschbeinschlag. Sarah ist nun einerseits glücklich, daß sie schwimmen darf, andererseits sagt sie ganz klar, "ich will das meine Hüfte wieder gesund wird und ohne Froschbeinschlag geht Schwimmkurs nicht" und deshalb will sie nun nicht mehr hin.
    Kann ich auch verstehen, aber ich finde, es geht auch so.
    Ihr Seepferdchen hat sie, da sie das gemacht hat, kurz bevor damals der Perthes diagnostiziert wurde. Danach war sie zwar immer noch im Verein, aber sie kam halt nicht mehr weiter mit den Abzeichen, da sie nicht mehr abspreizen konnte und keine Ausdauer mehr hatte.
    Ähnlich ist das zum jetzigen Zeitpunkt auch. Sie sagt, sie hat die Kraft und Ausdauer noch nicht und hat halt Angst, daß was passiert, wenn sie falsche Bewegungen macht.
    Sie leidet ziemlich darunter, daß alle ihre Freundinnen schon Silber haben und viel besser schwimmen können als sie.
    Mir würde es schon genügen, wenn sie am Schwimmkurs weiter teilnehmen kann, einfach nur um Spaß zu haben, denn sie geht unwahrscheinlich gerne schwimmen. Sie Schwimmabzeichen sind da eher Nebensache. Man merkt hier wieder, was die Morbus Perthes Kinder teilweise für gebrochene Herzen haben. Es gibt so viele Dinge im Leben, die Spaß machen und unsere Kinder aber leider nicht machen können/dürfen...
    :(
    Gruß
    Kirsten



    Re: Schwimmen

    struppi - 18.01.2008, 08:52

    gebrochene Herzen.....
    Hallo Kirsten,

    Du hast mir aus der Seele gesprochen....Ole ist zwar ein sehr fröhliches Kind, aber manchmal weint er bitterlich, weil er diesen Perthes hat... :(

    Wir haben uns übrigens entschlossen, ihm Meerschweinchen zu schenken. Er hat sich riesig gefreut, und sein Lachen, wenn er sich mit den Tieren beschäftigt, ist herzerfrischend...

    Schönes Wochenende!
    Ulrike



    Re: Schwimmen

    anjae - 26.01.2008, 19:56


    Hallo Kirsten,
    uns wurde auch gesagt, dass Schwimmen super sei (von Einschränkungen war keine Rede). Außerdem sagte man uns, dass der Hüftkopf möglichst nach allen Seiten beweglich bleiben sollte, so dass die Rotationsfähigkeit erhalten bleibt. Dies wäre ja bei dieser "Froschbewegung" meiner Ansicht ja dann gegeben und müßte somit ja eher einen positiven Effekt haben.

    LG
    Anja



    Re: Schwimmen

    Chris - 27.01.2008, 13:50


    Hallo!

    Kai hat zu Anfang sogar eine Wassertherapie gemacht, dabei hat die Therapeutin die Beine bewegt - und zwar im Froschstil.
    Kais Beweglichkeit ist sehr gut, er hatte damit auch keine Probleme. Dennoch wurde zunächst nur in Rückenlage diese Bewegung ausgeführt, weil man da automatisch nicht so weit abspreizt.
    Inzwischen geht Kai einmal in der Woche schwimmen, mit einem Bekannten, der sich so ein paar Euros dazu verdient (Azubi). Er hat einfach Spaß dabei, kann inzischen schon ganz gut schwimmen und tauchen und ist (verbotenerweise) auch einmal vom 5 Meter Brett gesprungen. Das war einfach mal gut für sein Ego...

    Im Schwimmverein habe ich ihn bisher bewußt nicht angemeldet. Ich wollte nicht noch mehr feste Termine in der Woche, nicht den Druck, hinzumüssen, nicht den Vergleich mit anderen Kindern, die keinen Perthes haben. Damit fahren wir sehr gut, denn das Wasser macht einfach Spaß!

    Gruß

    Chris



    Re: Schwimmen

    conny - 26.04.2008, 21:02


    habe meinen sohn (13)vor 3 jahren (ein jahr nach der diagnose) bei der wasserwacht angemeldet. dort wird nicht nur leistungsorientiert geschwommen, und gegen eventuelle bedenken der ärzte standen die therapeuten und vor allem davids spass und freude endlich mal wieder einen sport machen zu dürfen und dort auch wieder mal erfolge zu haben. er mußte auf sehr vieles verzichten, daß wir selber entschieden haben, wenn schwimmen schon gut sein soll, dann macht er auch alles im wasser.
    ich glaube das seelische wohl unserer kinder muß manchmal auch im vordergrund stehen! wünsche euch viel spass im wasser Conny



    Re: Schwimmen

    studi - 10.05.2009, 18:44


    Ich weiß nicht, ob das noch aktuell ist, aber wenn Brustschwimmen tatsächlich verboten sein sollte, gibt es auch noch Kraul, Rücken und Delfin. Vielleicht mal im Schwimmverein nach einer Trainingsgruppe fragen, die gerade diese Stile lernt und euer Kind da mitschwimmen lassen. Zu einer ordentlichen Schwimmausbildung gehört das eh dazu und wenn sie es dann kann, kann sie auch die Abzeichen machen, Wettkämpfe, ... siehe Nina.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum www.Perthes-Forum.de

    Professionelle Werbeagentur hilft Perthes Initiative - gepostet von Knorpel am Dienstag 16.10.2007
    Pflegegeld - gepostet von kiki am Mittwoch 15.08.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Schwimmen"

    Tomi hat Geburstag - Güni und Floh (Mittwoch 22.12.2010)
    Schwimmen oder Untergehen im Medienstrudel - Die Fr K Story - dejost (Mittwoch 06.09.2006)
    ...keinen Bock auf Schwimmen - nicole (Montag 28.05.2007)
    Schwimmen *freu* - Kleines_Traum (Sonntag 18.06.2006)
    Candle-Light-Schwimmen - Kate (Dienstag 21.11.2006)
    Maschinetreffen, postsaisonal!!! - Jan (Sonntag 22.05.2011)
    Schwimmen im Nordostbad - Redliner (Donnerstag 22.02.2007)
    Halsband und schwimmen - Mone (Dienstag 29.05.2007)
    Schwimmen - moderatoren (Donnerstag 25.05.2006)
    SCHWIMMEN!!! - stefan (Donnerstag 20.07.2006)