Shackleton

Carriages & Corsets
Verfügbare Informationen zu "Shackleton"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Ulli - bellybutton - Sefie
  • Forum: Carriages & Corsets
  • Forenbeschreibung: Das Kostüm-Film-Forum
  • aus dem Unterforum: Fin de Siècle und die Weltkriege
  • Antworten: 5
  • Forum gestartet am: Sonntag 17.06.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Shackleton
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 10 Monaten, 24 Tagen, 10 Stunden, 59 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Shackleton"

    Re: Shackleton

    Ulli - 09.01.2008, 14:25

    Shackleton
    Letztes Wochenende lief auf Arte Shackleton mit Kenneth Brannagh in der Titelrolle. Den Namen Ernest Shackleton hatte ich irgendwann mal gehört und sofort wieder vergessen. Aber der Wikipedia-Artikel brachte ein so hübsches Zitat

    „Gebt mir Scott als wissenschaftlich-geographischen Expeditionsleiter…, gebt mir Amundsen für eine rasche und effiziente Polar-Expedition, aber gebt mir Shackleton, wenn sich das Schicksal gegen mich verschworen zu haben scheint und ich einen Ausweg suche.“

    daß ich mir den Film unbedingt ansehen mußte. Dabei habe ich wieder festgestellt, warum ich britische Filme so mag: Die erzählen selbst nervenzerreißende Geschichten so herrlich unaufgeregt. Andere Nationen hätten Bombastkino mit Bombastemotionen gedreht. Und zudem macht es immer wieder Spaß, zu schauen, wer an bekannten Größen in Klein- bis Kleinstrollen zu sehen ist, als da wären aus einschlägigen Literaturverfilmungen ein paar Middletons, ein Netherfieldscher Butler, eine Ms. Crawford sowie Ms. Elliott nebst väterlichem Baronet, ferner ein karibischer Seemann, der Oberhummer der HMS Surprise, vom Kollegen Hornblower konnte Ltd. Bush zwar nicht vorbeikommen, aber immerhin seinen Bruder rüberschicken zusammen mit dem irischen Verräter Wolfe etc. etc. etc.

    Das Ganze schildert, wie Shackleton kurz vor Ausbruch des 1. Weltkrieges eine erneute Antarktisexpedition plant, überall Geld zusammenorganisiert und schließlich nach mehreren Rückschlägen von Argentinien aus auch starten kann. Man kommt gut voran, das Schiff wird aber schließlich vom Packeis umschlossen, man kann noch rechtzeitig wesentliches von Bord holen und macht sich mit 3 Rettungsbooten, einer Katze sowie vielen Schlittenhunden auf den Rückweg. Dabei geht natürlich so gut wie alles schief, die Katze und einige Zehen müssen dran glauben, dafür blüht das schlechte Gewissen, als man schließlich die Schlittenhunde verspeisen muß und die auch noch ausgezeichnet schmecken.

    Derweil wird in England versucht, eine Rettungsmission für Shakeltons Mannen zusammenzustellen, da offensichtlich ist, daß die Mission schief gelaufen sein muß. Und während die Männer also in der Antarktis ums Überleben kämpfen, treffen sich am sorgfältig dekorierten Konferenztisch aus Kastanienholz lauter schniecke Herren (die längst beschlossen haben, für die fernen Männer keinen Penny auszugeben) um so zu tun, als würden sie etwas tun.

    Zu den sehr guten Schauspielern und sehr hübsch eingefangenen Bordszenen gibts berückend schöne Aufnahmen der Antarktis. Leider scheint bei Amazon die DVD vergriffen zu sein.



    Re: Shackleton

    bellybutton - 09.01.2008, 16:55


    Ja, mit diesem Film hab ich auch geliebäugelt und wollte schon den Videorekorder startklar machen, hab´s dann aber (leider - warum auch immer :nixweiss: ) gelassen. Ich glaub, der wird aber diese oder nächste Woche im Vormittagsprogramm (?) wiederholt .



    Re: Shackleton

    Ulli - 09.01.2008, 17:07


    Heute nachmittag lief die Wiederholung der Wiederholung von Teil 1. Nächsten Mittwoch läuft Teil 2. Da die Vorgeschichte und die Vorstellung der Charaktere in Teil 1 stattfinden, ist Teil 2 allein möglicherweise nicht sehr lohnenswert.



    Re: Shackleton

    bellybutton - 10.01.2008, 14:14


    Das hab ich dann gestern Abend bei meinem Check der Fernsehzeitung auch gemerkt :shock: :roll: wieder mal zu spät .



    Re: Shackleton

    Sefie - 10.01.2008, 15:28


    Shackleton habe ich auch gesehen und der Film hat mir sehr gut gefallen, das hätte ich bei dem Thema gar nicht geglaubt. Ich war sehr positiv überrascht, dass es nicht im üblichen Katastrophenfilmszenario geendet hat.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Carriages & Corsets

    Groupread: Ian McEwan - Abbitte - gepostet von Sefie am Donnerstag 11.10.2007
    Henry James - gepostet von Anna am Donnerstag 30.08.2007
    charlotte bronte - gepostet von Anna am Mittwoch 25.07.2007
    Marie Antoinette - gepostet von Anna am Montag 03.09.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Shackleton"