PfoeTchenForum.de
Verfügbare Informationen zu "Anschaffung ... was ist zu beachten"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: TCat
  • Forum: PfoeTchenForum.de
  • Forenbeschreibung: besuche mich auf http://groups.msn.com/PfoeTchenCom
  • aus dem Unterforum: Wissenswertes ACHTUNG: wichtige NEWS !!!
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Samstag 14.01.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Anschaffung ... was ist zu beachten
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 5 Monaten, 3 Tagen, 3 Stunden, 54 Minuten

Alle Beiträge und Antworten zu "Anschaffung ... was ist zu beachten"

Re: Anschaffung ... was ist zu beachten

TCat - 22.01.2006, 22:56
Anschaffung ... was ist zu beachten
Die Anschaffung und was zu beachten ist



Jeder mag eine andere Motivation haben, einer Katze ein Zuhause anzubieten. Der eine liebt die Unabhängigkeit der Katze, sieht die Katze als ein Wahrzeichen der Freiheit. Der andere weiß womöglich die Katze als Jägerin zu schätzen und sieht ihre zukünftige Aufgabe darin, Haus und Garten von Mäusen frei zu halten. Und es gibt auch diejenigen, die in der Katze das verschmuste, schnurrende Tier sehen, das unser Haus mit Geborgenheit, Gemütlichkeit und Wärme füllt. Doch eines sollte klar sein, bei der Entscheidung zur Katze: Es ist eine lebenslange Verantwortung und eine Katze kann bis zu 20 Jahre und auch älter werden!

Wenn du Kinder hast, die unbedingt ein Kätzchen wollen, überlege dir, ob das Kind schon alt genug ist, mit dem Tier richtig umgehen zu können. Sei dir aber in einem ganz sicher: die Verantwortung für das Tier wirst du haben. Dein Kind wird nach der anfänglichen Begeisterung schnell die Lust verlieren auch die Arbeiten zu verrichten, die mit dem Besitz einer Katze einhergehen: Katzenklo säubern, regelmäßig füttern, mit dem Tier spielen und ihm die nötigen Streicheleinheiten zuteil werden lassen etc.

Katzen sind eigenwillige Tiere, die ihren Freiraum benötigen. Du wirst schnell merken, dass die Katze dich in ihre Familie aufnimmt und nicht umgekehrt. Wenn du dir ein Tier wünschst, der kommt, wenn du ihn rufst, der mit dir kuschelt, wenn DU es willst und das tut, was du sagst, ist die Katze unter Umständen nicht das richtige Haustier für dich :) Selbstverständlich kann die Katze das alles tun - aber das liegt allein in ihrer Entscheidung. Sei dir vorher darüber im klaren!

Überlege dir außerdem genau, ob du genug Zeit für ein Kätzchen hast und denke darüber nach, ob es nicht sinnvoll wäre, gleich 2 Kätzchen anzuschaffen. Denn Katzen sind durchaus gesellig und brauchen den sozialen Kontakt. Und gerade bei einem Geschwisterpaar aus einem Wurf wird es keine Probleme bzgl. der Verträglichkeit der Katzen geben! Ich rate jedem zu einer Haltung von mindestens 2 Katzen.

Zur Frage des Geschlechts der Katze: Hier haben Katzenhalter die unterschiedlichsten Meinungen. Teils sind Katzen als zänkisch verschrien, gerade in einem Mehrkatzenhaushalt, während bei Katern mit der Geschlechtsreife das Markieren der Wohnung ein Problem darstellt. Grundsätzlich gilt, dass Katzen Individuen mit eigenem ausgeprägtem Charakter sind. Dessen sollte man sich bewusst sein! Die Katze ist nicht folgsam wie ein Hund, kann aber bei guter Konsequenz durchaus erzogen werden. Hier spielt wohl das Geschlecht der Katze keine Rolle und jeder sollte für sich selbst gefühlsmäßig entscheiden, welches Geschlecht zu ihm passt. Zu bedenken bleibt, dass mit der Geschlechtsreife eine Kastration - gerade der Katze - notwendig wird, um unerwünschten Katzennachwuchs zu vermeiden.

Neben der Wahl Katze oder Kater stellt sich die Frage nach der Rasse der Katze. Hier hat jeder seine eigenen Vorlieben. Die Rassekatze sollte von einem verantwortungsvollen Züchter erworben werden. Während unsere heimische Hauskatze aus dem Tierheim oder von Privat ausgesucht werden kann. Vor dem Kauf der Katze solltest du dir Tipps von erfahrenen Katzenhaltern und aus fachkundigen Büchern holen. Denn zu beachten gibt es einiges! Neben dem persönlichen Geschmack der Rasse der Katze kannst du zwischen Kurzhaarkatzen, Halblanghaar- und Langhaarkatzen wählen. Doch jede Rassekatze bedarf der unterschiedlichsten Pflegeansprüche.
Solltest du eine Katze aus dem Tierheim zu dir nehmen wollen, so bedenke, dass jedes Tier seine eigene Vorgeschichte hat und unter Umständen sehr viel Geduld, Verständnis und Aufmerksamkeit benötigt! Trotzdem solltest du den Gang zum Tierheim und die Entscheidung, ein "Heimkind" bei dir aufzunehmen nicht scheuen, denn ich finde diese Lösung noch immer am besten. Gerade in der heutigen Zeit, in der so viele herrenlose Tiere ihr Leben im Tierheim verbringen oder auf der Straße leben müssen, sollte man die bewusste Vermehrung durch Privatleute oder - noch schlimmer - die Züchtung zum Verkauf in Tiergeschäften nicht noch durch den Kauf einer Katze dort unterstützen. Es gibt schon genug heimatlose Katzen, die unsere Hilfe brauchen, da müssen nicht noch mehr unkontrolliert in die Welt gesetzt werden!
Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken
Weitere Beiträge aus diesem Forum
Böse Menschen - gepostet von TCat am Dienstag 27.06.2006
Myxomatose - gepostet von TCat am Dienstag 23.05.2006
Vote für mein Haustier - gepostet von -tinchen1- am Mittwoch 27.09.2006
Namen für männliche Kaninchen - gepostet von Nachtengel am Dienstag 15.08.2006
Ähnliche Beiträge
Bitte beachten - plyqamy (Donnerstag 11.01.2007)
Bitte Beachten bei Clubdiskussionen!!!! - Midicat (Dienstag 21.09.2004)
Bitte beachten bei Bestellung! - martin (Montag 05.02.2007)
Bitte beachten! - kiesel (Sonntag 18.03.2007)
Fahrzeugübergabe / Fahrzeugauslieferung: Was beachten? - AYGOnms (Donnerstag 20.09.2007)
bitte bei der Bewerbung beachten - WhiteJesus (Mittwoch 28.12.2005)
Bitte beachten - Cebulon (Sonntag 25.06.2006)
Folgendes solltet ihr beachten - fanras (Dienstag 13.02.2007)
Was muss man bei schildkröten beachten? - KeYvMaN (Sonntag 16.07.2006)
Bitte beachten! - Bea (Dienstag 05.06.2007)