Hattori-Hanzo Gode Allround......schnell oder langsam??

EHUHUTTF
Verfügbare Informationen zu "Hattori-Hanzo Gode Allround......schnell oder langsam??"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Konter - gode - HHF - Georg
  • Forum: EHUHUTTF
  • Forenbeschreibung: Erstes Händler und Hersteller unabhängiges Tischtennis Forum
  • aus dem Unterforum: 2.1 Hölzer
  • Antworten: 10
  • Forum gestartet am: Samstag 07.01.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Hattori-Hanzo Gode Allround......schnell oder langsam??
  • Letzte Antwort: vor 15 Jahren, 4 Monaten, 25 Tagen, 21 Stunden, 43 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Hattori-Hanzo Gode Allround......schnell oder langsam??"

    Re: Hattori-Hanzo Gode Allround......schnell oder langsam??

    Konter - 12.01.2006, 14:13

    Hattori-Hanzo Gode Allround......schnell oder langsam??
    Gode hat folgendes geschrieben Zitat:

    Hi,

    habe gestern o.g. Holz erhalten.

    Wir haben jetzt noch 2 Spiele vor Weihnachten, danach werd‘ ich mich dranmachen das Holz ausgiebig zu testen!

    Es ist durch den Limba/xx/Balsa (ich hoffe das stimmt so Patrick??) Aufbau denke ich eher ein Holz der ‘langsameren Gangart‘ und mit 7 mm auch eher wieder der Kategorie unauffällig zuzuordnen!

    Bin mal gespannt ob es an das Referenzholz eines ‘befreundeten Holzbauers‘ aus Norddeutschland rankommt


    Gode


    Hi Gode,
    nachdem Dir das GA zu schnell war, hatte ich gestern die Gelegenheit dieses Holz mal anzuspielen. Eines ist mir sofort aufgefallen, das GA ist unheimlich leicht. Wohl um die 50g.

    Nun um es kurz zu machen, mir erschien das GA als eher langsam. In meiner persönlichen Einsätzung liegt das Holz im All-Bereich. Alle Schlagarten sind einfach und kontrolliert auszuführen.
    Und jetzt zur 100000 Euro-Frage. Warum empfindes du das GA als zu schnell und ich als eher langsam. Der Ballsprung ist für meinen Geschmack zu Hoch.
    Antwort: KEINE AHNUNG. Ich könnte mir nur Vorstellen das Dir durch den hohen Ballabsprung des GA einige Bälle über den Tisch hinaus gesegelt sind und Du daraus das zu hohe tempo geschlossen hast. Das ist allerdings eine sehr sehr dünne Erklärung, da ich weis das Du ja ein spielstarker und erfahrener Spieler bist.
    Man kann diese unterschiedlichen Sichtweisen wohl einfach nicht erklären.

    Gruß, Joachim



    Re: Hattori-Hanzo Gode Allround......schnell oder langsam??

    gode - 12.01.2006, 14:34


    Hi joachim,

    dachte mir schon dass dein Testeindruck in diese Richtung ausfällt ... auch mir fehlt die Erklärung hierzu ... insbesondere im direkten vergleich zu Georg's Wunderwaffe ... aber vielleicht ist's so wie du sagst, dass sich manche Dinge einfach nicht erklären lassen...

    Gode 8) 8) 8) (der im Übrigen von deinen HK97 auf'm KKS1 ganz angetan war)



    Re: Hattori-Hanzo Gode Allround......schnell oder langsam??

    HHF - 20.01.2006, 23:47


    Soderle, ich habe es heute Abend einem ersten Test unterzogen. Wer behauptet dieses Holz sei schnell, der muss entweder ein anderes Holz oder es in extremer Höhe gespielt haben, ansonsten kann ich mir das nicht erklären :lol:

    Ich würde es im unteren ALL-Bereich einstufen, denn die beiden TSP Balsa 4.5 und 5.5 die ich besitze empfinde ich als schneller.

    Anschließen kann ich mich dem Urteil das der Ballabsprung ziemlich hoch ist, was mir teilweise doch Probleme bereitet hat. Da ich seit je her einen geraden Griff spiele war die neue Griffform auch sehr ungewohnt, man kann sich aber sicher dran gewöhnen.

    Am Montag Abend werde ich es noch einem weiteren Test unterziehen, dann folgt der ausführliche Bericht, der alle Vor- und Nachteile schonungslos aufdecken wird :P



    Re: Hattori-Hanzo Gode Allround......schnell oder langsam??

    Konter - 21.01.2006, 17:47


    HHF hat folgendes geschrieben: oder es in extremer Höhe gespielt haben, ansonsten kann ich mir das nicht erklären :lol:
    :P

    Verdammt, wer hätte gedacht das Heilbronn so hoch liegt. :n72: :twisted:

    Gruß, Joachim



    Re: Hattori-Hanzo Gode Allround......schnell oder langsam??

    HHF - 21.01.2006, 17:57


    Konter hat folgendes geschrieben: HHF hat folgendes geschrieben: oder es in extremer Höhe gespielt haben, ansonsten kann ich mir das nicht erklären :lol:
    :P

    Verdammt, wer hätte gedacht das Heilbronn so hoch liegt. :n72: :twisted:

    Gruß, Joachim

    Nun mein Test verlief bei Normal Null - da liegt Heilbronn mit sicher viel höher *grinsel*



    Re: Hattori-Hanzo Gode Allround......schnell oder langsam??

    gode - 23.01.2006, 11:32


    Konter hat folgendes geschrieben: HHF hat folgendes geschrieben: oder es in extremer Höhe gespielt haben, ansonsten kann ich mir das nicht erklären :lol:
    :P

    Verdammt, wer hätte gedacht das Heilbronn so hoch liegt. :n72: :twisted:

    Gruß, Joachim

    Tja .... die 150 m ü.M. wirken sich da schon gnadenlos aus!!!!!!!!!!!!!!! :wink:



    Re: Hattori-Hanzo Gode Allround......schnell oder langsam??

    HHF - 23.01.2006, 23:45

    Der Bericht zum Gode Allround ;)
    Moinsen!

    Wie versprochen die schonungslose Wahrheit zum Gode Allround :P

    Testholz: Hattori Hanzo Gode Allround
    Tag 1 Beläge: VH: Friendship Focus I 2,0 sw; RH: Friendship Higher I 2.0 rot
    Tag 2 Beläge: VH: Andro REV COR Emotion max (leicht frisch ;) ) sw; RH: Friendship Higher I 2.0 rot
    Testdauer: 2 Trainingsabende (ca. je 2 Std)
    Spielklasse: Kreisliga vorne (TTVN / Kreis Aurich/Wittmund)
    Spielanlage: Allround
    Trainingspartner Tag 1: Kreisliga vorne und Mitte (TTVN / Kreis Aurich/Wittmund)
    Trainingspartner Tag 2: 1. und 2. Bezirksklasse vorne (TTVN / Kreis Aurich/Wittmund)

    Ich würde das Holz im unteren ALL-Bereich einschätzen. Zum Vergleich empfinde ich das TSP Balsa 4.5 als schneller. Der Ballabsprung ist ziemlich heftig, das war anfangs ziemlich gewöhnungsbedürftig. Konkaver Griff (ist das glaube ich *g* ) für mich vollkommen ungewohnt, ich spiele eigentlich immer gerade.

    Die Vorhand:

    Am ersten Trainingsabend war es grauenhaft. Mit dem Focus harmoniert dieses Holz überhaupt nicht. Ich hatte zu keiner Zeit richtig Kontrolle über die VH. Es liegt wahrscheinlich an dem weichen Obergummi des Belages und dem Ballabsprung des Holzes. Ich hatte den Eindruck mit einem Flummi zu spielen. Habe im Training fast nur Prügel bekommen, von dem Holz hatte ich da noch einen schlechten Eindruck ;)

    Der zweite Trainingsabend entschädigte dafür. Ich glaube ich habe meine Kombination auf der VH gefunden, es war die wahre Pracht ;)

    Das Kontern bereitete keinerlei Probleme.

    Die Blocks auf harte Topspins sind auch kein Problem, auch bei langsamen Tops kamen die Blocks sehr sicher. Anfangs leichte Probleme wegen des Ballbsprungs, aber das legte sich schnell.

    Der Topspin kam am Anfang noch nicht so sicher, das war auch nicht weiter verwunderlich, da ich normalerweise kein Frischkleber bin ;) Da das Holz mir am ersten Abend aber relativ langsam erschien, habe ich mich zu einer gewagteren Kombination entschlossen. Der Topspin kam im Laufe des Abends immer besser, mit sehr viel Spin bei schnellen und langsamen TS. Selbst aus der Halbdistanz, normal eine Schwäche von mir, kamen die Bälle sehr sicher und mit viel Suppe. Beide Trainingsgegner (1. und 2. Bezirksklasse, jeweils vorne) kannten mich von dieser Seite noch gar nicht ;)

    Das Schupfen klappte auch sehr gut. Selbst in der Defensive kamen die Bälle sehr sicher aus der US-Abwehr, wirklich traumhaft und mit ordentlich Suppe.

    Aufschlag kam zufriedenstellend, keine großen Unterschiede zum TSP Balsa 4.5. VH-Aufschlag spiele ich auch eher selten.

    Die Rückhand:

    Rückhand klappte an beiden Tagen relativ gut. Nach dem ich wieder auf NI zurückgewechselt habe (nach erfolglosem LN-Versuch) kommt die Sicherheit langsam wieder.

    Kontern ist kein Problem, liegt mir auch.

    Blocken klappte auch sehr gut, das ist auch eher eine Stärke von mir. Wegen des Ballabsprungs anfangs leichte Probleme, aber die liessen sich schnell abstellen.

    Beim Topspin zeigt sich das Holz wegen des geringem Tempos als fehlerverzeihend. Klappte für meine Verhältnisse recht gut, wobei ich aber sagen muss das es da noch viel zu verbessern gibt. Am 2ten Abend schon sehr viel besser, mal gucken wie es morgen Abend im Training ausschaut.

    Das Schupfen ist mit dem Holz auch kein Problem, auch aus der Defensive kamen Abwehrbälle recht sicher und mit ordentlich US.

    Aufschlag kommt mit viel Effet, gefiel mir gut, bin auch eher der Rückhandaufschläger, hehe.

    Fazit:
    Für mich ein sehr gutes Holz, in Verbindung mit dem Andro Rev. COR Emotion max auf der VH ein wahrer Traum. Ich werde es in jedem Fall morgen noch einmal im Training spielen und dann Freitag im Punktspiel dem ersten wahren Härtetest unterziehen.

    Wenn die Eindrücke sich bestätigen könnte ich einen Erwerb in Betracht ziehen, sofern Gode es nicht doch noch selber spielen will ;)

    Wie Gode das Holz als zu schnell einzustufen konnte wird für mich immer suspekter ;) Von den Drogen möchte ich auch welche haben :lol:



    Re: Hattori-Hanzo Gode Allround......schnell oder langsam??

    Georg - 24.01.2006, 00:17

    Re: Der Bericht zum Gode Allround ;)
    HHF hat folgendes geschrieben:

    Wie Gode das Holz als zu schnell einzustufen konnte wird für mich immer suspekter ;) Von den Drogen möchte ich auch welche haben :lol:

    Genau !
    Und dann noch ne Brise von dem Zeug , das EDu raucht , dann ist man im 7. Himmel ! :angel9: :angel8: :angel7: :angel5: :angel4:



    Re: Hattori-Hanzo Gode Allround......schnell oder langsam??

    Konter - 24.01.2006, 09:47


    Hi HHF,
    ein wirklich gelungener Testbericht. Ich hoffe das Du für deinen Mut am Freitag belohnt wirst.

    Gruß, Joachim



    Re: Hattori-Hanzo Gode Allround......schnell oder langsam??

    HHF - 27.01.2006, 19:09


    Konter hat folgendes geschrieben: Hi HHF,
    ein wirklich gelungener Testbericht. Ich hoffe das Du für deinen Mut am Freitag belohnt wirst.

    Gruß, Joachim

    Moin Joachim!

    Ich werde es ja gleich sehen ob ich "belohnt" werde. Wie schon in einem anderen Thread geschrieben ist meine Motivation zwar nicht die größte (da ich wieder mal auf 3 Ersatzspieler zurückgreifen muss - und das beim Tabellenführer als Letzter :roll: ) , aber hängen lassen tue ich mich nicht und werde versuchen jedenfalls in meinen Spielen einen halbwegs ordentlichen Eindruck zu hinterlassen ;)

    Später mehr wenn ich von dieser Odyssee wieder @ home eingetroffen bin :)

    Grüße

    Hilko



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum EHUHUTTF

    Climacool Schnäppchen. - gepostet von Klaus123 am Sonntag 17.06.2007
    Kurztest: Nittaku Hammond Pro Alpha. - gepostet von Klaus123 am Mittwoch 05.07.2006
    suche Bamboo, rot OX (ca. 16x16 cm) - gepostet von Zappa am Mittwoch 19.04.2006
    Neuanmeldung MarkN - gepostet von thebakerman am Mittwoch 31.01.2007
    Solinger Stadtmeisterschaften - gepostet von Böhmi am Dienstag 17.07.2007
    Stiga Hypertech 35/45 - gepostet von poli am Samstag 01.09.2007
    Noppenberatung benötigt - gepostet von m3ch_rip am Sonntag 11.02.2007
    Wer kennt den Bjorn von TSP ? - gepostet von Die Rügen Noppe am Freitag 06.04.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Hattori-Hanzo Gode Allround......schnell oder langsam??"

    Hattori Hanzo Twinblade Premium 6.0 - volkmar (Mittwoch 15.03.2006)
    Hattori Hanzo Anduril - thebakerman (Sonntag 08.01.2006)
    Hattori Hanzo Shakeback Lightstar - thebakerman (Dienstag 17.10.2006)
    TAk TAk Allround Forum - svenska (Montag 10.09.2007)
    Allround- Talent - Lea (Samstag 25.11.2006)
    Welches Lipo Ladegerät/Balancer (Allround Paket)? - gerdfranzm (Mittwoch 18.10.2006)
    Hattori Hanzo Destructor - thebakerman (Mittwoch 24.01.2007)
    Hattori Hanzo Anduril Kombi - Georg (Samstag 10.06.2006)
    Hattori Hanzo Ric Special - Ric (Mittwoch 12.04.2006)
    Hattori-Hanzo Testset - thebakerman (Dienstag 14.08.2007)