[Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive

Wegelagerer.de
Verfügbare Informationen zu "[Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: dexcs - stev - Graf - vollmilch - Vakuum - Calestris - Cathbad
  • Forum: Wegelagerer.de
  • Forenbeschreibung: Beschreibung Ihres Forums
  • aus dem Unterforum: Diskussion
  • Antworten: 17
  • Forum gestartet am: Montag 26.12.2005
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: [Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 9 Monaten, 19 Tagen, 51 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "[Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive"

    Re: [Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive

    dexcs - 18.02.2006, 13:23

    [Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive
    Info:
    Unter Allianztruppen verstehe ich Einheiten die NICHT zum farmen benutzwerden und somit JEDERZEIT zu gunsten der Allianz benutzt werden können.

    Mein Vorschlag, den wir in diesem Thread verfeinern können:

    Code:
    <1500 EW Germane:
     200 Speerkämpfer und 200 Palas
    <1500 EW Römer:
     500 Prätorianer
    <1500 EW Gallier:
     400 Phalanx

    <1000 EW Germane:
     100 Speerkämpfer und 50 Palas
    <1000 EW Römer:
     300 Prätorianer
    <1000 EW Gallier:
     200 Phalanx

    >1000 EW Germane:
     50 Palas
    >1000 EW Römer:
     100 Prätorianer
    >1000 EW Gallier:
     150 Phalanx

    Bitte kopiert obrigen Vorschlag in euren eigenen Beitrag, verbessert wie ihr denkt und kommentiert darunter!

    dexcs



    Re: [Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive

    stev - 18.02.2006, 13:48


    also bei germane unter 1000punkte würde ich pers. vorschlagen 30palas und 30speeris vorschlagen



    Re: [Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive

    Graf - 18.02.2006, 14:23


    Ich finds schon gut so etwas zu haben nur kann ichs derzeit kaum realisieren in ca 2 Wochen wenn die 2 Adelungen geklappt haben is des kein Thema mehr und die geforderte Menge steht. Derzeit fehlen mir an allen Ecken und Enden die res dafür. Die geforderte Menge ist ca ein normales 6er Dorf an Truppen so viel kann ich derzeit nicht abstellen. In ca 2 Wochen kann ichs schaffen. Ich bemühe mich.



    Re: [Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive

    vollmilch - 18.02.2006, 15:04


    Hab ich das denn jetzt richtig verstanden: Diese Anzahl Truppe soll man bauen, um sie dann *immer* zu hause stehen zu haben, damit man schneller reagieren kann? Also man darf nicht damit farmen gehen?
    Darf man die denn dann wenigstens in die anderen Dörfer auslagern? Sonst seh ich schwarz für die Getreideproduktion.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, klingt das Konzept gut, und auch die geforderte Anzahl klingt einleuchtend. :D



    Re: [Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive

    Vakuum - 18.02.2006, 17:37

    Re: [Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive
    dexcs hat folgendes geschrieben: Info:
    Unter Allianztruppen verstehe ich Einheiten die NICHT zum farmen benutzwerden und somit JEDERZEIT zu gunsten der Allianz benutzt werden können.
    dexcs

    so, jetzt mal soviel dazu...hmm...nicht plündern können und dumm rumstehn lassen ist ein bisschen ein problem...ich weis net wies bei euch steht, aber ich hab kein 15ner getreidefeld wo ich einfach mal bissi was rumstehn lassen kan...

    und zu dem, dass die def dann für die allianz jederzeit verfügbar ist...
    toll...nur frage.... wie schütze ich mich dann wenn ich meine präts nem andern liefern kann? und nein, ich kann nicht einfach noch weitere 500 präts als eigenschutz unterhalten...das geht nicht...

    Nachtrag:

    Achja, wieso soll der Römer mehr einheiten haben müssen als der gallier? die verteidigung des prätorianers sind besser als die der phalanxen...
    leuchtet mir net ein...also klärt mich doch bitte mal auf...



    Re: [Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive

    Calestris - 19.02.2006, 12:12


    Meiner Meinung nach sind Phalanx nicht soo toll. Wenn Prätorianer und Speere in der Nähe sind, sind Phalanx unnütz. Haben einfach zu schlechte Werte.
    Ich würde vorschlagen die Phalanx durch den gleichen Getreideverbrauch an Druidenreitern zu ersetzen. Dadurch hätten wir eine sehr mobile Deff die die Stellung halten kann bis dass die langsameren Prätorianer und Speerträger angekommen sind.



    Re: [Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive

    Cathbad - 19.02.2006, 16:41


    Phalanxe sind gerade in der Masse nicht zu unterschätzen! 500 Einheiten sollten es aber schon sein. Sie sind zumindestens besser im direkten Vergleich mit Druidenreiter und Haeduner zusammen im Bezug auf Masse und Getreideverbrauch.



    Re: [Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive

    vollmilch - 19.02.2006, 16:50


    Das find ich auch. Und die kann man einfach in Massen stanzen. kaserne auf stufe 10, da spuckt ein dorf eben mal alle 5 Minuten eine Phalanx aus. Und im Kriegsfall geht es auch darum möglichst schnell möglichst viel zu produzieren. Ganz zu schweigen vom Getreideverbrauch. Und außerdem muss ein Gallier, der bevorzugt Phalanxen produziert, nur die Phalanxen hochforschen, und nicht Druidenreiter und Haeduaner gleichzeitig, was viel, viel teurer kommt.



    Re: [Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive

    Graf - 19.02.2006, 17:17


    @Calestris
    Du hast sicherlich schon mal einen Taschenrechner genommen und dir mal kurz durchgerechnet was die einzelnen Einheiten kosten und bringen. Wenn du des gemacht hast dann sagst du mir was mit Abstand die beste Deff Einheit im Spiel ist.



    Re: [Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive

    Calestris - 19.02.2006, 17:36


    Deffwert: Inf Kav Gesamt

    Prätorianer 65 35 100
    Speerkämpfer 35 60 95
    ------------------------------------------
    Gesamt 100 95 195


    Phalanx 40 50 90
    Phalanx 40 50 90
    ------------------------------------------------
    Gesamt 80 100 180

    So, jetzt wird vielleicht leichter ersichtlich was ich meine.
    Ein Mix aus Prätorianern und Speerträgern hat einfach bessere Werte als die gleiche Anzahl an Phalanx. Klar sind Phalanx günstiger und ansich auch nicht schlecht. Ich werde sie auch bauen. Aber wenn man die Allianz als ganzes betrachtet, brauchen wir Deff die schnell ist um überraschende Angriffe zu blocken. Falls wir ein Dorf länger schützen müssen, stellen wir einen Mix aus Speeren und Präts rein.
    Deswegen würde ich Phalanx bei den Allianztruppen weglassen da sie im Vergleich zu den anderen Einheiten nicht genug Leistung pro verbrauchten Getreide bringen.
    Dass Phalanx günstiger und schneller gebaut werde ist in diesem Fall unwichtig weil die Truppen ja immer vorhanden sein müssen. Jeder Gallier wird auch Phalanx bauen, das ist klar. Aber diese sind dann primär zur eigenen Verteidigung gedacht. Im Falle eines Krieges können Phalanx ja noch in Massen nachgepumpt werden und eingesetzt werden. Aber meiner Meinung nach sind Phalanx als Allianztruppen eher ungeeignet.

    Edit: Dass Phalanx billiger als Speere oder Präts sind weiss ich aber die Gallier sind ja nicht alleine für die Deff der Allianz zuständig. Und alleine von der Deffensiv-Leistung sind Phalanx schwächer.



    Re: [Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive

    vollmilch - 19.02.2006, 18:01


    Zitat: Dass Phalanx günstiger und schneller gebaut werde ist in diesem Fall unwichtig weil die Truppen ja immer vorhanden sein müssen.

    Die Truppen müssen zwar immer vorhanden sein, aber im Kriegsfall sind sie schneller nicht mehr vorhanden, als wir "Phalanx" sagen können-und für den Kriegsfall ist das alles doch geplant, oder nicht? Und dann ist es wichtig, dass die Einheiten schnell nachproduziert werden.



    Re: [Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive

    Graf - 19.02.2006, 18:15


    Des ganze spiel ist eine einzige grße Wirschaftssimulation. Überraschende Angriffe deffen. Hmm gehen wir mal nach dem Wortlaut -überraschend: Ich würde sagen dass sich diese ungefär so im 2-3h max. abspielen. Realistisch ist es dass man es nach ca 1h merkt dass was passiert (schon gut gerechnet, des meiste merkt man gar nicht) so dann bleiben noch 1-2h zum deffen zeit. in der Zeit muss man dann jemanden erreichen der in der Nähe ist (nicht weiter weg als die Rest Zeit) der einen dann defft. Wie realistisch ist des- Ich werds beantworten: Gar nicht. Die meisten Erstschläge wird man viel zu spät bemerken um da was zu machen ob die Einheiten da stehen oder nicht. Es dauert zu lange. Dann wird also der Angriff erstmal durchgehen auf die eine oder andere Weise. Dann gehts schonmal daran sich auf des nächste vorzubereiten den Gegenschlag bzw dann mal deff aufzustellen. Wenn es zu einem richtigen Krieg kommt gewinnt dann dabei der, der nicht einmal da Einheiten reinstellt, sondern der, der die bessere Bilanz spielt. Ich behaupte, dass ca 90% der Angriffe mit Fußtruppen geführt werden. 10-20% mit der Kavalarie ich lass mich vielleicht auf 30 Hochhandeln aber dann ist definitiv schluss. Somit kann ich mir die Speerkämpfer schonmal in A.. schieben. Prätorianer sind da zugegebenermaßen schon schön. Auf römischen Boden TOP mit der Mauer. Aber leider hald zu teuer. Die sind matsch und dann muss man nachbauen. Des macht jede Seite so lange bis die Res zur neige gehen und einer nicht mehr produzieren kann weil ihm des Geld ausgeht. Und schon haben wir einen Gewinner. Die schnellen kurzfristigen Sachen löst man am besten wie in Whites Beispiel mit Diplomatie. Bei den größeren Sachen kommt es auf die Kohle und den Nachschub an. Da werden dann auch die ersten Paar Einheiten nicht reichen. Es ist sicher ein guter Anfang und immer besser als nichts, nur gewinnt man damit keinen Krieg. Einzelne Angriffe zu deffen halte ich für fast unmöglich. Der Zeitfaktor wiegt da zu schwer.



    Re: [Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive

    Vakuum - 26.02.2006, 10:02


    Calestris hat folgendes geschrieben: Deffwert: Inf Kav Gesamt
    Aber wenn man die Allianz als ganzes betrachtet, brauchen wir Deff die schnell ist um überraschende Angriffe zu blocken. Falls wir ein Dorf länger schützen müssen, stellen wir einen Mix aus Speeren und Präts rein.
    Deswegen würde ich Phalanx bei den Allianztruppen weglassen da sie im Vergleich zu den anderen Einheiten nicht genug Leistung pro verbrauchten Getreide bringen.

    Aber meiner Meinung nach sind Phalanx als Allianztruppen eher ungeeignet.

    Edit: Dass Phalanx billiger als Speere oder Präts sind weiss ich aber die Gallier sind ja nicht alleine für die Deff der Allianz zuständig. Und alleine von der Deffensiv-Leistung sind Phalanx schwächer.

    dazu mal folgendes, überraschende angriffe kommen schnell und meist in der nacht, wenn die meisten nicht online sind. druidenreiter zu haben, ist sicherlich keine schlechte idee, jedoch sollte man nicht zuviele bauen, da sie kosten / nutzen mässig einfach schlecht abschneiden.

    falls wir ein dorf länger schützen müssen, dann ist das eine massen aktion, wobei das getreide wohl kaum ein problem darstellen sollte, da immer genug zusammen kommt wenn die leute zusammenhalten. das heisst, es sollten möglichst viele truppen dastehn, auch phalanxen sind dann herzlich willkommen, denn im falle eines angriffes, verursachen die auf seiten des angreiffers grosse kosten im vergleich zu den kosten der phalanxen.
    prätorianer sind sicherlich unbestreitbar die besten wenns gegen fusstruppen geht, jedoch sind sie teuer, langsam in der ausbildung und auch sau lahm im laufen... an einer def aktion sollte, egal welches volk teilgenommen werden, auch speerkämpfer können wenn noch andere truppen von anderen völker stehn einen sehr guten beitrag gegen fusskämpfer erbringen... die MASSE machts...

    phalanxen sind alls allianztruppen genau so geeignet wie die prätorianer / speerkämpfer. die kosten sowie die nachbauzeit der phalas sind einfach nur genial und in der masse sind sie wohl das billigste produkt wo dem angreiffer massiven schaden anrichten kann... dazu sind sie von der geschwindigkeit her auch sehr gut, um relativ "schnell" von a nach b zu kommen...was bei präts nicht wirklich möglich ist...


    Graf hat folgendes geschrieben: Somit kann ich mir die Speerkämpfer schonmal in A.. schieben. Prätorianer sind da zugegebenermaßen schon schön. Auf römischen Boden TOP mit der Mauer.

    Einzelne Angriffe zu deffen halte ich für fast unmöglich. Der Zeitfaktor wiegt da zu schwer.

    speerkämpfer haben genau so ihre berechtigung wie die präts, auch wenn ihr def wert gegen infanterie halt ziemlich gering ist, bringen sie jedoch trotzdem noch einiges an defensiv kraft entgegen wenn der erdwall hoch ist sowie für die speeris auch die rüstungsforschung benutzt wird...
    das schöne an den speeris ist, dass die kosten pro stk nicht alle welt betragen und somit auch locker mal eine anständige truppe aufgestellt werden kann.

    Einzelne angriffe zu deffen, kommt immer öfters vor, da wenns zu einem krieg kommt, die distanzen oft mehr als nur ein paar wenige stunden betragen... so kanns gut vorkommen dass in 10 std. ein angriff eintrifft, wenn schnell reagiert wird, kann in der zeit genug def gestellt werden um dem angreiffer zu zeigen dass er einen scheiss gebaut hat. denkt dran, es werden im weiteren spielverlauf immer mehr leute untergehn und löschen / gelöscht werden, dann werden die farm strecken so auch verlängert...
    dazu kommt, dass man mit genug grosser truppe auch längere laufzeiten in kauf nehmen kann und evtl. auch muss um eine anständige farm zu finden.


    Calestris hat folgendes geschrieben: Meiner Meinung nach sind Phalanx nicht soo toll. Wenn Prätorianer und Speere in der Nähe sind, sind Phalanx unnütz. Haben einfach zu schlechte Werte.
    Ich würde vorschlagen die Phalanx durch den gleichen Getreideverbrauch an Druidenreitern zu ersetzen. Dadurch hätten wir eine sehr mobile Deff die die Stellung halten kann bis dass die langsameren Prätorianer und Speerträger angekommen sind.


    keine def einheit ist unnütz, wenn präts und speeris in der nähe sind, dann sind die phalanxen in bester gesellschaft, da diese durch ihre anwesenheit die "masse" aufstocken und durch das der def wert um einiges gesteigert werden kann, jenachdem wieviele es sind... jedenfalls sinkt der def wert nicht auch wenn nur wenige phalas dazukommen... je mehr def truppen desto besser...
    der eint oder andere hat sicherlich schon mal ne massenverteidigung gesehn von .org...? da standen schlussendlich auch nicht nur prätorianer, speeris und druidenreiter...nein, ganz im gegenteil...es standen extrem viele phalanxen weil diese schnell produziert, billig und vorallem auch einen guten nutzen erbringen. dazu standen sogar offensiv einheiten und diesem dorf hat es nicht an nahrung gemangelt obwohl der nahrungsverbrauch bei über 80000 DIE STUNDE war... zusammenhalt ist dann einfach gefragt, wenn jeder was schickt, kommt sicherlich genug getreide zusammen.

    die druidenreiter sind wie oben schon geschrieben gut, jedoch kosten mässig zu teuer... darum sollte man beim bau dieser nicht grad übertreiben in der anzahl.

    -------------------------

    ihr könnt nicht erwarten, dass im kriegsfalle wir 4 römer prätorianer für die ganze ally haben werden, ausbilden können oder auch nur annähernd mit denen schnell aggieren können. somit vergesst nicht, dass jeder defensiv einheiten haben muss, wenn er nicht zur farm werden will!



    Re: [Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive

    Graf - 26.02.2006, 10:32


    Ich habs ja für mich persönlich schonmal in einem anderen Treat verfasst aber ich kann auhc hier nochmal kurz meine Strategie darlegen. Ich lagere derzeitig immer 15 Phalax und 10 Präties in meinen Dörfern jeden Tag ein. Des geht langsam dauert ohne Ende kann man sich aber leisten. Es geht nicht über die Stundenproduktion hinaus und belastet auch die, die mir die Bauen nicht. Da hat jeder einen Vorteil daraus. Im Notfall habe ich somit eine kleine Grunddeff aus Gallier und Römer Truppen in jedem Dorf stehen und schicke dann gezielt meine Speeries da hin wo angegriffen wird. So bin ich für kurzfristige Angriffe schon etwas geschützt. Wenn natürlich 1000de kommen nutzt es nix. Aber für so 300-500 is des richtig gut. Und man hat shconmal was dastehen und darf nicht immer von null weg anfangen zu deffen



    Re: [Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive

    Vakuum - 26.02.2006, 10:42


    Graf hat folgendes geschrieben: Ich habs ja für mich persönlich schonmal in einem anderen Treat verfasst aber ich kann auhc hier nochmal kurz meine Strategie darlegen. Ich lagere derzeitig immer 15 Phalax und 10 Präties in meinen Dörfern jeden Tag ein. Des geht langsam dauert ohne Ende kann man sich aber leisten. Es geht nicht über die Stundenproduktion hinaus und belastet auch die, die mir die Bauen nicht. Da hat jeder einen Vorteil daraus. Im Notfall habe ich somit eine kleine Grunddeff aus Gallier und Römer Truppen in jedem Dorf stehen und schicke dann gezielt meine Speeries da hin wo angegriffen wird. So bin ich für kurzfristige Angriffe schon etwas geschützt. Wenn natürlich 1000de kommen nutzt es nix. Aber für so 300-500 is des richtig gut. Und man hat shconmal was dastehen und darf nicht immer von null weg anfangen zu deffen

    jo, das ist klar, ich mache meine präts selbst, und tausche die gegen speerkämpfer / phalanxen... und schaue dass ich selbst noch über eine genug grosse mobile anzahl verfüge die bei mir steht...das machen viele, ist auch ne gute sache... wenn 1000ende kommen, dann muss es ein allydeffen geben alleine ist man dagegen im normalfall machtlos...

    mir gehts einfach darum, dass jeder defensiv einheiten haben soll und sich evtl. halt auch mit anderen spieler absprechen / handeln / tauschen wie auch immer.... aber nicht erwarten, nur weil die präts am besten gegen fusstruppen sind...die auch immer verfügbar sind und die ganze verteidigung übernehmen.



    Re: [Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive

    Graf - 26.02.2006, 11:35


    Meine persönliche Liebligseihnheit sind eh die Phalanx halte ich von der Kosten Nutzen Rechnung am besten ob da die einen etwas bessere Werte haben oder nicht ich kann theoretisch soo viele aufnehmen dass es völlig wurscht is was es ist deshalb zählt für mich nur Preis/Leistung.



    Re: [Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive

    Vakuum - 26.02.2006, 12:13


    Graf hat folgendes geschrieben: Meine persönliche Liebligseihnheit sind eh die Phalanx halte ich von der Kosten Nutzen Rechnung am besten ob da die einen etwas bessere Werte haben oder nicht ich kann theoretisch soo viele aufnehmen dass es völlig wurscht is was es ist deshalb zählt für mich nur Preis/Leistung.

    jop, und auch wenn man die nicht alleine durchfüttern kann, durch absprache sollte es kein problem sein. ich füttere derzeit die truppen von Rincewind_d (rigos) (ca. 2k getreide minus) zusätzlich zu meinen truppen sowie die zahlreichen unterstützungstruppen die ich erhalten habe durch...
    er ist froh drüber und ich bin froh dass er mir cleaners für mein adeln übernommen hatte... gegenseitige unterstützung und alles wird gut ;)



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Wegelagerer.de

    Habt ihr das auch? - gepostet von vollmilch am Freitag 24.02.2006



    Ähnliche Beiträge wie "[Allianztruppen] Vorschläge der Deffensive"

    Vorschläge zum Forenstyle - Omega MM (Donnerstag 29.03.2007)
    Vorschläge - destroyer (Freitag 16.02.2007)
    Vorschläge für die Homepage - paralyzer (Donnerstag 11.08.2005)
    Vorschläge...Änderungen...und und und - cianepona (Montag 11.12.2006)
    Vorschläge zum Osterfeuer - mr.nice (Dienstag 20.03.2007)
    Vorschläge für treffen im altenautal für heute den 23.07.07 - Ring (Montag 23.07.2007)
    Verbesserungs Vorschläge - Tanni (Sonntag 04.11.2007)
    Eure Vorschläge, Wünsche und alles was dazu gehört. - carina (Mittwoch 02.05.2007)
    Vorschläge - Lord Stark (Mittwoch 10.05.2006)
    Kritik / Vorschläge - Tobi (Mittwoch 16.05.2007)