schohn-hinken und zehenspitzen-gang

www.Perthes-Forum.de
Verfügbare Informationen zu "schohn-hinken und zehenspitzen-gang"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: tami - Ole - kiki - Leana
  • Forum: www.Perthes-Forum.de
  • Forenbeschreibung: Das Forum der Deutschen Morbus Perthes Initiative. (www.Morbus-Perthes.de)
  • aus dem Unterforum: Operation
  • Antworten: 6
  • Forum gestartet am: Montag 23.07.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: schohn-hinken und zehenspitzen-gang
  • Letzte Antwort: vor 11 Jahren, 11 Monaten, 6 Tagen, 11 Stunden, 6 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "schohn-hinken und zehenspitzen-gang"

    Re: schohn-hinken und zehenspitzen-gang

    tami - 02.12.2007, 22:25

    schohn-hinken und zehenspitzen-gang
    hallo zusammen! :)
    mein sohn hat op hinter sich, ende juli 2007, ist jetzt 5 1/2 jahre alt, boykottiert die kg 2 x wöchentlich wegen unlust, geht privat schwimmen mit viel freude und radfahren, schafft es aber nicht seinen fuss beim laufen auf den boden zu bekommen!
    er kann das erkrankte bein nicht richtig druchstrecken, er winkelt es an, läuft mit gekrümmtem bein auf den zehenspitzen... was kann ich tun, dass er mit dem kompletten fuss auf den boden tritt? ermahnungen helfen - natürlich - nicht :(
    er hat einen keil für den schuh bekommen, obs was hilft kann ich nicht sagen.. gehstützen hat er auch, nimmt er aber ungern...
    habt ihr ähnliche erfahrungen? gibts tricks, die ich noch nicht probiert habe? hat jemand nachts eine schine verschrieben bekommen um das bein zu strecken??
    u.a.w.g!! leicht verzweifelte tami...



    Re: schohn-hinken und zehenspitzen-gang

    Ole - 03.12.2007, 19:29


    Hallo Tami,
    ich denke die KG ist super wichtig, weil die Physiotherapeuten normalerweise gute Übungen für solche Probleme haben...
    Gruß Katja



    Re: schohn-hinken und zehenspitzen-gang

    kiki - 03.12.2007, 19:47


    Hallo tami,
    ich bin auch der Meinung, KG ist wichtig! Sarah wurde Anfang Juli 2007 operiert. Als sie wieder anfing zu laufen, war das auch ähnlich. Der Fuß der operierten Seite zeigte nach außen und das ganze Bein war nach außen gedreht. Die Physiotherapeuten haben das aber super wieder hin bekommen.Ich würde mal sagen, ohne wären wir nicht da, wo wir jetzt sind. Wir gehen seit Ende Juli zweimal die Woche zur KG und einmal die Woche ins Bewegungsbad. Da muß man auch ganz konsequent sein, sonst wird es schwierig. Sarah hat auch Momente, wo sie keine Lust hat, aber sie weiß, wie wichtig das für sie ist und daher bleibt ihr nichts anderes übrig, als die KG zu akzeptieren.
    Gruß
    Kirsten



    Re: schohn-hinken und zehenspitzen-gang

    tami - 04.12.2007, 10:52


    hallo katja und kirsten! :)
    dass kg wichtig ist, finde ich auch. aber zwei mal 30 min pro woche? find ich eher wenig. mehr würde mein sohn allerdings nicht mitmachen. und die ein bis zwei übungen abends, einschl. entspannungsmassage, im verhältnis zu den stunden am tag, in denen er das bein belastet oder falsch belastet, find ich eher wenig. reicht das wirklich zur genesung aus?? wie haben es eure kids geschafft, das bein wieder gleichmässig beim gehen zu benutzen? nur durch kg und schwimmen??
    wie lange bleiben eigentlich die metallplatte und die schrauben im oberschenkelknochen?
    lg und freu mich auf antwort! :) tami



    Re: schohn-hinken und zehenspitzen-gang

    Leana - 04.12.2007, 16:10


    Hallo Tami,

    meine Tochter ist 5 3/4 und ist auch im Juli operiert worden.
    Wir machen nur 1 x die Woche KG ( zuerst haben wir auch 2 x gemacht) und gehen seit ca. 5 Wochen 1 x die Woche zum Voltigieren,
    und Leana läuft eigentlich fast normal, abends wird das hinken dann sichtbar, wenn sie am Tag zu viel gemacht hat....
    Ansonsten ist sie sehr viel mit dem Laufrad unterwegs (geht gerade noch von der Größe) und zu beginn habe ich sie sehr viel krabbeln lassen.
    Unsere Krankengymnastin macht eigentlich viel Muskelaufbau und alles spielerisch. Hohe Kissenberge erklimmen, an einem Seil schaukel wo nur ein kleiner Knoten dran ist, schiefe Ebenen hochgehen usw. und das sind alles Sachen die Spaß machen und scheinbar eine Menge bringen.
    Ansonsten könnte ich auch nochmal eine Osteopathin empfehlen unsere KG ist es auch, aber niw zum Einsatz gekommen, da es bei Leana auch so gut lief.

    Um auch noch auf die Metallplatte zu kommen... zu uns sagte man, nach ca 1 Jahr wird sie entfernt.

    Alles Gute für Euch !

    Gruß
    Meike und Leana



    Re: schohn-hinken und zehenspitzen-gang

    tami - 06.12.2007, 13:19


    hallo meike! :)
    danke für deine antwort! also unsere physio ist auch osteopathin. sie behandelt auch hin und wieder osteopathisch, beruhigt sohnemann sehr, er ist sehr lebendig und quirrlig. ansonsten manuelle therapie, auf dem rücken liegend bein bewegen lassen. je nach kraft auch mal auf dem surfbrett balancieren oder voijta-übungen. kissenberge und schiefe ebend hören sich interessanter an... :)
    freut mich, dass der perthes für leana so gut verläuft! :)
    lg, tami



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum www.Perthes-Forum.de

    spätperthes - gepostet von mona am Montag 12.11.2007
    Wir aus Mönchengladbach :-)) - gepostet von Tanja am Sonntag 16.09.2007



    Ähnliche Beiträge wie "schohn-hinken und zehenspitzen-gang"

    Gang Star Rucksack - bitte Friedhof! - bkhn (Donnerstag 05.07.2007)
    Die SRZ Gang - thedevil (Donnerstag 02.03.2006)
    2. Gang flutscht nicht so - Migge (Donnerstag 24.08.2006)
    Verbreitung von Gang Bang - Anonymous (Dienstag 09.05.2006)
    suche Kür- oder Pflichtcomplet Gr. 240 (Gr. 36) - americansuzuki (Sonntag 03.06.2012)
    Im Zug - Gang - Dennis Ranner (Dienstag 27.12.2005)
    GANG AUTOHAUS W1 - BOEHSER-ONKEL (Montag 12.06.2006)
    Ein Schöner spazier gang - lary (Mittwoch 06.09.2006)
    Gang-Respekt - Pacello (Sonntag 10.09.2006)
    Apolo Gang Hannover - FSS - streetmaster01 (Freitag 05.01.2007)