Was für eine Küche?

klaraputzich
Verfügbare Informationen zu "Was für eine Küche?"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Anonymous - kokopellina - Pearl
  • Forum: klaraputzich
  • Forenbeschreibung: Hilfe zur Selbsthilfe in Putz- und Ordnungsfragen
  • aus dem Unterforum: Küche
  • Antworten: 5
  • Forum gestartet am: Donnerstag 26.10.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Was für eine Küche?
  • Letzte Antwort: vor 7 Jahren, 1 Monat, 3 Tagen, 23 Stunden, 24 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Was für eine Küche?"

    Re: Was für eine Küche?

    Anonymous - 05.01.2008, 16:00

    Was für eine Küche?
    Ich hab mal eine Frage an Euch alle. Wir bauen in diesem Jahr und sind dabei zu überlegen wie unsere Küche aussehen soll. :gruebel:
    Ich finde offene Küchen mit einem Tresen zum angrenzenden Essbereich sehr schön.
    Da ich aber so meine Schwierigkeiten habe Ordnung in der Küche zu halten weiß ich nicht ob ich es wirklich wagen soll die Küche so ins Blickzentrum zu setzen – oder diszipliniert einen das dann sogar eher mal den Putzlumpen zu schwingen?
    Ich bin mir so unsicher… :hilflos:

    Wie würdet ihr eure Küche planen wenn ihr die Wahl hättet?

    Liebe Grüße Lotterliese



    Re: Was für eine Küche?

    kokopellina - 05.01.2008, 16:18


    Hey Lotterliese :wave:

    Ich hab meine Küche vor fast 20 Jahren selbst geplant und bin noch heute damit glücklich.

    Ich hab`mich bewußt für eine geschlossene Küche entschieden, die aber sehr groß ist und dafür im Wohnzimmer auf die Eßecke verzichtet. Bei uns findet bis heute das meiste in der Küche statt. Damals war mir wichtig, daß ich halt das Chaos zur Not verbergen kann, aber ich habe ganz schnell festgestellt, daß das Sauberhalten, dadurch daß alles so zentral und pflegeleicht ist, recht einfach ist. Mittlerweile hab ich schon 15 Jahre keine Küchentür mehr ;) und das Wohnzimmer wird wirklich nur zum Entspannen genutzt und ist recht easy sauberzuhalten.

    Soweit meine Erfahrung

    Gruß

    kokopellina



    Re: Was für eine Küche?

    Anonymous - 06.01.2008, 13:21


    Hallo Lotterliese,
    ich habe mal eine Planung gesehen, wo der Bereich offen war und dennoch konnte man am Tresen von oben eine Trennwand runterlassen- fand ich genial. Es war offen und für den Notfall hatte frau einen Blickschutz.
    Unsere Küche hatte ich auch damals "abschließbar" geplant (aus Angst), aus heutiger Sicht unnötige Kosten. Die Türe ist nur an Weihnachten zu, wenn das Christkind kommt und wenn es Fisch gibt.
    Heute würde ich auch zu einer größeren Wohnküche oder einer offenen tendieren.
    Liebe Grüße von Lydia



    Re: Was für eine Küche?

    Anonymous - 10.01.2008, 14:22


    Hallo Lotterliese,

    überlege Dir, wie Du Dich fühlst, wenn Du Gäste hast, die am Esstisch sitzen, während Du in der Küche werkelst. Manche Leute fühlen sich ausgesperrt und wie ein Dienstbote, wenn sie in der geschlossenen Küche arbeiten müssen. Sie würden lieber ihre Gäste/Familie sehen und an den Gesprächen teilnehmen beim Kochen, Spülen, aufräumen.

    Andere fühlen sich unwohl, wenn die Gäste ihnen dabei zuschauen können. Sie meinen, es wäre auch für die Gäste ungemütlich, wenn diese nach dem Essen das Putzen und Abwaschen ansehen müssen.

    Entscheide, wie es Dir besser gefällt!

    Ansonsten würde ich auf glatte Oberflächen achten, also möglichst keine Schnörkel, Kanten und Ritzen, in denen sich Dreck ansammeln kann.

    Außerdem würde ich den Backofen getrennt vom Herd planen, also so einen Ofen in Arbeitshöhe, da muss man sich nicht bücken, um das Essen hinein oder heraus zu befördern oder den Ofen zu putzen. Und kleine Kinder können sich nicht daran verbrennen.

    Offene Regale in der Küche sehen gemütlicher aus als geschlossene Schränke. Aber das Zeug darin staubt dafür ein und muss regelmäßig geputzt werden. Außerdem sehen geschlossene Schränke ordentlicher aus. Aber das Suchen und Aufräumen in nerviger bei geschlossenen Schränken.

    Bei den Oberschränken finde ich solche toll, deren Türen nach oben klappen wie die Teile im Flugzeug, wo das Handgepäck verstaut wird.

    Ach, ich will auch eine neue Küche haben. Meine ist über 20 Jahre alt und entsprechend hässlich...



    Re: Was für eine Küche?

    Pearl - 04.11.2012, 21:52

    Kai-zen : Frankfurter Küche vom Margarete Schütte-Lihotzky
    Diese Küche setzt heute noch Massstäbe !
    Wikipedia hat folgendes geschrieben: Die Frankfurter Küche wurde 1926 von der Wiener Architektin Margarete Schütte-Lihotzky ... entworfen, um die Handlungsabläufe in der Küche zu rationalisieren und das Arbeiten zu vereinfachen. Sie gilt als Urtyp der modernen Einbauküche.

    Die Frankfurter Küche sollte wie ein industrieller Arbeitsplatz gestaltet sein: Alle wichtigen Dinge sollen mit einem Handgriff erreichbar sein und eine Vielzahl von Gerätschaften soll Arbeitsgänge verkürzen. Um die Forderung der schnellen Erreichbarkeit zu erfüllen, ist sie sehr kompakt gehalten, was den Erfordernissen des gerade im Entstehen begriffenen Massenwohnungsbaus sehr entgegenkam.
    Fasziniert hat mich daran, dass Frau Schütte- Lihotzky sich wirklich unheimlich viele grundlegende Gedanken gemacht hat -zum Beispiel ist die Originalküche blau gestrichen, weil Insekten dieses Blau nicht mögen und das hat sie damals in Erfahrung bringen können.
    wikipedia.org/wiki/Frankfurter_K%C3%BCche - Ein Link zum sehr guten umfassenden Artikel zur Küche bei Wikipedia
    Bild aus Zeitschrift 'Das neue Frankfurt' 5/1926-1927; Bildrechte abgelaufen
    Sie kannte Oskar Kokoschka und Gustav Klimt gab ihr eine Referenz für die Uni.
    Sie war die einzige Frau in diesem Studiengang und eine der ersten überhaupt!
    .servus.at/hillinger/1997/497/jeder/jeder.html Ein "sakrisch intressants" Interview mit Frau Schütte-Lihotzky zu ihrem 100 Geburtstag 1997 - "Jeder Millimeter hat Sinn"
    Und nein, sie war keine Feministin, obgleich sie im Widerstand aktiv war und von der Gestapo gefangengehalten worden ist...Sie war der weibliche Aspekt der Bauhausbewegung.


    Und der absolute Clou ist der Werbefim von etwa 1930 , in dem man praktisch bei der Arbeit sehen kann, wie durchdacht diese kleine Küche ist :

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=41pyty0-lgs
    -
    Sogar Ikea hat sich einiges abgeguckt !

    stuttgarter-gesellschaft-kunst-denkmalpflege.de/05_FK/05_afk.htm Eine noch erhaltene Originale Frankfurter Küche ist in Stuttgart im Ernst-May-Haus zu besichtigen (Fotos)

    Ihr wollt mir was Gutes tun?
    Schenkt mir einen Nachbau der original Frankfurter Küche :mrgreen: !



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum klaraputzich

    Und noch eine Neue - gepostet von Nele am Donnerstag 03.01.2008
    "Seelebaumeln" auf der Wiese - gepostet von kokopellina am Montag 21.05.2007
    Paulis fröhliche Ecke (Lustiges rund ums Thema) - gepostet von Klementine am Montag 04.06.2007
    Test für das innere Chaos - gepostet von Klementine am Sonntag 18.03.2007
    Rot muss weg - schwarze Zahlen sollen kommen - gepostet von catja am Freitag 31.08.2007
    Aufbewahrung der Putzutensilien - gepostet von Klementine am Freitag 09.02.2007
    Tu es! - gepostet von Klementine am Donnerstag 14.06.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Was für eine Küche?"

    Korax's Alchemie Küche - Korax (Montag 06.02.2006)
    Küche - Cho Chang (Mittwoch 18.07.2007)
    Küche - Pyro (Samstag 23.06.2007)
    Küche - Claire (Samstag 16.06.2007)
    Küche - Jo (Sonntag 12.08.2007)
    Deutsche Küche die geilste hitler verarschung aller zeiten - tanlee (Mittwoch 30.05.2007)
    Küche - Minerva (Samstag 04.12.2004)
    Küche - Pyro (Samstag 23.06.2007)
    Küche - Sebi (Sonntag 15.04.2007)
    Küche - Marius Corvinus (Dienstag 14.11.2006)