Der Wandelgang

Untitled
Verfügbare Informationen zu "Der Wandelgang"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: martina - Anonymous
  • Forenurl: Klick
  • aus dem Unterforum: Humorvolles/Gedichte/Geschichten
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Montag 02.01.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Der Wandelgang
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 10 Monaten, 10 Tagen, 16 Stunden, 12 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Der Wandelgang"

    Re: Der Wandelgang

    martina - 08.01.2006, 00:18

    Der Wandelgang
    Diese Geschichte findet ihr auch auf meiner HP, aber vielleicht geht sie ein wenig unter in dem *Vielen*, was da gschreiben steht.

    Also ... der Wandelgang ...



    Mit jedem Besuch in der Zoohandlung wurden es mehr ... Katzenbücher!

    Immer fand ich neue Tipps, mit denen ich unsern Dicken zu spielen animieren wollte. Wie ich schon im Vorfeld berichtet habe - er war nie der große Spieler - mehr so der Genießer.



    Also, einen Kratzbaum haben wir ihm selbst gebaut.

    Unser Dicker wog zu Anfang ca. 8,5 kg und mit dem Springen auf Möbelstücke oder andere Gegenstände hatte er es nicht so. Ein Kratzbaum mit vielen Etagen mußte her. Wir waren im Teppichgeschäft und haben eine Rolle ergattert auf der mal ein Teppich aufgerollt war, diese haben wir mit Sisal und Teppich verkleidet und an unserer Garderobe im Flur befestigt. Prima!



    Leider wußte mein Kater überhaupt gar nicht, was er damit machen sollte. Immer und immer wieder habe ich ihn genommen und versucht an den Baum zu hängen, oder (man ist ja anfangs schon mit kleinen Erfolgen zufrieden) zumindest ihn zum kratzen zu bewegen - wie bei einem Kleinkind - Pfote festhalten, Krallen leicht rausdrücken und einhaken. Diesen Blick kann man nicht beschreiben - ich glaube fest daran, daß er mich total bescheuert fand. Mit der Zeit wurde es besser und er hats kapiert, daß der Kratzbaum zum Krallen wetzen ist. Irgendwann, ein mir völlig ungewohntes Geräusch im Flur ... mein Kater saß auf der zweiten Etage vom Kratzbaum ... ein Wunder! Ab da war der Kratzbaum akzeptiert und er besuchte ihn regelmäßig.



    Ich wurde also mutiger - in welchem Buch hatte ich das gesehen - alle Bücher durchgesehen und irgendwann hatte ich die Seite vor mir. Ein Wandelgang ... vom Kratzbaum aus, an einer Wand entlang ein handbreites Brett zu einem Aussichtplatz in Form einer dreieckigen Platte in einer Zimmerecke. Alles so in Höhe der oberen Türkante. Von dem Aussichtsplatz gings weiter im Zimmer immer an der Wand lang und in Etagen weiter abwärts. Ich fands super. Nicht lange drüber nachgedacht, ab in den Baumarkt und Material besorgt. Die Bretter habe ich für einen besseren Halt mit schmalen Teppichstreifen verkleidet.

    So standen wir dann mit unserem ganzen Material im Flur und haben Pläne für den Wandelgang gemacht und schließlich auch in die Tat umgesetzt. Fertig!



    ... Söckchen guck mal, wie fein, ja was ist das denn tolles - kooomm ...??? !!!



    ... nööö, du ich liege hier grad so nett, mach ma selber, (gähn) ...



    ... SÖÖÖCKCHEN... !!!!



    Leicht genervt, nach dem ganzen Aufwand, den ich für ihn betrieben habe (wußte er das denn nicht zu schätzen? Wie dumm von mir, das hätte ich doch besser wissen müssen) habe ich ihn also von seinem Schlafplatz gezerrt und todesmutig auf die erste Etage gesetzt. Soweit sogut! Mein Dicker hat sich alles angesehen und intensiv den neuen Teppich beschnüffelt um sich dann umzudrehen und runterzuspringen. So einfach kommst du nicht davon, mein Freund, Komm mal her Dicker , komm ...!



    Diesmal sollte er es nicht so leicht haben, was dachte er sich denn ... hah. Also auf die Aussichtsplattform - ganz oben.



    Uih, schlagartig wechselte der Gesichtsausdruck meines Dicken. Aus maßloser Ignoranz und Überheblichkeit wurde ANGST. Hatte ich von der tiefen dunklen und schönen Katerstimme erzählt. Sie kam voll zum Einsatz und ich bin davon überzeugt unsere Nachbarn denken heute noch wir sind ganz üble Tierquäler. Kein Leckerli oder noch so gutes zureden haben geholfen.



    Ich habe mich auf einen Stuhl gestellt und wollte ihm helfen (quasi ihn stützen) - nein war das albern. Oben auf der Plattform der Riesenkater in den höchsten Tönen brüllend und auf einem Stuhl davor - ich ! Er hat sich nicht einen cm bewegt. Nach einer Stunde bin ich vom Stuhl gestiegen und habe gedacht, naja in freier Wildbahn müßte er auch irgendwie runter - es war ja nicht unmöglich - es gab ja mit Teppich verkleidete Bretter an der Wand, die zum Kratzbaum geführt hätten. Also habe ich ihn ignoriert. Zwischendurch kam aus dem Flur immer noch ein Mähen und Jähen, aber es wurde weniger.



    Ich glaube er wäre irgendwann verhungert, er hats nicht mal versucht !!! Irgendwann hat mein Mitleid dann doch gesiegt und ich habe den Riesen von der Plattform gehoben, besser heben wollen. Keine Ahnung, was er wohl dachte, was ich mit ihm vorhabe, auf jeden Fall noch bevor ich ihn fest hatte ist er einfach todesmutig aus ca. 2 m Höhe mitten in den Flur gesprungen. Er hat was gebrochen ... so steif wie der ist hat er in jedem Fall was gebrochen - eine Panikwelle nach der anderen kam in mir hoch. Der Blödmann hatte sich hinter die Couch verkrochen und kam bis abends nicht raus. Er hatte wohl nichts gebrochen und er hat auch nicht gehumpelt, aber auf die Couch springen konnte der Herr nicht.



    Er saß vor mir und hat mich angesehen - maunz - und sein Blick hat mir gesagt ... loß, hebe mich hoch ... du bist eh Schuld ... also hebe mich auch hoch ... ich hatte ein sehr schlechtes Gewissen und die Hochhebaktion hat ca. eine Woche gedauert, bis er wieder alleine hochspringen konnte.



    Wir haben den Wandelgang abgebaut und uns war klar, daß unser Kater Höhenangst hat.



    Re: Der Wandelgang

    Anonymous - 08.01.2006, 12:13


    :lol: Ich halt mir hier den Bauch vor Lachen :lol:

    Der aaaarme Kater, was hast Du nur mit ihm gemacht :shock:
    Hihi, haste schön erzählt, ich konnts mir richtig bildhaft vorstellen. :D

    So mussten wir Kira mal aus einem hohen Tannenbaum holen mit einer langen Leiter, aber da war sie noch jung und unerfahren. :wink:

    Mit so einem Wandelgang hätte ich Puma sicher auch keine Freude machen können, er war auch eher der Gemütliche und hat wenig gespielt. Allerdings war er nicht sooo schwer. :D



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Untitled

    Tierpark Bochum - gepostet von martina am Sonntag 23.07.2006
    Balkonnetz - gepostet von martina am Mittwoch 10.05.2006
    Pin erkältet! - gepostet von wodka am Dienstag 28.03.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Der Wandelgang"