Hauptschule und Gymnasium ... Was ist geeigneter?

LSV Kärnten
Verfügbare Informationen zu "Hauptschule und Gymnasium ... Was ist geeigneter?"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: peter-bär - Anonymous
  • Forum: LSV Kärnten
  • Forenbeschreibung: Landesschülervertretung
  • aus dem Unterforum: Sonstiges
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Donnerstag 24.11.2005
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Hauptschule und Gymnasium ... Was ist geeigneter?
  • Letzte Antwort: vor 15 Jahren, 9 Monaten, 3 Tagen, 7 Stunden, 9 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Hauptschule und Gymnasium ... Was ist geeigneter?"

    Re: Hauptschule und Gymnasium ... Was ist geeigneter?

    peter-bär - 14.12.2005, 21:54

    Hauptschule und Gymnasium ... Was ist geeigneter?
    Eine Frage vor der viele Eltern und deren Kinder stehen! Wie wir alle wissen nimmt die Gewalt in Schulen immer mehr zu. Vor allem in Hauptschulen. Zu meiner Zeit (Sporthauptschule) war es ungefähr so wie heute. Wer sich nicht durchsetzen konnte war unten durch. (Nebenbei bemerkt hatte ich nie Probleme)

    - Ist das Gymnasium hier eine bessere Alternative... Gibt es dort weniger Gewalt?
    - Was könnte man für Bildungspolitische Schritte einleiten um eine Minimierung der Gewalt bereits in der VS und in der HS bzw BG zu erreichen?
    - Wohin würdet ihr eure Kinder schicken wollen?

    In der HS gibt es Leistungsgruppen in denen sich die Lehrkörper sicherlich besser auf die Kinder einlassen können, als in der zusammengewürfelten Klasse im Gymnasium. Welche Pro und Contras fallen euch ein?
    Welche Schule habt ihr besucht und wie waren eure Erlebnisse?

    lg Peter



    Re: Hauptschule und Gymnasium ... Was ist geeigneter?

    Anonymous - 20.12.2005, 21:12


    Man kann sicher nicht pauschal sagen, dass entweder im Gymnasium oder in der Hauptschule mehr/weniger Gewalt stattfindet! Es spielen bei der Gewalt, egal jetzt ob physische oder psychische immer mehrere Faktoren eine Rolle.
    Ich persönlich bin vier Jahre in eine reformpädagogisch geführte Klasse in der Hauptschule gegangen. Drei Jahre davon ohne Noten und ohne Leistungsgruppen und wir hatten natürlich genauso unsere Streitigkeiten, aber auch den Raum und die Zeit diese zu klären.
    Das ist sicher irrsinnig wichtig, um Konflikte nicht eskalieren zu lassen!
    In Klassenvorstands-Stunden(Manchen Schulen haben sogar extra KV-Einheiten) kann man die Zeit nützen und zB aktuelle Problemen besprechen.
    Ein anderes Projekt wäre auch die Peer-Mediation und Peer–Prävention!
    Hier zu erwähnen ist auch die schulpsychologische Betreuung. Schülerinnen und Schüler sollen auf jeder Schule die Möglichkeit haben mit einer kompetenten Person über ihre persönlichen Probleme zu reden.
    Einer der Hauptprobleme ist, dass man Hauptschule und Gymnasium nicht vergleichen kann, obwohl die 1. Leistungsgruppe eigentlich das Niveau eines Gymnasiums haben müsste. Generell ist es ja so, dass die Hauptschulen einen schlechteren Ruf gegenüber dem Gymnasium haben.
    Dabei gibt es einige Hauptschulen die mindestens so „gut“ sind wie das Gymnasium.

    Der Grundgedanke von Leistungsgruppen ist sicher nicht schlecht:
    In kleineren, homogenen Gruppen zu arbeiten ist ja sehr effizient.
    In der Praxis treten nur leider Probleme bei der Umsetzung auf.
    Eigentlich gibt es ja Leistungsgruppen um den/die Einzelne/n besser fördern zu können. Leider wird die 3. Leistungsgruppe halt als was sehr Schlechtes gesehen und ich weiß aus Gesprächen mit Lehrer/innen uns Schüler/innen, dass es oft sehr frustrierend sein kann!

    Im Gymnasium ist man wiederum einem irrsinnigen Druck ausgesetzt, da man oft im direkten Konkurrenzkampf mit der 25 anderen steht.

    Alles in allem finde ich es wichtig Bildungsstandards einzuführen, also ein Grundwissen, dass jeder wissen muss/darf  ! Natürlich muss man sich noch überlegen, wie genau man so etwas umsetzten kann, aber meiner Meinung nach ist das eine Möglichkeit um hier eine gewisse Objektivität reinzubekommen!
    Peter, würde mich interessieren was du für eine Meinung zu dem ganzen Thema oder besser gesagt zu den ganzen Themen hast!

    Über das alles kann man noch viel diskutieren! :twisted:

    Lg Hanna



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum LSV Kärnten



    Ähnliche Beiträge wie "Hauptschule und Gymnasium ... Was ist geeigneter?"

    Matheprüfung Hauptschule in Berlin-Neukölln - Don Dirkoloni (Mittwoch 03.05.2006)
    Gymnasium Melle - martina (Donnerstag 13.07.2006)
    Die Gabber Hauptschule - mofhilfe (Freitag 20.01.2006)
    Deutsch | NRW | 16.o5.o7 | Gymnasium - Emo Schlumpf (Mittwoch 16.05.2007)
    ähhhh, sind wir denn Gymnasium? - Alibaba (Freitag 29.10.2004)
    Sonderschule? Hauptschule? Realschule? Gymnasium? - wiwi3580 (Mittwoch 16.05.2007)
    Berliner Hauptschule unter Polizeischutz - legendary (Montag 03.04.2006)
    Schulfest am Märkischen Gymnasium - FelixF (Montag 20.08.2007)
    VAP#2 - 27.12. - Nord-Ost Gymnasium - It's gettin' HOT! - geno (Sonntag 18.12.2005)
    Offene Briefe an das Helmholtz Gymnasium - Trajan (Dienstag 18.04.2006)