The Dynamite Wrestling Manager
Verfügbare Informationen zu "*Beyond Belief* [27.01.08]"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Germanwing - Legend-Killer
  • Forum: The Dynamite Wrestling Manager
  • Forenbeschreibung: Dein Weg zum Wrestling-Promoter!
  • aus dem Unterforum: RCW (Revolution Championship Wrestling)
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Dienstag 07.03.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: *Beyond Belief* [27.01.08]
  • Letzte Antwort: vor 11 Jahren, 4 Monaten, 21 Tagen, 17 Stunden, 44 Minuten

Alle Beiträge und Antworten zu "*Beyond Belief* [27.01.08]"

Re: *Beyond Belief* [27.01.08]

Germanwing - 27. Januar 2008, 01:20
*Beyond Belief* [27.01.08]
Nun ist es soweit und der 3. PPV der new and improved RCW geht an den Start. *Beyond Belief* ist der Name und wahrscheinlich auch das Motto. Zu beginn wird das RCW Theme „Free Fall“ von In Flames gespielt und ein enormes Feuerwerk wird zu der beeindruckenden Light Show gezündet. Die Fans in der Halle sind beinahe am ausrasten, als der Pay Per View Event On Air! geht!



Zum ersten Match des heutigen PPV Events kommt Charlie Haas zum Ring. In der Promo aus der letzten Show wurde angekündigt, dass er gegen einen Mystery Opponent antreten muss. Als Haas unter Heat in den Ring gekommen ist, ertönt die bekannte Punk Musik und the Reject, Shannon Moore betritt die Halle und feiert unter Pops sein Comeback. Als beide im Ring stehen, wird das Match eingeläutet.

Singles Match
Charlie Haas VS Shannon Moore

Sofort rennt Charlie Haas auf Moore los und möchte ihn mit einer Clotheline zu Boden werfen, doch Moore weicht dem aus und rennt in die Seile und kommt mit einem Diving Crossbody wieder. Haar fängt Moore jedoch einfach auf und schleudert ihn mit einem Fall Away Slam nach hinten. Haas setzt einen Elbow nach und bearbeitet nun erst Moores Bein mit einem Leg Stomp und dann mit einem Leg Lock. Schließlich versucht Haas den Lock mit einem Griff in die Seile zu verstärken, doch der Referee bemerkt dies und löst den Lock. Haas und Moore stehen sich wieder gegenüber und Haas versucht einen Suplex anzusetzen, doch Moore kann sich nach hinten abrollen und versucht Haas in einen Roll Up zu bringen, doch Haar bleibt standhaft und löst sich von Moore und tritt ihn mit einem Kick in die Seile. Moore steht wieder auf und rennt wieder in Richtung Haas, doch der fängt ihn mit einem Gorilla Press ab. Moore liegt am Boden und findet sich in Kürze im Haas of Pain wieder, weshalb dieses Match in Kürze durch Moores Aufgabe beendet ist.

Winner by Submission: Charlie Haas

Charlie Haas hat das Match gewonnen, aber er möchte den Griff nicht lösen. Moore schreit nach Hilfe, doch keiner kommt. Schließlich kommen nach einiger Zeit noch einige Offizielle und führen Haas aus der Halle, während Moore einige Hilfe benötigt, da sein Bein sehr angeschlagen ist.


Backstage sehen wir Maven und Christian York, wie sie sich ein wenig unterhalten. Plötzlich kommt AJ Styles mit zwei Security Leuten an ihnen vorbei. Sie grüßen den Mainstream Champion freundlich, doch er weist seine beiden Muskelprotze an, die beiden aus seinem Blickfeld zu entledigen. So schnappt sich die Security die beiden und führt sie ab. Das veranlasst einen anderen Mann zu Styles zu kommen, der nun alleine im Gang steht. Es ist Styles Herausforderer Triple H. Dieser meint beiläufig zu Styles, dass er heute Abend viel Glück haben muss um das Castle of Fear heile zu verlassen. Styles kippt die Sonnebrille herunter, doch da kommen bereits Styles Leibwächter zurück und trennen Hunter und Styles. Styles geht also weiter, während Triple H ihm grinsend hinterher schaut.


Zum nächsten Match kommen Venom in die Halle. Die Reaktionen sind verhalten, doch dies stört das Team nicht, welche auch vor unfairen Mitteln nicht zurückschrecken. Auch für sie wurden Mystery Opponents gefunden, doch nicht aus der eigenen Liga sondern aus einer der größten der DWA. Es handelt sich gar um einen World Champion der heute Abend antritt. Denn zum Ring kommen nun der EWA World Heavyweight Champion Raven und sein Imitator Cassidy Phoenix. Die beiden kommen unter lauten Pops zum Ring und in diesem Tag Match beginnen Raven und Martyr

Tag Team Match
Venom [Martyr & Havoc] VS Cassidy Phoenix & *EWA World Heavyweight Champion* Raven

Martyr versucht Raven sofort mit einer Kitchen Sink zu erwischen, doch der EWA Champion weicht aus und verpasst Martyr einige Schläge und whipt ihn in die Ringecke. Raven rennt hinterher, doch Martyr wehrt ihn mit dem erhobenen Bein ab. Martyr rennt nun auf Raven zu, doch der fängt ihn mit einem Tritt in den Magen ab Raven setzt einen Swinging Neckbreaker nach und wechselt mit Cassidy Phoenix. Phoenix kommt herein und tritt etwas zaghaft auf Martyr ein. Er zieht Martyr dann auch hoch und whipt ihn in die Ringseile. Phoenix rennt Martyr entgegen und fängt ihn mit dem Crossbody ab. Nun zieht Phoenix Martyr erneut hoch und whipt ihn in dessen Ringecke, dass sich Havoc schnell einwechselt. Phoenix möchte einen LockUp ansetzen, doch er rennt schnell zurück in seine Ringecke und wechselt mit Raven. Der kommt herein und deutet einen Lock Up an, doch plötzlich greift ihn Cassidy Phoenix von hinten an! Phoenix verpasst dem EWA Champion einen Bulldogg und folglich treten er und Havoc auf ihn ein. Auch Martyr kommt herein und tritt zusammen mit den beiden auf Raven ein. Der Referee bricht das Match ab.

No Contest

Anscheinend hat Phoenix die Seiten gewechselt und geht gegen sein ehemaliges Idol vor. Martyr, Havoc und Phoenix treten noch einige Male in Raven hinein, der in der Ringecke sitzt und feiern dann mit erhobenen Armen. Doch plötzlich hören sie eine fiese Lache aus der Ecke schallen. Es ist Raven, der die drei auslacht. Schließlich treten die drei weiter auf Raven ein, bis Offizielle ihn vom Ring entfernen. Das Team Venom und Phoenix werden geradezu aus der Halle geekelt.


Backstage sehen wir nun Ashley Massaro. Sie ist die einzige RCW Diva, die noch verblieben ist, doch sie scheint sich gut in der Männer dominierten Welt von Revolution Championship Wrestling zurrecht zu finden. Ashley streift also durch die Gänge und begegnet Steve Douglas, der gerade auf dem Weg in den Ring ist. Er meint zu seiner Ex-Managerin, dass er sich heuten den Titel holen wird und damit erneut einer der größten Wrestler der Promotion sein wird. Und Ashley darf ihm leider nicht mehr zujubeln. Ashley kontert sofort und meint zu Douglas, dass er den Titel mit Schmach verloren hat und ihn höchstens mit Schmach halten wird, doch den Respekt von irgendeinem Wrestlingfan in der Welt, wird er sich nie wieder verdienen können! Douglas schüttelt seinen Kopf, während Ashley an ihm vorbei geht.


Ein Video zeigt uns die Entwicklung des Breakthrough Championship Matches. Nachdem Chris Harris den Titel von Steve Douglas gewann, schaltete sich der Hollywood Star Joey Mercury ein, der ebenfalls einen Shot wollte und sich diesen verdiente. Auch Steve Douglas nutzt heute sein Re-Match Anrecht und Gregory Helms ist als bester Team Player der RCW in dieses Match gegangen. Schließlich kommt dieser auch als erster zum Ring und wird von den Fans ausgebuht. Es folgt der ehemalige Champion Steve Douglas, der seine Federboas in den Farben Schwarz – Rot – Gelb um den Hals trägt. Und schließlich wird der rote Teppich ausgerollt und die Paparazzi beginnt Joey Mercury bei seinem Entrance zu fotografieren. Zu guter letzt folgt unter großen Pops der Champion Chris Harris, der schnell zum Ring geht und ein wenig auf dem Turnbuckle feiert, bis die Ringglocke geschlagen wird.

RCW Breakthrough Championship
Fatal 4 Way Match
Chris Harris © VS Steve Douglas VS Gregory Helms VS Joey Mercury

Harris hat die schlechteste Karte gezogen, denn alle drei Wrestler gehen auf ihn los und treten ihn zu Boden. Schließlich scheinen sich die drei verbliebenen abzusprechen und Mercury befasst sich nun mit Harris, doch Douglas und Helms packen sich auf einmal Mercury und verpassen ihm einen Double Back Suplex. Mercury rollt sich erstmal aus dem Ring und Douglas geht mit Helms in einen Lock Up. Helms kann sich zunächst durchsetzen, wird aber nun von Douglas in die Ringecke gedrängt. Helms löst den Griff und Douglas versucht einen Kniestoß nachzusetzen, doch Helms weicht aus und verpasst Douglas einige Tritte. Während der New Superstar in der Ringecke liegt, dreht sich Helms wieder zu Harris, doch der fliegt ihm gerade mit einem Spear entgegen. Helms wird genau getroffen und Harris steht auf und heizt die Fans an. Harris zieht Helms hoch und stemmt ihn zum Suplex in die Luft, doch er macht den Fehler und hält Helms zu lange oben, dass Douglas wieder da ist und Harris einen Dropkick verpasst. Nun knallt nicht nur der Champion auf den Boden, sondern auch Helms fliegt hinterher. Douglas steht wieder auf und möchte sich besinnen, doch da steht bereits Joey Mercury wieder auf dem Turnbuckle und fliegt mit dem Diving Crossbody heran. Douglas geht zu Boden und findet sich in einem Pinfall wieder. Helms steht jedoch wieder und unterbricht das Cover. Helms zieht Mercury wieder hoch und verpasst ihm einen Spinning Kick, doch Mercury revanchiert sich mit einem Spinning Heel Kick. Helms liegt am Boden, während Mercury Harris wieder hochzieht und ihm einen Schlag verpasst. Mercury zieht Harris zu sich und verpasst ihm einen Northern Lights Suplex mit Brücke, doch Harris kommt heraus. Mercury steht wieder, doch Harris fängt ihn mit der Clotheline ab. Harris schleudert Mercury nun aus dem Ring und geht hinterher. Derweil stehen im Ring Steve Douglas und Gregory Helms wieder auf. Helms versucht eine Offensive zu starten, doch Douglas fängt ihn mit einem Tritt ab und zeigt den Go 2 Sleep! Douglas bringt das Cover an. Harris, der gerade Mercury gegen eine Ringtreppe geschleudert hat, versucht noch einzugreifen, doch weiter als in den Rin schafft er es nicht, bis der Pinfall gezählt ist.

Winner by Pinfall: Steve Douglas - Title Changed!!!

Steve Douglas feiert auf dem Turnbuckle, während Gregory Helms am Boden liegt und Chris Harris die Hände über dem Kopf zusammenschlägt. Joey Mercury steht ebenfalls langsam wieder vom Ringboden auf und tritt gegen die Ringtreppe und verlässt als erster den Ring. Chris Harris schreit noch einmal kurz in Douglas Richtung, bis er jedoch von der Security zurück gehalten wird. Nun Helms ist noch im Ring. Steve Douglas feiert weiter in der Ringmitte, als plötzlich Helms hinter ihm steht. Douglas dreht sich um und Helms fliegt ihm mit dem Shining Wizard direkt ins Gesicht. Douglas geht zu Boden und Helms holt sich ein Mikrophon. Er meint, dass die RCW ihn nicht würdigt und er deshalb die Liga mit sofortiger Wirkung verlassen wird! Die Fans buhen ihn aus, als er die Halle verlässt und auf den Hallenboden spuckt.


Wir sehen eine Promo, die die kommenden Wochen beleuchtet. Eine Stimme sagt, dass die RCW bereits durch viele Epochen gegangen ist. Es werden nun die Worte Attitude – New Wave – New Improved angezeigt und die Stimme erzählt weiter. Sie meint, dass die RCW nun besser denn je sein wird, denn die besten der besten werden sich bald hier tummeln. Nun wird das Bild von Billy Kidman angezeigt, danach das Bild von Sean Waltman und zu guter Letzt das Bild von Jeff Hardy! In einer Collage werden nun die Höhepunkte dieser drei ehemaligen RCW Wrestler gezeigt und schließlich erzählt die Stimme, dass diese drei Persönlichkeiten bald wieder in der RCW sein werden.


Während vor dem Ring das Kreuz aufgestellt wird, beleuchtet ein Video die Psychotische Fehde zwischen Vampiro und Christopher Daniels, welche sich immer wieder mit ihren Mind Games bekriegt haben. Schließlich kommt Christopher Daniels zuerst in den Ring und wird von den Fans gnadenlos ausgebuht. Es folgt sein Gegner in Form von Vampiro, der große Pops erhält als er den Ring betritt. Schließlich erläutert Ringsprecher Kerry McAllister noch einmal die Regeln dieses Matches. Und zwar muss man um zu gewinnen seinen Gegner derart schwächen, dass man ihn auf das im Gang liegende Kreuz spannen kann. Ist dies vollbracht, gibt man das Zeichen, dass das Kreuz aufgestellt wird und das Match ist gewonnen.

Cruzifixion Match
Christopher Daniels VS Vampiro

Beide umrunden sich, doch plötzlich beginnt Vampiro mit einer Capoeira Rolle und erhascht Daniels mit einem Dropkick, doch dieser kann ausweichen. Vampiro landet auf dem Bauch und Daniels stürzt sich sofort auf ihn und verpasst ihm harte Schläge. Daniels zieht Vampiro wieder hoch und schleudert ihn aus dem Ring. Er geht sofort hinterher und zieht Vampiro hoch. Vampiro soll nun einige Male auf das kreuz geschlagen werden, doch the Darkness blockt ab und Daniels muss sich abwenden. Nun kann Vampiro wieder die Oberhand gewinnen und schleudert Daniels gegen die Ringtreppe. Er zieht ihn wieder hoch und scheucht ihn weiter um den Ring und schlägt ihn gegen den Apron. Doch Daniels kann nun wieder kontern und schleudert Vampiro zurück in den Ring. Daniels steigt selbst auf den Apron und nutzt die Seile zu einem Slingshot Plancha in den Ring und reißt Vampiro zu Boden. Daniels steht wieder auf und macht die „Fallen Angel“ Pose, woraufhin er von den Fans ausgebuht wird. Daniels steigt auf den Turnbuckel und setzt einen Corkscrew Moonsault an, doch Vampiro kann plötzlich ausweichen und Daniels landet unsanft auf dem Ringboden. Vampiro zieht Daniels schell wieder hoch und verpasst ihm den Nail to the Coffin! Vampiro atmet durch und rollt Daniels aus dem Ring. Dort möchte er Daniels nun auf das Kreuz spannen, doch plötzlich ertönt Daniels Themeund Vampiro ist verwirrt. Drei Mönche kommen auf einmal aus dem Entrance heraus und gehen auf Vampiro los. Der versucht sich zu wehren und kann die drei Mönche auch abschütteln, doch Daniels kommt langsam wieder auf die Beine. Vampiro muss sich derweil im Ring gegen die drei vermummten Gestalten durchsetzen, doch Daniels kommt in den Ring und Vampiro ist sichtlich geschwächt. So kann Daniels einen Tritt anbringen und Vampiro die Angels Wings verpassen! Die drei Mönche tun nun Daniels Arbeit und rollen Vampiro aus dem Ring und spannen ihn auf das Kreuz. Daniels steht derweil im Ring und gibt das Zeichen das Kreuz aufzustellen. Dies geschieht und Daniels gewinnt das Match.

Winner by Stipulation: Christopher Daniels

Daniels lacht, während Vampiro mit hängendem Kopf am Kreuz hängt. Doch Daniels ist dies noch nicht genug. Er weist einen der Mönche wohl in lateinischer Sprache an etwas zu tun. Der Mönch verschwindet im Entrance und kommt nach wenigen Sekunden mit einer Fackel wieder zum Kreuz. Daniels lacht und die Fans haben allesamt ihre Münder offen und können nicht glauben, was Daniels tun möchte. Der Mönch hebt die Fackel und möchte gerade das Kreuz anzünden, als das Licht in der Halle auf einmal erlischt. Als es wenige Sekunden später wieder angeht, ist Vampiro vom Kreuz verschwunden und die Flamme der Fackel ist erloschen. Daniels kann es nicht glauben und verlässt mit seinen Gefolgsleuten die Halle.


Wir schalten nun Backstage, wo Ashley Massaro immer noch durch die Gänge der Halle streift. Sie geht vorbei am Krankenzimmer, wo wir durch einen Spalt Shannon Moore erblicken können, der sich gerade untersuchen lässt. Dann sehen wir wie Christopher Daniels wütend an ihr vorbei rennt und schließlich den Lockerroom der Männer, in dem wir Steve Douglas sehen, wie er gerade seinen neuen Championship Belt blank poliert Ashley geht in den Raum hinein und beglückwünscht Douglas zu seinem Titelgewinn. Doch Douglas verspottet Ashley nur und meint zu ihr, dass er ohne ihre Hilfe und ohne jeglichen Respekt von irgendeinem Fan Champion geworden ist. Ashley schüttelt den Kopf und verlässt den Raum, während Douglas lächelnd seinen Titel weiter poliert.


Der Mainevent wird noch einmal in einem Video erklärt und zwar machte Triple H sein Debüt und ging sofort auf Titeljagd. Nach mehreren harten Kämpfen verdiente sich der King of Kings seinen Shot und steht nun im Mainevent von Beyond Belief gegen AJ Styles. Zunächst kommt auch der Herausforderer in den Ring. Es ertönt das King of Kings Theme und als dieses nach einiger Zeit abgeklungen ist ertönt das The Game Theme und Triple H erscheint mit seiner Wasserflasche im Entrance. Er geht zum Ring und stellt sich auf den Apron. Er spritzt das Wasser hoch in die Lft und geht in den Ring um dort auf dem Turnbuckel die King of Kings Pose zu vollziehen. Dann folgt auch unter großem Heat der Gegner des Cerebral Assasines, der Mainstream Champion AJ Styles. Als der Champion in den Ring gekommen ist, fährt der Käfig, der über dem Ring hängt zu Boden und umschließt die Kontrahenten. In jeder Ringecke ist eine Waffe befestigt und Ringsprecher Kerry McAllister erklärt die Regeln: Und Zwar kann dieses Match nur durch Pinfall oder Submission entschieden werde! Die Waffen in den Ringecke dürfen, ebenso wie der Käfig als Waffe genutzt werden. Der Titel wechselt ebenso, wenn AJ Styles durch Knockout verliert bzw. wechselt der Titel nicht, sollte Triple H dieses Schicksal erleiden. Dann wird das Match eingeläutet.

RCW Mainstream Championship
Castle of Fear
AJ Styles © VS Triple H

Styles und Hunter betrachten sich erstmal und schauen dann in die Ringecke. Dort erblickt man einen Stahltreppe, ein Stück Holz mit Stacheldraht, einen Stahlstuhl sowie einen Vorschlaghammer. Letzterer ist in der Ringecke von AJ Styles, dort wo Hunter also wohl nicht so schnell hinkommt. Schließlich geht Hunter direkt mit einem Knee Strike auf Styles los, doch der weicht aus und whipt Hunter in die Ringeseile. Voller Ehrfurcht vor der Stahlwand stoppt Hunter, woraufhin Styles gegen ihn läuft und ihn gegen die Wand presst. Styles tritt Triple H nun weiter gegen den Stahl und beleidigt ihn weiter. Styles zieht Hunter nun hoch, welcher zwischen Ringseilen und Stahlwand steht. Styles möchte Hunter attackieren, doch der hält Styles auf und verpasst ihm einen Schlag. Styles wendet sich ab und Hunter kommt wieder zu ihm und verpasst ihm aus dem Lauf einen Neckbreaker. Hunter steht wieder auf und schaut in eine Ringecke. Dort holt er nun zunächst den Steel Chair hervor und wartet bis sich Styles wieder erhebt. Hunter verpasst Styles einen harten Schlag auf den Kopf, dass selbst die letzte Reihe noch den Sound gut wahrnimmt. Doch Styles steht immer noch, dass Hunter den Stuhl fallen lässt und Styles einen Tritt ansetzt und den Pedigree folgen lassen möchte. Doch Styles wirft ihn mit dem Back Body Drop nach hinten über und Styles ruht sich kurz aus. Nun tritt der Champion den Stuhl weg und hol aus der anderen Ringecke den Sledgehammer hervor. Er wartet bis Hunter wieder steht und rennt mit dem Hammer auf Hunter zu, doch der weicht aus. Styles muss den Hammer fallen lassen und Hunter zeigt einen Atomic Drop. Nun whipt Hunter Styles in die Ringseile und verpasst ihm einen Spinebuster. Hunter sieht etwas verwirrt aus und schaut sich um. Nun holt er aus einer Ringecke das Stück Holz mit dem Stacheldraht hervor. Mit diesem bearbeitet er nun Styles Kopf, bis dieser von der Stirn herab blutet. Hunter wirft das Holz weg und deutet das Finish an. Er nimmt die Stahltreppe und platziert diese in der Ringmitte. Nun zieht Hunter den Vorschlaghammer hoch und legt AJ Styles auf die Treppe. Hunter möchte nun det dem Hammer auf Styles drauf schlagen und hat den Sledgehammer schon in der Luft, als Styles das Stück Holz wieder aufnimmt und dieses Hunter zwischen die Beine steckt. Hunter lässt den Hammer fallen und sinkt auf die Knie. Nun nimmt Styles das Holz mit dem Stacheldraht wieder und öffnet eine Platzwunde auf Hunters Stirn. Beide bluten nun stark und Styles möchte das Match beenden. Er zieht Hunter hoch und setzt zum Styles Clash an! Doch er lässt sich zu viel Zeit, dass Hunter auf einmal wieder den Stuhl in der Hand hat und während des Moves Styles eine verpasst, dass beide wieder in der Ringmitte liegen. Beide werden angezählt, kommen jedoch bei spätestens Acht wieder hoch. Hunter und Styles zeigen nun stark blutend einen Schlagabtausch, doch Hunter kann auf einmal einen harten Schlag ansetzen und fängt Styles mit einem Tritt ab. Styles zieht noch den Sledgehammer mit sich, doch Hunter bringt den Pedigree auf die Ringtreppe in der Ringmitte an. Styles liegt weiterhin auf der Treppe, während Hunter auf ihn sinkt und der Pinfall das Match beendet!

Winner by Pinfall: Triple H - Title Changed!!!

Triple H ist der neue Mainstream Champion und der Referee öffnet die Stahltür und überreicht Hunter den Titelgürtel. Der Referee räumt gleich einige Gegenstände aus dem Ring, während Triple H sehr erschöpft den Käfig hochklettert und sich auf eine Ecke setzt und dort die King of Kings Pose zeigt und dabei den Titel in die Luft hält! Dies ist ein Denkwürdiger Augenblick! Triple H ist der zweite Mainstream Champion der New and Improved RCW! Mit einem feiernden Triple H geht der RCW PPV *Beyond Belief* Off Air!



This Live PPV Event was only seen on Pay TV
Live in San Antonio, Texas [Capacity: 30.500]
The Price for this Event was each: 22 $

Re: *Beyond Belief* [27.01.08]

Legend-Killer - 29. Januar 2008, 08:04

Ticketverkauf: 30.500 (von möglichen 30.500) [Ausverkauft]
Einnahmen: 671.000 €
Merchandising: 19.000 €
Buyrate: 0,225
Buyrate Einnahmen: 1.350.000 €
Gesamteinnahmen: 2.040.000 €

Fanaussagen:
"Yeah" The Game is Champ!"
"Ich hätte nie gedacht das RaVen mal in die RCW kommt."
"Wer waren die drei Mönche?"
"22 Dollar für so einen Geilen Event? Hell Yeah, Hammer Preis."

Most Pops:
Triple H (The Game is the new RCW Mainstream Champion!)
Vampiro (Kann noch abhauen bevor Daniels ihn abfackelt.)
RaVen (WTF? RaVen in der RCW!)

Most Heat:
Christopher Daniels (Kann Vampiro ans Kreuz hängen, was den Fans nicht gefällt.)
Cassidy Phoenix (Attackiert seinen ehemaligen Meister und hilft Venom damit.)
Steve Douglas (Gewinnt den Breaktrough Title, was den Fans nicht zusagt.)
Charlie Haas (Hört nicht auf Moore im Griff zu halten, wie unfair.)
Gregory Helms (Redet schlecht von der RCW und verlässt die Liga.)

Match of the Night:
Castle of Fear Match between AJ Styles and Triple H
Matchrating: **** 1/4
Ganz klar war der Main Event das Match des Abends. Der Top Heel der RCW gegen den Top Face. AJ Styles gegen Triple H. Die Fehde vornerumm war sehr gut und The Game musste sich als neuer erst seinen Spot verdienen. Ich dachte eigentlich Styles verteidigt irgendwie unfair seinen Titel, aber jetzt ist The Game Champ. Für mich etwas zu früh aber es ist ja deine Liga. Jedenfalls war das Match sehr brutal und auch äußerst spannend. Sehr gut geschrieben und auch sehr detailiert. The Game war das Match im großen und ganzen aber zu dominant für einen Herausforderer, obwohl der Herausforderer Triple H heißt. Das gibt den kleinen Punktabzug sonst währe es warscheinlich knapp vor fünf Sterne. Im großen und ganzen aber trotdzdem ein Hammer Match.

Worker of the Night:
Triple H
Gewinnt im Castle of Fear Match gegen AJ Styles und sichert sich somit den RCW Mainstream Title.

Backstagestimmung:
Die Stimmung ist nach dem guten PPV noch etwas besser geworden als vorher. Vor allem freuen sich so gut wie alle Worker das sie eingesetzt wurden.

Verletzungen:
AJ Styles hat eine leichte Gehirnerschütterung und sollte in der nächsten Show lieber pausieren. Segmente sind aber möglich.
The Game kann zwar in der nächsten Woche antreten, sollte aber keine zu hartes Match bestreiten.
Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken
Weitere Beiträge aus diesem Forum
Breakdown IV - gepostet von Germanwing am Freitag 25.05.2007
EWA Hardcore Television #33 - 28.10.06 - gepostet von Bob Holly am Samstag 28.10.2006
EWA Hardcore Television #23 - 19.08.06 - gepostet von Bob Holly am Freitag 18.08.2006
Strong Night Saturday am 24.Juni in Atlanta - gepostet von Bob Holly am Samstag 24.06.2006
GGC Behind the Scenes #1 - gepostet von Carlito am Donnerstag 12.07.2007
EWA PPV King of Hardcore 2007 - 10.06.07 - gepostet von Bob Holly am Dienstag 12.06.2007
Ähnliche Beiträge
Beyond Fear Video - adarkmind (Donnerstag 19.10.2006)
Belief-o-Matic - Minnat Allah (Mittwoch 22.12.2004)
Tippspiel RCW "Beyond Belief" - Germanwing (Mittwoch 23.01.2008)
Beyond - Assiaro (Dienstag 29.05.2007)
Beyond Time: Cant get past statue of Osiris - psmatt (Montag 09.04.2007)
Civilization IV: Beyond the Sword Patch 3.02 - psmatt (Sonntag 22.07.2007)
Civilization 4: Beyond The Sword Patch 3.03 - psmatt (Montag 13.08.2007)
Bewerbung Für Beyond-Brothers - Anonymous (Montag 10.07.2006)
Beyond Fear 07.11.06 - adarkmind (Freitag 13.10.2006)
Beyond good and evil - Raidi-chan (Dienstag 18.10.2005)