Episode 001:Beginn einer Märchenhaften reise*

Pokemon Perl Board
Verfügbare Informationen zu "Episode 001:Beginn einer Märchenhaften reise*"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Chris
  • Forum: Pokemon Perl Board
  • Forenbeschreibung: Das Forum zur Website
  • aus dem Unterforum: Pokemon Diamond & Pearl
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Dienstag 18.09.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Episode 001:Beginn einer Märchenhaften reise*
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 4 Monaten, 30 Tagen, 14 Stunden, 17 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Episode 001:Beginn einer Märchenhaften reise*"

    Re: Episode 001:Beginn einer Märchenhaften reise*

    Chris - 18.09.2007, 16:10

    Episode 001:Beginn einer Märchenhaften reise*
    *=Titel noch nicht bestätigt.


    Story:
    Nach ein paar kurzen visuellen Eindrücken der Sinnoh-Region, sieht man eine Allee an der ein Haus steht. Auf einer Fensterbank des Hauses hat es sich ein Nyarumaa in der Sonne gemütlich gemacht. Im Haus sieht man eine Menge Pokale und ein Wecker in Form eines Mukkuru piepst seinen Alarm. Ein verschlafenes Mädchen deaktiviert den Alarm und zieht sich die Decke wieder über den Kopf. Allerdings ist die Decke zu kurz und dadurch kommen ihre Füße unter der Decke vor. Jedoch kann sie dich dann doch dazu überwinden aus dem Bett zu steigen und sie genießt die schöne Landschaft von Sinnoh, indem sie das Fenster von ihrem Zimmer öffnet. Vom Erzähler erfahren wir, dass das Mädchen Hikari heißt.

    Nachdem sie sich fertig umgezogen hat, kommt ihre Mutter zusammen mit Nyarumaa zu ihr ins Zimmer. Als sie das Pokémon begrüßen möchte, wendet es sich von ihr jedoch ab und macht es sich auf dem vorgewärmten Bett gemütlich. Beim Frühstück erfahren wir, dass es der Tag ist, an dem Hikari ihr erstes Pokémon bekommen soll. Auf die Frage von ihrer Mutter, ob sie wisse wo sie hin muss, zieht diese eine Postkarte hervor, auf der die Starter-Pokémon und ein Plan abgebildet sind.

    Auf die Frage von ihrer Mutter, ob sie schon wisse, welches Pokémon sie nehmen wird, fängt sie an zu überlegen, mit welchen Pokémon sie die beste Chance als Koordinator hätte. Man erfährt, dass die Mutter zusammen mit Nyarumaa selbst eine erfolgreiche Koordinatorin war. Als nächstes sieht man, wie sich Hikari vorstellt, welche Vorführungen sie mit den Starter-Pokémon zeigen würde.

    Nach den mehr oder weniger beeindruckenden Vorstellungen fragt sie ihre Mutter, ob sie nicht schon los müsste, was sie verlegen lächelnd bestätigt. Die Mutter wartet daraufhin vor der Tür und als Hikari mit ihrem Gepäck rauskommt ist sie mehr als erstaunt. Diese schleppt einen Koffer mit sich mit, der fast so groß wie sie selbst ist. Neugierig, was ihre Tochter alles mitnehmen will, öffnet sie den Koffer. Darin befinden sich mindestens 20 Kleider, die Hikari bei ihren Vorführungen anziehen will.

    Nachdem die Mutter das Gepäck auf einen Rucksack reduziert hat, gibt sie Hikari noch eines ihrer alten Bänder als Glücksbringer mit. Daraufhin macht sie sich mit dem Fahrrad auf den Weg zum Pokémon-Labor. Als sie sich während der Fahrt nochmals umdreht um ihrer Mutter zu winken, kommt sie fast zu Sturz, kann sich allerdings noch mal abfangen.

    In Masago Town angekommen sieht sie sich um, um das Labor von Prof. Rowan zu finden. Schließlich bleibt sie vor einem Haus mit einem Uhrturm stehen und geht zur Tür. Nach einem tiefen Atemzug öffnet sie die Tür und verkündet, dass sie hier ist, um ihr Pokémon auszuwählen. Allerdings muss sie zu ihrem Schrecken feststellen, dass sie in einem Restaurant gelandet ist.

    Mit Höchstgeschwindigkeit macht sie sich wieder auf die Suche nach dem Labor, da sie eigentlich schon dort sein sollte. Während sie durch die Straßen von Masago Town rast, fährt sie mit dem Rad mit einem älteren Herrn zusammen. Als dieser die Postkarte mit dem Plan sieht, meint er, dass das Mädchen eigentlich wo anders sein sollte und wenn sie jetzt schon kein Verantwortungsbewusstsein zeigt, wie wird es dann sein, wenn sie sich um ein Pokémon kümmern will. Es stellt sich heraus, dass der Herr Prof. Rowan ist und er meint, dass Hikari mit ihm mitkommen soll.

    Im Labor geben währenddessen 2 von Rowan's Assistenten den Starter-Pokémon zu fressen, als 2 weitere Assistenten ein Mukkuru und ein Mukuhooku auf einem Wagen reinbringen. Während die Assistenten über die Forschungsergebnisse sprechen ist im Hintergrund Hikozaru mit seinem Napf fertig und stibitzt sich den Rest von Pochama's Futter was dieses natürlich nicht gerne sieht.

    Als Hikozaru beginnt Pochama zu verspotten, fängt dieses an, das Feuer-Pokémon mit Blubber anzugreifen. Dieses springt jedoch durch das Labor, um den Attacken auszuweichen und springt dabei auch zu den beiden Flug-Pokémon, die von der nicht beabsichtigten Dusche nicht erfreut sind und beginnen durch das Labor zu fliegen. Als Mukuhooku eine Wirbelwind-Attacke startet ist das Chaos komplett, was noch verschlimmert wird, dass eine Fensterscheibe zerbricht, durch die die Flug-Pokémon und die beiden Streithähne entkommen.

    Natürlich machen sich Rowan's Assistenten sofort auf den Weg, um die entkommenen Pokémon wieder einzufangen. Als sie jedoch bei der Tür ankommen öffnet sich diese und zum Schrecken aller betreten Prof. Rowan und Hikari den Raum. Während die Assistenten sich zu entschuldigen versuchen, fällt Hikari sofort das Chaos auf. Von der gesamten Aktion nicht beeindruckt hat Naetle während des kompletten Vorfalls gefressen, weshalb es sich von Rowan einen grimmigen Blick einfängt und dadurch eingeschüchtert sein restliches Futter stehen lässt.

    Hikari schlägt dem Professor vor nach den entkommenen Startern zu suchen, woraufhin dieser zum ersten Mal einen freundlichen Gesichtsausdruck annimmt und zu ihr meint, dass sie so am richtigen Weg sei um mehr Verantwortungsbewusstsein zu erlangen. Außerhalb des Labors macht sich Hikari sofort auf die Suche und entdeckt die Beiden letztendlich am Waldrand wo Pochama noch immer versucht Hikozaru mit Blubber zu treffen. Dieses entkommt jedoch wieder, indem es sich von Baum zu Baum tiefer in den schwingt. Als Hikari versucht den Angreifer mit Worten zu besänftigen zieht sie dessen Wut nur auf sich. Daraufhin verfolgt es den Feuer-Starter weiter in den Wald.

    Als Hikari glaubt, die Beiden verloren zu haben, hört sie Pochama schreien. Dem Schrei folgend, sieht sie, dass das Pokémon zusammen mit anderen Pokémon in einem riesigen Spinnennetz hängt. Beim Versuch sich dem Netz zu nähern wird sie von oben angegriffen und entdeckt ein Ariados, das sofort versucht den Eindringling zu vertreiben. Während sie den Angriffen von oben ausweicht fällt ihr eine Taktik ein und sie bringt Ariados dazu auf das eigene Netz zu schießen, wodurch dieses zerreißt und Pochama in hohem Bogen davonfliegt. Zum Glück gelingt es Hikari das erschrockene Pokémon aufzufangen, welches sich jedoch sofort über den unfreiwilligen Flug beschwert.

    Allzu lange hat es dazu jedoch keine Zeit, da die Trainerin einen Abhang hinabrutscht und in einem Gebüsch landet, aus dem die Beiden jedoch unverletzt entsteigen können. Allerdings denkt Pochama nicht im Geringsten daran sich zu bedanken, sondern greift Hikari sofort mit einer Schnabel-Attacke an. Sie wundert sich, dass sich das Pokémon immer noch so aufregt, als sie den Magen des kleinen Pinguins knurren hört. Sofort weiß sie, weshalb der Kleine so wütend ist und sagt es diesem auch, wodurch er sich sofort beruhigt und beschämt rot wird. Versöhnend streckt Hikari eine Hand voll mit Futter entgegen, welche vom Pokémon jedoch abgelehnt wird.

    Plötzlich taucht von oben das wütende Ariados auf, was Hikari und Pochama zurückschrecken lässt. Zu ihrem Entsetzen müssen sie feststellen, dass über ihnen ein Netz voller Ariados ist, die die Beiden als ihre Beute ansehen. Ihre Fluchtversuche werden immer innerhalb von Sekunden durch einen Spinnennetzangriff gestoppt. Als die Dose mit dem Futter aus ihrem Rucksack fällt, kommt ihr eine Idee. Sie wirft den wütenden Spinnen eine Hand von zu und als diese das Futter mit ihren Fäden auffangen befiehlt sie Pochama eine Blubber-Attacke auf die blockierenden Fäden, was diese zum Reißen bringt.

    Sofort schnappt sie sich den kleinen Wasser-Vogel und versucht durch das Loch zu entkommen, als sie am Bein von einem Spinnen-Faden festgehalten wird und stolpert. Trotz der ermutigenden Zurufe von Pochama schafft sie es nicht sich loszureißen und sieht sich mit Giftstachel und Schlammschüssen konfrontiert. Überrascht stellt sie fest, dass ihr kleiner Begleiter sie vor den Angriffen schützt und die wilden Ariados mit einer gewaltigen Geduld-Attacke wegschleudert. Als sie sich bei ihrem Retter bedankt, kippt dieser erschöpft um und sie nimmt ihn in die Arme und bringt ihn zurück zum Labor.

    Auf dem Weg dorthin kommen sie bei einem Waldsee vorbei und sie machen eine kurze Rast, wobei Pochama's Magen wieder knurrt. Diesmal nimmt es das angebotene Futter dankend an. Da hören sie von oben ein Pokémon schreien und sie sehen das Mukkuru und das Mukuhooku aus dem Labor, wobei letzteres Hikozaru mit seinen Füßen trägt, welches beschämt herabblickt. Als sie beschließen auch zum Professor zurückzukehren kommt plötzlich ein starker Wind über dem See auf und sie sehen sie Umrisse einer Gestalt (Emuritto). Unsicher ob es ein Pokémon war, setzen sie ihren Weg fort.

    Im, inzwischen wieder aufgeräumten, Labor erfährt sie von Prof. Rowan, dass auch noch ein Trainer namens Shinji kommen wird, um sein erstes Pokémon zu holen. Daraufhin bekommt sie von einem von Rowan's Assistenten 5 Pokébälle und ihren Pokédex. Der Professor erklärt ihr die Hilfsmittel und stellt sie letztendlich vor die wichtige Frage, welches der drei Pokémon sie nehmen wird. Natürlich fällt ihre Wahl sofort auf ihren kleinen Freund von zuvor was Hikazaru umwirft. ^^ Nachdem sie ihr Pokémon in den Ball holt, verabschiedet sie sich vor dem Labor von allen und macht sich mit dem Rad auf den Weg um ihre Reise zu beginnen.

    Unterdessen sind, ahnungslos von den Ereignissen, Ash, Pikachu und Griffel auf dem Schiff in die Sinnoh-Region, natürlich wie immer beobachtet von Team Rocket. Im Hafen angekommen, telefoniert er zuerst mit Prof. Eich und noch während des Telefonats schnappt sich James vom Ballon aus mit einem ihrer Greifarme Pikachu und es sieht fast so aus, als würden sie entkommen. Team Rocket wäre jedoch nicht Team Rocket, wenn sie es nicht vermasseln würden. Jassie provoziert mit einem Kommentar Mauzi und als dieses mit einer Kratzfurie antworten will, stellt sie einfach Woingenau dazwischen, das die Attacke mit Konter abfängt.

    Durch die entladene Energie explodiert der Ballon, wodurch Team Rocket in den Himmel und Pikachu in Richtung Boden geschleudert wird. Natürlich ist Ash schon auf dem Weg, um seinen treuen Freund und Begleiter zu retten.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Pokemon Perl Board



    Ähnliche Beiträge wie "Episode 001:Beginn einer Märchenhaften reise*"

    Sonntag 7.5.06 MC - BWL Invite 17:00 Uhr - Beginn 17:15 Uhr - Chokue (Donnerstag 04.05.2006)
    Perle un Knöpp (5) CaCO3 Härte 4 - Rumpelnöff (Montag 21.01.2013)
    Episode 9: Zurück zur Natur/Im Gegenteil - renundstimpy (Dienstag 17.07.2007)
    Die beste Episode von 1-195 - INOT (Freitag 03.11.2006)
    Episode 1-"Gefahr aus ferner Zeit" - Seiya (Donnerstag 10.05.2007)
    Star Wars Episode 3 - flooooo (Mittwoch 25.05.2005)
    Episode 399 - Flug ins Ungewisse - Zapi (Mittwoch 15.11.2006)
    Spoiler Episode 3 - BriaTharen (Mittwoch 11.08.2004)
    Film: Episode 3 - administrator (Mittwoch 16.05.2007)
    Beginn des RPG's - Rachel Crowe (Donnerstag 12.07.2007)