4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

www.vwbusforum.ch
Verfügbare Informationen zu "4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: rafael - nixon - Danbulli - tigerenterich - 8-Ball - Raffi - tuttomatto - giannigiovanni - Greesoo
  • Forum: www.vwbusforum.ch
  • Forenbeschreibung: Wer jetzt noch auf diese Seite gelangt, der hat eine alte Verknüpfung! Bitte obige Adresse verwenden!
  • aus dem Unterforum: Getriebe
  • Antworten: 46
  • Forum gestartet am: Samstag 25.03.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 7 Monaten, 5 Tagen, 19 Stunden, 22 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)"

    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    rafael - 03.02.2008, 01:59

    4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)
    Hallo zusammen

    Ich habe mir einen Traum erfüllt und mir nun endlich einen T3 gekauft. Ein Caravelle CL von 1985 mit einem 1.6TD und einem 5-Gang-Getriebe. Doch die Freude dauerte leider nicht sehr lange an. Nachdem ich mich 2 Tage mit dem Staubsauger, Eimer und Putzlappen im Innenraum beschäftigt habe, stand eine kleine Rundfahrt an. Nach ca. 20km wollte ich vom 4. in den 3. Gang schalten (am Hang, bergauf -> der tapfere TD war überfordert im 4.). Doch das 5-Gang-Getriebe hat sich kurzerhand zum 1-Gang-Getriebe degradiert, sprich ich konnte den 4. Gang nicht rausnehmen, geschweige denn in den 3. Gang schalten. Der Schalthebel lässt sich kaum bewegen (wohl soweit, wie das Gestänge nachgiebt). Das Ende der Geschichte: Ich konnte den 4. Gang nicht rausnehmen, der Bus wurde langsamer, der 4. wollte nicht raus, ich kam zum stehen, der 4. wollte immernoch nicht raus, Anfahren ging natürlich auch nicht mehr (zum Anfahren am Berg im 4. reicht auch das Drehmoment des TD nicht) und so musst ich und mein Bus schon auf der ersten Fahrt abgeschleppt werden.


    Also noch mal kurz und ohne sentimentale Umwege:
    Schaltversuch vom 4. in den 3. Gang am Berg ist fehlgeschlagen, seit dem geht der 4. Gang (beim 5-Gang-Getriebe) nicht mehr raus.

    An was könnte das liegen?
    Wie könnte das Problem behoben werden?

    Vielen Dank.
    Gruss Rafael



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    nixon - 03.02.2008, 02:50


    versuch mal herauszufinden, wo das ganze klemmt.
    - am ganghebel
    - am schaltgestänge
    - am getriebe selber

    wenn du glück hast, so klemmt nur die kulisse oder das gestänge.
    schmier mal alles und schau ob du eine veränderung spürst.

    griessli - nixon



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    Danbulli - 03.02.2008, 03:10


    Wenn ein Gang plötzlich nicht mehr rein oder raus geht - weder mit Gefühl noch mit Gewalt - wäre mein erster Tipp ein gebrochener Syncronkörper.

    Ich hoffe aber für Dich, dass es nur das Schaltgestänge ist, für das es übrigens Überholsätze gibt.



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    tigerenterich - 03.02.2008, 15:52


    @rafael
    PN schon gesehen?



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    rafael - 03.02.2008, 16:51


    Hallo

    Danke für PN.


    Es muss wohl am Getriebe selbst und nicht am Schalthebel oder Gestänge liegen, denn ich habe die Aufhängung der Schaltstange am Getriebe gelöst und konnte so das Gestänge vom Hebel am Getriebe befreien. Ich versuchte dann direkt an diesem Hebel (also ohne Schaltgestänge und Schalthebel) zu schalten, doch der 4. will weiterhin nicht raus, der Hebel lässt sich nicht (oder höchsten im Bereich des Spiels) bewegen.

    Ich habe gestern nochmals mit meinem Vater geübt. Wir haben das eine Hinterrad angehoben. Ich habe das Hinterrad konstant hin und her bewegt, während mein Vater den Schalthebel hin und her bewegt hat. So haben wir es mehrmals geschafft, das Getriebe in den Leerlauf zu bringen. Wenn das Getriebe dann aber im Leerlauf war, liess sich der Schalthebel nur wieder nach vorne (in Richtung 4. Gang) bewegen. Und wenn man den Schalthebel weit genug nach vorne bewegte, war der 4. dann auch wieder drin. Wenn ich das Rad dreht, während mein Vater den Schalthebel langsam nach vorne bewegte, begann das Getriebe zu chrosen, wie es halt tönt, wenn Zahnräder gegeneinander drehen.
    Vielleicht hilft das ja zu einer genaueren oder sichereren Diagnose.

    Vielen Dank
    Gruss Rafael



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    rafael - 05.02.2008, 01:01


    Ich denke, der Tipp von Danbulli tönt sehr plausibel. Ich habe gelesen, dass das ein Schwachpunkt in diesen Getrieben ist und danach häufig solche Symptome auftreten.
    Dann muss wohl jetzt das Getriebe repariert werden, oder ein anderes muss rein.

    Bis jetzt war das 3H Getriebe (5-Gang für Turbodiesel-Motor) drin. Nun habe ich absolut null Erfahrung, wie es nun weitergehen soll. Darum Fragen über Fragen.

    Lässt sich ein solches Getriebe zu einem anständigen Preis wieder herrichten? Wer tut sowas hier in der Nähe?
    Woher bekommt man ein anderes Getriebe? Wie sieht es hier preislich aus? Muss es wieder exakt das selbe sein, oder kann es irgend ein 5-Gang-Getriebe vom Bus sein (z.B. von einem WBX)?
    Welche Variante ist sinnvoller? Was würdet ihr tun oder mir raten?

    Ich hoffe, hier kann ein Neuling aufgeklärt werden.

    @tigerenterich
    Danke für die Mail!

    Vielen Dank
    Gruss Rafael (der nun eine Mittelohrentzündung vom Frieren unterm Bus hat)



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    8-Ball - 05.02.2008, 01:25


    hiho

    kennst du angelo von wölflingswil? der könnte dir ein getriebe auftreiben und evt einbauen!

    greez benny



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    nixon - 05.02.2008, 01:41


    vermutlich fährst du mit einem gebrauchten getriebe besser als mit einer getrieberevision. sicherlich kommt es aber günstiger.
    getriebe für einen TD motor findest du in DE zu sehr moderaten preisen.
    nachfolgend noch ein link zu einer übersichtstabelle:

    http://www.t3-infos.de/images/T3-Getriebe.pdf

    griessli - nixon



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    rafael - 05.02.2008, 02:00


    8-Ball hat folgendes geschrieben: hiho

    kennst du angelo von wölflingswil? der könnte dir ein getriebe auftreiben und evt einbauen!

    greez benny
    Meinst du wölflinswil, unser nachbardorf? Ne, ein Angelo ist mir nicht bekannt. Aber die Sache tönt interessant. Ist er hier im Forum unterwegs?


    nixon hat folgendes geschrieben: vermutlich fährst du mit einem gebrauchten getriebe besser als mit einer getrieberevision. sicherlich kommt es aber günstiger.
    getriebe für einen TD motor findest du in DE zu sehr moderaten preisen.
    nachfolgend noch ein link zu einer übersichtstabelle:

    http://www.t3-infos.de/images/T3-Getriebe.pdf

    griessli - nixon
    Da müsste ich also mal ebay durchforsten? Oder gibt es noch bessere Anlaufstellen?


    Muss es ein Getriebe von einem TD sein, oder kann ich auch ein Getriebe von einem Benziner nehmen?



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    nixon - 05.02.2008, 02:03


    eventuell hat maribus noch was an lager :wink:

    du kannst auch benzinergetriebe einbauen, nur wird dadurch der bus nur noch lahmer (je nach übersetzung)

    griessli - nixon



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    rafael - 05.02.2008, 02:20


    ist maribus aktiv im Forum oder soll ich ihn per PN kontaktieren?


    Wenn ich die Tabelle von dir richtig interpretiert habe, sind die meisten 5-Gang-Getriebe von Benzinern im 5. gleich oder sogar noch länger übersetzt als das 3H. Nur einige wenige sind kürzer übersetzt. Aber würde der Anbau eines Getriebes, das vorher an einem Boxer war problemlos an meinen Diesel passen, oder muss dann improvisiert werden?

    Gruss Rafael



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    nixon - 05.02.2008, 02:32


    PN geht eventuell schneller.

    um ein WBX getriebe an einen diesel anzubauen, musst du die kupplungsglocke wechseln.

    die getriebe unterscheiden sich auch noch in der gesamtübersetzung.
    bei einer längeren übersetzung musst du damit rechnen, dass du die jetzige höchstgeschwindigkeit nicht mehr erreichen wirst.

    griessli - nixon



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    rafael - 05.02.2008, 02:45


    Das heisst, ich muss die Kupplungsglocke vom 3H ans neue Getriebe schrauben? Passt die neue Kupplungswelle (Länge, Durchmesser) dann zu meiner Kupplung und Lager? Bräuchte ich dann noch andere Teile, die ich speziell besorgen müsste, oder kann ich mit den Teilen vom eingebauten 3H und einem Getriebe von einem WBX mein Bus wieder fahrbar machen?

    Ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass mit der Aufhängung des Getriebes auch etwas anders ist. Kann ich da auch einfach die Aufhängung des 3H verwenden oder wird das komplizierter?

    Wenn die Gesamtübersetzung länger ist, dreht doch der Motor bei gleicher Geschwindigkeit langsamer oder umgekehrt bei gleicher Motordrehzahl würde er dann schneller fahren (sofern die Leistung ausreicht)?



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    8-Ball - 05.02.2008, 13:14


    hiho

    ja angelo aus dem nachbarsort der hat einen roten westfalia camper turbodiesel.

    er hatte auch mal ein diesel getriebe!

    ich schicke dir die nummer per pn!

    greez benny



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    nixon - 05.02.2008, 22:16


    rafael hat folgendes geschrieben: Das heisst, ich muss die Kupplungsglocke vom 3H ans neue Getriebe schrauben? Passt die neue Kupplungswelle (Länge, Durchmesser) dann zu meiner Kupplung und Lager? Bräuchte ich dann noch andere Teile, die ich speziell besorgen müsste, oder kann ich mit den Teilen vom eingebauten 3H und einem Getriebe von einem WBX mein Bus wieder fahrbar machen?

    Ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass mit der Aufhängung des Getriebes auch etwas anders ist. Kann ich da auch einfach die Aufhängung des 3H verwenden oder wird das komplizierter?

    Wenn die Gesamtübersetzung länger ist, dreht doch der Motor bei gleicher Geschwindigkeit langsamer oder umgekehrt bei gleicher Motordrehzahl würde er dann schneller fahren (sofern die Leistung ausreicht)?

    hallo rafael

    anbei ein link zum getriebeumbau :wink:

    http://www.kaefer-co.de/technik/pdf/getriebeglocke.pdf



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    rafael - 06.02.2008, 20:20


    Hallo

    Vielen Dank für den Link. Genau sowas brauchte ich. Nun ist mir einiges klar geworden.
    Die Kuplungsglocke ist also kein Problem mehr. Wie sieht es bei der vorderen Aufhängung des Getriebes aus, passt die?

    Dann frage ich doch direkt mal: Hat jemand irgend ein 5-Gang-Getriebe, dass er verkaufen würde?

    Gruss Rafael



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    nixon - 06.02.2008, 22:49


    rafael hat folgendes geschrieben: Hallo

    Vielen Dank für den Link. Genau sowas brauchte ich. Nun ist mir einiges klar geworden.
    Die Kuplungsglocke ist also kein Problem mehr. Wie sieht es bei der vorderen Aufhängung des Getriebes aus, passt die?



    nein, du hast ja aber alle teile zum tauschen. :wink:



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    rafael - 07.02.2008, 14:57


    nixon hat folgendes geschrieben: du hast ja aber alle teile zum tauschen. :wink:
    Du hast mich von einem Umbau überzeugt :)

    Und ich darf gute Neuigkeiten verkünden. Ich habe gestern noch bennys Hinweis (vielen Dank nochmals!) befolgt und habe Angelo aus Wölflinswil angerufen und siehe da. Er hat noch ein 5-Gang-Getriebe von einem Benziner, dass er mir zu einem überaus freundschaftlichen Preis verkauft. Ich hoffe also, dass mein Bus schon bald wieder auf die Strasse kann.

    Vielen herzlichen Dank schon jetzt für die guten Ratschläge und den Beistand für die Reperatur.

    Gruss Rafael



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    rafael - 08.02.2008, 01:00


    Ich bin noch auf der Suche nach den Anzugsmomenten für die Kupplungsglocke und dem gegenüberliegenden Deckel des Getriebes.

    Weiss mir da noch jemand einen heissen Tipp?



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    nixon - 08.02.2008, 01:09


    eventuell hier:

    http://vwbus2.dyndns.org/bulli/michaelk/vw_bus_d/drehmomente/frame.html



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    rafael - 10.02.2008, 19:27


    Hallo

    So ich melde mich wieder. Ich habe gestern das Getriebe abgeholt. Das Getriebe ist ein ABN. Seine Übersetzungen sind laut Tabelle alle identisch mit denjenigen des 3H. Was will ich mehr? So ändert sich weder an der Maximalgeschwindigkeit noch an der restlichen Abstimmung etwas. Dann habe ich voller Freude ein bisschen geputzt und wollte das Öl ablassen. Der Zapfen sass natürlich fest. Tja was solls, Kuplungsglocke muss eh gewechselt werden, also entferne ich die ganze Glocke und lasse das Öl so ab. Nachdem die 3l Öl draussen waren wagte ich einen ersten Blick ins Innere. :shock: Ich habe ja noch nicht sehr viele Getriebe geöffnet oder anders gesagt, dieses war das erste. Aber ich glaube nicht, dass das normal ist. Ich musste das Tellerrad ziemlich weit drehen, bis ich einen Zahn gesichtet habe, der noch in Ordnung ist. Oder anders gesagt, 70%-80% der Zähne haben im wahrsten Sinne eine Ecke ab. Ich habe dann versucht einen Blick aufs Kegelrad zu werfen. Dieses sah aber nicht besser aus. Ich merkte dann, dass dieses Kegelrad in radialer Richtung Spiel hat. Ich denke, dass erklärt wohl einiges.
    t3-infos.de hat folgendes geschrieben: Das Getriebe hat zwei große Schwachpunkte: Das Doppelkegelrollenlager und den Synchronkörper 4./5. Gang.
    Ich nehme an, der Spiel des Kegelrades kommt von einem defekten Doppelkegelrollenlager, oder was meint ihr? Das Getriebe kommt aus einer Baustellenpritsche, die wohl etwas härter ran genommen wurde. Das Getriebe hat 65'000km.

    Das Glück hat es wohl wieder einmal gut mit mir gemeint (Vorsicht Ironie). Ich habe in meiner Bus-Karriere insgesamt 2 Getriebe in meinen Fingern gehabt. Eines mit dem defekten Synchronkörper und das andere wahrscheinlich mit dem defekten Doppelkegelrollenlager. Liegt das an mir oder habe ich einfach nur Pech?

    Tja mein Bus kommt wohl doch nicht so schnell wieder auf die Räder wie ich gehofft habe. :cry:

    Falls jemand noch irgend ein 5-Gang-Getriebe rumliegend hat, ich bin immer noch interessiert!

    Gruss Rafael



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    Raffi - 10.02.2008, 20:39


    Du hst einfach nur Pech! :troest :troest :troest :troest :troest :troest



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    Danbulli - 10.02.2008, 20:52


    Habe ich das richtig verstanden? Das neue, gebrauchte Getriebe ist auch kaputt?

    Leg dem Verkäufer das Getriebe auf den Tisch und verlange Dein Geld zurück. Das hat ja mit Freundschaft nicht viel zu tun, wenn man ein defektes Getriebe zum Freundschaftspreis verkauft.

    Wo ist denn Dein altes 3H jetzt? Vielleicht ist eine Überholung dieses Gertiebes doch die bessere Alternative. Dann hast Du auf jeden Fall ganz lange Ruhe an dieser Front.



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    rafael - 10.02.2008, 22:32


    Ich vermute, dass das Getriebe nicht ganz in Ordnung ist, oder ist der Spiel am Kegelrad normal?

    Ich denke nicht, dass er mir mit Absicht ein defektes Getriebe verkaufen wollte. Das Getriebe stammt aus einem ausgeschlachteten Baustellenfahrzeug und wurde ohne irgendwelche Inspektion weggestellt, bis es wieder gebraucht wurde. Das Getriebe wurde nie geöffnet.

    Mein Getriebe hängt im Moment noch unterm Bus. Wer macht hier in der Region eine Getriebeüberholung und wie sieht das preislich aus?



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    Danbulli - 10.02.2008, 22:56


    Ich bin nicht der Getriebeexperte und kann Dir nicht sagen, wo wieviel Spiel sein darf. Aber Zähne oder Teile davon dürfen nicht fehlen.

    Eine Getriebeüberholung ist natürlich nicht die billigste Lösung und nur dann sinnvoll, wenn Du Deinen Bus noch eine Weile fahren möchtest.

    Eine weitere Möglichkeit könnte sein, dass Du erstmal das neue, gebrauchte einbaust - erstmal nur, damit der Bus wieder fährt (falls er damit fährt). Und dann läßt Du Dein 3H mal von einem Fachmann begutachten und bittest um einen Schadensbericht und einen Kostenvoranschlag für

    1. nur Reparatur des Schadens

    2. komplette Getriebeüberholung

    Dann weißt Du erstmal woran Du bist, was Du Dir leisten kannst oder willst und was sinnvoll ist für Deinen Bus.



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    rafael - 18.02.2008, 03:03


    Hallo

    So es geht weiter mit dem Bus. Nach dem er nun eine Woche auf dem Lift die Beine Baumeln lassen konnte, haben wir gestern in einer Nachtschicht das Getriebe gewechselt. Soweit ist (hoffentlich) alles gut gegangen. Die welle durch die Kuplung ins Lager zu stossen bzw zu treffen ging einfacher als zuvor befürchtet.

    Ein Problem gibt es aber. Beim wiedereinsetzen des Kupplungszylinders tropfte mir die Sauce plötzlich auf die Finger und jetzt hat die Scheisse natürlich Luft. Das Pedal geht praktisch ohne Widerstand runter und wenn man ein paar Mal durchgetreten hat, spürt man langsam einen Widerstand. Nun steht also zum Abschluss noch eine Entlüftung der Kupplung an. Dafür muss ich wohl zuerst schauen, dass es auch noch genügend Flüssigkeit im Ausgleichsbehälter vorhanden ist. Weiss mir da noch jemand einen heissen Tip wo ich mit der Suche dieses Behälters beginnen soll? Ich denke mal, der wird sich irgendwo über den Pedalen verstecken, aber was soll ich als erstes abschrauben, damit ich ihn am schnellsten finde?



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    nixon - 18.02.2008, 11:13


    @ Rafael
    Der Behälter für die Bremsflüssigkeit ist zugleich als Behälter für die Kupplungszylinder zuständig. Ach ja, der befindet sich unter der Armaturenabdeckung.

    Griessli - Martin



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    tuttomatto - 18.02.2008, 11:34


    so diese umgebung



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    rafael - 18.02.2008, 14:18


    Was schraube ich da alles ab, damit ich rankomme? Gibt das wieder eine grosse Reiserei?



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    giannigiovanni - 18.02.2008, 14:20


    nix schrauben, nur ziehen



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    rafael - 18.02.2008, 14:36


    und woran muss ich ziehen?



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    nixon - 18.02.2008, 16:17


    An der Abdeckung für die Tachometer- Drehzahlmessereinheit hat es hinten (also näher an der Frontscheibe) zwei Vertiefungen. An diesen kannst du die Abdeckung nach oben ziehen.



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    rafael - 23.02.2008, 20:37


    Juhui ....

    Heute war es soweit. Mein Bus durfte seine Beine nach nun bald 3 Wochen zum ersten Mal wieder auf den Boden stellen (vorher musste er sie auf dem Lift baumeln lassen). Danach stand die obligatorische Testfahrt an. Und das Getriebe lässt sich problemlos durch alle 5 Gänge + Rückwärtsgang schalten, der Diesel stampft kräftig auf die Kurbelwelle und der Bus läuft. :elefant:

    Ich möchte euch allen nochmals ganz herzlich für eure guten Ratschläge, Unterstützung und Motivation danken. :danke:


    Die erste grosse Hürde wäre also geschafft, aber ich denke der Bus hat noch einige Tricks auf Lager um mich weiterhin auf Trab zu halten. Bis ich für alle Probleme und Problemchen nach eurer Hilfe gefragt habe, habt ihr mich wohl schon längst als unverbesserlicher Spamer aus dem Forum verbannt.

    Ich wage es trotzdem, eine kleine Frage:
    Die Alternator-Kontrollleuchte mit dem Batterie-Symbol leuchetet nach dem Motor-Start. Sie leuchtet bis zum ersten Gas-Stoss, dann erlischt sie wieder und bleibt dann auch dunkel. Normal - egal - schlimm?


    Gruss Rafael



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    Greesoo - 23.02.2008, 21:03


    Sehr gut. Gratuliere. Siehst Du, es ist immer alles halb so schlimm wie es auf den Ersten Blick wirkt! :)

    Das mit der Leuchte würde ich sagen ist normal, vielleciht ist die Batterie nicht mehr soooo stark.



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    nixon - 23.02.2008, 21:09


    rafael hat folgendes geschrieben:
    Ich wage es trotzdem, eine kleine Frage:
    Die Alternator-Kontrollleuchte mit dem Batterie-Symbol leuchetet nach dem Motor-Start. Sie leuchtet bis zum ersten Gas-Stoss, dann erlischt sie wieder und bleibt dann auch dunkel. Normal - egal - schlimm?


    Gruss Rafael

    - Ist Normal!
    - Ist Egal!
    - Ist nicht schlimm!

    Etwas ältere Regler sprechen oft erst nach einer erhöhten Ladespannung an. Leg Dir mal sicherheitshalber einen Regler auf Lager.
    Schlimmer ist, wenn ab einer erhöhten Drehzahl die Leuchte anfängt zu leuchten. Die ist oft der Hinweis auf defekte Kohlen.



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    Danbulli - 23.02.2008, 22:06


    Bei der Drehstromlichtmaschine ist beim Anlaufen aus dem Stand eine Erregerspannung nötig, die es möglich macht, dass die Lichtmaschine auch bei niedriger Drehzahl Strom liefert.

    Diese Erregerspannung kann nach dem Start zu niedrig sein. Dann brennt die Ladekontrolle weiter und erlischt erst nach einem kurzen Gasstoß.

    Diese Erscheinung ist normal und kein Anzeichen für einen Defekt.



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    tigerenterich - 23.02.2008, 22:14


    Glückwunsch! Und jetzt mal herzhaft losdieseln!!!



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    rafael - 26.02.2008, 00:06


    Hallo

    Ja der Diesel gefällt. Ich habe beim fahren allerdings immer noch ein bisschen ein ungutes Gefühl und schalte sehr vorsichtig, vor allem wenn der Schaltvorgang mit dem 4. Gang zusammenhängt. Der Schreck sitzt noch zu tief. :wink:

    Dann bin ich ja beruhigt, wenn ich mir wegen der Kontrollleuchte keine Sorgen machen muss (erlischt auch jedesmal, wenn ich nach dem Starten einen kleinen Gasstoss gebe, der Diesel verleitet allerdings zum rumzufahren im Standgas).

    Nächstes Problem (ich habe euch gewarnt, es wird nicht aufhören):
    Die beiden vorderen Aufhängungen quietschen beim ein- bzw. ausfedern. Dies macht sich vorallem bei etwas welligen Strassen störend bemerkbar, weil der Bus ständig quietsch und knarzt. Lässt sich dagegen etwas machen?

    Gruss Rafael



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    rafael - 27.02.2008, 14:41


    rafael hat folgendes geschrieben: Die beiden vorderen Aufhängungen quietschen beim ein- bzw. ausfedern. Dies macht sich vorallem bei etwas welligen Strassen störend bemerkbar, weil der Bus ständig quietsch und knarzt. Lässt sich dagegen etwas machen?

    Weiss mir niemand einen Tipp oder Hinweis, wo ich mir der Suche beginnen soll?



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    nixon - 27.02.2008, 14:48


    rafael hat folgendes geschrieben: rafael hat folgendes geschrieben: Die beiden vorderen Aufhängungen quietschen beim ein- bzw. ausfedern. Dies macht sich vorallem bei etwas welligen Strassen störend bemerkbar, weil der Bus ständig quietsch und knarzt. Lässt sich dagegen etwas machen?

    Weiss mir niemand einen Tipp oder Hinweis, wo ich mir der Suche beginnen soll?

    mögliche fehlerquellen sind:
    - Stossdämpfer
    - Lagerbuchsen
    - Verspannungen



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    tigerenterich - 27.02.2008, 14:50


    Das wird wohl der obere oder untere Achslenker sein, ist aber nicht tragisch.



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    rafael - 27.02.2008, 15:26


    Wenn es nicht tragisch ist, bin ich schon mal beruhigt. Ich würde es aber trotzdem gerne beheben, weil es während der Fahrt auf unebenen Strassen störend ist. An den Stossdämpfer kann ich wohl nicht viel machen solang ich sie nicht austauschen will. Darf ich an den Lagerbuchsen ein bisschen Öl hinspritzen, oder hat das irgendwelche negativen Auswirkungen?
    Was meinst du mit Verspannungen? Verspannungen in irgendwelchen Teilen, oder ein Verspannen der ganzen Aufhängung? Letzteres sollte meiner Meinung nach nicht vorhanden sein, da der Bus schön langsam, geradeaus, ohne irgendwelche starken Bremsmanöver in die Garage gerollt ist und dort mit gelöster Handbremse und nicht eingelegtem Gang steht und er quietscht trotzdem, wenn ich vorne auf die Stossstange drücke. Bei den Achslenkern werden es wohl auch ihre Lagerungen sein, oder können diese auch noch anders Geräusche von sich geben?



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    tigerenterich - 27.02.2008, 15:38


    Kuckstdumalhier: diverseste Quietschquellen...



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    Danbulli - 28.02.2008, 02:19


    Das Bild vom Tigerenterich ist gut. Da sieht man nämlich die Gummimetalllager. Die sind nach rund zwanzig Jahren Betrieb hin und quietschen. Schau mal das obere an. Da sieht man sehr schön, dass da so eine Achse durch geht. Die läuft irgendwann nicht mehr in der Mitte, sondern viel weiter oben.

    Ansonsten sind verschlissene Stoßdämpfer beliebte Quietschquellen. Oder eine Kombination aus den genannten Dingen.



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    rafael - 28.02.2008, 02:44


    Danbulli hat folgendes geschrieben: Das Bild vom Tigerenterich ist gut. Da sieht man nämlich die Gummimetalllager. Die sind nach rund zwanzig Jahren Betrieb hin und quietschen. Schau mal das obere an. Da sieht man sehr schön, dass da so eine Achse durch geht. Die läuft irgendwann nicht mehr in der Mitte, sondern viel weiter oben.

    Würde das heissen, dass diese ersetzt werden müssen?



    Re: 4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)

    Danbulli - 29.02.2008, 01:21


    Ja, diese Gummimetallager müssen dann ausgetauscht werden. Zu kaufen gibt es die zum Beispiel hier:

    Klick



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum www.vwbusforum.ch

    Schweissanlage - gepostet von Doc am Donnerstag 21.12.2006
    Der DURCHBRUCH!!!!!!!!!!!!!! - gepostet von tigerenterich am Montag 29.01.2007
    (T2) umbau auf porsche 914 einlösfragen! - gepostet von 8-Ball am Samstag 12.08.2006
    Ich möchte mich vorstellen - gepostet von Bi am Montag 13.11.2006
    Intervallrelais für Scheibenwischer und anderes - gepostet von Tron am Dienstag 19.06.2007
    federn oder dämpfer oder beides - gepostet von tuttomatto am Mittwoch 10.01.2007
    Was haltet ihr von der Visitenkarte - gepostet von bully am Freitag 14.07.2006
    deutsche kenzeichen - gepostet von bully am Donnerstag 10.05.2007
    (T2b) front lüftungs gitter verchromt! - gepostet von 8-Ball am Montag 10.07.2006



    Ähnliche Beiträge wie "4. Gang geht nicht mehr raus (5-Gang-Getriebe)"

    Stufenloses Getriebe? - Steyr6135 (Dienstag 09.01.2007)
    Nun mal raus... - matthiasheld (Dienstag 05.10.2004)
    schohn-hinken und zehenspitzen-gang - tami (Sonntag 02.12.2007)
    Wie find ich die preise raus?? - Browny (Samstag 27.10.2007)
    witz komm raus ..du bist umzingelt! - Fenja (Dienstag 12.12.2006)
    Gehts Getriebe kaputt?????? - jannerich (Mittwoch 26.09.2007)
    Mark schmeißt Thomas raus!!! - Chrissi (Dienstag 10.04.2007)
    Gang Star Rucksack - bitte Friedhof! - bkhn (Donnerstag 05.07.2007)
    bin raus für min 4 wochen - David (Samstag 09.02.2008)
    Raus oder nicht???? - Melanie (Freitag 06.01.2006)