Der Admiral verlässt die Flotte

Badenser Bagaluten Forum
Verfügbare Informationen zu "Der Admiral verlässt die Flotte"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Kreker - alazzurra - FIXI - Joachim Klaas - flensi
  • Forum: Badenser Bagaluten Forum
  • Forenbeschreibung: Treffpunkt für die Bagaluten
  • aus dem Unterforum: Laberecke
  • Antworten: 6
  • Forum gestartet am: Samstag 07.04.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Der Admiral verlässt die Flotte
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 2 Monaten, 15 Tagen, 23 Stunden, 48 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Der Admiral verlässt die Flotte"

    Re: Der Admiral verlässt die Flotte

    Kreker - 19.11.2007, 16:30

    Der Admiral verlässt die Flotte
    Schlechteste Nachricht überhaut, aber so ist er nun mal, immer geradeaus.

    Doch was kommt jetzt, Hitzfeld :wink: ,Vogts :cry: ,oder doch Von Hesen :shock:
    Was meint Ihr



    Re: Der Admiral verlässt die Flotte

    alazzurra - 20.11.2007, 14:20

    Re: Der Admiral verlässt die Flotte
    Kreker hat folgendes geschrieben: Schlechteste Nachricht überhaut, aber so ist er nun mal, immer geradeaus.

    Doch was kommt jetzt, Hitzfeld :wink: ,Vogts :cry: ,oder doch Von Hesen :shock:
    Was meint Ihr

    ... und es geht bestimmt noch schlimmer ... :evil:



    Re: Der Admiral verlässt die Flotte

    FIXI - 20.11.2007, 16:45


    Veröffentlicht: 20.11.2007 - 14:20 Uhr

    Die Suche nach dem Stevens-Double - HSV lässt sich viel Zeit
    Autorität soll er ausstrahlen, Erfolge vorweisen und die Disziplin in der Multi-Kulti-Truppe des Hamburger SV hoch halten. Kurz: Der Vorstand des HSV sucht nach einem Stevens-Double für die Nachfolge des bisher so erfolgreichen niederländischen Trainers. Das Anforderungsprofil ist relativ klar, nachdem Huub Stevens die verunsicherte Bundesliga-Truppe vor neun Monaten auf Platz 18 übernahm, ihr eine straffe Ordnung sowie Hierarchie verpasste und sie zum Spitzenteam formte. «Stevens ist das Puzzlestück, das alles zusammengefügt hat, was hier vorhanden war», sagt der HSV-Vorstandsvorsitzende Bernd Hoffmann.

    Was ihn auszeichnet? «Konsequenz, Disziplin und eine klare Ansage», fasst der Clubchef zusammen, der keine Wasserstandsmeldungen über Nachfolger abgeben und sich viel Zeit bei der Suche nehmen will.
    Sogar Dietmar Beiersdorfer, der selbst seinen Job als Sportdirektor aufs Spiel setzte, als er zu lange an Vorgänger und Freund Thomas Doll festhielt, singt Lobeshymnen auf den eigenwilligen Stevens. «Wir sind sehr zufrieden. Er ist ein Trainer, der akribisch arbeitet und alle Mitarbeiter ernst nimmt», schwärmt Beiersdorfer. Zwar kommt Stevens nicht immer positiv in der Außendarstellung rüber - so legt er sich sogar nach Siegen mit Journalisten an - doch seine Erfolgsbilanz 2007 als bestes Bundesligateam des Kalenderjahres spricht für sich.

    Ein Jung-Trainer wie Doll es war, als er das Team als Regionalliga-Coach ebenfalls auf dem letzten Tabellenplatz von Klaus Toppmöller übernommen hatte, scheint als Kandidat ausgeschlossen.
    Zwar ging es auch mit dem heutigen Dortmunder Trainer bergauf bis in die Champions League, in der nächsten schweren Krise entpuppte sich der Sympathieträger aber als zu unerfahren und weich im Umgang mit den Spielern. Deswegen ist es fraglich, ob der ehemalige Hamburger Thomas von Heesen, der schon bei der Doll-Nachfolge im Gespräch war, passen würde.

    Den harten Stevens-Stil lieben sogar die Profis. «Die Nachricht war ein Schock», sagt Collin Benjamin. Auch Romeo Castelen findet es schade, dass sein Förderer bald weg ist. Er fordert allerdings, «nun noch mehr Gas zu geben». Und das will auch Stevens, der schon 2002 mit dem Pokalsieg des FC Schalke 04 bewiesen hat, dass die Motivation bis zum Saisonende reicht, auch wenn der Abgang lange geplant ist.
    Damals hatte er bei Hertha BSC unterschrieben. «Ich werde mich gut verabschieden, aber der Tag ist noch lange hin», sagt Stevens, der den UEFA-Cup-Teilnehmer gern in die Champions League führen würde.



    Re: Der Admiral verlässt die Flotte

    Joachim Klaas - 25.11.2007, 15:53

    Re: Der Admiral verlässt die Flotte
    Ich war echt geschockt als ich hörte daß er bei uns aufhört. Aber wenn man ehrlich ist. Eigentlich war es für die nächste Saison fast zu befürchten. Im Moment fehlt mir der Blick wer zu uns so gut wie er passen könnte. Ein deutscher Trainer in keinem Fall. Das wird eine sehr, sehr schwierige Aufgabe. Aber was solls. Hoffen wir, daß die Jungs sich in der Saison weiter so reinhängen und wir am Schluß was zu feiern haben.

    Gell

    Achim



    Re: Der Admiral verlässt die Flotte

    FIXI - 28.04.2008, 14:40


    Die magische Zahl rückt immer näher

    Der Cheffe macht jetzt Sommerpause

    Am 17.05.08 wissen wir hoffentlich mehr

    In diesem Sinne ...

    Nur der HSV



    Re: Der Admiral verlässt die Flotte

    flensi - 28.04.2008, 19:24


    FIXI hat folgendes geschrieben: Die magische Zahl rückt immer näher

    Der Cheffe macht jetzt Sommerpause

    Am 17.05.08 wissen wir hoffentlich mehr

    In diesem Sinne ...

    Nur der HSV


    Herzlichen Glückwunsch zur Pin-Zahl. hsvklatsch



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Badenser Bagaluten Forum

    Wichtig!!! - gepostet von Schnautze am Dienstag 08.05.2007
    Der Admiral verlässt die Flotte - gepostet von Kreker am Montag 19.11.2007
    Nürnberch - gepostet von Schnautze am Dienstag 10.04.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Der Admiral verlässt die Flotte"

    Flotte - stephan (Samstag 20.05.2006)
    Flotte - lord deldi (Montag 26.03.2007)
    Flotte - krabby (Donnerstag 04.05.2006)
    r12's Flotte - reiner (Mittwoch 20.09.2006)
    SAVEN von Flotte - PitHauke (Donnerstag 30.06.2005)
    ally flotte? - Mik (Sonntag 24.07.2005)
    Einsatzziele oder Aufträge für die Ally-Flotte - OmicronXodiac (Dienstag 09.05.2006)
    Flotte - Rattentod (Donnerstag 31.05.2007)
    Flotte - Shadow (Sonntag 04.03.2007)
    Schmiedi014´s Flotte - Schmiedi014 (Mittwoch 30.08.2006)