Dreizehntes NutzerInnentreffen am Mittwoch, dem 10.10.07

www.okbforum.iphpbb.com
Verfügbare Informationen zu "Dreizehntes NutzerInnentreffen am Mittwoch, dem 10.10.07"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: forumfrank
  • Forum: www.okbforum.iphpbb.com
  • Forenbeschreibung: Diskussionsforum rund um Fragen zum 'OKB'
  • aus dem Unterforum: Interessensvertretung
  • Antworten: 3
  • Forum gestartet am: Samstag 01.07.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Dreizehntes NutzerInnentreffen am Mittwoch, dem 10.10.07
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 11 Monaten, 4 Tagen, 10 Stunden, 18 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Dreizehntes NutzerInnentreffen am Mittwoch, dem 10.10.07"

    Re: Dreizehntes NutzerInnentreffen am Mittwoch, dem 10.10.07

    forumfrank - 10.10.2007, 13:03

    Dreizehntes NutzerInnentreffen am Mittwoch, dem 10.10.07
    Dreizehntes NutzerInnentreffen am Mittwoch, dem 10.10.07






    ich bitte den erheblich verspäteten upload zu entschuldigen.
    LG Frank



    Re: Dreizehntes NutzerInnentreffen am Mittwoch, dem 10.10.07

    forumfrank - 11.10.2007, 15:20

    Einschätzung der dreizehnten Nutzerinnenversammlung
    Einschätzung der dreizehnten Nutzerinnenversammlung

    Autor: Frank Saalfeld



    Die Veranstaltung war ein Fiasko und ein voller Schlag ins Wasser.


    Im Einzelnen


    -----------------------
    Teil 1: Anwesend / Chronologie alter NVs / Ziele / Gesprächsführung

    Anwesend:
    Cordula und Hartmut, Heldinnen der Nichtarbeit
    Peter, Top-TV
    Martin, Uniwut
    Karpfen und Frank, Forum
    und Gudrun, Einzelnutzerin ohne Schiene.

    Dies war die 13. Nutzerinnenversammlung.

    Das selbstgesteckte Ziel, mindestens zu zehnt zu sein,
    wurde verfehlt.
    Ein Anspruch auf Repräsentanz eines größeren Teils der Nutzerinnenschaft
    ist damit ebenfalls verfehlt.

    Zwar waren in der 12. Nutzerinnenversammlung,
    am Dienstag den 7.8.
    ca 15 Personen da,
    allerdings haben wir diesen Erfolg kaum kommunizieren können
    und es ist somit unbemerkt geblieben.
    (An dem Versagen habe ich mitgestrickt)

    In der 11. Nutzerinnenversammlung von Anfang Juni
    waren auch nur 4 Personen
    und wenn wir dieses letzte halbe Jahr also zusammenziehen,
    ist das Kind gegessen und das Baby ist über den Jordan...
    (...bei einer Teilnahme von 4, 15 und 7 Personen in 6 Monaten...)

    Cordula übernahm ohne Nachfrage die Gesprächsleitung
    und ließ auf diese Weise fast nur Wortmeldungen des eigenen Gefallens zu.
    So meldete ich mich in einem Fall ca 15 Minuten ergebnislos (7 Teilnehmer),
    bin dann unter Protest rausgegangen und habe dann nochmal 5 Minuten gewartet.
    In einem weitern Fall wartete ich ca. 10 Minuten.


    ---------------------------
    Teil 2: TOPs

    Cordula war bemüht, sich an die von ihr aufgestellten Tagesordnungspunkte zu halten:

    Ein Sammeln von Tops aus der Zuhörerschaft war nicht vorgesehen.


    Sie fragte, ob Beschlußfähigkeit festgestellt werden könnte. (top2)
    Die Antwort war unklar.


    Sie legte sich als Protokollantin fest (top3)


    zu top 4 und 5 (Genehmigungen des Protokolls und der Tagesordnung (?))
    verlas Cordula das Protokoll des 12ten Treffens (Info-Abend).
    Das Protokoll hatte sie per mail verschickt und ich werde es hier nachreichen.


    Bei Top 6 ('Vortrag u. Darstellung der N-AG')
    forderte mich Cordula auf, die AG Öffentlichkeitsarbeit (AG ÖA) vorzustellen.
    Bei dem Versuch, das zu tun, unterbrach sie mich nach wenigen Sekunden,
    entzog mir das Wort
    und sagte, daß ich aufhören soll
    und die früheren Treffen der AG ÖA nicht erwähnen darf.

    Ich solle jetzt nochmal anfangen.
    Als ich dann wieder dort beginnen wollte,
    wo die alte AG ÖA,
    -an der Cordula nicht mehr teilnehmen wollte-
    übergegangen ist in die neue Arbeitsgruppe
    unterbrach sie mich wieder,
    weil ihr das, was ich sagen wollte nicht paßte.

    Auch ein dritter Versuch, ihrer Vortragsaufforderung zu folgen, mißlang.

    Schließlich durfte nur Karpfen den
    'top 6: Vortrag und Darstellung der "N-AG" ' durchführen.

    Insgesamt kam es mir idiotisch vor,
    daß mich Cordula bittet, etwas vorzutragen
    um mir dann nach wenigen Sekunden das Wort zu verbieten,
    weil ihr irgendwas an der Antwort nicht paßt...


    Zu Top 7 'Neuwahl im Dezember'
    sagte Cordula, daß zur Wahl nur eine Stimme pro Nutzer bzw. pro Nutzergruppe zählen sollte.

    Würde das Stimmrecht auf die zur 13.NV anwesenden 7 Personen entsprechend aufgeteilt,
    so würde das folgende Proportionen ergeben:
    Cordula: 1/2 Stimme für die Heldinnen (50%)
    Hartmut: 1/2 Stimme für die Heldinnen (50%)
    Peter: eine Stimme für Top-TV, eine Stimme für sein Projekt mit dem OKB und 1/6 Stimme für die AG ÖA (217%)
    Gudrun: eine Stimme als Einzelnutzerin und 1/6 AG ÖA (117%)
    Martin: 1/5 Stimme von Uniwut (20%)
    Karpfen: 1/6 fürs Forum und 1/6 für die AG ÖA (33%)
    ich: wie Karpfen (33%)

    Unnötig zu erwähnen, welche Glaubwürdigkeit eine solche "Wahl" hätte

    In diesem Zusammenhang möchte ich auf die erste Wahl verweisen,
    die unter
    http://www.iphpbb.com/board/ftopic-20808035nx45323-39.html
    hinreichend genau protokolliert und diskutiert ist.


    ---------------------------
    Teil 3:
    Ergebnis

    Es handelte sich um einen Informationsabend.

    Till Reinhod, komissarischer Leiter des OKB hatte zugesagt,
    für Informationsnachfragen zur Verfügung zu stehen.

    Er hatte sich den Termin lange vorher in seinem Kalender eingetragen
    und war noch bis weit über die Mitte der Veranstaltung in seinem Büro,
    --Tür offen, nach meiner Interpretation zur Nachfrage bereit.

    Meinem mehrmaligen Vorschlag,
    Till Reinhold doch zu unserem Treffen zu bitten
    und ihn und uns in diesem regelmäßigen Treffen zu informieren
    wurde leider von Cordula abgelehnt.

    Was soll ein 'Infoabend', wenn wir noch nicht mal selber ein Gepräch suchen
    und weder nach Informationen fragen, noch sie geben ?

    Es hätte ferner Till Reinhold die Gelegenheit sehr gut nutzen können,
    die relativ großen Veränderungen und Erfolge auf der OKB-Seite darzustellen.
    Der Gewinn an zugänglichen Informationen ist seit Abgang Linke's tatsächlich enorm.


    ---------------------------
    Teil 4:
    Aussichten

    Ziemlich zum Ende der Veranstaltung beschrieb Cordula eine Utopie,
    daß Nutzerinnen sich in AGs der NV treffen und organisieren.

    Kurz vorher hatte, von Cordula unwidersprochen,
    Hartmut mich zum Straftäter gestempelt.
    Er führte aus, daß ich eigentlich wegen Nötigung ins Gefängnis gehöre.
    Warum?
    Weil ich an einer Arbeitsgruppe der Nutzerinnenversammlung teilnehme.

    Wer sollte sich denn im Rahmen einer AG einsetzen,
    wenn dieser Einsatz mit dem (von Cordula gebilligten) Vorwurf quittiert wird,
    ein Verbrecher zu sein?

    Solch eine Struktur ist mit absoluter Sicherheit zum Scheitern verurteilt !!



    LG Frank



    Re: Dreizehntes NutzerInnentreffen am Mittwoch, dem 10.10.07

    forumfrank - 14.10.2007, 08:55

    Nachtrag: Jahres-chronologie und Protokoll 11 von Cordula
    Nachtrag: Jahres-chronologie und
    Protokoll der 11. Nutzerinnenversammlung

    Leider habe ich das Protokoll der 12. Nutzerinnenversammlung nicht gefunden.
    Ich weiß nicht, ob eines erstellt wurde,
    ich habe keins gemacht.

    Dafür aber zu Beginn ein Entwurf zu einer umfassenden Chronik der Nutzerinnenversammlungen,
    dann das Protokoll 11.

    Cordula hat freundlicherweise zusammengefaßt
    und zur Verfügung gestellt.



    Zitat: Hallo Frank,
    sende Dir hiermit die Chronlogie der OKB- Ereignisse.
    Nochmal mit dabei, potokollierung der 11. NHVS.

    Gruß Cordula


    Nutzer- und Interessenvertreterin Cordula Alkert Juni 07-2007
    helden-dnarbeit@gmx.de
    030/324 31 44

    C H R O N O L O G I E OKB Juni 2006 bis Juni 2007

    Die Protestaktion im OKB gegen die vollzogene Einschränkungen im
    Fernsehen ab 1.Juli 06 begann mit der Aktion Protest-
    Unterschriftensammlung der OKB-NutzerInnen und Schreiben
    an Hr.Linke.

    ENTSCHEIDUNGSBESCHLUß von Herrn LINKE; dessen
    ZITAT vom 20.04.06 lautet :

    Vom 1. Juli 2006 an werden Video-Kameras und Video-Schnittplätze nur
    noch für Projekte des Offenen Kanal Berlin zur Verfügung stehen .
    Diese Technik ist also für Nutzer nicht mehr
    buchbar .
    OKB Leiter Linke

    >
    TABELARISCHER ABLAUF : Chronologie der Ereignisse

    10.06-18.06.06 Entstehung der Aktion : Protest-Unterschriftensammlung
    ? Blatt ? Aushang, in der Zusammenarbeit
    von C. Alkert und G. Hauenstein.
    Infomaterial per Brief an die OKB-Nutzer(in) im
    Hause des OKB

    19.06.06 Aushang Info- Protestaktion ?Unterschriftensammlung
    an das Infobrett des OKB für Nutzer(in)

    27.06.06 C. Alkert, pers. Brief an Hr. Linke, Betr.: bitte um ein
    pers. Eröterungsgespräch bezüglich einer geplanten
    NutzerInnen Treff ? Versammlung,
    Anlass der vorgesehenen Einschränkung
    G. Hauenstein, pers. Protestbrief an Hr. Linke mit 9
    aufgestellten Fragen an Hr. Linke
    - als Offener Brief und Ergänzung zum
    Protest-Unterschriften-Sammlung am InFoBrett OKB

    30.06.06 G. Hauenstein, bekommt Antwortbrief von Hr. Linke,
    ebenfalls als Offener Brief benannt,
    weist auf folgendes hin: Auch der OKB ist gehalten
    seine Leistung unter Wirtschaftlichkeitsaspekte
    anzubieten. Und zitiert gemäß den § 43 Abs. 1 des
    Staatsvertrags über die Zusammenarbeit zwischen
    Berlin und Brandenburg im Bereich des Rundfunks.
    ?Medienanstalt berät in organisatorischer Hinsicht
    und stellt Produktionsmittel zur Verfügung?
    ?Kompetenz zur Festlegung, welche Produktionsmittel
    Nutzern zur Verfügung gestellt werden,
    liegt also beim Direktor der Medienanstalt?
    Auf die gestellten 9 Fragen ist Hr. Linke in
    keiner weise darauf eingegangen > Keine Antwort.
    H. Noack, Sendeverantwortlich der Sendeschiene
    ?Helden der Nichtarbeit? schreibt ebenfalls ein pers.
    Protestbrief an Hr. Linke.

    23.07.06 1. OKB- Nutzerversammlung, 17 Teilnehmer(in).
    Gemeinsamer Beschluss:: Protest- Auforderungsbrief an
    Hr. Linke, mit der Forderung : die Aufhebung,
    Zurücknahme seiner Entscheidung und um die
    schriftliche Begründung seines Handlungsentschlusses uns
    bis zum 05.08.06 zukommen zulassen;
    adressiert an C. Alkert. Sowie gleichzeitiger
    Einladung zur Nutzerversammlung am 05.08.06
    Das Kopien, (Originale an Hr. Linke) der
    Protest-Unterschriftensammlung (Hauenstein/Alkert),
    Protestbrief mit Unterschriften versehen (H.Noack) und
    Protestbrief der Nutzerversammlung an
    Hr. Dr. H. Hege (Direktor der Medienanstalt
    Bln.-Brandenbrg)geht, zur Information und Kenntnis-
    nahme und mit der Bitte eine schriftliche
    Gegendarstellung bis zum 03.08.06 uns zu zusenden,
    ebenfalls adressiert an C. Alkert.

    24.u. 25.07.06 Zustellung der Briefe an Hr. Linke und an Hr. Dr. H.
    Hege, schriftlich

    31.07.06 Hr. Linke antwortet auf dem Brief v. 23.07.06. Teilt
    darin seine Teilnahme mit, an einer der nächsten
    Nutzerversammlung, um gemeinsam eine Lösung zu finden.
    Keine schriftliche Antwort auf die gestellte Forderung
    und Begründung seines Handelns.

    05.08.06 2. OKB- Nutzerversammlung. 15 Teilnehmer(in)Ergebnis:
    Hr. Dr. Hege sendete keine schriftliche Gegendarstellung.
    Hr. Linke sagte die Einladung zum fristgemäß ab,
    aufgrund seines Urlaubs.
    Beschluss: Erneute Einladungsbrief an Hr. Linke zur nächsten
    Nutzerversammlung am 27.08.06
    mit zwei Ersatz- Terminen 03.09 und 13.09.06.
    F. Saalfeld stellt seine Internetseit- Board erklärend dar:
    www.okbforum.iphpbb.com


    13.08.06 Einladungsbrief an Hr. Linke, schriftlich

    17.08.06 Hr. Linke lässt durch Fr. S. Simon schriftlich uns
    mitteilen,
    dass Hr. Linke bis zum 01.09.06 nicht im Hause des OKB ist;
    bezüglich eines Termins sich Hr. Linke mit C.Alkert dann in
    Verbindung setzt.

    27.08.06 OKB- Nutzerhauptversammlung entfällt, aufgrund der Absage
    Hr. Linke.
    Frage stellt sich in den Raum, ob Hr. Linke Ersatztermin 03.09.
    wahrnehmen könnte oder nicht

    29.08.06 Hr. Dr. Hege: Erneuter Versuch Ihn schriftlich anzuschreiben,
    weitere Infos zur Kenntnisnahme als Anlage zugeschickt, mit der
    wiederholten Bitte um die schriftliche Gegendarstellung seiner
    seits.
    Brief als Einschreiben zugesandt.
    Frist der Rückantwort gesetzt auf dem 01.09.06,
    spätestens u. Einschließlich zum 11.09.06
    Anlage: Kopien der letzten beiden NHVS zusammengefassten
    Ergebnisse ? Protokolle.

    03.09.06 3. OKB- Nutzerversammlung findet statt ? ohne Hr. Linke.
    11 Teilnehmer(in) .
    Beschluss: abermals erneute Einladung an Hr. Linke
    zu schicken für die Nutzerversammlung
    am 13.09.06. mit der nochmals eindeutigen Aufforderung sich
    schriftlich zu äußern, Stellung zu nehmen, da wir sonst
    andere Wege gehen werden.

    04.09.06 Hr. Linke die Einladung zukommen lassen.

    07.09.06 Hr. Linke teilt sich schriftlich mit, dass er für die
    Nutzerverammlung am 13.09.06 zu Verfügung
    steht, sich auf ein konstruktives Gespräch freue.

    11.09.06 Hr. Dr. H. Hege: Frist für dessen schriftliche
    Stellungnahme abgelaufen. Keine Rückantwort.

    13.09.06 4. Nutzerversammlung, 17 Teilnehmer(in) ? Eingeladener
    Gast: Hr. Linke
    Hr. Linke beginnt mit der Darstellung/Erklärung
    wie die Herachie, der Aufbau des OKB ist und dementsprechend
    funktioniert und desse Übergeordneten Zuständigkeitsbereiche.
    Ist darüber nicht verwundert, dass Hr. Dr. H. Hege auf die
    Ihm zugesandten Briefe nicht beantwortet werden.
    Vermittelt uns seine Lösung- Möglichkeit, wie wir wieder
    Zugang zu den Produktionstechnik bekommen:
    ? ? Zusammenschlüsse einzelner Nutzer(in) mit ähnlich
    liegenden Themen / Inhalte zu einer Projekt-
    Redaktion-Gruppe, (Projekt orientierte Themenbearbeiten),
    wie z. B die Jugendredaktion des OKB ? TREPPE 5 ?,
    das ein PROJEKT des OKB ist !!
    (ins Leben gerufen durch ehemals Praktikantin und seit 2
    Jahren Festangestellte Mitarbeiterin A. Braun).
    -Vermutung das darauf hin gearbeitet wurde,dementsprechend
    wohlmöglich das kleine Studio dafür ?Geräumt? wurde.
    2004 wurde diese Nutzung des kl. Studios für OKB? NutzerInnen
    gestrichen. ? aus Wirtschaftlichkeitsaspekt ??
    Projekt ? Redaktiongruppe solle dann mit dem OKB einen
    Kooperationsvereinbarung abschließen.
    Zudem stehe dann nicht nur Produktionstechnik zu Verfügung,
    auch eine feste zugeteilte Medien-Assistent(in), die das
    Projekt betreut, begleitet und bei Problemen zur Seite stehe,
    sowie berät.
    Auch hier weist schon Hr. Linke darauf hin , dass auch mit
    Veränderung der Medienlandschaft zu rechnen ist, zu erwarten
    sei. OKB zu unattraktiv anspruchslos sei .....so wie er jetzt
    sei............... ?
    Hr. Linke gab keine schriftliche Erklärung / Begründung ab.
    Nur die mündliche Darstellung welche Möglichkeit er sehe.
    Bei den Nutzern stieß das auf Abwehr, nicht annehmbar,
    unverständlich.
    Viele ungeklärte Fragen stellten sich in den Raum. Hr. Linke
    signalisiert an nächsten NVS wieder hinzukommen zu wollen, die
    Bestätigung erfolgt mündlich, telefonisch. Dabei äußert Hr.
    Linke gegenüber C. Alkert, im Vorfeld im kleineren Kreis zu
    erörtern, ein Vorgespräch zu führen.

    26.09.06 Dem Wunsch Hr. Linke nachgekommen, 5 Teilnehmer(in) mit Hr. L.
    Im seinem Büro.
    Möglichkeiten im Vorgespräch gesucht, erörtert was für
    Kompromisse an zutreben sind.
    Keine wirklichen erfreulichen Ergebnisse gefunden. Technik
    stehen Projektgruppen des OKB zu Verfügung, es sei den die
    Nutzer finden sich in Projekt-Redaktion(en) zusammen.
    Dabei ist untergegangen die Abgabe v. Nutzer(in)
    erstellten ?Wunsch u. Anspruchs-Fragen-Katalog?.

    27.09.06 5. Nutzerversammlung, 11 Teilnehmer, Gast: Hr. Linke :
    wiederholt und führt nochmals seinen Gedanken-Vorschlag aus,
    die einzige Möglichkeit sei, um Produktionstechnik wieder
    nutzen zu können.
    Das Gespräch, sein Vortrag wurde als O-Ton bei MDV aufgezeichnet
    und auf CD übertragen.
    Hr. Linke gab abermals nichts schriftliches dazu ab,verblieb bei
    seinen mündlichen Äußerungen. Und signalisiert, dass es Möglich
    ist, Einladungen zur der NVS über den Newsletter Postweg des
    OKB nutzen zu dürfen, das C. Alkert wahrnimmt und nutzt.
    Nachträglich die Abgabe des ?Wunsch-Anspruchs-Vorschläge-Katalog
    seitens der Nutzer(in) (Uniwut)
    Hr. Dr. H. Hege gab es weiterhin keine positiven Ergebnisse ?
    Regungen.
    DAFÜR GAB ES WEITERE FRAGEN, FRAGEN UND FRAGEN, die die
    NutzerInnen ausführlich zu Blatt Papier brachten, die sich im
    allgemeinen wiederholten.
    Hr. Linke dem nicht schriftlich Frage und Antwort steht,
    bezüglich die er bereits hat.
    Und der Eindruck entsteht, vom eigentlichen Grundthema
    wegzukommen.

    28.09.06 C. Alkert, schreibt ein Einladungsbrief mit Kurz-Info
    für Neue nichtwissenden OKB-Nutzer(in) für den Newsletter ?
    Postweg, an Fr. S. Simon. Einladung zur NVS am 11.10.06

    11.10.06 6. Nutzerversammlung,19 Teilnehmer(in), Gast: Hr.Linke
    Es zeigte sich, dass die NutzerInnen es nicht verstanden haben,
    persönliche Verärgerung und
    Differenzen außen vor zu lassen, Hr.`n Linke pers. ?zusetzen?;
    sich nicht darauf konzentrierten,
    IHM die Fragen zu stellen und darauf festzunageln, für die
    Rücknahme seines Entscheidungsbeschluß. So nahm Hr. Linke dann
    für sich die Möglichkeit heraus,
    die Nutzerversammlung zu verlassen,
    aufgrund einer Nutzerin und im Vorfeld auch schon andersseitig
    sich anzeigte, der annahme war,
    Hr. Linke bezüglich seines Verhaltens kritisierte, ihn damit
    pers. Angriff.
    Damit war die gemeinsame und konstruktive suche nach
    Lösungsmöglichkeiten ? Wege ausgesetzt.
    Beschluss mit dem noch vorhandenen Nutzern:
    31.10.06 findet die näcste NVS statt.

    Einladungen über den Newsletter Postweg, Fr. Simon versendet.

    31.10.06 7. Nutzerversammlung, 21 Teilnehmer(in) ohne den Gast Hr. Linke
    Durch das versenden der Einladung zur NVS kamen überwiegend neue
    und damit teils unwissend über das, was die Beweggründe der
    NutzerInnversammlung beinhalten.
    Damit hiess es zu erst die Neu-Nutzer(in) über die Thematik in
    Kenntnis zu setzen.
    Vorgesehen war die Wahl eines Nutzervorstand- Rat, damit daraus
    die Nutzer hervorgehen, die gemeinsam mit Hr. Linke an
    den ?Runden Tisch? sich setzen und über Lösungsmöglichkeiten
    Kompromisse sprechen / erörtern / austauschen. Dies dann der
    NVS mitzuteilen.

    14.11.06 1. Teambesprechung (NAG-Ö) bei H. Sand`s u. Onkel ?Wiener
    Café? 4/5 Teilnehmer(in)
    Beschluss: NVS alle 2 Monate, !. Mittw. Im Monat /
    Arbeitsgruppe (NAG-Ö) trifft sich 14 tägig,
    2.und 4. Dienstag im Monat im Wiener Caf' bei h. Sand u.
    Onkel Pö.
    Erörterung über Planung von Livesendung von den Sendeschienen,
    wie z.B. Top-TV / Hldna / Uniwut mit OKB- NutzerInnen als
    Livegäste

    20.11.06 Info- Rundbrief und Einladung zur 8.NutzerInnversammlung am
    06.12.06 geschrieben und weiter geleitet an Fr. Simon - OKB -
    Newsletter.

    23.11.06 Einladung zum 06.12.06 über Newsletter Postweg durch Fr. Simon
    versendet.

    28.11.06 2. Teambesprechung ? (NAG-Ö) 6 Teilnehmer(in)
    Vorbereitung ? Erörterung für die Livesendung ?hldna? in Sache
    OKB ? Gäste zugesagt

    06.12.06 8. NutzerInnenversammlung, 7 Teilnehmer(in) ohne Hr. Linke
    anfänglich nüchtern, da Grundlegende Punkte nicht weiter
    erörtert - beschlossen werden konnten, wie: Nutzervorstand- Rat
    und wie im Rundbrief- Einladung angedacht war.

    12.12.06 3. Teambesprechung ? (NAG-Ö) bei H. Sand & Onkel Pö,
    5 Teilnehmer(in)
    Beschluss: Schreiben an Hr. Linke, Antrag auf Produktionsmittel/
    Rückforderung zum 15.01.07 Briefentwurf

    18.12.06 Hr. Linke: Brief (16.12.06) an Ihm abgegeben, Hausintern über
    Medienassistenten Schlomi Hr. Linkes Fach / Rückantwort: Frist
    gesetzt für seine schriftl. Stellungnahme zum 09.01.07

    18.12.06 1. Livesendung mit OKB-Nutzer(in)als Livegäste bei ?Hldna?,
    30min Rolf Gänsrich, Thomthom Geshrey,

    28.12.06 4. Team- Treff (NAG-Ö), 2/ (4) Teilnehmer(in)
    Rückblick(e) ... . Thema M. Pruschke ? Austritt
    bei FDNA, Sonder-Sendeantrag ?Atomwaffen?


    06/7.01.07 1. Rundbrief ? Info ? Ergebnisse an die OKB- NutzerInnen
    geschrieben, sowie Vorbereitunstext für die nächste
    Nutzerversammlung ? Einladung ? Newsletter.

    09.01.07 Hr. Linke: Frist abgelaufen, kein Eingang eines schriftl.
    Briefes ? Stellungnahme.

    10.01.07 Hr. Linke: Nachfrage, ob er den Brief bekommen hat, gewillt
    ist darauf zu antworten ? schriftl. .
    Gibt auf seine Art u. Weise zu verstehen(ungenau ? indirekt),
    dass er nicht gewillt ist schriftl. zu antworten. Da bei
    hinweisend auch auf den Rundbrief und Newsletter- Postweg /
    Fr. Simon.

    Rundbrief wurde nicht über den Newsletter- Weg versendet, solle
    dafür eine andere Basis finden, so ... Hr. Linke / Fr. Simon.
    Einladung zur Nutzerversammlung wurde von Fr. Simon versendet.
    Ausversehen, nicht gewollt, dass dabei ganze Datei
    (v. C. Alkert) in Sache OKB (schriftl. Aufzeichnung &
    Protokolle / Briefe) mit geschickt wurden über den E-Mail
    Postweg, dadurch entstand ein kleines Missverständnis, was
    die Frage nach einer anderen Info-Austausch-Basis aufwarf.

    13.01.07 C. Alkert: 1. Rundbrief an die NutzerInnen selbst über die
    vorhandenen E-Mailsadressen versendet.

    16.01.07 5. Teambesprechung (NAG-Ö) 3 Teilnehmer(in) ... Fleyer für NVS

    29.01.07 2. Livesendung von ?Hldna? mit Nutzer(in) ? Gästen in Sache OKB.
    Frank Henseler, Gudrun Hauenstein, Martin Pruschke u.
    Klaus Krause

    13.02.07 6. Teambesprechung (NAG-Ö) 2 Teilnehmer(in)

    14.02.07 9. NutzerInnenversammlung, 18 Teilnehmer(in)
    - schriftl.Sammelaktion von den anwesenden OKB- Nutzern -
    Fragen an Hr. Linke (erweiterte Fragenkatalog)
    - Rückblick - Ergebnisse ? Diskussion ? Erörterung

    27.02.07 7. Teambesprechung (NAG-Ö) 3 Teilnehmer(in)
    Gedanke Nutzer- Livesendung

    3/4.03.07 C. Alkert: 2. Rundbrief an die vorhandenen E-Mails /
    Einladung für Newsletter - Fr. Simon
    05.03.07 H. Linke: Sonderbeantragung für die Livesendung im Rahmen der
    Nutzerversammlung (11.05.07)

    09.03.07 8. Teambesprechung (NAG-Ö) 3 Teilnehmer(in)..Nutzer-Livesendung
    weiter erörtert/ Fleyer

    12.03.07 H. Linke: Gesprächstermin Sonderantrag Livesendung ,
    aufgrund ?Krankheit? kurzfristig entfallen.

    14.03.07 C. Alkert: telefonische Nachfrage wegen Ersatztermin
    ?Sonderantrag? (19.03.07)

    19.03.07 Sendeschiene ?Hldna? bei Hr. Linke gibt durch die ?Blume?
    indirekt keine Zustimmung.

    20.03.07 1. Livesendung mit OKB-Nutzer(in)als Livegäste bei ?Top-TV?,
    ca. 20-25min. In Sache OKB
    Klaus-Reiner Marx,Rev. Evelyn Werther,Thomas M.Wendt(Tommy)

    23.03.07 9. Teambesprechung (NAG-Ö) 4 Teilnehmer(in) ...
    Ergebnisse Probleme, Lösungswege für die Livesendung im Rahmen
    der Nutzerversammlung, Ansätze / Schwerpunkte /
    Sichtweisen .. .
    Beschluss: NutzerInnen über die Malis direkt einzuladen ?
    Gast/Helfer/ Sonstiges Schreiben v. Einladung & Fleyer
    zur 10. NHVS.

    26.0307 3. Livesendung mit OKB-Nutzer(in)als Livegäste bei ?Hldna?,
    30min. In Sache OKB
    Marina Treichler. Peter Henselder, Marianne Brinkmann

    04.04.07 10. Nutzerversammlung 9 Teilnehmer(in) plus
    Interessenvertreterin
    lockere und doch intensive Diskussionsrunde, geplante
    Sendung 15.05.07 konnte aus mangelnder Resonanz und
    Interessenten nicht besprochen werden und somit fällt die
    Sendung aus.
    N-AG-Ö ist der Treffpunkt ? Ort bei Hr. Sand ausgesetzt- nicht
    mehr möglich, möglicher Ersatz bietet Hr. Steiner mit seiner
    Journalistenschule ?Klara? am 13.04.07 - 17°° , Ritterstr.3
    Beschluss: erneuter Versuch die Nutzer(in)
    telefonisch zu erfragen. >> M. Menda Tel.-Nr. gegeben.

    ZUSAMMENFASSUNG DER 10.ten OKB-NHVS und von den ERGEBNISSEN DER OKB-NAG-Ö

    Teilnehmerzahl der 10ten NHVS: 10, die sich erst nach ca. 50min.
    allmählich zusammenfanden.Schwerpunktthehma:
    ? Besprechung der Sondersendung am 15.05.07 konnte aus Mangel an
    Interesse und Teilnehmerzahl nicht erörtert werden.
    Dazu das erstellten Ablaufplan in der Grobform und Fragenkatalog zu der
    Sendung kopiert und Anwesenden Teilnehmer verteilt.
    Erörtert, woran es liegen könnte, dass das auf so wenig Resonanz
    gestoßen ist.
    # tatsächliches Desinteresse (Rückzugnahme des eigenen Zutuns).
    # Zeit der An- und Nachfrage ungelegen Aufgrund der Osterferien,
    Osterfeiertage.
    # Ggf. auch, dass Hr. Linke die Einladung über den Newsletter
    unterbunden hat.
    Erörterung was sich auf der politischen Ebene getan hat. Peter Henselder
    berichtet:
    # am 11.04. hat er ein Gesprächstermin mit den plitischen
    Mediensprecher(in) Hr. Zimmermann und
    Fr. Hiller. Peter zieht es vor auch Hr. Steiner hinzu zu
    ziehen.
    # Peter berichtet, dass dazu wichtig ist, eine Zusammenfassung zu
    haben, Chronolgie was bisher geschehen ist.
    # Peter teilt ausdrücklich, speziell für Frank Saalfeld, dass das
    nicht für die jetzige Öffentlichkeit bestimmt
    ist, in seinem Internet- Forum darüber nicht berichtet werden
    soll. - Vorerst nicht !
    Ergebnisse und Mitteilung für die NAG-Ö
    # Das Wiener Café, H. Sand teilt per Mail mit, das sie früher
    schließen, so dass die NAG-Ö zu 17°° dort
    nicht mehr die Möglichkeit hat , sich zur Teambesprechung zu
    treffen.
    # im Gegenzug bietet Hr. Steiner uns die Möglichkeit, aufgrund
    der Planung der Sendung, seine Journalistenschule als
    Diskussionsort an.
    # Hr. Steiner mitgeteilt, wer als Teilnehmer am 13.04. in der
    Journalistenschule ?Klara?, Ritterstr. 3, in
    Kreuzberg. Das Fr. Gischler, Stellv. Leiterin v. BANA, Autorin -
    v.d. Buch ? SEITENWECHSEL? ihre Teilnahme zugesagt hat.
    6 OKB-Nutzer plus Interessenvertreterin Cordula ebenfalls
    zugesagt haben.
    # Michaela Menda ihr Moderation ? Bereitschaft fest zugesagt hat,
    M. Treichler abgesagt hat.
    BESCHLUSS :
    # Erneuter, nochmaliger Versuch die OKB- NutzerInnen mit einer
    direkten Einladung zur Sendung als Livegäste,Mithelfer für
    den Technik- Bereich, an die vorhandenen E-Malis- Adressen zu
    versenden.
    # Die Angeschriebenen, jetzt im Vorfeld gefiltert, sollen bitte
    sich zum 10.04. 07 schriftlich zurück melden.

    ES FAND DENNOCH EINE REGE INFORMATVE ERÖTERUNGS ? DISSKUSIONSRUNDE STATT

    Informative Darstellung wie es von Peter und Frl. Kaiserin gedacht ist,
    wie die Vorproduktion ablaufen soll .
    Frl. Kaiserin dann darüber informiert wird, falls keine interessierten
    Gästen aus den Reihen der NutzerInnen sich melden,
    sie dann für ihr Sendung selbst für Gäste sorgen.
    Zum Abschluss teilte Aktiven- Interessenvertreterin Cordula den
    Anwesenden mit, dass die Frage in den Raum stellt,
    inwieweit ihre Tätigkeit, ganzheitlich gesehen gegenüber der NHVS und
    NAG-Ö, noch SINN macht, wenn im allgemeinen die OKB- Nutzerschaft
    keine Resonanz zeigt.
    Cordula nicht gewillt ist Vertreterin für für eine Phantom - NVS zu
    sein.
    Das ganze irgendwie zu einem Abschluss finden möge und zwar mit der
    geplanten Sendung von und mit Nutzerinnen des OKB


    10.04.07 Zusammentreff von P. Henselder und Hr. Steiner,
    Vorbesprechung für den Termin am 11.04.bei den
    politischen Mediensprecher der Fraktion SPD und PDS/Linke Hr.
    Zimmermann / Fr. Hiller
    Gischler: telefonisch Nachfrage, ob sie am 13.04. zu der
    Besprechung hinzu kommen kann,das sie bestätigt,
    zu diesem Termin zu kommen.

    11.04.07 ca. zu 15°° Uhr Gesprächstermin mit den Medienpolitischen
    Fraktionssprecher(in)

    12.04.07- Gesprächsführungen auf der politischen Ebene Fr. Hiller /
    21.04.07- Zimmermann, sowie mit der Landesmedienanstalt
    Berlin/Brandenburg,Hr. Dr. H. H

    13.04.07 10. Teambesprechung (NAG-Ö)in der Ritterstr. 3 -
    Journalistenschule

    20.04.07 Teambesprechung-NAG-Ö, folgendes ist zu berichten an Herrn
    Steiner (?COOP?)-Hackischer Markt
    Anwesend: Peter Henselder, Michaela Menda, Andi, Darius,
    Rick, Silke & Freundin, Cordula
    Verspätet: Frank Saalfeld nicht Anwesend: HartmutNoack

    Es haben sich bis jetzt für die Teilnahme an der Sendung 3 Nutzer
    zugesagt, per telef. Nachfrage,
    während der Besprechung sagten auch 4 von den Anwesenden ihre Teilnahme
    an der Sendung zu.
    Michaela Menda versucht aus ihrem ehemaligen Team ?Talk About? einen
    Mitstreiter zu gewinnen als Gast oder für Bildschnitt im Regieraum.
    für den Bereich Technik (Kamera)sind vorgesehen 4-6 Personen,
    1 Pers. für Zeitnehmer und Hinweise ? Info Weitergabe zwischen Studio
    und Regieraum,
    für Ton 1 (2) Person(en) ? (Cordula)
    Gruppenweise wechseln, in der Wechselpause Gesang statt finden soll,
    das Studio in zwei Aktion- Bühnen gestaltet und aufgeteilt werden soll,
    so dass einfache freie Kameraführungen auf der Studiofläche möglich
    sind,
    falls mehr Nutzer- Gäste zu Verfügung stehen sollten, - wie sie dann mit
    einbezogen werden,
    Zuschauertribühne und zusätzliche Beleuchtung gebraucht wird.
    ° Diskussion über das Zusammenspiel von Internet und OKB
    ° Diskussion über den Einsatz der Moderatoren,

    23.04.07 Im OKB ? Medienassistentin Andrea teilt im Einzelgespräch
    mit, dass die Medienanstalt Bln.-Brndbrg.
    Dem Konzept, 4 Projekt-Medienassistenten zu benennen, die dann
    das Recht haben, Projekte zu sichten, zu beurteilen, zu
    besprechen und dementsprechend Produktionstechnik auszugeben.

    24.04.07 Im OKB ? liegt offiziell die Mitteilung als Info-Blatt A4 aus,
    dass mit sofortiger Wirkung Produktions - Technik wieder zu
    Verfügung stehen, zu buchen sind ? Projekt-
    Kooperationen haben Vorrang, da die Intensivierung bei der
    Betreuung und damit die Verbesserung von Programmqualität im
    Vordergrund steht.

    27.04.07 Teambesprechung Redaktion: NAG-Ö Zusammenfassung
    Anwesend: Hr. Steiner, Peter Henselder, Michaela Menda
    Entschuldigt: Uniwut- Leute, Rick, Darius, Silke
    Verspätet: Frank Saalfeld nicht Anwesend:H. Noack, Andi

    ° Ergänzung der Teilnehmer- (innen) Liste f. die Live- u.
    vorproduzierte Sendung am 05.06.07.
    ° grobe Vorgehensweise der Livesendung,
    ° Berichtet; Erörterung -Peter f. Vor- Sendung ? Interviews mit
    den politischen Mediensprecher und FR. Gischler
    ° Erörterung- Hr. Steiner - Seiner Gesprächs- Personen ?
    Kontaktaufnahme, f. Die Sendung
    und Information: Fr. Heinze, Fr. Steine, (ggf. Fr. Grams)
    ° Hr. Steiner berichtet über die eingegangenen
    Info-Ergebnisse:
    1. Die Einrichtung OKB wird so weiterhin bestehen, von Schließung
    ist nicht die Rede.
    2. es ist nicht die Rede davon, das Budget (Gelder) für den OKB
    zu kürzen.
    3. es soll schon eine Veränderung stattfinden, in die Richtung,
    dass eine bessere Qualität von den selbst produzierten
    Sendebeiträge der NutzerInnen über den SENDER OKB geht,
    bessere intensivere,
    4. wieder- Vermittlung von Medienkompetenz und individuelle
    Präsentation- Verbesserung;
    Den Weg zu finden, der dazu führt, dass Einzelpersonen mehr
    zu Gruppen zusammen geführt werden,und weniger Einzelnutzer
    ( sich auf der Plattform bewegen ) und
    5. weg zukommen von den Zufälligkeiten, hinzu zum attraktiven
    Fernsehprogramm Gestaltung
    6. Offizieller Infoblatt vom OKB über die sofortige wieder
    buchbaren Produktionstechnik, mitgebracht von Peter und
    von Hr. Steiner kopiert für die Anwesenden Teilnehmer

    04.05.07 11. Teambesprechung (NAG-Ö) in der Ritterstr. 3 -
    Journalistenschule

    11.05.07 12. Teambesprechung (NAG-Ö) im Café` Conde`, Paul Linke Ufer
    44a ? Kreuzberg. 17°° Uhr
    Anwesend: Michaela Menda, Peter Henselder, Hartmut Noack,
    Frank Saalfeld
    Nicht Anwesend: Cordula Alkert, Hr. Klaus Steiner
    Es heißt, das am folgenden Freitag keine Teambesprechung ist,
    Aktualisierung der Live- und Vorproduktion Sendung Top-TV.

    18.05.07 13. Teambesprechung (NAG-Ö) wieder in der Ritterstr. 3 ?
    Journalistenschule ?Klara? 17°° Uhr
    Anwesend: Peter Henselder und Hr. Klaus Steiner.
    Entschuldigt: Michaela Menda
    nur das Moderatorenteam, Besprechung des zeitlichen
    Sendeablauf,Verteilung der Live und Vorproduktions ? Gäste
    in Teamblöcke,ggf. Zuschauergäste,Musik- Breaker, Livegesang,

    20.04.bis zur
    Livesendung
    05.06.07 Erörterung, Telefonate, erfragen, erinnern, nach telefonieren,
    planen, organisieren, be-/absprechen in der NutzerInnen- Arbeitsgruppe f.
    Öffentl.keitsarbeit (NAG-Ö)

    21.05.07 Interview mit Fr. G. Hiler, Fraktionshaus der PDS 9°° Uhr
    Peter Henselder & Cordula Alkert

    24.05.07 Interview mit Fr. Dr. Gichler in der TU Berlin, Abt. BANA
    14°°/15°° Uhr, Peter & Cordula

    01.06.07 14. Teambesprechung (NAG-Ö) in der Ritterstr. 3 ?
    Journalistenschule ?Klara?
    Anwesend: Michaela Menda, Peter Henselder, Hr. Klaus Steiner
    Verspätet: Cordula Alkert, Hartmut Noack
    Endgültiger Ablaufbesprechung der Live- und vorproduzierte
    Sendung, Aktualisierung der vorhandenen ? Sendeschienen-
    Trailer-Clips ?
    - wo, nach wem muss jetzt noch oder auch nicht mehr nach
    - hinterher gefragt werden.

    05.06.07 1. OKB- NutzerInnen gemeinsame Sendung
    ? Berliner BürgerInnen gehen auf Sendung ?
    Eine positive gelungene Sendung in zwei Hauptabschnitte, Live- und
    Vorproduktion.
    Mit den Zeitblöcken von Vorstellung der Gäste und deren ?
    Sendeschienen ? mit dem entsprechenden Einspiel-Trailer.

    Regie und Sendeverantwortlich: Peter Henselder (Top-TV ? the other press)
    Tontechnik-MAZ- Einspielung: Martin Christoph (Uniwut) / Thomas m. Wendt
    (Collegium)
    Bildschnitt / Bildtext: Angela Kramer (Collegium)
    An- und Abmoderation: mit Bruhnhild A. Mielke;
    Darstellende Gespräche über die Bedeutung des OKB für die NutzerInnen,
    Einleitung durchdas Einspielen der Interviews:
    v. Fr. G. Hiller (Mediensprecherin der PDS ) und
    Fr. Dr. S. Gischler ( Mit- Autorin des Buches ?Seitenwechsel? )
    Mit dem Moderatorenteam: Michaela Menda (Talk About)
    und Hr. Klaus Steiner (Journalist),
    mit den OKB- NutzerInnen -Gästen:
    Rev. Fr. E. Werther FS (Showers of Blessing), Hr. R. Gänsrich HF
    (Okabeat) und Hr.H. Noack FS (Helden der Nichtarbeit).
    Pausen break mit Livemusik: mit Daniel S. u. Brunhild A. Mielke .
    Anschließend in der Vorproduktion ;
    weitere NutzerInnen Vorstellung mit Ihren Sendeschienen und
    Bedeutung des OKB für Sie.
    Block A: mit den Gästen: Hr. U. Von Trotha FS-Kontainer (Progressiv im
    Dialog), Hr. Th. M. Wendt, Technik FS bei (Diddos Musikshow mit Norbert u.
    Peter) und Hr. J. Wolfgramm (Reflex TV) Komedie/ Satire FS .
    Block B: mit den Gästen: Hr. Andreas Sell FS (Forum der Nichtarbeit),
    Fr. Silvia S FS (Uniwut)und Hr. Uli Dittrch FS (Talk About / Regie &
    Bildschnitt.
    Livemusik: mit Daniel S. Und mit dem
    Moderatorenteam: Michaela Menda und Peter Henselder.


    06.06.07

    11. NuzterInnenhauptversammlung im Offenen Kanal Berlin ,im
    Besprechungsraum des OKB, 17.30 Uhr.
    Anwesend: 5 TeilnehmerInnen / Beginn: ca 18.07 / Ende: 20.12
    Die 11. OKB- NutzerInnenversammlung erbrachte folgende Ergebnisse:

    1. OKB- Leitung, Nachfolge steht fest !

    Neue OKB- Leiterin ist Frau Vivian Vrancken. Die Entscheidung
    wurde vom Direktor der Medienanstalt Berlin-Brandenburg am
    31.05.07 getroffen.

    2. NutzerInnenHauptversammlung bleibt bestehen (NHVS) !

    Die OKB- NutzerInnenversammlung wird fortgeführt und soll
    ein fester Bestandteil des OKB werden.
    Die Teilnahme an der Versammlung ist gedacht für alle
    NutzerInnen von Fernsehen und Hörfunk.
    Die NHVS dient als Bindeglied, Ansprechpartner zwischen
    OKB und den NutzerInnen,
    damit zukünftig eine allgemeine bessere Verständigung und
    Zusammenarbeit aufgebaut und gewährleistet werden kann.
    Dient zur allgemeinen internen Kontaktaufnahme, sowie dass
    Kennenlernen und Info- u. Interessen-Austausch unter uns
    OKB- NutzerInnen .

    3. Wahl einer Nutzervertretung HF und FS !

    Es ist vorgesehen am Ende des Jahres 2007 eine Nutzervertretung
    zu wählen für beide Sendebereiche Hörfunk (HF)und Fernsehen (FS);
    die sich zukünftig mit der neuen OKB- Leiterin
    Fr. Vivian Vrancken zu einem informativen Gesprächsaustausch
    zusammen trifft.
    Angedacht 1x monatlich.

    4. Medienanstalt Berlin-Brandenburg, beauftragt Erhebung über
    FS- Sendungen im OKB !
    Ergebnisseliegen vor !

    Bericht von Peter Henselder über die Statistik / Erhebung
    der verschiedenen Sendungen im OKB,
    Zeitraum: Januar 2007, innerhalb von einer Woche.
    Begutachtung fiel überwiegend nicht positiv aus.
    Einige Fragen aus dem erstellten Nutzer-Fragenkatalog an
    Hr.Linke konnten beantwortet werden.
    Peter Henselder hat hiermit die Möglichkeit, interessierte
    Sendeverantwortlichen NutzerInnen
    über die Beurteilung ihrer Sendung Auskunft zu geben.
    Interssierte melden sich bitte bei
    P. Henselder: > Redaktion@top-tv-berlin.de <.

    5. Medienanstalt Berlin-Brandenburg erarbeitet ein neues Konzept !

    Die Medienanstalt ist dabei für den OKB und dessen NutzerInnen
    ein neues Konzept zu erarbeiten,
    Ziel: eine Verbesserung der Sendequalität und Förderung der
    Medienkompetenz

    6. NutzerInnen bringt EURE eigene Verbesserungsvorschläge ein !!

    Zeigt EURE Kreativität, gestaltet mit an dem neuen Konzept.
    Wie stellt IHR euch das Konzept vor ?
    Vorstellungen davon, Vorschläge ? - Was wünscht IHR euch ?
    Worauf soll geachtet werden ?
    Was wird von EUCH benötigt ? Um EURE Sendungen qualitativ
    verbessern zu können !
    Betrachtet eure Sendung kritisch und aus der Sicht des
    Zuschauers, würdet IHR eure Sendung gerne sehen ?
    Was kann verbessert werden, dass Sendungen für den Zuschauer
    ansehnlicher wird.
    Was für ein Konzept hat EURE Sendung ? Wie und was wollt IHR
    mit EURER Sendung vermitteln ?

    Auf positive Reaktion und Zusendungen von schriftlichen
    Verbesserungsvorschläge, Vorstellungen von Konzepten, wäre für die
    Nutzerversammlung- und Vertretung erfreulich.
    Somit hätten wir die Gelegenheit, im Auftrag der Nutzerversammlung,
    dass der neuen OKB- Leiterin
    heranzutragen und somit, aus der Sicht der OKB- NutzerInnen,
    bei der Erarbeitung des neuen Konzept positiv beitragen zu können.

    7. Sendeschiene ?Top-TV? sendete erfolgreich 1. Teil und 2. Teil
    ?Berliner gehen auf Sendung ?

    Die erste Nutzersendung erfolgreich live ausgestrahlt und
    fortführende Sendung vorproduziert,
    OKB- NutzerInnen berichten über die Bedeutung des OKB und
    ihre persönlichen Erfahrungen .
    Dazu Einspielungen der Interviews von Mediensprecherin
    Fr. G.Hiller (PDS) und der
    Buchautorin von ? Seitenwechsel ? Fr. Dr. S. Gischler
    (stellvertr. Leiterin BANA der TU-Berlin).
    2.Teil: ? Berliner gehen auf Sendung ? erfolgreich am Di. d.
    12.06.07, 17°° - 18°° Uhr ausgestrahlt !
    3.Teil: erfolgt dann das vollständige Interview von Fr. G. Hiller
    (Mediensprecherin PDS) und von
    Fr. Dr. S. Gischler (Mit- Autorin Buch?Seitenwechsel?,
    stellvertr. Leiterin BANA der TU-Berlin),
    das am Di. d. 19.06.07, 17°° - 18°° Uhr ausgestrahlt wird.
    Sprechen und berichten über die Bedeutung , Auftrag u. Wichtigkeit
    des OKB und dessen NutzerInnen.

    7.1 Nutzersendung ?Berliner gehen auf Sendung? kam bei den
    Nutzern gut an !

    Aufgrund das die Sendung, von und mit Nutzern des OKB gut
    ankam, hat sich die NVS dazu beraten,
    dass es sinnvoll ist, diese Form von Sendung 1x jährlich zu
    wiederholen.
    Ein Austausch ? Treff zu organisieren, so dass über erlebte
    Eindrücke, Erfahrungen, sowie über
    Meinungen, Reaktionen gesprochen werden kann.

    8. Ereignis ? Chronologie, über Anlass, Proteste, Wiederstand u.
    Ergebnisse der NHVS und NAG-Ö erstellt !

    Interessierte OKB- NutzerInnen melden sich per E-Mail bei
    NutzerInnen- u. Interessenvertreterin Cordula Alkert.
    > helden-dnarbeit@gmx.de <
    Auf Anfrage sende Ich euch die Chronologie per E-Mail zu.

    Liebe Freundinnen und Feunde des Offenen Kanal Berlin,
    mit dem Gedanken von Michaela, dem ich mich anschliesse, sage ich Euch
    bis zur nächsten Nutzerversammlung in August "Alles gute beim senden
    und schneideneurer Sendebeiträge und verbleibe mit dem nun kommenden
    Motto für unsere NutzerInnenversammlung:

    ( Wir werden eine Gemeinschaft )!
    Nutzer lernen andere Nutzer des OKB kennen, tauschen Erfahrungen aus
    und machen sich als
    gemeinsame Nutzergruppe des Offenen Kanal Berlins stark.
    Zu guter letzt:
    Ein herzlichen und grossen Dank an all die TeilnehmerInnen die an der
    Fernsehsendung " Berliner gehen auf Sendung " Vor und hinter der Kamera
    mitgewirkt haben.
    HERZLICHEN DANK AN EUCH !!!

    NutzerInnen- u. Interessenvertreterin
    Cordula Alkert
    helden-dnarbeit@gmx.de


    LG Frank



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum www.okbforum.iphpbb.com

    nun doch Schnittmöglichkeit beim Forum - gepostet von forumfrank am Montag 31.07.2006
    Drittes Treffen der AG ÖA am Dienstag, 12.12. 17h Onkel Pö - gepostet von forumfrank am Montag 04.12.2006
    OKB:Eine Behörde bedient sich selbst. (Buchungsproblem) - gepostet von forumfrank am Donnerstag 01.03.2007
    Ende des OK in Berlin - gepostet von forumfrank am Mittwoch 20.06.2007
    Programmtafeln Juni - gepostet von forumfrank am Montag 11.06.2007
    Einladung zur 9ten NHV - gepostet von forumfrank am Freitag 09.02.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Dreizehntes NutzerInnentreffen am Mittwoch, dem 10.10.07"

    daytalk, mittwoch 31.mai - tinchen (Mittwoch 31.05.2006)
    Visage - Fade to Grey - goresemmel (Freitag 16.05.2008)
    Mittwoch 17.05.06 - Welle Erdball (Mittwoch 17.05.2006)
    mittwoch lan ! - persil (Samstag 10.06.2006)
    TRAINING AM MITTWOCH 5.12 - RagingBull (Dienstag 04.12.2007)
    T1/T2 Teile (Zylinderkopf/6V Anlasser/Türgriffe) - DeGon (Freitag 04.04.2008)
    Kennzeichenhalter - Nordlicht (Freitag 17.07.2009)
    1.22 - Immer wieder Mittwoch - ChantaL <3 (Donnerstag 26.10.2006)
    Zul Gurub: Mittwoch 05.10./17.30 Uhr Treffpunkt - Corazon (Dienstag 04.10.2005)
    Zul Gurub Mittwoch 19.04. >>> siehe MC <<< - Siecra (Donnerstag 13.04.2006)