Johnny Devine

wReStLiNgGiRlZ
Verfügbare Informationen zu "Johnny Devine"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: JM Hardy - HBK_fan
  • Forum: wReStLiNgGiRlZ
  • Forenbeschreibung: Wrestling-Forum nur für GirlZ
  • aus dem Unterforum: weitere & ehemalige Wrestler
  • Antworten: 9
  • Forum gestartet am: Mittwoch 26.04.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Johnny Devine
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 5 Monaten, 18 Tagen, 19 Stunden, 53 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Johnny Devine"

    Re: Johnny Devine

    JM Hardy - 28.11.2007, 14:22,UTC11bUTC28

    Johnny Devine
    Johnny Devine



    Hier als Havok


    Real Name:
    John Parsonage

    Gimmick-Names:
    Devine One (Indy)
    Fake Triple H (TNAW)
    Havok
    Hot Shot Johnny Devine (Indy, TNAW)
    Johnny Devine (ECW, Indy, Stampede, TNAW, Zusatz[Welt])
    JP Parsonage (WWE)

    Herkunft:
    Merritt, British Columbia, Kanada

    Größe:
    ca. 1,78m

    Gewicht:
    ca. 101kg

    Geburtstag:
    27. April 1974

    Wrestling-Profi Debüt:
    27. Oktober 1997

    Finisher:
    Devine Intervention (Moonsault)

    Trademark Moves:
    Tarantula DDT, The Love Gun Moonsault

    Titel:
    1x Stampede Wrestling International Tag Team Titles w/Greg Pawluk (04.02.00-09.06.00)

    Manager/Begleiter(in):


    Tag Teams:
    The Paparazzi w/Alex Shelley (als Johnny Devine)

    Stables:
    The Paparazzi
    w/Alex Shelley, Austin Starr, Kevin Nash (als Johnny Devine)

    Serotonin
    w/Kaz, Martyr, Raven (als Havok)

    Team Canada
    w/A-1, Bobby Roode, Eric Young, Jack Evans, Petey Williams, Ruffy Silverstein, Scott D'Amore, Teddy Hart, Tyson Dux (als Johnny Devine)

    Allgemein:
    - rainiert von Allen Coage und Bruce Hart im Hart Dungeon
    - arbeitete als Türsteher
    - feierte sein Debüt gegen "Gorgeous" Vinny Vegas
    - wrestlete in diversen kanadischen Ligen, bevor er zu Stampede kam
    - trat in Try Out Kämpfen für die WWF gegen Eric Freeze und Highlander an
    - wrestlete ein Try Out Match in der ECW
    - die ECW zeigte an ihm Interesse, doch dieses Angebot nahm er aufgrund des Reisestress nicht an
    - während einer Pause aufgrund einer Schulterverletzung, gründete er seine eigene Promotion: Young Lions Wrestling
    - debütierte im Mai 2004 bei Total Nonstop Action Wrestling und wurde zum Mitglied von Team Canada
    - nach einem Besuch in einem Nachtclub wurde er aus nicht bekannten Gründen niedergestochen und trug Verletzungen am Bauch davon und Teile der Gallenblase mußten entfernt werden
    - feierte bei Turning Point seine Rückkehr und verhalf seinem Team zum Sieg gegen die 3 Live Kru
    - im März 2005 riß er sich die Kreuz- und Seitenbänder im Knie und mußte erneut pausieren
    - während der Verletzungspause übte er sich als Kommentator und als Trainer der Can-Am Wrestling School
    - im Juli 2005 lief sein Vertrag mit TNA Wrestling aus
    - ließ sich, als er wieder fit war, bei Heat und Smackdown 2 Mal squashen
    - wurde im Oktober 2005 aufgrund Körperverletzung angeklagt, dieses Urteil bezieht sich auf einen Vorfall als Türsteher im Jahre 2002
    - spielte bei Turning Point 2005 den Fake HHH
    - kehrte im Mai 2006 zu TNA Wrestling zurück und war beim World X Cup Teil von Team Canada
    - Ende Juni 2006 trat er dann The Paparazzi bei
    - nachdem er aus dem Stable herausgeworfen wurde, trat er im November 2006 dem Stable Serotonin bei
    - im Zuge der Entwicklung seines Charakters, wurde er in Havoc umbenannt
    - nach Split des Stables Serotonin triit er wieder als Johnny Devine an



    Re: Johnny Devine

    JM Hardy - 03.02.2008, 21:24,UTC02bUTC03


    Johnny Devine erlebt derzeit bei TNA Wrestling einen ordentlichen Push an der Seite von Team 3D (Brother Devon und Brother Ray), nachdem er seit dem Split von Team Canada Mitte 2006 sowohl auf Solofaden, als auch während seiner Zeit bei der Paparazzi und Serotonin kaum nennenswerte Erfolge feiern konnte. Dank der Hilfe seiner Verbündeten war es ihm beispielsweise am 24. Januar 2008 möglich, den TNAW X-Division Title von Jay Lethal zu gewinnen. Laut aktuellen Meldungen scheint ihm dieser Push in letzter Zeit ein wenig zu Kopf gestiegen zu sein, denn so soll er sich während Matches besonders bei Pinfalls gegen ihn negativ verhalten haben, was ihm verständlicherweise Heat von den Offiziellen bescherte. Es wird ihm dabei übel genommen, dass er direkt nach Matches den Kickout aus den Pinfalls macht, was so laut Plan nicht vorgesehen ist.

    Quelle: genickbruch.com



    Re: Johnny Devine

    JM Hardy - 13.10.2008, 14:39,UTC10bUTC13


    X-Division Star bittet um Entlassung

    Johnny Devine wrestlete bei Bound for Glory im Steel Asylum Match, doch Bound for Glory könnte einer seiner letzten Auftritte für TNA Wrestling gewesen sein. Bei den letzten Impact Tapings bat er nämlich offiziell um seine Entlassung. Es gibt keine Berichte dazu, ob Devines Wunsch nachgekommen wurde und ebenso wenig, was Devine nach der Beendigung seines Arbeitsverhältnisses mit TNA Wrestling vorhaben könnte.

    Quelle: genickbruch.com



    Re: Johnny Devine

    JM Hardy - 14.10.2008, 13:08,UTC10bUTC14


    Johnny Devine bittet um Entlassung

    Der ehemalige TNA X Division Champion Johnny Devine bat kürzlich um seine Entlassung. Bisher beendete die Company die Zusammenarbeit mit Devine jedoch, laut TNA-Mitarbeiter Bill Behrens, noch nicht. Der 34-Jährige war beim gestrigen "Bound For Glory" Pay-Per-View in Chicago, Chicago, Illinois noch Teil des Steel Asylum Matches. Unter Umständen könnte es sich hierbei um seinen vorerst letzten Auftritt bei Total Nonstop Action Wrestling gehandelt haben. Im Falle eines Verlassens der Promotion, plant Johnny Devine eine College-Rückkehr.

    Quelle: Gerweck.net/ rajah.com
    Credits: TNAFans.de
    gelesen bei moonsault.de

    ---------------------------------------------------------------------------

    Wie wir berichteten hat X-Division-Wrestler Johnny Devine bei den letzten Tapings um seine Entlassungspapiere gebeten. Bei Bound for Glory nahm er noch einmal am Steel Asylum Match teil und griff ins Monster's Ball Match ein. Das wird nun aller Wahrscheinlichkeit nach auch sein letzter Auftritt gewesen sein, denn wie nun bekannt wurde, hat Devine tatsächlich seine Papiere bekommen.

    Quelle: genickbruch.com



    Re: Johnny Devine

    JM Hardy - 15.10.2008, 13:49,UTC10bUTC15


    Johnny Devine verlässt TNA Wrestling!

    Johnny Devine scheint Total Nonstop Action Wrestling nun in der Tat verlassen zu haben, wie der 34-Jährige auf seiner offiziellen MySpace-Seite verkündete. Devine zeigte sich zuletzt äußerst unzufrieden mit seiner Rolle in den Shows und stellte fest, keine Fortschritte zu machen. Nachdem innerhalb der Company bereits vor wenigen Monaten über eine Trennung von dem ehemaligen X Division Champions nachgedacht wurde, entschloss dieser sich schließlich, seinem Arbeitgeber zuvor zu kommen und bat um eine Entlassung. Seitdem strichen bereits mehrere Wochen ohne Rückmeldung der Verantwortlichen ins Land, bevor man nun doch zu einer Entscheidung kam.

    Devine feierte sein TNA-Debüt bereits im Jahr 2004 als Teil des Team Canada. Im Zuge des World X Cups 2006 kehrte der Kanadier zu Total Nonstop Action Wrestling zurück und fand sich ein knappes Jahr später in der Rolle eines Verbündeten von Team 3D, als welcher er sich Anfang des Jahres erstmals Gold umschnallen und TNA X Division Champion nennen durfte, wieder. Nach seinem Abschied von Total Nonstop Action Wrestling, plant Devine nun eine College-Rückkehr und nimmt bereits wieder Independent-Bookings in Kanada wahr.

    Quelle: rajah.com/ PWInsider.com
    Credits: TNAFans.de
    gelesen bei moonsault.de



    Re: Johnny Devine

    JM Hardy - 15.10.2008, 16:36,UTC10bUTC15


    Stellungnahme Johnny Devines zu seiner Entlassung

    Inzwischen hat Johnny Devine auch einen Kommentar zu seiner Trennung von Total Nonstop Action abgegeben. Im Anschluss findet Ihr den originalen Wortlaut seiner auf http://slam.canoe.ca veröffentlichten Kolumne sowie eine Zusammenfassung in deutscher Sprache.

    Zitat:
    The questions are flying and the answers are few and far between, so I figure I will bust out a little column for now to address the questions for my fans and friends. Yes, I asked for a release from TNAW. Yes, it has been granted to me.

    I had until October 22, 2009 on my contract remaining.

    Why, you ask?

    Well that’s a long answer with a number of reasons -- all of which are personal, and need not be thrown out there. For now I will simply say that I made myself a promise early on in my career. That was: when it’s no longer fun to wrestle it’s time to go. And it was no longer fun for me at TNA.

    Now I realize that there will be many of you who will jump all over me and say things like, "I would kill to have that spot," etc. But unless you have been there it’s very difficult to know how you would react in the same position.

    TNA is a great place to work. The locker room is fun, the boys all get along for the most part. And everyone there can wrestle their butts off. But a lot of the time the guys are not allowed to show that, as it’s not what is right for the spot.

    A lot of people don’t understand what does and doesn’t make a good wrestling match or TV show. I will simply use myself as an example of this. Simply put, my job is/was to make others look good. Did I do a good job of this? Yes. Sometimes too good? Yes. Could I have gone out there and done shooting star presses and 450 splashes galore? Yes. Those of you who know me know I am capable of many things in a wrestling ring. Would it have made my opponents look good? No. Would it have been too flashy for my role as X Division traitor? YES! Thus I didn’t do the things people wanted to see, I did my job and did the things people didn’t want to see.

    I take a lot of pride in my job. It is my one MAJOR vice. Perhaps I have too much pride but that is my failing. I trained very hard with everyone I could to learn everything I can about the wrestling business. I still do it today and try to learn something every show, or every opportunity. The veterans who "knew" me always got questions as to the whys and hows of the business side of things. So when so much effort is put into something you are not allowed to show or capitalize on, it can get rather frustrating. And that frustration builds over time. Mine built to the level where I was no longer enjoying the little I was allowed to do. And that in a small nutshell is why I needed to leave.

    What’s next for me now? Well, school is the first thing on the list. I am going to take a broadcasting and TV production course and see if the other side of the camera is as exciting as being in front of it.

    Wrestling-wise, I will continue to work indies and instruct at Scott D’Amore’s Can-Am wrestling school in Windsor Ontario. So I am not gone form the biz -- just looking at things a little differently.

    Hope this helps to shed some light for those who have asked.

    If you have any other questions I can always be reached at my website www.johnnydevine.net, or MySpace at www.myspace.com/canadiandevine or emailed at johnnydevine@shaw.ca. All the best with your future endeavours and yours is truly a butt that won’t quit!

    Be safe and stay hot!

    Johnny Devine


    Johnny Devine widmet die Kolumne seinen Fans und Freunden und bestätigt, dass TNA auf seine Bitte hin seinen Vertrag aufgelöst hat. Zu dem Zeitpunkt hatte dieser noch über ein Jahr Laufzeit.

    Devine begründet diesen Schritt - wie üblich - mit einer langen Liste persönlicher Gründe, die er hier natürlich nicht nennen möchte. Vor allem habe er jedoch zu Beginn seiner Karriere das Versprechen vor sich abgelegt, dass er nur so lange aktiv in den Ring steigt wie es ihm Spaß macht. Und das sei bei TNA nicht länger der Fall gewesen.

    Andere mögen ihn jetzt für verrückt halten und würden selbst für so einen Job wie seinen töten. Aber sie stecken nun einmal nicht seinen Schuhen. TNA sei ein großartiger Platz zum Arbeiten. Im Locker Room sei eine tolle Stimmung, die Jungs verstünden sich im Großen und Ganzen ziemlich gut und jeder Einzelne sei ein fleißiger Worker. Leider dürfen viele das aber nicht zeigen, da es "nicht richtig für ihren Spot" wäre.

    Viele Menschen verstehen nicht, was für gute Matches und Shows notwendig und was destruktiv ist. Sein Job sei beispielsweise, andere Wrestler gut aussehen zu lassen. Diesen Job habe er auch gut gemacht. Manchmal sogar zu gut. Er hätte auch ein Spotfeuerwerk veranstalten können aus Shooting Star Presses and 450 Splashes, aber das hätte seine Gegner nicht gut aussehen lassen. Auch wäre es wohl zu aufregen für sein Gimmick als "X-Division Traitor" gewesen. Er hat also einfach das getan, was man von ihm gefordert hat, selbst wenn gerade das den Zuschauern nicht gefiel.

    Devine meint nun, er investiere viel Stolz in seinen Beruf, was vielleicht sein größter Fehler ist: Sein Übermaß an Stolz. Er habe sehr hart trainiert so viel wie möglich über das Business zu lernen. Er lernt noch immer bei jeder Gelegenheit, die sich ihm bietet. Wenn man aber so viel Arbeit in die persönliche Entwicklung steckt und dann nicht die Gelegenheit bekommt daraus Kapital zu schlagen, dann sei das frustrierend. Diese Frustration habe sich über einen langen Zeitraum angesammelt und sei nun der Grund für seine Trennung von TNA.

    In nächster Zeit will er nun neben Indy-Auftritten einen Broadcasting & TV Production - Kurs belegen, um die andere Seite der Kamera etwas näher kennenzulernen. Außerdem wird er in Scott D'Amores Can-Am Wrestling School in Windsor, Ontario unterrichten.

    Devine hofft, dass er etwas Licht auf seinen plötzlichen Abgang werfen konnte und verabschiedet sich aufmunternd mit einem Hinweis auf seine Homepage, MySpace-Seite und seine eMail-Adresse.


    Quelle: genickbruch.com



    Re: Johnny Devine

    HBK_fan - 23.12.2008, 15:52,UTC12bUTC23


    Ex TNA X-Division Champion Backstage bei RAW in Toronto!

    Hierbei handelt es sich um Johnny Devine, der vor wenigen Wochen um seine Entlassung bei TNA bat und nun bei RAW in seiner Heimat ein Tryout Match kriegen sollte....


    Quelle:wrestleview.com, wrestling-revolution



    Re: Johnny Devine

    HBK_fan - 24.12.2008, 10:01,UTC12bUTC24


    Gäste bei RAW


    Bei der letzten Ausgabe von RAW war der ehemalige TNAW-Star und X-Divission Champion Johnny Devine Backstage anwesend. Entgegen ersten Vermutungen war er jedoch nicht für ein Tryout bei World Wrestling Entertainment, sondern nur zu Besuch. Das gleiche gilt für eine weitere Ehemalige von Total Nonstop Action Wrestling. Auch das ehemalige Knockout Sirelda war diese Woche bei RAW zu Gast.


    Quelle: genickbruch



    Re: Johnny Devine

    HBK_fan - 24.12.2008, 15:21,UTC12bUTC24


    Ehemalige TNA-Worker bei Supershow anwesend


    Am Montag waren bei der Supershow von World Wrestling Entertainment (WWE) zwei ehemalige TNA-Worker in Toronto/Ontario/Kanada zu Gast. So waren Johnny Devine und Sirelda hinter den Kulissen. Beide Worker waren lediglich zu Besuchszwecken anwesend.



    Quellen: Pro Wrestling Insider, BSWW



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum wReStLiNgGiRlZ

    Details zu WWE vs. SciFi - gepostet von JM Hardy am Mittwoch 07.11.2007
    Ivory - gepostet von Chloe am Donnerstag 15.02.2007
    Basham Brothers - gepostet von Trixi2134 am Montag 16.04.2007
    ABGESCHAFFT: WWF National & WWF Canadian Titel - gepostet von JM Hardy am Sonntag 27.05.2007
    Weihnachtsgeschenke 2006 - gepostet von Angel am Montag 25.12.2006
    Man of the Universe FINALE !!! - gepostet von Angel am Dienstag 16.10.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Johnny Devine"

    Ob Berg Ob Tal Cratos ist überall --- 06.06.2009 - Yuffie (Montag 02.03.2009)
    Johnny Depp!! - §~~PuNkY~~§ (Mittwoch 01.09.2004)
    TNT / Johnny - Max A. Million (Sonntag 20.11.2005)
    Johnny Jeter, Johnny of Spirit Squad - JM Hardy (Montag 22.10.2007)
    Johnny @ Bundeswehr^^ - FloSun (Samstag 18.08.2007)
    wer is Johnny_B - Cosi (Donnerstag 27.04.2006)
    *Johnny Depp* Avatare - Chiroko (Sonntag 28.01.2007)
    Best of Johnny - Endgegner (Dienstag 24.10.2006)
    Durchmarsch - ich (Montag 23.06.2008)
    Review: Rick Derringer, Edgar Winter, Johnny Winter & Ba - DigitalMessy (Sonntag 13.05.2007)