In der Nähe von Kuat - Flotte der Neuen Republik

star-wars-galaktische-allianz-at-war
Verfügbare Informationen zu "In der Nähe von Kuat - Flotte der Neuen Republik"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Sienna Ti - Siennas NPCs
  • Forum: star-wars-galaktische-allianz-at-war
  • Forenbeschreibung: Die Republik und das Imperium befinden sich als Galaktische Allianz im Kampf gegen die Yuuzhan Vong zu allem Überfluss erheben und formieren sich die Sith wieder neu.
  • aus dem Unterforum: Hyperraum und der offene Raum
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Mittwoch 14.03.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: In der Nähe von Kuat - Flotte der Neuen Republik
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 2 Monaten, 22 Tagen, 20 Stunden, 26 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "In der Nähe von Kuat - Flotte der Neuen Republik"

    Re: In der Nähe von Kuat - Flotte der Neuen Republik

    Sienna Ti - 09.09.2007, 15:05

    In der Nähe von Kuat - Flotte der Neuen Republik
    Vor ein paar Tagen war die Sonderstaffel bei Kuat angekommen, wo sie bereits von der Flotte der Neuen Republik erwartet wurde. Inzwischen waren alle auf der Guardian stationiert, welche als Flaggschiff diente. Obwohl es noch keine Imperialen Übergriffe gegeben hatte, hatte man trotzdem die Präsenz der Neuen Republik bei Kuat gestärkt. Da dieser Planet zum Imperium gehörte und das Territorium der Neuen Republik ganz in der Nähe begann, waren die Senatoren der Republik lieber vorsichtig und auf der Hut. Neben der Guardian befanden sich auch die beiden Supersternzerstörer die Lusankya und die Razor’s Kiss ebenfalls vor Ort. Des weiteren die Sternzerstörer Adamantine und Liberator. Auch einige Mon Cal Schiffe, wie die Mon Remonda und der Nebulon-B-Frachter Aufschub waren bei Kuat stationiert.
    Major Post-Celchu und ihre Freundin Captain Jade liefen im Eiltempo die Gänge der Guardian entlang. Sie wurden in der Offiziersmesse erwartet, wo eine allgemeine Einsatzbesprechung stattfand. Die beiden jungen Frauen waren die letzten. Die Gesamte Sonderstaffel, bestehend aus General Wedge Antilles, der Corellianer ließ es sich einfach nicht nehmen selbst hin und wieder in der Staffel zu fliegen, Colonel Tycho Celchu, Captain Gavin Darklighter, Major Wes Janson, Major Hobbie Klivian, Captain Myn Donos, Captain Corran Horn, Captain Ooryl Qrygg, Major Aril Nunb, welche die Bothan Asyr Sei’lar ersetzte, und Iella Wessiri waren bereits da. Die beiden rothaarigen Frauen huschten blitzschnell durch die Tür zur Offiziersmesse und nahmen Platz.
    „Nun, da wir vollzählig sind, können wir beginnen.“, begann Wedge. „Ihr fragt euch bestimmt, weshalb ihr hier seid. Da ja eigentlich bis jetzt nichts Größeres Vorgefallen ist, finde ich, dass der Einsatz der Sonderstaffel hier völlig fehl am Platze ist.“
    „Das mag schon sein“, warf nun Mara ein, „aber wer weiß ob das Neue Imperium nicht doch etwas plant. Wir sollten weiterhin auf der Hut sein.“
    „Richtig!“, stimmte nun auch Thorona zu, die am allerwenigsten von diesem Einsatz begeistert war, da sie und ihr Mann eine einjährige Tochter hatten. „Vor allem sind einige unabhängige Welten in der Nähe von Kuat, was, wenn die Imperialen auf die Idee kommen, einen dieser Planeten einzunehmen?“
    „Aber eigentlich sollte ein Teil von uns auf den Jedi-Planeten Dantooine acht geben, denn dieser Planet ist Bastion und Muunilist am nahsten. Ich finde wir sollten die Hälfte der Truppe abziehen und dort stationieren“, warf Corran Horn ein.
    „Und da wir von den Sith nichts zu befürchten haben, werden uns auch Ziost, Onderon, Korriban und Hapes nicht gefährlich.“, erklärte Tycho.
    „Ja, sicher, aber die Gerüchte besagen, dass sich ein Sith zum Oberhaupt des Neuen Imperiums erklärt hat.“, warf Wedge vorsichtig ein.
    „Na ja, aber ich denke mal, dass Dantooine für uns wichtiger zu halten ist, als die Gegend um Kuat. Kuat gehört ja immerhin bereits dem Imperium.“, kam es von Wes.
    „Heißt das, wir wollen auf eigene Faust handeln?“ hakte Hobbie nach.
    „So sieht es wohl aus. Nehmen wir uns die Kiss, die Liberator und die Mon Valle und postieren uns bei Dantooine“, sagte Wedge nun.
    „Außerdem sehen wir zu, dass wir noch ein paar weitere Schiffe bekommen.“, meinte Tycho.
    „Ich denke, wir können die Endor ebenfalls noch von Coruscant abziehen, außerdem die Mon Calamari und die Mimban Cloudrider.“, schlug Hobbie vor.
    „Plourr stellt uns bestimmt noch die Pride of Eiattu zur Verfügung.“, dachte Wes laut nach.
    „Und noch dazu sind die Dodonna und die Antares Sechs bereits vor Ort.“, wusste Iella zu berichten.
    „Okay, dann haben wir keine kleine Flotte mit der wir nach Dantooine fliegen. Wir haben neun Schiffe, darunter einen Supersternzerstörer und zwei Sternzerstörer. Klingt doch gut.“, war Myn Donos zuversichtlich.
    „Also gut, da ich der General bin und auch zum Teil selbst entscheiden kann, was für meine Staffel am besten ist, werden wir uns bei Dantooine stationieren. Ich werde mich mit Leia in Verbindung setzen und ihr sagen, was wir vorhaben.“
    „Na dann, viel Glück.“ Thorona grinste.
    Sie wusste, dass Wedge bei Leia kein Glück brauchte. Da Leia selbst eine Jedi, wenn auch nicht voll ausgebildet, war, würde sie Wedges Bedenken wegen dem Jedi-Planeten teilen. In diesem Fall war sie leiht zu überzeugen. Bei den anderen Politikern war das schon etwas schwerer. Doch sie war sich sicher, Leia konnte Mon Mothma, Admiral Ackbar, General Madine und einige andere davon zu überzeugen, wie wichtig es war, eine Verteidigung um Dantooine aufzubauen.



    Re: In der Nähe von Kuat - Flotte der Neuen Republik

    Siennas NPCs - 12.09.2007, 14:45


    Wedge hatte letztendlich die Erlaubnis bekommen Razor's Kiss mitsamt der Liberator, der Mon Valle und der Sonderstaffel bei Dantooine zu positionieren. Er durfte sich auch die Endor, die Mon Calamari und die Mimban Cloudrider den beiden Schiffen, der Dodonna und der Antares Sechs hinzufügen. Die Flotte war so tauglich genug, um den Jedi-Planeten zu verteidigen. Denn schon allein an Bord der Kiss konnte eine riesige Menge an A-, B-, Y-, X- und E-Wings mitgenommen werden. Also standen sie dem Imperium nicht unvorbereitet gegenüber, sollte es zu einem Angriff von dessen Seite auf en Planeten kommen. Auch die anderen Schiffe, konnten einige der kleinen Kampfflügler an Bord nehmen, nur die Antares Sechs bot keinen Platz für die Kampfjäger, aber sie hatte immerhin 12 Turbolaser und 3 Turbobatterien, genug um einiges an Schaden anzurichten.
    Nun gab es den Befehl für den Abzug, der Kiss, der Liberator, der Mon Valle und der Sonderstaffel. Wedge und seine Piloten waren auf den Supersternzerstörer umgezogen. So mussten sie nicht allein fliegen, sondern konnten sich bis zu ihrer Ankunft auf Dantooine etwas ausruhen. Es würde zwar eher wenig zu tun geben, aber es war besser, wenn man auf der sicheren Seite blieb. Es dauerte nicht mehr lange, dann würde die kleine Flotte in den Hyperraum in richtung des Jedi-Planeten springen.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum star-wars-galaktische-allianz-at-war

    Darth Arvos Charstory - gepostet von Kathe Macloud am Montag 30.07.2007
    Was macht ihr gerade? - gepostet von Thorona Post am Sonntag 08.04.2007



    Ähnliche Beiträge wie "In der Nähe von Kuat - Flotte der Neuen Republik"

    Flotte - stephan (Samstag 20.05.2006)
    Flotte - lord deldi (Montag 26.03.2007)
    Flotte - krabby (Donnerstag 04.05.2006)
    r12's Flotte - reiner (Mittwoch 20.09.2006)
    SAVEN von Flotte - PitHauke (Donnerstag 30.06.2005)
    Ideen für einen neuen Film?! - wiebke (Dienstag 12.09.2006)
    ally flotte? - Mik (Sonntag 24.07.2005)
    Wir sind in unserer neuen Heimat angekommen - Kerstin (Freitag 30.06.2006)
    Im zusammenhang mit dem neuen Patch - Crypter (Mittwoch 23.08.2006)
    Einsatzziele oder Aufträge für die Ally-Flotte - OmicronXodiac (Dienstag 09.05.2006)