All Worlds
Verfügbare Informationen zu "Penthesileias Einkehr - Das Gasthaus"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: LadyPriscylla
  • Forum: All Worlds
  • Forenbeschreibung: Ein RPG für alle
  • aus dem Unterforum: Themiscyra
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Sonntag 29.10.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Penthesileias Einkehr - Das Gasthaus
  • Letzte Antwort: vor 7 Jahren, 5 Monaten, 19 Tagen, 8 Stunden, 4 Minuten

Alle Beiträge und Antworten zu "Penthesileias Einkehr - Das Gasthaus"

Re: Penthesileias Einkehr - Das Gasthaus

LadyPriscylla - 06.11.2011, 19:51
Penthesileias Einkehr - Das Gasthaus
Tirgatao:

Nicht weit vom westlichen Stadttor entfernt steht am linken Straßenrand eines der wenigen zweistöckigen Gebäude Themiscyras. Nur die Grundmauer ist aus dunkelgrauem mit Bergkristallsplittern durchzogenem Stein, der Rest der Wände aus stabilem Holz, das Dach mit Holzschindeln gedeckt. Von außen sind stabile Fensterläden sichtbar, die bei Unwettern die Fenster aus dünnen Tierhäuten vor Beschädigung schützen sollen. Die Eichenholztür befindet sich an der langen Südseite.

Durch die Tür gelangt man in den gemütlichen Schankraum, der von einem großen Kamin in der linken hinteren Ecke beheizt und von Fackeln an den Wänden beleuchtet wird. An der Rückwand des Schankraums befindet sich eine Holztheke, hinter der Fässer mit Met, Bier und Wein sowie Krüge mit Säften, Wasser und anderem aufbewahrt werden. Auf einem Regal und unter der Theke stehen unterschiedlich große Krüge und Becher bereit. Am untersten Regalbrett hängt ein Schild:

Willkommen, geschätzter Gast, in Penthisileias Einkehr. Ist gerade keine Wirtin anwesend, so seid nicht schüchtern und bedient Euch selbst an den Getränken. Die Wirtin kommt sicher gleich wieder.

An der rechten Wand führt eine Holztreppe ins Obergeschoss zu den Gästezimmern. Unter der Treppe gibt es eine zweiflüglige Tür in der Rückwand, durch die man in die Küche kommt. Durch diese Tür werden auch die Fässer in den Schankraum gerollt. Eine Tür in der linken Wand des Schankraums führt auf eine schmale Gasse zwischen Einkehr und Ställen, über die eine Wiese hinter der Einkehr erreicht werden kann. Im Schankraum selbst stehen Tische, Bänke und Stühle und vor der Theke einige höhere Hocker aus Eichenholz, die mit Bienenwachs versiegelt und glänzend poliert wurden.

Die Küche hat eine große Feuerstelle, in der Platz für mehrere Kessel sowie einen Bratspieß ist. Auf hölzernen Tischen werden die Mahlzeiten vorbereitet und verteilt. Einige Holzwannen dienen zum Spülen des Geschirrs. In mehreren Regalen und Truhen werden Geschirr und Küchengerätschaften aufbewahrt. Eine Tür führt nach hinten auf die Wiese hinaus.

Durch eine Luke im Boden gelangt man über eine Treppe in den Keller. Dort ist ein Brunnen für Frischwasser gegraben und in einem zweiten, trockenen Raum werden die Vorräte für die Einkehr aufbewahrt. Getränke, Gewürze, Fleisch, Obst, Gemüse und anderes. Manches frisch, manches eingekocht.

Hinter dem Haus befindet sich eine kleine Wiese, auf der im Sommer hin und wieder gegrillt wird. Einige Bänke und Tische aus Holz stehen auf der Wiese und laden dazu ein, es sich in der Sonne gemütlich zu machen.

Im Obergeschoss der Einkehr befinden sich einige Gästezimmer, alle ausgestattet mit einem Bett mit Strohmatratze, einem kleinen Nachttisch, auf dem eine Kerze steht, einer Truhe fürs Gepäck, einem Tisch und einem Stuhl. Auf dem jedem Tisch stehen eine Waschschüssel und ein Krug mit Wasser. Zwei der acht Gästezimmer sind etwas größer und haben ein Doppelbett statt einem einfachen.

Neben der Einkehr steht ein Stall für die Pferde der Gäste. Jeder Gast kann hier sein Pferd unterstellen und es aus der Futterkammer selbst versorgen. Allerdings kümmern sich auch immer Anwärterinnen um das Wohl der Tiere. Auf dem Heuboden lagern immer Heu und Stroh für die Tiere. Außen am Stall befindet sich auch der Abtritt.
Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken
Weitere Beiträge aus diesem Forum
Die andere Seite des Spiegels II - gepostet von Siska am Samstag 31.03.2007
Translation zu Hoth Story - gepostet von archantael am Mittwoch 03.12.2008
Ähnliche Beiträge
Blutiger Sonnenaufgang *Triggergefahr* - Anonymous (Mittwoch 11.07.2007)
Cannibal Corpse mal anders - Sleipnir (Montag 29.01.2007)
Heringer Maskenball am 22.1. - *jocelyn* (Sonntag 23.01.2005)
Maskenball: Kazkisus Spamanhängsel - kazukisu (Donnerstag 22.03.2007)
Wieder mal: Blutiger Anfänger sucht erste Hilfe - fischer_andreas (Montag 11.06.2007)
cannibal corpse - metalmati (Montag 12.09.2005)
Tanzen auf dem Maskenball - Dominique Tribierè (Donnerstag 06.09.2007)
blutiger Anfänger !! - sx-254r (Sonntag 14.05.2006)
Cannibal Corpse volle zehn - Sepp (Samstag 18.02.2006)
Cannibal Corpse - slmaggot (Freitag 26.05.2006)