TXW Combat World TV vom 20.07.11 aus Karlsruhe, Deutschl.

The Dynamite Wrestling Manager
Verfügbare Informationen zu "TXW Combat World TV vom 20.07.11 aus Karlsruhe, Deutschl."

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: klon - Bob Holly
  • Forum: The Dynamite Wrestling Manager
  • Forenbeschreibung: Dein Weg zum Wrestling-Promoter!
  • aus dem Unterforum: TXW (Total Xtreme Wrestling)
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Dienstag 07.03.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: TXW Combat World TV vom 20.07.11 aus Karlsruhe, Deutschl.
  • Letzte Antwort: vor 8 Jahren, 1 Monat, 9 Tagen, 7 Stunden, 43 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "TXW Combat World TV vom 20.07.11 aus Karlsruhe, Deutschl."

    Re: TXW Combat World TV vom 20.07.11 aus Karlsruhe, Deutschl.

    klon - 12. September 2011, 07:17

    TXW Combat World TV vom 20.07.11 aus Karlsruhe, Deutschl.
    Wieder einmal ist es an der Zeit für TXW Combat World TV und wir werden nach den bekannten Introfilmen von Kris Kloss und 'Doomsday' Danny Rose begrüßt. Beide hypen den heutigen Main Event, in dem Torrie eine zweite Chance bekommen wird, sich für das Championship Scramble zu qualifizieren. Diese Aufgabe wird als machbar betitelt, denn ihr Gegner ist nicht gerade ein klassischer Xtreme Wrestler, namentlich der EWA-Boss The Bastion Behrens. Jetzt beginnen wir aber auch schon mit sportlichen Höchstleistungen: die Villanos kommen zum Ring, immer anständig mit den Fans abklopfend, bevor die Scientologen zu ihrem Theme 'Undisclosed Desires' von Muse in die Arena einziehen.

    Opener
    Tag Team Match
    Los Villanos {Villano IV & Villano V} vs. The Scientologists {Doug Oliver Yoshino & Tony Tom Cartwright} (w/John Lafayette Cruise)
    Referee: Michael Stein
    Matchzeit: 15 Minuten

    Ein wahrer Klassiker, der auch PPVs verkaufen könnte, eröffnet die heutige Show. Zwei sehr starke Teams stehen sich gegenüber, die Prominenz von Total Xtreme Wrestling ist in diesen Seilen. Der Anfang ist aber dann eher wenig verkaufsfördernd, die Scientologists spielen mit den Fans und lassen sich nur auf ein paar Kraftproben ein. Irgendwann wird dies Villano V aber zu bunt und er rammt dem Japaner sein Knie mehrere Male in den Magen. Das ist dann sozusagen die 'wirkliche Eröffnung' des Kampfes, auch wenn sie ein falsches Bild liefert. Die Scientologen gewinnen schnell die Oberhand dank sehr flüssiger Wechsel. Allerdings verfolgen sie nicht das übliche Ziel einen der Villanos zu isolieren. Die Mexikaner dürfen gerne wechseln, weil das den Scientologen einige raffinierte Fallen erlaubt. Insgesamt sehen wir hier einen sehr offenen Kampf. Dies ändert sich erst, als der Weltmeister sich dafür entscheidet, seinen peruanischen Partner nicht mehr in den Kampf einzubinden. Überraschenderweise erlaubt dies DOY, die alleinige Kontrolle über dieses Match zu erlangen und auch bald den Thetan Splash wie es bei ihm üblich ist mit einem Backcracker vorzubereiten. Als er aber auf dem dritten Seil steht, wechselt sich ein frustrierter Cartwright selber ein und während der Japaner den Finisher vollzieht, sendet der Peruaner den anderen Villano mit einer heftigen Clothesline zu Boden. Jetzt realisiert Yoshino was passiert ist und debattiert wütend darüber mit JLC, während sein Partner noch zwei Headbutt Drops gegen beide Luchadores vollzieht, bevor er mit einem Pinfall dieses Match beendet.

    Sieger: The Scientologists

    Doug Oliver Yoshino ist mächtig angepisst und verlässt sofort den Ring, während TTC im Licht des Erfolges badet. John, wessen Arm noch immer eingegipst ist, sieht einfach nur seinem World Champion kopfschüttelnd nach. Danach gibt es ein Interview, Vickie Guerrero hat den mehrfachen TXW Champion De La Réunion Thumbtack Jack bei sich. Diesen fragt sie sofort nach dem Unentschieden gegen Homeless Jimmy. Jack findet, dass dieses Unentschieden eigentlich aus der Statistik gestrichen werden müsse, denn es ist ein unplanmäßiger Unfall gewesen. Heute wird dieses korrigieren, Homeless Jimmy wird heute bezwungen werden. An sich würde sich Thumbtack Jack gerne damit Zeit lassen, zumal die Rückkehr in seine Heimatstadt München bevorstehe. Allerdings muss das heute erledigt werden. Guerrero fragt nun, warum genau Thumbtack Jack auf diesen Kampf besteht. Jack kann hierbei eigentlich nur verlieren und nichts gewinnen, denn auch wenn er Homeless Jimmy die 50. Niederlage verpasst, er wäre weder der erste Xtreme Wrestler mit fünfzig Niederlagen noch würde Jack dafür sonderlich berühmt werden. Thumbtack Jack wird von der Frage überrascht und hat so schnell keine Antwort parat. Vickie spekuliert darauf, dass es nur ein typischer Fall vom zu großen männlichen Stolz sei. Thumbtack Jack bejaht dies und mit Augenrollen geben wir zu Anastacia McPherson. Diese hat Homeless Jimmy bei sich. Sie fragt ihn, ob er glaubt, wirklich gegen Thumbtack Jack gewinnen zu können. Homeless Jimmy meint, dass er durchaus gewinnen kann - er fragt die Regie, ob sie einblenden können, wie viele Siege er hat. Das passiert auch und McPherson ist überzeugt. Die Frage ist nur: wie? Jimmy meint, man gewinnt einen Xtreme Wrestling-Kampf, indem man seinen Gegner mit den Schultern für einen Three Count auf die Matte zwingt ... als er fortfahren will, meint McPherson, dass dieser Witz schon mal gemacht wurde. Daraufhin wird Jimmy seriös und meint, dass Thumbtack Jack nichts besonderes sei und wie Jimmy greift auch er beim Aldi am 'Beggars' Buffet' zu. Und für Homeless Jimmy wird der heutige Sieg ein Beggars' Buffet. Damit endet das Interview und wir sehen einen Hinweis auf die Leistungen und Produkte von Yahoo! und Maggi, bevor wir die Einzüge für das zweite Match des Abends sehen.

    2nd Match
    Singles Match
    Homeless Jimmy vs. Thumbtack Jack
    Referee: John Cone
    Matchzeit: 15 Minuten

    Dieses Match ist von Anfang an anders als das letzte Match dieser beiden. Thumbtack Jack hat verstanden, dass Jimmy ihm in Sachen Hardcore fast gewachsen ist. Deswegen versucht sich Jack heute am puren Lightweight-Wrestling. Aktiv dynamisch wird Homeless Jimmy bearbeitet. Dieser kann nur selten kontern, auch wenn diese Konter oftmals sehr hübsch aussehen, so wird ein geplanter Top Rope Dropkick zu einem Belly-to-back Inverted Mat Slam umgewandelt, was fast zu einem Three Count geführt hätte. Allerdings ist das Thumbtack Jacks einziger Verlust, er kontrolliert den Kampf. Das hat natürlich zur Folge, dass sich Thumbtack Jack schnell an der Weapon Of A Legend versuchen will. Die Unterbrechung, um einen Barbed Wire Baseball Bat in den Ring zu bringen, zeichnet sich aber sehr schnell als fatal aus. Homeless Jimmy kann einen Full Nelson Facebuster auf diesen Schläger zeigen, welchen er sofort zu einem Reserve Chinlock fortführt. Jack wird von diesem Submission Hold komplett überrascht und kann auch gegen die ungeahnte Intensität von Homeless Jimmy nicht angehen. Thumbtack Jack hält wirklich mehrere Minuten in diesem Submission-Griff durch, allerdings muss er an seine weitere Karriere denken und ergibt sich dem Aufgabegriff kurz bevor er in die Bewusstlosigkeit absinkt.

    Sieger: Homeless Jimmy

    Der Obdachlose feiert seinen verdienten Erfolg und steigt in die Fanreihen, um mit seinen Anhängern zu feiern, während Thumbtack Jack um Luft ringt und realisiert, was mit ihm geschehen ist. Er atmet noch ein bisschen durch und lässt sich dann ein Mikrophon geben. Er gratuliert Homeless Jimmy zu diesem Sieg - auch wenn er damit nur das unvermeidliche verzögert habe. Beim PPV wird er ihn endgültig vernichten. Jack fragt nun, ob Homeless Jimmy an einem weiteren Match interessiert sei. Homeless Jimmy bejaht das halbherzig, bevor er ein paar Fans um Euros bittet. Nun werden wir darüber aufgeklärt, dass Xtreme Wrestling gefährlich ist, und niemals von Amateuren nachgemacht werden darf. Danach folgt das Theme der Enterprise, 'Do It Big' erklingt und das Stable steigt in den Ring.

    3rd Match
    #1 Contendership @ TXW World Tag Team Championship
    Spike Nail Tag Team Deathmatch
    The Enterprise {GQ Money & The Eugene} (w/Kaos} vs. Three Minute Nightmare {Heat & Zumbi}
    Referee: Rick Knox
    Matchzeit: 7 Minuten

    Heute werden wir Gegner bestimmen, die nächste Woche die Ehre haben werden, gegen Luther Reigns und Pokémon Trainer anzutreten und die Chance bekommen, den Titel zu erringen. In diesem Deathmatch geht es darum, seinen Gegner auf ein Brett mit 15 cm langen Nägeln zu werfen. Und hier droht keine große Überraschung, der Three Minute Nightmare wird seinem Namen gerecht und wirft in Form von Heat mit dem Schedule Slam GQ Money auf das Brett ... wäre da nicht Kaos gewesen, welcher das Brett einfach so zur Seite schiebt. Wütend darüber prügelt sich Heat außerhalb des Ringes mit Kaos. Knox hält dies für nicht beachtenswert, denn GQ Money ist erstmal aus dem Kampf raus. Nach einigen Minuten hat The Eugene die Kontrolle übernommen, während GQ Money immer noch am Ende ist. Schnell gelingt der Rock Bottom auf das Nagelbrett, welcher den Kampf für Zumbi und sein Team mit einer Niederlage beendet.

    Sieger: The Enterprise

    The Eugene, Kaos und GQ Money feiern diesen Sieg und die Chance die Titel erneut zur Enterprise zu holen. Der Three Minute Nightmare liegt entweder im Form von Heat außerhalb des Ringes, oder wird - wie bei Zumbi - von Ringrichter Rick Knox auf Wunden untersucht. Nun sehen wir wieder Anastacia McPherson, welche eine Hälfte der TXW World Tag Team Champions bei sich hat. Pokémon Trainer steht ihr Rede und Antwort und hat beide Tag Team Belts bei sich. Natürlich wird sie sofort nach ihrer Meinung zum vorherigen Match befragt. Die Trainerin meint, dass wir vorhin einen sehr unterhaltsamen Fight gesehen haben, welcher so oder so hätte ausgehen können. Nun wird Pokémon Trainer gefragt, ob sie die Enterprise für eine Bedrohung hält. Sie findet die Enterprise durchaus gefährlich, schließlich haben sie fast beim letzten PPV die Titles errungen. Allerdings haben die Strange Bedfellows Luther Reigns, weswegen die Meisterschaft noch für eine sehr lange Zeit dort verbleiben werden. Nun hält McPherson kurz Pokémon Trainer auf, denn der Chief Content Officer ist in der Nähe und hat noch eine Ankündigung. Und schon erscheint er im Bild, David Hasselhoff ist da. Er meint, dass er heute kurz angebunden sei, und deshalb nur kurz erkläre, dass der kommende Titelkampf ein Tornado Tag Team Match werden wird. Pokémon Trainer wird nun von Anastacia gefragt, wie sie dazu steht. Ihre Antwort gibt klar zu verstehen, dass Tornado-Regeln gleichsam eine Chance wie ein Risiko sind und den Kampf sicherlich spannend machen werden. Damit endet das Interview und wir sehen Werbung für die TXW-Sponsoren Yahoo! und Maggi. Danach sind wir bei den Second Dimension Saints. Anime Aguilar fragt seinen Partner, wie sie beim Main Event vorgehen werden. Owen meint, dass sie aufpassen werden, das niemand gegen Torrie eingreift. Aguilar fragt nun berechtigt, ob das nicht unpassend sei. Otaku Owen erklärt seinem Jünger, dass es wichtigere Dinge gebe als den momentanen Sieg über Torrie. Namentlich den Erfolg von EWA-Workern auf Kosten von Total Xtreme Wrestling zu verhindern. The Bastion Behrens darf einfach nicht siegen, weswegen Otaku Owen auch eingreifen wird, sollte irgendwas schief laufen. Schließlich haben die Saints zwar ihre Ziele, allerdings tun sie sich nicht mit jedem zusammen, um diese zu erreichen - zumal sie ja keine 3D-Schlampen sind. Diese Logik macht Sinn, weswegen Aguilar sich erstmal einen Kaffee holen will. Jetzt kommen wir zum Ring, wo The Bastion Behrens sich auf den Weg zum Ring macht. Er ist aber nicht alleine, sondern wird von der - so Danny Rose - 'durchaus fickbaren' Kelly Kelly in einem eleganten Abendkleid begleitet. Danach hören wir 'Can't Hold Us Down' und Torrie erscheint auf der Rampe. Allerdings wird sie wohl nicht ganz ohne Worte auskommen, denn sie hat ein Mikrophon dabei. Sie meint, dass EWA sich in den letzten Monaten endgültig auf einen falschen Pfad begeben hat. Sie haben - wie soviele Ligen der DWA - die Frauen nur zu Witzfiguren in der Lower Midcard gemacht. Allerdings können gut trainierte Frauen jeden World Heavyweight Title dieser Welt gewinnen, sei es der der DWA, der der EWA ... oder halt die Xtreme Wrestling World Championship. Diesen wird Torrie auf jeden Fall gewinnen und beweisen, dass nicht solche 'Huren' wie Kelly Kelly der Standard für Frauen im Kampfsport sind, sondern Heldinnen wie Torrie. Diese steigt nun in den Ring und wird sofort von Behrens und Kelly mit Fäusten versehen.

    Main Event
    Championship Scramble Qualifying Match
    Singles Match
    The Bastion Behrens (w/Kelly Kelly) vs. Torrie
    Referee: Patrick Hernandez
    Matchzeit: 6 Minuten

    Ihre Attacken sind aber nicht sehr wirksam und The Bastion Behrens wird sofort abgeschüttelt, worauf sich dieser in eine Ringecke verkriecht. Kelly Kelly wird unter dem zweiten Seil nach draußen geschickt. Nun steht Behrens besorgt in seiner Ecke, während Torrie den Spear ankündigt. Als dieser aber kommen soll, wird Torrie gefällt, denn Kelly hält ihr Bein fest. Nun vergeht Torrie aber alles und sie steigt aus dem Ring. Außerhalb des Ringes vermöbelt sie die EWA-Wrestlerin mit einer zufällig naheliegenden Holzlatte. Nach fast einer halben Minute der Qual folgt der Spear, welcher Kelly gegen die Absperrung, was aber auch Torrie ausschaltet. Als der Count Out droht, macht Anime Aguilar die Ankündigung der Second Dimension Saints wahr und kommt die Rampe runtergerannt. Er greift sich den praktisch regungslosen Körper von Torrie und will diesen in den Ring werfen. Die Mühen des Mexikaners kommen aber zu spät und Torrie wird ausgezählt.

    Sieger: The Bastion Behrens

    Behrens feiert seinen Sieg selbstgerecht, während Torrie gerade ebenso ihrer Niederlage bewusst wird und einen fliehenden Anime Aguilar wahrnimmt. Nun geben wir zu David Hasselhoff, welcher etwas verwirrt und enttäuscht aussieht, aber als sportlicher Mensch dem EWA Chairman gratuliert. Sofort wendet er sich dem nächsten Kampf um einen Platz im Scramble Match zu. Sein erstes Los informiert uns darüber, dass Khris Germany antreten wird. Er wird gegen niemand anderen in den Ring steigen als ... Sexxxy Eddy! Der Chief Content Officer kündigt auch gleich eine harte Entscheidung an, für diesen Main Event sind die Prophets Of The End aus der Halle verbannt. Mit dieser Information beendet Hasselhoff auch die heutige Folge von Combat World TV.



    Re: TXW Combat World TV vom 20.07.11 aus Karlsruhe, Deutschl.

    Bob Holly - 12. Oktober 2011, 06:03


    Audienz: 9.000 [von 9.000 möglichen] [AUSVERKAUFT]
    Ticketeinnahmen: 360.000 €
    Merchandising: 18.000 €
    Gesamt: 378.000 €
    Anfallende Steuern: 37.800 €

    Fanaussagen:
    "TTC stellt sich weiterhin ins Rampenlicht und ist es leid nur die zweite Geige zu spielen"
    "Oléee, olé olé olé Oléee, Homeless Jimmy Oléeeee!!!"
    "Die Feindschaft zur EWA lässt selbst die Second Dimension Saints mit ihrer Hassgegnerin Torrie kooperieren"

    Most Pops:
    Vickie Guerrero (legt Thumbtack Jack mit ihren Fragen metaphorisch flach)
    Homeless Jimmy (siegt gegen Thumbtack Jack!)
    David Hasselhoff (wieder einmal einige gute Entscheidungen vom Chef)

    Most Heat:
    Thumbtack Jack (erst große Sprüche klopfen, dann verlieren und schließlich noch ein weiteres Match anfragen)
    The Enterprise (zum, Leidwesen der Fans, sind sie neue Contender auf das Tag Team Gold)
    The Bastion Behrens (der EWA Invader qualifiziert sich für das Scamble Match)

    Backstagestimmung:
    Keine Beanstandungen!

    Besondere Vorkommnisse:
    keine!

    Matchbewertungen:
    Homeless Jimmy vs. Thumbtack Jack - **3/4 [2,74 von 5 Sternen]
    The Enterprise vs. Three Minute Nightmare - **1/2 [2,5 von 5 Sternen]
    The Bastion Behrens vs. Torrie - **3/4 [2,75 von 5 Sternen]

    Match of the Night:
    Los Villanos vs. The Scientologists
    Rating: *** [3 von 5 Sternen]
    Vom Wrestling heute Abend eine Show im guten Durchschnitt. Gewonnen hat die Auszeichnung als Match of the Night schließlich das Tag Team Match, weil es nicht nur wirklich gut, sondern insbesondere prominent besetzt war. Ein erneuter Beweis für die großartige Team Division in der TXW!

    Segment of the Night:
    die "durchaus fickbare" Kelly Kelly [zitiert nach Doomsday Danny Rose]



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum The Dynamite Wrestling Manager

    EWA Hardcore Television #65 - 09.06.07 - gepostet von Bob Holly am Freitag 08.06.2007
    Hard Sunday am 21.1.07 in San Jose - gepostet von Freakzilla am Mittwoch 17.01.2007
    EWA Hardcore Television #66 - 16.06.07 - gepostet von Bob Holly am Samstag 16.06.2007
    TXW Violence Friday vom 22.02.08 aus Parramatta, Australien - gepostet von klon am Freitag 15.02.2008
    PPV Deformography live in London 19.11.2006 - gepostet von ViolentusX am Sonntag 19.11.2006
    EWA Hardcore Television #83 - 13.10.07 - gepostet von Bob Holly am Donnerstag 01.11.2007
    Rosterverlosung der PWL - gepostet von Bob Holly am Samstag 22.01.2011
    EWA Hardcore Television #49 - 17.02.07 - gepostet von Bob Holly am Samstag 24.02.2007
    EWA Hardcore Television #22 - 12.08.06 - gepostet von Bob Holly am Samstag 12.08.2006
    EWA Hardcore Television #35 - 11.11.06 - gepostet von Bob Holly am Freitag 10.11.2006



    Ähnliche Beiträge wie "TXW Combat World TV vom 20.07.11 aus Karlsruhe, Deutschl."

    Eminem verkauft Hochzeitsfoto - nici2280 (Montag 30.01.2006)
    Hochzeitsfoto ,-) - BvW (Donnerstag 24.05.2007)
    Hochzeitsfoto - Thing (Samstag 01.04.2006)
    Springfestival - Der rote Ivan (Freitag 02.05.2008)