Kriminalität..

Wunderwelten
Verfügbare Informationen zu "Kriminalität.."

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: true - marie - sternenkind - Corinna - ronda - Sawin
  • Forum: Wunderwelten
  • Forenbeschreibung: Spiritualität, Esoterik, Mitmenschlichkeit, Netzwerk der Zuneigung
  • aus dem Unterforum: Von der Leichtigkeit des Lebens und seiner Schwere
  • Antworten: 12
  • Forum gestartet am: Freitag 19.01.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Kriminalität..
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 7 Monaten, 19 Tagen, 11 Stunden, 44 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Kriminalität.."

    Re: Kriminalität..

    true - 18.08.2007, 06:34

    Kriminalität..
    Heute Nacht wurde ich gegen 2 Uhr durch lautes schreien und rufen geweckt. Da ich erst um 23 Uhr unsere Tochter abholte, auch dann nicht gleich schlafen konnte, wusste ich erst mal nicht, was los war.
    Ich ging ans Küchenfenster, dass einen Blick auf die Straße vor unserem Haus hatte. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite ( wir wohnen auf dem Dorf, nachts eher ruhig), stand ein Auto mit geöffneter Fahrertür. Davor kniete ein junger Mann der immer wieder : Bitte nicht, laßt mich gehen", schrie. Um ihn herum standen 4 betrunkene Halbstarke, die auf sein Auto einschlugen und wohl auch ihn trafen, denn er hob abwehrend die Hände ( ich sah das kaum im dunkeln).
    Ich wusste auch nich was zu tun war, riss das Fenster auf und brüllte in die Nacht hinein, sie sollten ihn sofort los lassen ( feige Hunde, usw hab ich noch gebrüllt).
    Der junge Mann konnte ins Auto hechten und Gas geben, die vier pöpelten mich dann an, ich sollte mich raushalten ect. gingen ein Stück weiter. Da kam ein anderes Auto. Einer der vier, der auch vorher schon der Schlimmste war, sprang direkt vor das Auto. Der Mann drehte das Fenster runter und brüllte, ob er noch ganz klar sei. Da schlug er wieder auf das Auto ein, hängte sich, als der Mann anfahren wollte, an die Tür ect. Aber dann konnte er doch losfahren. Ein Zigarettenautomat und noch ein paar Verkehrsschilder mussten noch dran glauben.
    Ich hab dann die Polizei angerufen, die waren schon hierher unterwegs, wussten schon Bescheid.
    Hoffentlich haben sie die vier geschnappt...
    Aber ich bin noch so aufgewühlt, konnte kaum noch schlafen, weil die Schreie des Mannes durch und durch gehen...



    Re: Kriminalität..

    marie - 18.08.2007, 08:09


    wenn man mit gewalt in berührung kommt, dann steht man unter schock, besonders, wenn es so eine sinnlose gewalt ist, wie die, die du uns da beschreibst. das ist gut, dass du das hier aufgeschrieben hast.

    was mich wundert ist, dass die polizei schon unterwegs war, aber anscheinend alle leute, die das beobachtet haben, den mund gehalten haben, das ist ja das schlimme ... jeder guckt weg. wenn alle anlieger gebrüllt hätten, wären die typen abgehauen. aber niemand traut sich ... die bürgercourage fehlt einfach.

    ich find das total mutig und richtig von dir, dass du schon mal laut gegeben hast, weil das wohl das dringendste war. denn so konnte der junge mann ja abhauen. ich hoffe mit dir, dass die typen eingefangen wurden und mal ein paar tage ins gefängnis kommen.



    Re: Kriminalität..

    true - 18.08.2007, 08:12


    Ja, vlt. hat auch der Mann, den sie da nötigten von unterwegs aus die Polizei gerufen. Die vier haben sich später dann an der Straßenecke getrennt, sind vlt. sogar aus unserem Ort.. :roll: na ja, dann wissen sie ja, wer sie angezeigt hat!



    Re: Kriminalität..

    sternenkind - 20.08.2007, 15:29


    Lb. True,

    komme leider erst heute dazu, Deinen Beitrag zu lesen (WE war Stadtfest bei uns, dann noch Geburtstag meiner Mutter und 29. Hochzeitstag) und ziehe den Hut vor Deiner überaus mutigen Reaktion!!!

    Bei uns in unserer Kleinstadt gibt es ganz oft "Randale", vor allem seit der örtliche Polizeiposten geschlossen wurde - harmlose Passanten werden niedergeprügelt, Autos umgeschmissen, Häuser beschädigt - letzte Woche war eine Umfrage in der örtl. Tageszeitung, die zutage brachte, dass ein Großteil der Bevölkerung Angst hat, nachts auf die Straße zu gehen :cry:

    Ich selbst war Gottseidank noch nie direkt betroffen, deshalb kann ich nur sehr ungefähr nachvollziehen, wie Du Dich fühlst. Einmal saß ich in einem Theaterstück in der 1. Reihe und als auf der Bühne jmd. "geohrfeigt" wurde, habe ich lauthals geschrien... Wie muss es dann erst Dir ergehen?

    Ich nehme Dich mal in den Arm

    das Sternenkind



    Re: Kriminalität..

    true - 20.08.2007, 16:32


    Danke für Eure Beiträge..
    Es ist wirklich erschreckend, was gerade hier in unserem kleinen Ort ( 9000 EW) alles passiert. Wir haben hier auch keine Polizei, die muss von H, ca. 15 km. angefordert werden..

    Bisher konnte man noch nichts über diesen Überfall lesen, keine Ahnung, ob die Kerle geschnappt wurden..
    Das ich damit nicht klar komme, steht auf einer ganz anderen Karte. Ich schaffs einfach nicht, die Schreie in meinem Ohr zu überhören..dissoziere mehr als sonst und komm einfach weniger mit meiner Vergangenheit klar. als vor diesem Überfall. :cry:



    Re: Kriminalität..

    marie - 20.08.2007, 16:43


    ich versteh schon, es triggert mal wieder gewaltig, gell.

    soll ich dir reiki schicken?



    Re: Kriminalität..

    true - 20.08.2007, 16:52


    Gern Marie...ich bin noch auf der Arbeit, aber ab 18 Uhr zu Hause...dann?



    Re: Kriminalität..

    marie - 20.08.2007, 16:57


    ok um 18.30?? mach ich dann. :) irgendwo muss das doch wieder ruhiger werden, menno!



    Re: Kriminalität..

    true - 20.08.2007, 17:11


    :) Ok, bis dann...Danke Dir *knuddel*



    Re: Kriminalität..

    Corinna - 21.08.2007, 09:47


    Guten Morgenauch ich möchte Dich mal in den Arm nehmen Liebe Uschi.

    Es wird besser werden das weiß auch ich denn in unserer Umgebung passiert so was sehr oft.
    Wenn du fernsiehst dann weiß Du das von den Männern und fast noch Kindern aus Duisburg ich wohne nicht soweit entfernt und habe auch nur gesagt was passiert in unserer Umgebung nun alles das Menschen auf offener Straße hingerichtet werden.



    Re: Kriminalität..

    ronda - 21.08.2007, 21:31


    Liebe True,

    Hut ab, das war tapfer von dir. Ich kann dich voll verstehen, es gehört Mut dazu, weil man immer Angst hat, selbst Opfer zu werden. Ich denke auch andere Mitmenschen hätten auch was sagen können, aber leider sind die meisten zu feige.

    Gottseidank handelt es sich oft nur um alkoholisierte Jugendliche, welche nicht wissen wohin mit ihrer Kraft. Das immer mehr Polizeidienststellen geschlossen werden, macht es den Menschen natürlich leicht, denn sie wissen, das es länger dauert ehe jemand da ist.

    Ich hoffe das dir der Vorfall nicht sehr lange so zu Herzen geht, und wünsche dir für die nächsten Tage ein wunderschönes Erlebnis was alles ein wenig verblassen lässt.

    Knuddelgruß für Dich von Moni



    Re: Kriminalität..

    Sawin - 24.08.2007, 22:25


    Der Titicacasee, ein Schwertfisch, die Heublume, die Augen, der Abendstern, einen Sonnenaufgang in den Karpaten oder die Seele des Menschen, der gerade diese Zeilen liest –
    kurzum das Wunder der Welt und des Universums lassen uns in staunender Dankbarkeit sagen:
    O Gott, wie gross bist du!
    wie gut, dass du mich geschaffen hast, um Zeuge deiner Herrlichkeit zu sein, so wie ich sie in deinen Werken erleben darf.
    Und eines Tages, wenn mein Herz frei wird von der Endlichkeit, wird es in deiner Liebe stark genug sein,
    Dich als Licht ohne Schatten zu erfahren.
    Unser Verstand braucht nicht mehr zu fragen, was vor dem Urknall war, warum es so viel Ungerechtigkeit und Leid gibt, der Mensch selbst so unvollkommen ist, wenn „nur“ ein Augenblick der göttlichen Liebe uns irgendwann erfasst, um davon alle Zeit zu zehren, egal was kommen mag. So kann ich auch die Trauer verwinden über eine junge Mutter mit ihren zwei Kindern, die gestern in meinem Wohnort beim Überqueren der Strasse von einem Auto tödlich erfasst wurden. Kann ich denn rechten über Schicksale, nur um meine Gefühle zu befriedigen? Oder soll ich nicht lieber gläubig danken im Voraus für das, was wir erst in der Ewigkeit als sinnvoll begreifen? Ein Mensch bin ich, schwach aber nicht verloren, weil ich mich und alle in den Händen Gottes geborgen wissen will…und nur das will ich wirklich, ansonsten geschehe der Wille Gottes!



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Wunderwelten

    Fr 15.6 - gepostet von Binmalda am Freitag 15.06.2007
    *malhallosagenwill* - gepostet von Anonymous am Montag 24.09.2007
    Samstag, den 21. 7 - gepostet von marie am Samstag 21.07.2007
    Die Perseiden - gepostet von marie am Freitag 10.08.2007
    Bin gerade etwas fassungslos - gepostet von Momo am Mittwoch 06.06.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Kriminalität.."

    Gesunkene Kriminalität und gestiegene Aufklärungsrate - mageco (Sonntag 28.01.2007)
    Neue Form der Kriminalität im Internet: Dateigeiselnahme - nici2280 (Dienstag 24.05.2005)
    Kriminalität - Ursachen, Folgen, Auswirkungen - Christian Bucher (Donnerstag 21.09.2006)
    Kriminalität in Speyer - Rodelnudel (Samstag 10.02.2007)
    Mehr Kriminalität durch den iPod - SyberRuss (Donnerstag 31.03.2005)
    Kriminalität auf der Insel - Orlando (Samstag 02.12.2006)