SPAR European Cup - 1. Tag

Volunteer-Stammtisch München
Verfügbare Informationen zu "SPAR European Cup - 1. Tag"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Claus - martinb
  • Forum: Volunteer-Stammtisch München
  • aus dem Unterforum: Pressezentrum
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Mittwoch 12.07.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: SPAR European Cup - 1. Tag
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 3 Monaten, 1 Tag, 21 Stunden, 6 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "SPAR European Cup - 1. Tag"

    Re: SPAR European Cup - 1. Tag

    Claus - 23.06.2007, 22:52

    SPAR European Cup - 1. Tag
    Im Münchner Olympiastadion übertrifft sich Christina Obergföll selbst und toppt ihren Europarekord. Auch sonst feiern einige Deutsche Einzelsiege am ersten Tag des Leichtathletik-Europacups.

    Christina Obergföll sprintet über die Tartanbahn, kollidiert fast mit den 5000-Meter-Läufern. Ihr entgegen hetzt ihr Trainer die Tribünentreppe hinunter mit hochgereckten Armen. 70,20 Meter weit hat Obergföll gerade den Speer geschleudert, hat ihren eigenen Europarekord verbessert. Der Wurf war der Höhepunkt am ersten Tag des Leichtathletik-Europacups in München.

    "Das ist der absolute Hammer", sagte die Werferin aus Baden-Württemberg später. Und: "Ich bin stolz darauf, dass ich das kann." Es war ihr zweiter Wurf über die für die Speerwurf-Frauen magische 70-Meter-Marke, die außer ihr bisher nur die Kubanerin Menendez übertraf.

    Kurz nach dem Wurf hatte Obergföll nicht gewusst wohin mit ihren Emotionen, hatte einen spitzen Schrei ausgestoßen und ihr Gesicht in den Händen verborgen. Erst in den Armen ihres Trainers kam sie kurz zur Ruhe. Da gerieten die Leistungen der neuen deutschen Männer-Hoffnungen fast in den Hintergrund.

    Neben den wie immer starken Werfern verkörpern der 20-jährige Sprinter Christian Blum und der Hochspringer Eike Onnen (24) die Hoffnung auf eine bessere deutsche Leichtathletik-Zukunft. Für beide war es die erste Europacup-Teilnahme. Blum wurde über 100 Meter Dritter. Dennoch klagte er: „Es war nicht ganz mein Rennen.“ Mit 10,36 Sekunden zeigte er nicht alles, der Sieger Craig Pickering aus Großbritannien war mit 10,15 doch weit voraus.

    Onnen hingegen konnte nicht aufhören, sich mit einem breiten Siegerlächeln durch das Olympiastadion zu bewegen. Nach schweren Verletzungen schaffte der 24-Jährige in diesem Jahr den Durchbruch und ist mit 2,34 Metern so hoch gesprungen wie sonst nur der Russe Andrej Tereschin. In München reichten 2,30 im zweiten Versuch, um Tereschin und die restliche Konkurrenz zu schlagen.

    Der folgende Ansturm an Fans und Journalisten verunsicherte Onnen merklich. „Ich muss mich erst an eine solche Popularität gewöhnen“, gab er zu. Dass er Tereschin besiegen könne, habe er nicht erwartet. Doch er habe versucht, locker zu springen. Das reichte.

    Für die Sportler ist der Stellenwert des Europacups hoch, Hammerwerfer Markus Esser sagte: „Für jeden ist es was Besonders, in der Nationalmannschaft zu starten.“ Viele wollen hier ihre Qualifikationsnorm für die Weltmeisterschaft in Osaka, Japan, Ende August schaffen. Dazu tingeln die Leichtathleten heutzutage meist über die Dörfer, nur selten gelingt dem Sport der Sprung in die großen Stadien. In München werden die Gründe sichtbar.

    Knapp 15.000 Zuschauer kamen am Samstag, die Leichtathletik tut sich schwer, ihren Abwärtstrend in punkto öffentliche Aufmerksamkeit zu stoppen. Acht Nationen streiten sich bei den Männern und Frauen um den Europacup. In jeder Disziplin tritt ein Vertreter jedes Landes an, es gibt Punkte je nach Platzierung. Der Europacup ist einer der seltenen Mannschaftswettbewerbe der Leichtathletik (sieht man einmal vom nervigen Medaillenspiegel ab).

    Die deutschen Männer bestätigten am ersten Tag ihre Favoritenstellung. Neben Hochspringer Onnen gewann Kugelstoßer Peter Sack (20,28 m), durch viele gute Platzierungen liegt die Mannschaft auf Platz zwei (57 Punkte) hinter Frankreich (60).

    Bei den Frauen führen die Russinnen (71) nach dem ersten Tag deutlich, Deutschland (53,5) liegt hinter Frankreich auf Rang drei. doch auch hier gab es erfreuliche deutsche Meldungen. Die erste war das 100-Meter-Rennen von Sina Schielke, auch wenn ihre 11,21 Sekunden keine Punkte brachten, weil sie nur im B-Lauf antrat.

    Die Deutsche Meisterin Verena Sailer (Erlangen) kam im A-Lauf mit ihrer persönlichen Bestzeit von 11,35 Sekunden auf Platz zwei. Den erwarteten Sieg gab es für Diskus-Werferin Franka Dietzsch mit 63,60 Metern. Doch alles stand im Schatten des 70-Meter-Wurfes von Christina Obergföll. Und wenn man sie danach auf der Tartanbahn gesehen hat, hätte sie vielleicht auch eine gute Läuferin werden können.

    (sueddeutsche.de)



    Re: SPAR European Cup - 1. Tag

    martinb - 24.06.2007, 00:11

    vip-betreuung
    vielen dank an die SZ für den bericht!

    wir hatten in der vip-betreuung einen tollen tag und haben trotz ca. 300 gästen, die wir betreuen mussten, gelegenheit, einen teil der wettkämpfe zu erleben.
    die stimmung war gut, die 15000?? zuschauer waren gut drauf und haben die athletinnen und athleten toll unterstützt.

    witzig war für uns, dass wir ständig neue aufgaben bekommen haben, weil irgendjemand irgendwo nicht erschienen war.

    abgeschlossen hat den tag die generalprobe für die siegerehrung am sonntag, die massgeblich von "unseren mädels" gestaltet werden wird.
    die haben viermal ihr ballett geprobt und durften dann um 18:30 nach hause.

    mal sehen, was der morgige tag bringt - auf jeden fall war das für viele eine völlig neue leichtathletik-erfahrung und eine wiederholung wert.

    die doping-kontrolle hat auch gut funktioniert - schade, dass die fahrer/innen keinerlei zugang zum stadion hatten. da muss man für das nächste ereignis dran arbeiten!!!!!!!!!



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Volunteer-Stammtisch München

    Klinsmann wieder nach Deutschland ? - gepostet von Claus am Donnerstag 14.12.2006
    26.09.2007 - Wies'n (Hackerzelt) - gepostet von Haico am Donnerstag 12.04.2007
    Best of No. 7 - gepostet von Haico am Freitag 18.05.2007
    Gute Besserung Rasta!!! - gepostet von ENA am Dienstag 05.06.2007
    Mocki gewinnt den Köln Marathon - gepostet von MichiB am Montag 08.10.2007
    08.02.07 - Rocky Horror Picture Show - gepostet von -2n am Montag 29.01.2007



    Ähnliche Beiträge wie "SPAR European Cup - 1. Tag"

    Politische Foren aus Österreich und Deutschland - umananda (Montag 11.10.2010)
    Vierlanden-Cup - Riewaldo (Donnerstag 12.07.2007)
    Einsteiger sucht Hilfe für die FB WK-0701 - Dodger (Donnerstag 03.07.2008)
    ping cup - +*schaTTenkind*+ (Freitag 13.07.2007)
    Probleme bei orderausführung - ploing (Mittwoch 05.03.2008)
    Afrika-Cup -> Finale - Thomas (Sonntag 10.02.2008)
    Uefa-Cup: Finale - Eminem (Samstag 15.05.2004)
    we won the cup, we won the cup....WE WON THE CUP!!! - Billy (Montag 12.07.2004)
    Möchtest du auch nächste Saison wieder am Cup dabeisein? - edelstein (Mittwoch 28.04.2004)
    Sprint-Cup 27.5.04 - Conny (Montag 24.05.2004)