Pasta

campfire.de
Verfügbare Informationen zu "Pasta"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: de Zausel
  • Forum: campfire.de
  • Forenbeschreibung: Mensch sein ~ be Human
  • aus dem Unterforum: Kochen leicht gemacht
  • Antworten: 37
  • Forum gestartet am: Sonntag 17.06.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Pasta
  • Letzte Antwort: vor 11 Jahren, 7 Monaten, 30 Tagen, 8 Stunden, 1 Minute
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Pasta"

    Re: Pasta

    de Zausel - 22.06.2007, 17:30

    Pasta
    Nudeln, Nudeln, Nudeln



    "Pasta secca" und "pasta all' uovo"

    In Italien unterscheidet man zwischen zwei Sorten von getrockneten Nudeln. "Pasta secca" und "pasta all' uovo". Als Pasta secca bezeichnet man alle Teigwaren, die aus Hartweizengriess und Wasser hergestellt sind. Bei der pasta all' uovo werden dem Teig noch Eier zugefügt. Sie wird zum Beispiel für Tagliatelle oder Fettuccine und alle gefüllten Teigwaren verwendet. Die gebräuchlichsten Nudeln in alphabetischer Reihenfolge.

    * Agnolotti: Runde , sternförmige gefüllte Teigtaschen.

    * Cannelloni: Dicke Röhrennudeln, die gefüllt werden.

    * Chifferi: Kurze Hörnchennudeln, die innen hohl und an der Außenwand gerillt sind.

    * Conchiglie: Nach innen geformte Nudeln, die aussehen wie Muscheln.

    * Farfalle: Kurze, breite Nudeln mit gezacktem Rand, die in der Mitte schmetterlingsförmig zusammengedrückt werden.

    * Fettuccine: Breite Bandnudeln.

    * Fusilli: Spiralförmige, korkenzieherartige Nudeln.

    * Lasagne: Flache Nudelplatten, die für Lasagnegerichte oder zu Röhren gerollt, für Cannelloni verwendet werden.

    * Maccheroni: Lange, dicke Röhrennudeln, die innen hohl sind. In Italien werden sie vor dem Kochen durchgebrochen.

    * Pappardelle: Breite Bandnudeln mit wellenartigem Rand, eine Spezialität aus der Toskana.

    * Penne: Kurze Röhrennudeln, die schräg geschnitten und innen hohl sind.

    * Ravioli: Viereckige, gefüllte Teigtaschen mit versiegelten Rändern. In Italien sind die Ravioli selten mit Fleisch gefüllt. Dort bevorzugt man dafür eher Ricotta-, Schinken- sowie Eierfüllungen.

    * Rigatoni: Kurze, dicke Röhrennudeln mit gerillter Oberfläche.

    * Spaghetti: Lange, dünne Nudelschnüre, die in verschiedenen Längen erhältlich sind. Die Spaghettini sind noch dünner als die herkömmlichen Spaghetti.

    * Tagliatelle: Schmale Bandnudeln, die meist zu kleinen Nestern zusammengerollt sind.

    * Tortellini: Runde, gebogene Nudeltaschen, die meist mit einer Mischung aus Fleisch, Mortadella und Käse gefüllt sind.

    * Tortelloni: Ebenfalls gefüllte Nudeltaschen, die aber etwas groesser sind als die Tortellini



    Re: Pasta

    de Zausel - 24.06.2007, 12:53

    Bandnudeln mit Pilz-Speck-Soße
    Bandnudeln mit Pilz-Speck-Soße



    Zutaten für 4 Personen:

    6 gr. getrocknete Steinpilze
    50 gr. geräucherter, durchwachsener Speck
    200 gr. Champignons
    1 Knobizehe
    Salz, Pfeffer
    250 gr. Sahne
    350 gr. Bandnudeln
    200 gr. TK-Erbsen
    1 Bund Petersilie
    30 gr. geriebener Parmesan

    Stinpilze in 3 EL Wasser einweichen. Speck in dünne Streifen, Champignons in Scheiben schneiden. Knobi hacken. Speck in einer Pfanne knusprig braten. Knobi und Champignons zufügen, kurz anbraten. Steinpilze mit der Flüssigkeit zufügen und aufkochen lassen. Mit Pfeffer würzen. Sahne zugießen und unter Rühren aufkochen. Einkochen lassen, bis die Soße etwas dicklich ist. Würzen. Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest kochen. Erbsen die letzten 5 Min. mitgaren. Petersilie fein hacken. Nudeln abgießen, abtropfen und mit der Pilz-Sahnesoße vermischen. Petersilie unterheben. Nudeln auf Tellern anrichten und mit Parmesan bestreuen.



    Re: Pasta

    de Zausel - 20.08.2007, 16:46

    Spaghetti alla Bolognese
    Spaghetti alla Bolognese



    Zutaten für 4 Personen:

    2 Möhren (150 gr.)
    2 Stangen Staudensellerie (120 gr.)
    2 Zwiebeln
    100 gr. durchwachsener Speck
    30 gr. Butter oder Margarine
    2 EL Olivenöl
    400 gr. Rinderhack
    100 gr. Schweinehack
    Salz, Pfeffer, Muskatnuss
    2 EL Mehl
    2 Lorbeerblätter
    2 Gewürznelken
    1 Prise Zimt
    100 gr. Tomatenpüree
    100 ml trockener Rotwein
    1/4 L Brühe (Instant)
    400 gr. Spaghetti
    100 gr. Hähnchenleber
    60 gr. Parmesan

    Möhren und Sellerie waschen, putzen. Zwiebeln abziehen. Gemüse und Speck in kleine Würfel schneiden. Fett und Öl in einem breiten Topf erhitzen. Gemüse-Speck-Mischung darin bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. 10 Min. andünsten. Das Hackfleisch zu der Gemüse-Speck-Mischung geben und unter Rühren krümelig anbraten. Salzen, pfeffern. Mit Mehl bestäuben. Gewürzzutaten, Tomatenpüree, Wein und Brühe zugeben. Hackfleischsoße ca. 40 Min. bei geringer Hitze schmoren lassen. Spaghetti in reichlich gesalzenem Wasser nach Packungsanleitung bissfest kochen. Hähnchenleber waschen, mit Küchenpapier trockentupfen und fein hacken. Unter die Hackfleischsoße rühren. Weitere 10 Min. schmoren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Mit den abgetropften Spaghetti und dem frisch geriebenen oder gehobelten Parmesankäse servieren.

    Spaghetti Bolognese II.

    Zutaten für 1 Person:

    1 Knobizehe
    50 gr. Geflügelhack
    2 TL Öl
    100 gr. pürierte Tomaten (Päckchen)
    1/2 TL Spaghetti-Gewürz
    30 gr. Spaghetti
    1 Tomate
    3 TL gehackte Petersilie
    Salz, Pfeffer

    Knobizehe abziehen, durchpressen und mit Geflügelhack in Öl anbraten. Pürierte Tomaten und Spaghetti-Gewürz zufügen und köcheln lassen. Spaghetti in kochendem Salzwasser ca. 8 Min. garen. Tomate waschen, würfeln und mit der Petersilie unter die Soße rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den abgetropften Spaghetti mischen.



    Re: Pasta

    de Zausel - 20.08.2007, 16:50

    Spaghetti-Torte
    Spaghetti-Torte



    Zutaten für 4 Personen:

    400 gr. Spaghetti
    Salz, Pfeffer, Paprikapulver
    etwas Öl
    4 Tomaten
    150 gr. gekochter Schinken
    3 Eier
    1 Becher saure Sahne
    100 gr. geriebener Gouda
    Thymian
    Kräuter der Provence

    Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser mit etwas Öl ca. 10 Min. bissfest garen, abschrecken und abtropfen lassen. Tomaten waschen, halbieren,. Kerne entfernen und das Fruchtfleisch ebenso wie den Schinken in Streifen schneiden. Beides mit den Spaghetti in eine feuerfeste Form schichten. Eier, saure Sahne und Käse verrühren und mit den Gewürzen pikant abschmecken. Über die Spaghetti gießen und im vorgeheizten Backofen bei 175° ca. 30 Min. überbacken.



    Re: Pasta

    de Zausel - 26.08.2007, 22:14

    Makkaroni auf griechische Art
    Makkaroni auf griechische Art
    (Makaroni me Kima)



    Zutaten für 4 Personen:

    300 gr. Makkaroni
    Salz, Pfeffer, 1 Prise Cayennepfeffer, 1 EL Paprikapulver
    2 Zwiebeln
    1 Bund Frühlingszwiebeln
    4 Tomaten
    2 EL Öl
    200 ml Weißwein
    200 ml Gemüsebrühe
    200 gr. Feta-Käse
    100 gr. grüne Oliven
    Basilikum zum Garnieren

    Die Makkaroni nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in schmale Ringe schneiden. Die Tomaten heiß überbrühen, häuten, vom Strunk befreien, entkernen und in Stücke schneiden. Die Makkaroni abgießen, kalt abschrecken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Die Frühlingszwiebeln dazugeben und kurz mit amschwitzen. Den Weißwein sowie die Gemüsebrühe angießen und das Ganze 4-5 Min. köcheln lassen. Die Makkaroni unter die Zwiebeln ziehen. Die Tomatenstücke hinzufügen, alles durchschwenken und nochmals erhitzen. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer sowie Paprikapulver würzen. Den Feta in Würfel schneiden, zusammen mit den Oliven zu den Nudeln geben und kurz erhitzen. Noch heiß auf Tellern anrichten, mit Basilikum garniert servieren.



    Re: Pasta

    de Zausel - 22.09.2007, 14:12

    Spaghetti con trota
    Spaghetti con trota
    Spaghetti mit Forellen

    Rezept für 4 Personen



    Einkaufsliste:
    200 g Butter,
    1 Zwiebel (fein gehackt),
    600 g Forellenfilets (in Stücke geschnitten),
    100 ml trockener Weißwein,
    4 EL Tomatenmark,
    100 g Pinienkerne,
    1 Tasse Bechamel-Sauce (1 EL Butter, 1 Mehl,
    ca. 100 ml Gemüse- oder Fischsud),
    300 g Spaghetti,
    100 g Parmesan-Käse (gerieben)

    Zubereitung:

    In heißer Butter Zwiebel glasig werden lassen, Fischstücke beigeben
    und auf kleinem Feuer dämpfen. Nach und nach Weißwein beigeben.

    Für die Bechamel-Sauce Butter schmelzen, Mehl hineinrühren,
    mit warmem Fischsud oder Gemüsebrühe ablöschen
    und mit dem Schneebesen eine Sauce rühren.
    Diese zusammen mit Tomatenmark und Pinienkernen
    zu den gedünsteten Forellen geben.

    Spaghetti al dente kochen,
    abgießen und mit der Fischsauce vermischen.
    Die Spaghetti mit Käse servieren.



    Re: Pasta

    de Zausel - 29.10.2007, 11:46

    Pasta mit Rahmpfifferlingen
    Pasta mit Rahmpfifferlingen



    * Zutaten für 2 Personen:
    * 400 g frische Pfifferlinge
    * 2 Schalotten
    * 3 TL Speckwürfel
    * ca. 1 TL Mehl
    * 150 ml Gemüsebrühe
    * 100 g geschlagene Sahne
    * 1-2 TL gehackte Petersilie
    * Salz
    * Butter
    * ca. 200 g Spaghetti

    Zubereitung:

    Die Pfifferlinge gründlich putzen größere Pfifferlinge halbieren oder vierteln. Die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden.

    Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und die Speckwürfel darin auslassen. Die Schalottenwürfel hinzugeben und glasig werden lassen.

    Die Pfifferlinge hinzugeben und ca. 4 Minuten mitdünsten. In der Zwischenzeit Wasser für die Pasta aufsetzen und die Spaghetti „al dente“ garen.

    Die Pfifferlinge mit dem Mehl bestäuben und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Für einige Minuten einkochen.

    Die Petersilie untermischen und die geschlagene Sahne erst untermischen, wenn die Spaghetti fertig sind.

    Spaghetti auf zwei Pastateller verteilen und die Rahmpfifferlinge samt Soße darüber verteilen.

    Die Spaghetti mit Rahmpfifferlingen noch mit etwas frisch geriebenem Parmesan garnieren und genieße



    Re: Pasta

    de Zausel - 21.11.2007, 22:40

    Nudeln mit Gorgonzola
    Nudeln mit Gorgonzola



    Rezept für 4 Personen


    Einkaufsliste:
    400 g Nudeln,
    150 g Gorgonzola,
    150 g Sahne,
    20 g Butter,
    50 g Walnüsse (gehackt)
    Zubereitung:
    Butter, Gorgonzola und Sahne erhitzen, gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die nicht zu weich gekochten Nudeln und die fein gehackten Nüsse dazugeben. Auf kleiner Flamme einige Minuten gut vermischen. Vor dem Servieren ein paar Nüsse über das Gericht streuen.



    Re: Pasta

    de Zausel - 25.11.2007, 00:29

    Bolognese Sauce à la Mama
    Bolognese Sauce à la Mama



    Zutaten für ca. 25 Portionen:

    1,5 kg Hackfleisch vom Rind, ungewürzt
    10 Scheibe/n Schinken, (Coppa, italienischer Nacken-Schinken)
    4 Stange/n Staudensellerie
    6 Karotte(n)
    3 Paprikaschote(n), rot
    3 große Zwiebel(n)
    2 Liter Tomate(n), passierte
    2 gr. Dose/n Tomate(n), stückige
    10 g Salz
    6 g Pfeffer
    1 TL Chilisauce oder wenig Chili aus der Mühle
    3 EL Basilikum, püriert
    2 TL Knoblauch, gepresst
    ½ Liter Brühe (Bouillon mediterranea oder Fleischbrühe mit ital. Gewürzen angereichert)

    Geputztes Gemüse, Zwiebeln und den Coppa Schinken
    durch die große Scheibe des Fleischwolfs drehen.
    In einem sehr großen Topf (8-10 l) das gesamte Hackfleisch
    unter Rühren auf einmal in Olivenöl anschwitzen bis es Farbe nimmt,
    grau wird. Anbraten soll und wird nicht funktionieren,
    da die große Menge Wasser zieht. Jetzt mit Salz und Pfeffer würzen.
    Das gesamte Durchgedrehte dazugeben und 10 min.
    bei großer Hitze durchrühren, nicht ansetzen lassen!
    Knoblauch, Basilikum, Tomaten, Brühe dazugeben, aufkochen.
    Hitze zurücknehmen und ganz leicht köchelnd einen ganzen Tag,
    wirklich ca. 8 Stunden, auf dem Feuer lassen,
    mit Chili vorsichtig abschmecken.
    Es ergibt eine wunderbare Saucen-Konsistenz
    und ein sehr ausgewogenes Aroma,
    diese Sauce hat mit den 30min-Bolognese-Schnell-Saucen
    absolut nichts zu tun.
    Auch als Verfechter der ehrlichen Frische-Küche
    muss man nicht die Nase rümpfen,
    die verwendeten Fertigprodukte sind von guter, reiner Qualität
    (passierte Tomaten, püriertes Basilikum...).
    Auch die Boullion hat sich bewährt,
    kann aber auch durch eine selbst gezogene Fleischbrühe ersetzt werden,
    diese muss dann aber mit mediterranen Gewürzen angepasst werden.

    Natürlich kann man auch frische Basilikumblätter
    selbst klein schneiden und mit gutem Olivenöl pürieren.
    Die lange Kochzeit lohnt sich, gelegentliches umrühren reicht aus,
    der Topf kann fast unbeaufsichtigt bleiben.



    Re: Pasta

    de Zausel - 25.11.2007, 14:45

    Spaghettipfannkuchen, gefüllt
    Spaghettipfannkuchen, gefüllt
    Zutaten für 4 Portionen:


    (leider kein Bild gefunden, dieses Gericht ist mit Penne gebacken)


    250 g Nudeln (Spaghetti)
    1 Ei(er)
    100 ml Öl
    150 g Mehl
    250 ml Milch
    4 Tomate(n)
    100 g Pinienkerne
    200 g Schinken (Bauernschinken)
    2 Zwiebel(n)
    ½ Bund Petersilie, glatte
    2 Äpfel, säuerliche (z.B. Boskop)
    300 ml Wein, weiß, trocken
    100 ml Sahne
    5 Spritzer Tabasco

    Zubereitung:
    Spaghetti in 3 l Salzwasser bissfest garen und kalt abschrecken. 1 EL Öl untermischen. Mehl, Milch, Ei und 1 Prise Salz zu einem glatten Teig verrühren für die Pfannkuchen. 3 Tomaten waschen, putzen, entkernen und in Würfel schneiden. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Schinken in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln. Petersilie waschen, grobe Stiele entfernen und (bis auf ca. 12 Blättchen zum Garnieren) hacken. 1 1/2 Äpfel schälen und in Stifte schneiden. Mit etwas Wein beträufeln. Zwiebelwürfel in 1/2 El Öl anschwitzen, Schinken dazugeben und ebenfalls anschwitzen. Apfelstifte zugeben, kurz andünsten und mit 200 ml Wein ablöschen. Etwas einkochen lassen (Die Äpfel dürfen nicht zu weich werden). 80 g Pinienkerne mit 30 ml Sahne pürieren. Die Masse in 1 TL Öl dünsten. Mit der restlichen Sahne und dem restlichen Wein auffüllen. Mit Salz, Pfeffer und Tabasco abschmecken. Etwas einkochen lassen. Tomatenwürfel und gehackte Petersilie zugeben. Den restlichen halben Apfel mit Schale in 12 Spalten schneiden und knapp mit Wasser bedecken. Öl in einer Pfanne erhitzen. 1/4 der Spaghetti leicht anbraten, salzen und pfeffern. 1/4 des Pfannkuchenteiges darauf geben, von beiden Seiten goldgelb backen und im Ofen warm halten. Für die 3 weiteren Portionen genauso verfahren. Warme Apfel-Schinken-Füllung nochmals abschmecken, auf den Pfannkuchen verteilen und aufrollen. Mit der heißen Pinienkernsauce anrichten und mit Pinienkernen bestreuen. Die Teller mit Apfelspalten und Petersilienblättchen dekorieren. Guten Appetit!



    Re: Pasta

    de Zausel - 25.11.2007, 18:27

    Tortellini pikante
    Tortellini pikante



    Zutaten für 2 Personen:

    250 g Tortellini mit Ricottafüllung
    4 Tomate(n)
    2 EL Tomatenmark
    75 g Oliven, grün
    125 g Mozzarella
    1 Zwiebel(n)
    2 Zehe/n Knoblauch
    100 ml Wasser
    3 EL Basilikum
    Olivenöl
    Salz und Pfeffer
    Chilipulver

    Die Tomaten häuten, die Kerne entfernen
    und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden
    (als Ersatz kann auch eine kleine Dose Tomaten verwendet werden).
    Die Zwiebel und Knoblauchzehen fein hacken.

    Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln andünsten.
    Anschließend Knoblauch, Chili und Tomatenmark hinzufügen,
    kurz rösten und mit dem Wasser ablöschen.
    Nun die Tomatenstücke hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen
    und die Soße ca. 15 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen.

    Währenddessen die Tortellini kochen und abgeben,
    wenn sie noch gut Biss haben, eigentlich noch ein wenig hart sind.
    Die Oliven und das Basilikum hacken.
    Beide Zutaten in die Soße geben und kurz ziehen lassen.

    Die Nudeln mit der Soße vermengen und in eine Auflaufform geben.
    Den Mozzarella in Scheiben schneiden, über die Tortellini verteilen
    und im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten bei 200°C überbacken.

    Die Zutaten für diesen Nudelauflauf habe ich eigentlich immer im Haus,
    sodass ich ihn sehr gern koche, wenn plötzlich Besuch kommt
    oder mir nichts Besseres einfällt. Sehr gut hierzu schmeckt
    auch eine in dünne Scheiben geschnittene Zucchini,
    die roh unter die Nudeln gehoben wird,
    bevor der Auflauf in den Ofen kommt.



    Re: Pasta

    de Zausel - 25.11.2007, 20:08

    Nudeltorte mit Speck und Champignons
    Nudeltorte mit Speck und Champignons


    (Achtung Bild stimmt mit Rezept nicht überein,
    ich verspreche öfters den Foto wieder einzusetzen,
    hab gegoogelt und nix passendes zum Rezept gefunden)

    Zutaten für 4 Personen:

    250 g Mehl
    125 g Margarine
    4 Ei(er)
    250 g Nudeln
    Salz
    30 g Speck (geräucherter Bauchspeck)
    3 Zwiebel(n), gewürfelt
    1 EL Öl
    400 g Champignons, geputzt
    500 ml Milch
    Pfeffer
    Muskat
    150 g Käse, gerieben

    Mehl mit Margarine, 1 Ei, 2 EL kaltem Wasser verkneten.
    In Folie gewickelt etwa 1 Std. kühlen.
    Nudeln in Salzwasser bissfest garen.

    Pilze schneiden. Mit Speck und Zwiebeln garen. 3 Eier, Milch verquirlen
    und würzen. Die Nudeln abgießen. Ofen auf 175° vorheizen.
    Springform fetten, mit dem Teig auslegen. Nudeln,
    Pilze und Eiermilch einfüllen. Torte 40 min. garen.
    Mit geriebenem Käse bestreuen, etwa 10 Min. weiterbacken.



    Re: Pasta

    de Zausel - 26.11.2007, 19:03

    Bandnudeln mit gebratenem Ricotta und grünem Spargel
    Bandnudeln mit gebratenem Ricotta und grünem Spargel



    Zutaten für 4 Personen:

    500 g Spargel, grüner
    150 g Spinat, junger
    350 g Bandnudeln, dünne
    ½ Topf Salbei, frischer
    3 Schalotte(n)
    2 Knoblauchzehe(n)
    250 g Ricotta, schnittfester
    50 g Mehl, (zum Wenden)
    50 g Butter
    100 g Haselnüsse
    2 EL Öl, (evtl. Nussöl)
    2 EL Zitronensaft
    3 EL Balsamico
    Salz
    Pfeffer

    Den Salbei fein schneiden, die Schalotten sowie den Knoblauch hacken,
    ebenso die Nüsse. Die Spargelenden schälen und den Spargel halbieren.
    Dann den Ricotta in 8 Scheiben schneiden und in Mehl wenden.
    20 g Butter erhitzen und den Ricotta darin goldbraun braten -
    herausnehmen. Nun den Spargel halbieren und in Salzwasser
    5-6 Minuten kochen. Ebenso die Nudeln 10 Minuten in einem anderen Topf.
    Währenddessen die Nüsse in einer größeren Pfanne rösten.
    Das Öl, den Rest Butter, die Schalotten und den Knoblauch zugeben
    und kurz andünsten. Den hoffentlich mittlerweile garen,
    abgetropften Spargel sowie die Nudeln, Salbei
    und den Zitronensaft untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
    Den Blattspinat auf 4 Tellern verteilen. Nudeln und Ricotta
    darauf anrichten. Mit Essig beträufeln und servieren.



    Re: Pasta

    de Zausel - 26.11.2007, 19:09

    Bandnudeln mit Gorgonzolasauce
    Bandnudeln mit Gorgonzolasauce



    Zutaten für 4 Personen:

    1 Zwiebel(n), klein
    1 EL Butter
    1 EL Mehl
    etwas Zitronensaft
    ¼ Liter Milch
    ¼ Liter Schlagsahne
    250 g Nudeln (Band-)
    100 g Schimmelkäse (Gorgonzola)
    etwas Salz
    etwas Pfeffer
    etwas Muskat

    Die Zwiebeln in kleine Würfel würfeln und mit etwas Butter andünsten
    und anschließen mit Mehl anschwitzen.
    Mit Milch und Sahne ablöschen und aufkochen lassen.
    Zwischendurch immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.
    Den Gorgonzola zerbröseln und hinzugeben.
    Unter Rühren nochmals aufkochen, bis der Gorgonzola aufgelöst ist.
    Mit Salz, Pfeffer, Zitrone und Muskatnusspulver abschmecken.
    Die Nudeln nach Geschmack und Bissfestigkeit in Salzwasser kochen.
    Beides zusammen anrichten.



    Re: Pasta

    de Zausel - 26.11.2007, 19:11

    Bandnudeln mit Pfifferlingsauce
    Bandnudeln mit Pfifferlingsauce



    Zutaten für 4 Personen:

    500 g Bandnudeln (Tagliatelle)
    300 g Pfifferlinge, (man kann auch Champignons nehmen)
    50 g Speck (Bauchspeck)
    1 kleine Zwiebel(n)
    1 Zehe/n Knoblauch
    1 Becher Schlagsahne
    2 cl Weinbrand
    Salz und Pfeffer

    Die Pfifferlinge putzen und größere Pilze etwas zerteilen.
    Zwiebel und Knoblauch hacken und in etwas Öl anbraten,
    den kleingeschnittenen Bauchspeck dazugeben.
    Dann die Pfifferlinge hineingeben, anbraten lassen,
    mit Weinbrand ablöschen und verbraten lassen.
    Den Rahm dazugießen und ein wenig einkochen lassen.
    Mit Salz und Pfeffer abschmecken,
    auf die fertiggekochten Nudeln geben
    und mit Parmesan bestreut servieren.
    Nach Geschmack mit frischem Schnittlauch garnieren.



    Re: Pasta

    de Zausel - 26.11.2007, 19:14

    Bandnudeln mit Rucola und Speck
    Bandnudeln mit Rucola und Speck



    Zutaten für 4 Personen:

    2 Schalotte(n)
    2 EL Butter
    200 g Rucola
    250 g Bandnudeln
    100 ml Wein, weiß, trocken
    200 g Crème fraiche
    Salz
    Pfeffer
    100 g Speck in dünnen Scheiben

    Gehackte Schalotten in heißer Butter anbraten.
    Rucola in Streifen schneiden. Nudeln al dente kochen.
    Wein und Crème fraiche zu den Schalotten geben
    und 3 Minuten offen einkochen lassen. Rucola untermischen, salzen
    und pfeffern. Speck in einer beschichteten Pfanne knusprig ausbraten.
    Nudeln mit der Rucolasauce vermischen,
    mit den Speckscheiben belegen und servieren.



    Re: Pasta

    de Zausel - 26.11.2007, 19:19

    Bärlauchnudeln mit Ricotta und Lachswürfeln
    Bärlauchnudeln mit Ricotta und Lachswürfeln



    Zutaten für 4 Personen:

    500 g Nudeln (Bärlauchnudeln)
    250 g Lachsfilet
    Butter, zum Anbraten
    Salz
    Pfeffer
    100 ml Wein, weiß
    Zitronensaft
    Süßstoff oder Zucker

    Für die Sauce:
    1 mittel-große Zwiebel(n)
    Butter, zum Anbraten
    200 ml Sahne
    200 ml Milch
    Salz
    Pfeffer
    Wein, weiß
    Zitronensaft
    Süßstoff oder Zucker
    200 g Ricotta

    Lachsfilet in Würfel schneiden. Pfanne erhitzen, Butter erhitzen
    und die Lachswürfel kurz von allen Seiten anbraten.
    Mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend mit dem Weißwein,
    einem Schuss Zitronensaft und einem Spritzer Süßstoff (oder Zucker)
    ablöschen und bei geringer Hitze gar dünsten.

    Inzwischen für die Soße die Zwiebel fein würfeln
    und in einem Topf mit Butter anbraten.
    Mit Sahne und Milch ablöschen, aufkochen lassen.
    Die Soße mit Salz, Pfeffer, einem Schuss Weißwein,
    Zitronensaft und Süßstoff (Zucker) abschmecken.

    Die Bärlauchnudeln währenddessen in einem großen Topf
    bei offenen Deckel al dente kochen.

    Wenn die Nudeln fertig sind, den Ricotta unter die Soße rühren
    und vorsichtig erwärmen - nicht kochen lassen!
    Evtl. nochmals abschmecken. Sollte die Soße zu dick sein,
    einfach etwas Milch oder Sahne zugeben.

    Auf einem Teller die Nudeln mit der Soße
    und den Lachswürfeln anrichten.



    Re: Pasta

    de Zausel - 26.11.2007, 19:41

    Tagliatelle mit Steinpilzen aus Umbrien
    Tagliatelle mit Steinpilzen aus Umbrien



    Zutaten für 4 Personen:

    500 g Nudeln (Bavette oder Tagliatelle)
    1 Bund Petersilie
    50 g Olivenöl, kalt gepresst
    1 Zehe/n Knoblauch
    200 g Steinpilze, frisch, oder 25 g getrocknet
    Salz und Pfeffer

    Pilze mit einem feuchten Tuch putzen und in Scheibchen schneiden.
    Getrocknete Pilze ca. 1 Stunde in handwarmem Wasser einlegen.
    Dann die Pilze in einer Pfanne mit dem Olivenöl, Petersilienstängel
    und der Knoblauchzehe sautieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Nudeln in reichlich Salzwasser al dente garen
    und mit der Steinpilzsoße vermischen.

    Dazu schmeckt ein italienischer Salat und frisch geriebener Parmesan.



    Re: Pasta

    de Zausel - 26.11.2007, 19:45

    Bechamel - Hackfleisch - Lasagne
    Bechamel - Hackfleisch - Lasagne



    Zutaten für 6 Personen:

    600 g Hackfleisch
    2 EL Zwiebel(n)
    1 EL Tomatenmark
    500 ml Tomatenpüree
    Oregano
    Salz und Pfeffer
    1 Knoblauchzehe(n)
    Paprikapulver
    80 g Margarine
    80 g Mehl
    ½ Liter Gemüsebrühe
    ½ Liter Milch
    1 Pck. Käse (Pizzakäse)
    Salz und Pfeffer
    Muskat
    1 Pck. Lasagneplatte(n)

    Hackfleischsoße:
    Hackfleisch mit 2 El Öl anbraten, 2 Zwiebeln schälen,
    in Würfel schneiden und dazugeben.
    1EL Tomatenmark unterrühren und mit 500 ml pürierten Tomaten
    und ein wenig Wasser ablöschen.
    Eine Knoblauchzehe klein schneiden und dazugeben.
    Danach würzen mit Salz, Pfeffer, Paprika und Oregano
    und 10 Minuten kochen lassen.

    Bechamelsoße:
    80 g Margarine im Topf erhitzen,
    80 g Mehl dazugeben und schwitzen lassen.
    1/2 Liter Gemüsebrühe langsam hinzugeben
    und immer gut umrühren.
    Dann 1/2 Liter Milch hinzugeben und aufkochen lassen,
    eine Hand voll von dem Käse in die Bechamelsoße geben
    und gut umrühren. Danach mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

    Erst ein wenig von der Hackfleischsoße in eine feuerfeste Form geben,
    dann Lasagneblätter darauf, dann wieder Hackfleischsoße,
    dann die Bechamelsoße auf die Hackfleischsoße,
    dann wieder die Nudeln darauf und das so weiter machen.
    Als letztes muss die Bechamelsoße darauf sein.
    Zum Schluss den restlichen Pizzakäse darauf streuen.

    30 – 40 Minuten bei 180° Umluft backen.



    Re: Pasta

    de Zausel - 26.11.2007, 22:05

    Bucatini Amatriciana
    Bucatini Amatriciana
    recht simpel



    Zutaten für 2 Personen:

    200 g Speck (Bauchspeck), italienischer
    2 kleine Chilischote(n), getrocknete, zerdrückte
    1 Knoblauchzehe(n)
    1 Zwiebel(n)
    2 EL Tomatenmark mit Gemüse (aus der Tube)
    1 Dose Tomate(n), gehackte
    ½ Bund Petersilie, glatte
    2 EL Öl (Sonnenblumen- oder Rapsöl)
    4 EL Olivenöl
    1 Prise Zucker
    1 Prise Salz
    200 g Nudeln (Bucatini)
    50 g Käse (Pecorino), frisch geriebener
    etwas Wein, weiß zum Ablöschen

    Zuerst Petersilie hacken und beiseite stellen.
    Knoblauchzehe schälen und vierteln, Zwiebel hacken.

    Dann Kasserolle mit Speiseöl erhitzen und die Zwiebeln zugeben.
    Bei geringer Hitze andünsten lassen.
    Wenn die Zwiebeln beginnen glasig zu werden,
    etwa 1/3 der glatten Petersilie, die Chilischoten
    und die geviertelte Knoblauchzehe zugeben.
    Nach wenigen Minuten den Bauchspeck zugeben.
    Das Ganze solange weiter bei geringer Hitze braten,
    bis der Bauchspeck ein wenig kross geworden ist.
    Dann Tomatenmark zugeben und das Ganze noch ein wenig rösten.
    Danach mit dem Weißwein ablöschen
    und die gehackten Tomaten zugeben.
    Die Prise Zucker und das Salz zugeben
    und alles köcheln lassen
    (ich lasse das Ganze dann so etwa 40 Min.leise köcheln).

    Rechtzeitig Wasser für die Nudeln aufsetzen
    und die Bucatini bissfest kochen. Während des Kochens der Nudeln
    immer wieder etwas Kochwasser an die Tomatensauce geben.

    Kurz bevor die Bucatini fertig sind gebe ich einen kräftigen
    Schuss Olivenöl in die Tomatensauce, dann wird sie schön sämig
    und leicht glänzend. Ebenfalls wird nun die restliche Petersilie zugegeben.
    Nicht mehr kochen! Dann die Bucatini direkt aus dem Kochwasser
    in die Sauce geben, alles durchmischen und auf die Teller geben.
    Sofort servieren.



    Re: Pasta

    de Zausel - 26.11.2007, 22:56

    Cannelloni mit Frischkäse - Paprika - Füllung
    Cannelloni mit Frischkäse - Paprika - Füllung



    1 gr. Dose/n Tomate(n), geschält
    1 Zwiebel(n)
    1 Zehe/n Knoblauch
    2 EL Olivenöl
    1 Bund Basilikum
    Salz und Pfeffer
    1 kleine Paprikaschote(n), rot
    2 Pkt. Frischkäse (je 200 g)
    1 Ei(er)
    16 Cannelloni
    Fett für die Form
    150 g Mozzarella

    Die Tomaten auf einem Sieb abgießen und grob hacken.
    Den Knoblauch und die Zwiebel schälen, fein würfeln
    und im heißen Olivenöl andünsten. Tomaten zufügen und 5 Minuten garen.
    Basilikum abspülen, trocken schütteln und, bis auf einige Blättchen,
    fein hacken. Die Hälfte unter die Tomatensauce ziehen
    und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Paprikaschote putzen, waschen und sehr klein würfeln
    (superklein, da sonst später die Tülle ständig verstopft ist).
    Mit dem Frischkäse, dem Ei und dem restlichen gehackten Basilikum
    verrühren, abschmecken und in einen Spritzbeutel mit großer Tülle füllen.
    Die Käsemasse in die Cannelloni spritzen,
    in die gefettete Form geben und die Tomatensauce darüber verteilen.
    Mozzarella fein würfeln und darüber streuen.
    Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen.



    Re: Pasta

    de Zausel - 26.11.2007, 23:00

    Cannelloni mit Gemüse - Hackfleisch - Füllung
    Cannelloni mit Gemüse - Hackfleisch - Füllung



    50 g Speck, geräuchert und durchwachsen
    100 g Schinken, gekocht
    2 mittel-große Zwiebel(n)
    200 g Zucchini
    150 g Möhre(n)
    2 EL Öl
    200 g Hackfleisch, gemischt
    1 Dose/n Tomate(n) oder 850 ml
    2 EL Tomatenmark
    100 ml Wein, rot - ersatzweise Brühe
    Salz und Pfeffer
    40 g Butter oder Margarine
    40 g Mehl
    400 ml Milch
    100 g Schlagsahne
    100 g Parmesan, gerieben
    ½ Bund Basilikum
    125 g Mozzarella
    250 g Cannelloni

    Speck und Schinken würfeln. Zwiebeln schälen, Gemüse putzen
    und waschen. Alles fein würfeln. 1 EL Öl erhitzen.
    Speck und Hack darin anbraten. Schinken, Gemüse
    und Hälfte Zwiebeln zufügen und mitdünsten.
    3 Tomaten aus der Dose nehmen und grob hacken,
    mit 1 EL Tomatenmark und Wein zufügen. Alles würzen
    und 5 – 10 Minuten köcheln lassen. Für die Bechamelsoße Fett schmelzen,
    Mehl darin anschwitzen. Mit Milch und Sahne ablöschen, aufkochen.
    Hälfte Parmesan darin schmelzen, würzen.
    Für die Tomatensoße 1 EL Öl erhitzen. Rest Zwiebeln andünsten.
    Mit 1 EL Tomatenmark und Rest zerdrückten Tomaten
    mit Tomatensaft aufkochen. 5 Minuten köcheln und würzen.
    Basilikum waschen, abzupfen und fein schneiden.
    Mozzarella würfeln. Beides unter das Hack mischen.
    Eine feuerfeste Form fetten. Canneloni senkrecht hineinstellen.
    und die Hackmasse mit einem Teelöffel einfüllen.
    Dann die Canneloni dicht an dicht hineinlegen. Erst Hälfte Bechamel-,
    dann Tomatensoße und Rest Bechamelsoße gleichmäßig
    über die Canneloni verteilen. Mit Rest Parmesan bestreuen.
    Im vorgeheizten Backofen (E – Herd 200°) 30 – 35 Minuten
    goldbraun backen.



    Re: Pasta

    de Zausel - 26.11.2007, 23:03

    Cannelloni mit Hackfleischfüllung
    Cannelloni mit Hackfleischfüllung



    500 g Hackfleisch, Rind
    50 g Speck vom Bauch
    16 Cannelloni
    2 Zwiebel(n)
    1 EL Öl (Oliven)
    1 EL Mehl
    4 EL Tomatenmark
    ½ Tasse/n Wein, rot
    1 TL Thymian, getrocknet
    Salz und Pfeffer
    1 EL Butter
    300 ml Bechamelsauce
    3 EL Parmesan
    Knoblauch (Zehen)

    Bauchspeck fein würfeln und in dem Olivenöl mit dem Hackfleisch braten.
    Feingehackte Zwiebeln und Knoblauch zugeben, mit anbraten
    und das Mehl darüberstäuben. Gut rühren und 1 Min. anschwitzen lassen.

    Tomatenmark zugeben, Rotwein zugießen und mit Thymian,
    Salz und Pfeffer abschmecken. Köcheln lassen,
    bis die Flüssigkeit eingekocht ist und warmhalten.

    Cannellonis mit der Masse füllen
    und in eine gut mit Butter gefettete Auflaufform legen.

    Mit Bechamelsauce übergießen und mit Parmesan bestreuen.
    Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 15-20 Min. backen.



    Re: Pasta

    de Zausel - 26.11.2007, 23:06

    Cannelloni mit Krebs- & Krabbenfleischfüllung und feiner
    Cannelloni mit Krebs- & Krabbenfleischfüllung und feiner Garnelensauce



    Zutaten für 2 Personen:

    10 Cannelloni
    125 g Krebse (nur das Fleisch)
    125 g Krabben - Fleisch
    125 g Shrimps
    125 g Seeteufelfilet
    1 Schalotte(n)
    3 EL Petersilie, gehackt
    250 g Ricotta
    2 EL Parmesan
    Butter, geklärte

    Für die Sauce:
    8 Riesengarnelen
    1 Bund Kräuter (Bouqet Garni)
    1 Zehe/n Knoblauch
    1 Schalotte(n)
    150 g Champignons
    100 ml Sherry (Cream Sherry)
    Safran
    150 ml Sahne
    1 EL Worcestersauce
    Salz und Pfeffer

    Für die Füllung:
    Das Fleisch von Krebs, Krabbe, die Shrimps
    und dem Seeteufel klein hacken, die Zwiebel fein hacken.
    Letztere mit 2 EL der geklärten Butter in der Pfanne anbraten,
    sobald durchgebraten, das Fisch- und Schalentierfleisch dazugeben
    und bei mittlerer Hitze gar dünsten. In eine Schüssel geben
    und kühlen lassen. Den Ricotta, die Petersilie
    und den Parmesan darunter mischen, leicht salzen
    (Vorsicht! erst abschmecken, da der Parmesan bereits stark würzt)
    und pfeffern und komplett abkühlen lassen.

    Für die Sauce:
    die Garnelen mit 1 l Wasser, Bouqet garni
    und der Knoblauchzehe aufsetzen und gar kochen,
    bis die Garnelen eingeringelt und rosafarben sind.
    Vom Feuer nehmen, die Brühe absieben, auffangen und beiseite stellen.
    Die Garnelen schälen und das Fleisch grob klein hacken.
    Die Champignons in feine Scheiben schneiden, die Schalotte fein hacken.
    Beides in der Pfanne ebenfalls mit geklärter Butter anbraten,
    das Garnelenfleisch und den Safran dazugeben
    und alles unter ständigem Rühren miteinander Farbe
    und Geschmack bekommen lassen, dabei den Sherry unterrühren.
    Sobald alles gut eingezogen ist, 300 ml der Court Buillon
    (die beim Garnelenkochen entstand) unterrühren, aufkochen
    und einreduzieren. Sobald alles die richtige Konsistenz hat,
    mit der Sahne und etwas Worcestershire Sauce abschmecken,
    leicht salzen und Pfeffern.
    Für die Cannelloni die Krebsfleischfüllung in einen tiefen Teller geben
    und mit einem Löffel in die (senkrecht auf den Tellerrand gehaltene)
    Cannelloni füllen, zum Schluss die Füllung mit einem Löffelstiel
    für festere Konsistenz etwas hineindrücken.
    Die gefüllten Cannelloni in eine Back-Form legen
    und mit der Sauce umgießen (nicht zuviel),
    bei 180 Grad in 30 Minuten garen.
    Auf Tellern anrichten und mit der restlichen Shrimpssauce übergießen.



    Re: Pasta

    de Zausel - 26.11.2007, 23:10

    Cannelloni mit Ricotta
    Cannelloni mit Ricotta
    Bei diesem italienischen Klassiker werden
    die Cannelloni aus Lasagneblättern gerollt



    Zutaten für 4 Personen:

    800 g Tomate(n)
    2 kleine Zwiebel(n)
    2 Zehe/n Knoblauch
    3 EL Kräuter (Thymian, Oregano, Basilikum), frisch gehackt
    1 Lorbeerblatt
    1 Prise Salz
    1 Prise Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
    200 g Lasagneplatte(n)
    1 Prise Salz
    400 g Ricotta
    2 Ei(er)
    2 Eiweiß
    100 g Parmesan, gerieben
    1 Prise Muskat, gerieben
    Pfeffer, weiß

    Für die Sauce die Tomaten mit kochend heißem Wasser überbrühen.
    Dann häuten und ohne Stielansätze in Stücke schneiden.
    Die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen und grob hacken.
    Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch mit dem Stabmixer pürieren.
    Die Tomatensauce in einem Topf zum Kochen bringen,
    mit den frischen Kräutern, dem Lorbeerblatt, Salz und Pfeffer würzen.
    Dann etwa 8 Minuten etwas einköcheln lassen.

    Für die Cannelloni die Lasagneblätter in reichlich Salzwasser
    bissfest kochen. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.
    Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
    Ricotta, Eier, Eiweiß und 80 g Parmesan verrühren.
    Die Masse mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.
    Etwas Füllung auf jedes Lasagneblatt geben.
    Die Lasagneblätter aufrollen und mit den Nähten nach unten
    nebeneinander in eine flache, beschichtete ofenfeste Form legen.
    Die Cannelloni mit der Tomatensauce übergießen
    und mit 20 g Parmesan bestreuen.
    Im Backofen etwa 20 Minuten überbacken.

    Tipp: Wenn die Zeit knapp ist und es schnell gehen soll,
    fertige Cannelloni nehmen und diese füllen.



    Re: Pasta

    de Zausel - 26.11.2007, 23:35

    Carbonara neapolitanisch
    Carbonara neapolitanisch
    schnelles Gericht



    Zutaten für 4 Personen:

    500 g Penne
    250 g Speck (Bauchspeck), gewürfelt
    3 Ei(er)
    100 g Parmesan, frisch gerieben
    1 Prise Salz
    Pfeffer
    Paprikapulver

    Penne mit einer Prise Salz nach Packungsanweisung bissfest kochen.
    Speckwürfel anbraten. Eier und Parmesan vermischen.
    Den Speck über die gekochten Penne geben,
    die Eier-Parmesan-Mischung hinzufügen und mit den Nudeln vermengen.
    Mit Paprikapulver und Pfeffer würzen und noch einmal kurz aufkochen.

    Sofort auf Tellern anrichten und servieren.



    Re: Pasta

    de Zausel - 26.11.2007, 23:39

    Carbonara - richtig gemacht
    Carbonara - richtig gemacht



    Zutaten für 4 Personen:

    400 g Spaghetti
    4 Ei(er)
    500 g Speck, luftgetrockneter
    100 g Käse (Pecorino Romano), geriebener
    Salz
    Pfeffer
    Olivenöl

    Spaghetti nach Packungsanweisung zubereiten –
    aber nur 2 Minuten lang kochen. Währenddessen den Speck würfeln
    und in 2 EL Olivenöl langsam glasig braten.

    In einer großen Schüssel die Eier verquirlen
    und mit dem Pecorino Romano vermischen, das ist eine klebrige Sache.
    Spaghetti in die Pfanne mit den Speckwürfeln geben.
    Die Käse-Eier-Mischung zugeben, ein halbes Glas
    vom Spaghettiwasser zufügen und die Spaghetti so fertig kochen.
    Anschließend nach Geschmack würzen und sofort servieren.

    Anmerkung: In eine Carbonara kommt keine Sahne!



    Re: Pasta

    de Zausel - 26.11.2007, 23:59

    Chili - Spaghetti mit Knoblauch
    Chili - Spaghetti mit Knoblauch



    Zutaten für 4 Personen:

    500 g Nudeln (Spaghetti)
    120 ml Olivenöl, extra Vergine!
    3 Zehe/n Knoblauch, gehackt
    1 Chilischote(n), rote, feingehackt

    Spaghetti al dente kochen, abgießen, abtropfen lassen
    und wieder in den warmen Topf zurück geben.
    Etwa drei Minuten vor Ende der Garzeit das Olivenöl in einem Topf
    erhitzen, Knoblauch und Chili dazugeben
    und bei Niedrighitze durchschwenken.
    Das aromatisierte Öl an die Spaghetti geben,
    gut durchmischen und servieren.
    Evtl. schwarzen Pfeffer a. d. M. darüber geben.



    Re: Pasta

    de Zausel - 27.11.2007, 11:33

    Farfalle Il Mondo
    Farfalle Il Mondo



    Zutaten für 4 Personen:

    500 g Nudeln (Farfalle)
    12 Scheibe/n Parmaschinken oder Serranoschinken
    3 EL Olivenöl
    1 große Zwiebel(n)
    10 Tomate(n)
    2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
    50 ml Wein, weiß, trocken
    100 ml Hühnerbrühe oder Gemüsefond
    2 EL Petersilie
    20 Oliven, schwarze, ohne Stein, in Ringe geschnitten
    Salz und Pfeffer
    Parmesan
    Chilipulver

    Die Pastasauce geht sehr schnell, deshalb alle Zutaten
    im Voraus bereitstellen.
    Farfalle laut Packungsangabe zubereiten.
    Pastateller mit jeweils drei Scheiben Schinken auslegen.

    Zwiebel in dünne Streifen schneiden. Tomaten vierteln,
    Saft und Kerne entfernen und in kleine Stückchen schneiden.
    Zwiebel in einer großen, hohen Pfanne mit Olivenöl
    bei mittlerer Temperatur glasig dünsten.
    2/3 der Tomatenwürfel hinzugeben und weiter dünsten,
    bis diese weich sind. Knoblauch dazugeben, mit dem Weißwein
    und der Brühe ablöschen und etwas einkochen lassen,
    bis es sämig ist. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.
    Die restlichen Tomaten, die Oliven und Petersilie dazugeben.
    Nudeln abtropfen lassen und unter die Sauce heben.
    Noch mal kurz erhitzen. Auf die Teller verteilen
    und mit frisch gehobeltem Parmesan bestreuen.
    Sofort servieren.

    Getränketipp: ein leichter Rotwein oder ein Chardonnay

    Das Rezept ist eine Interpretation meines Lieblingsitalieners 'Il Mondo'.
    Die Pasta wurde in einen ausgehöhlten Parmesan Raggiano gegeben
    und dann wieder herausgekratzt.



    Re: Pasta

    de Zausel - 27.11.2007, 11:39

    Fenchel - Tomaten - Spagetti
    Fenchel - Tomaten - Spagetti



    Zutaten für 4 Personen:

    50 g Sultaninen
    300 g Nudeln (Vollkornspagetti)
    Salz
    50 g Pinienkerne
    1 Peperoni, rot, evtl, getrocknet
    100 g Zwiebel(n)
    4 Zehe/n Knoblauch
    400 g Fenchel
    Fenchel - Grün, fein gehackt
    2 EL Öl, z.B. Olivenöl
    6 EL Gemüsebrühe
    350 g Tomate(n), gehäutet und entkernt
    Pfeffer
    6 EL Petersilie, fein gehackt
    ½ TL Zitrone(n), die Schale, abgerieben

    Sultaninen mit Wasser bedeckt einweichen,
    Spagetti in Salzwasser al dente kochen und abseihen.

    Inzwischen Pinienkerne in der Pfanne ohne Fett und Flüssigkeit hellbraun
    rösten und beiseite stellen. Peperoni entkernen und sehr fein würfeln,
    Zwiebeln fein würfeln und den Fenchel in dünne Streifen schneiden.
    Zwiebelwürfel in Olivenöl anbraten, Knoblauch darüber pressen,
    Peperoni und Fenchel zugeben und unter Rühren andünsten.
    Die Sultaninen zufügen, die Gemüsebrühe angießen
    und zugedeckt 6-10 Min. garen. Die Tomaten würfeln, zugeben
    und noch weitere 4 Min. garen. Fenchelgrün, Pfeffer, Petersilie
    und Zitronenschale zufügen, abschmecken, mit den Spagetti mischen,
    mit den Pinienkernen betreuen und servieren.



    Re: Pasta

    de Zausel - 27.11.2007, 12:00

    Fetuccine mit Räucherkäse und Salami
    Fetuccine mit Räucherkäse und Salami



    Zutaten für 4 Personen:

    380 g Nudeln, (Fetuccine, falls erhältlich, mit Tomatenmark gefärbt )
    200 g Tomate(n), getrocknete in Öl
    3 Scheibe/n Speck (Frühstücksspeck)
    1 große Zwiebel(n), rote, in Ringe geschnitten
    2 Zehe/n Knoblauch, feingehackt
    150 g Salami, nach Geschmack mild oder scharf, dünn aufgeschnitten
    2 TL Mehl
    1 EL Tomatenmark, 2 fach konzentriert
    380 ml Kondensmilch
    60 g Käse (Räucherkäse)
    1 Prise Cayennepfeffer
    2 EL Petersilie, frische, glatte, fein gehackt
    Parmesan, frisch gehobelter zum Servieren ( muss nicht sein )

    Die Fetuccine in einem großen Topf mit sprudelndem Salzwasser
    al dente kochen. Abtropfen und wieder in den Topf geben.
    Unterdessen die Tomaten abtropfen und das Öl auffangen.
    Die Tomaten in Streifen schneiden und beiseite stellen.
    Dann den Speck fein schneiden und beiseite stellen.
    Das Marinieröl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln 3 Minuten
    weich und goldgelb dünsten. Die Tomaten, den Speck
    und die Salami zugeben und 2-3 Minuten dünsten.
    Das Mehl und das Tomatenmark einrühren und die Sauce 1 Minute
    köcheln lassen. Langsam unter ständigem Rühren die Kondensmilch
    angießen. Aufkochen, dann bei Niedrighitze den Räucherkäse
    den Cayennepfeffer und die Petersilie einrühren, bis der Käse schmilzt.
    Mit schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
    Die Sauce mit der heißen Pasta mengen
    und sofort mit gehobeltem Parmesan servieren.



    Re: Pasta

    de Zausel - 27.11.2007, 14:27

    Fusilli alla siciliana
    Fusilli alla siciliana



    Zutaten für 2 Personen:

    1 kleine Zucchini
    100g Aubergine(n)
    ½ Paprikaschote(n), rot
    1 große Tomate(n)
    1 Zehe/n Knoblauch
    1 Chilischote(n), getrocknet, nach Belieben auch mehr
    1 EL Olivenöl
    50 ml Gemüsebrühe
    Salz
    200 g Nudeln (Fusilli)
    50 g Ricotta
    1 TL Zitronensaft
    10 Blätter Basilikum

    Zucchini, Aubergine und Paprika waschen, putzen
    und in kleine Würfel schneiden. Tomate waschen
    (oder bei Bedarf enthäuten), entkernen und ebenfalls in kleine Würfel
    schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.
    Chili im Mörser fein zerstoßen oder zwischen den Fingern fein zerreiben.
    Öl erhitzen und die Auberginenwürfel darin rundherum anbraten.
    Zucchini- und Paprikawürfel dazugeben und kurz mitbraten.
    Tomatenwürfel, Knoblauch und Chili unterrühren,
    mit der Brühe aufgießen und salzen.
    Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten schmoren.
    Inzwischen die Nudeln al dente kochen.
    Ricotta und die in feine Steifen geschnittenen Basilikumblätter
    unter das Gemüse ziehen, mit dem Zitronensaft abschmecken.
    Nudeln abtropfen lassen und unter die Sauce mischen.



    Re: Pasta

    de Zausel - 28.11.2007, 09:30

    Mexikanische Nudelpfanne
    Mexikanische Nudelpfanne



    Zutaten für 3 Personen:

    400 g Hähnchenbrustfilet
    1 Dose/n Mais
    1 Dose/n Kidneybohnen
    1 Zwiebel(n)
    1 Paprikaschote(n)
    300 g Nudeln (Kringelnudeln)
    3 EL Senf
    100 ml Hühnerbrühe
    2 EL Paprikapulver
    2 EL Chilipulver
    Salz und Pfeffer
    Öl, zum Braten

    Die Hühnerbrust würfeln und die Nudeln kochen. Dann Paprika
    und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Die Hühnerbrust in Öl anbraten,
    dann Zwiebeln und Paprika hinzugeben, kurz braten lassen.
    Den abgetropften Mais und die Bohnen mit in die Pfanne geben.
    Die Brühe und den Senf dazu tun und mit Salz, Pfeffer, Senf
    und Chilipulver abschmecken.
    Zum Schluss die Nudeln abschütten und ebenfalls in die Pfanne geben.
    Umrühren, kurz auf kleiner Flamme köcheln.



    Re: Pasta

    de Zausel - 28.11.2007, 09:36

    Penne mit Pilzen
    Penne mit Pilzen



    Zutaten für 4 Personen:

    250 g Penne
    15 g Steinpilze (Herrenpilze), getrocknet
    30 ml Olivenöl
    1 kleine Zwiebel(n), sehr fein zerhackt
    250 g Champignons, gehackt
    Salz
    Pfeffer, schwarz, frisch gerieben
    3 Zehe/n Knoblauch, gepresst
    240 ml Wein, weiß,
    2 Tasse/n Tomate(n), aus der Dose
    ½ Bund Petersilie, gehackt
    2 EL Estragon, frisch, gehackt

    Die getrockneten Pilze ca. 20 Min in heißem Wasser (0,25 Liter)
    aufweichen. Die Pilze aus dem Wasser heben und in einem kleinen Sieb
    abtropfen lassen. Das Wasser von den Pilzen durch eine Kaffeefiltertüte
    seihen und aufheben. Die Steinpilze kleinwürfelig schneiden.
    In einer großen, schweren Pfanne erhitzt man bei mittelstarker Hitze
    das Öl. Zwiebeln darin glasig werden lassen.
    Die Steinpilze und Champignons gibt man bei, sowie Salz und Pfeffer.
    Die Schwammerln leichte Farbe annehmen lassen, ca. 5 Min.
    Den Knoblauch unterrühren und den Wein anschütten
    und alles weitere 5 Min kochen, bis sich die Flüssigkeit
    auf ca. 2 Esslöffeln verringert hat. Die Penne al dente kochen.
    Während die Nudeln kochen, nimmt man das abgeseihte Pilzwasser
    und gibt es in die Bratpfanne zum Champignongemisch.
    Bei starker Flamme so lange kochen, bis sich die Flüssigkeit
    auf 4 Esslöffel reduziert hat. Die Dosentomaten einrühren,
    mit dem Kochlöffel auseinander quetschen und gut durchwärmen.
    Die abgetropften Penne in die Pfanne geben,
    nochmals alles abschmecken, die Kräuter zugeben
    und alles gut vermengen. Eventuell noch etwas Olivenöl
    (extra virgin) bei Tisch anbieten.



    Re: Pasta

    de Zausel - 14.12.2007, 23:50

    Knoblauch - Spaghetti mit Lauch und Tomate
    Knoblauch - Spaghetti mit Lauch und Tomate



    Zutaten für 4 Portionen:

    500 g Spaghetti
    1 Stange/n Lauch
    3 Tomate(n)
    7 Knoblauchzehe(n)
    2 Peperoni, mild-pikant
    3 EL Tomatenmark
    Zucker
    Olivenöl
    Salz und Pfeffer
    Chilipulver

    Die Spaghetti kochen. Den Lauch putzen, waschen
    und in dünne Ringe schneiden,
    die Peperoni und Tomaten fein würfeln.
    Reichlich Olivenöl in eine große Pfanne geben
    und das kleingeschnittene Gemüse darin anbraten.
    Den durchgepressten Knoblauch dazu geben und kurz mitbraten,
    dann das Tomatenmark, etwas Zucker und die Gewürze dazugeben
    und unter ständigem Rühren kräftig abschmecken.
    Die fertig gekochten Spaghetti abgießen,
    mit in die Pfanne geben und gut durchmischen.
    Mit einem frischen Salat und evtl. geriebenem Käse servieren.

    Zubereitungszeit: 20 Minuten



    Re: Pasta

    de Zausel - 28.01.2008, 13:21

    Makkaroni mit Putenragout
    Makkaroni mit Putenragout



    Zutaten für 4 Portionen:

    1 Bund Lauchzwiebel(n)
    2 Möhre(n)
    300 g Putenbrust
    2 EL Öl
    Salz, nach Geschmack
    Pfeffer, nach Geschmack
    250 ml Hühnerbrühe
    250 g Nudeln (Makkaroni)
    200 ml Sahne
    2 EL Zitronensaft
    Saucenbinder
    1 Bund Petersilie, gehackt

    Lauchzwiebeln waschen, putzen, in Ringe schneiden. Möhren schälen,
    hacken. Putenbrust abbrausen, trocken tupfen, mundgerecht würzen,
    mit Öl anbraten. Gemüse kurz mitschwitzen. Salzen, pfeffern,
    Brühe angießen. Bei Mittelhitze 5 min. köcheln. Makkaroni in kochendem
    Salzwasser bissfest garen. Sahne und Zitronensaft, sowie Petersilie
    unter das Ragout rühren. Pikant abschmecken und mit Soßenbinder
    andicken. Nudeln abgießen, Ragout darauf anrichten.
    Mit Petersilie garnieren.



    Re: Pasta

    de Zausel - 20.02.2008, 13:45

    Spaghetti Venezia
    Spaghetti Venezia




    Zutaten für 3 Portionen:

    250 g Nudeln (Spaghetti)
    50 g Champignons, in Scheiben
    250 g Hackfleisch, gemischt
    1 Schalotte, gewürfelt
    1 Zehe Knoblauch, zerdrückt
    1 Dose Tomaten, geschält, mit Saft
    1 Tomate, frisch, enthäutet, gewürfelt
    3 EL Olivenöl
    1 EL Mehl
    1 Ei
    Wein, rot, trocken
    2 EL Tomatenmark, 3 - fach konzentriert
    Salz und Pfeffer
    70 g Käse (Edamer), gerieben
    30 g Parmesan, gerieben
    3 Scheiben Schinken (Prosciutto cotto)
    Oregano
    Salbei
    Basilikum
    Fett für die Form

    Spaghetti in Salzwasser al dente kochen. Für die Sauce Champignons
    ca. 5 Minuten in 1 EL Olivenöl anbraten. Aus der Pfanne nehmen und
    beiseite stellen. Schalotte und Knoblauch in 1 EL Olivenöl anschwitzen.
    Hackfleisch dazu und scharf anbraten. Tomatenmark und frische Tomaten
    dazu und mit Rotwein ablöschen. Champignons und Dosentomaten
    (in Stücken) samt Saft dazu. Mit Gewürzen abschmecken. Zuletzt Mehl
    und Ei unterrühren.

    Die Spaghetti abgießen und mit der Sauce vermischen. In eine gefettete
    Auflaufform füllen. Den Schinken in grobe Streifen schneiden und darauf
    verteilen. Beide Käse reiben und erst Parmesan, dann Edamer über den
    Auflauf streuen. Mit Olivenöl beträufeln.

    Im vorgeheizten Backrohr bei 200°C ca. 15 Minuten backen.
    Ein paar Minuten vor Ende der Backzeit mit Oregano bestreuen.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum campfire.de

    Menschenrechts-Verletzungen weltweit - gepostet von unegawaya am Freitag 05.10.2007
    Deutsche Musik - gepostet von unegawaya am Freitag 22.06.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Pasta"

    Forum 13e commerce - hoffi (Donnerstag 21.02.2008)
    Kolay Pasta Tarifi - _Admin_ (Mittwoch 16.08.2006)
    Pasta - Streicher (Montag 22.11.2004)
    Pasta mit Pesto light - (cola)maus (Freitag 18.11.2005)
    Vogole mit Pasta - Tradejaw (Samstag 22.10.2005)
    Treffen auf der Pasta Party in FFM - Danksta (Dienstag 11.07.2006)
    Pasta mit Fisch - Anubis (Donnerstag 09.03.2006)
    Pasta! - tinchen (Freitag 03.02.2006)
    Muzlu Rulo Pasta - _Admin_ (Mittwoch 16.08.2006)
    Pasta Party - niclas (Donnerstag 03.08.2006)