Deep Blue Sea [a]

Goblet of Fire
Verfügbare Informationen zu "Deep Blue Sea [a]"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Anonymous - Ginny Weasley
  • Forum: Goblet of Fire
  • Forenbeschreibung: Alle Schulen, ein Sieger!
  • aus dem Unterforum: Angenommene Partnerforen
  • Antworten: 3
  • Forum gestartet am: Dienstag 22.05.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Deep Blue Sea [a]
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 6 Monaten, 16 Tagen, 1 Stunde, 17 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Deep Blue Sea [a]"

    Re: Deep Blue Sea [a]

    Anonymous - 15.08.2007, 16:05

    Deep Blue Sea [a]


    Persönlicher Tagebucheintrag, Dr. Trinity Carter, 20. Juli 2110
    Mal wieder wurden wir von Haien attackiert, als wir draußen den Meeresboden nach Proben absuchten. Diese Monstren scheinen es zu ahnen, wann wir unsre schützenden Stahlwände verlassen. Ständig kreisen sie wie die Geier, aber noch dringen sie nicht vor. Sie meiden die große Ansammlung von Stahlkonstruktionen, das ist ein gutes Zeichen. Aber hier draußen sind wir nicht so gesichert wie auf der Deep Station One.

    Auch Piraten kreuzten immer wieder auf, um Beute zu machen. Die ganzen kleinen Kolonien leben in Angst, aber sie versuchen zu kämpfen, wie alle anderen auch. Gern würde ich mal wieder die Sonne sehen, aber ich habe keine Zeit mal an die Oberfläche zu gehen. Letztlich gibt es dort auch nichts weiter außer Wasser. Die wenigen Landstriche die es noch gibt, sind besetzt und ansonsten sieht man nur schwimmende Inseln und eben… Wasser. Manchmal frage ich mich wie es früher war, früher… vor der Katastrophe aber wir haben uns angepasst, ich kenne das Leben nicht anders, als mit dem feuchten Nass um mich herum. Und trotzdem denke ich manchmal darüber nach wie es damals gewesen sein könnte. Ein paar wenige Bücher gibt es ja, die vieles zeigen, aber vorstellen kann man sich so was nicht.

    Ich muss zur Arbeit, meine Forschungen warten. Hoffen wir mal, das wir bald Erfolge verzeichnen können, Black Water sitzt uns im Nacken.
    Tagebucheintrag Ende
    ~ Deep Blue Sea ~

    89 Jahre ist es her seit die Städte und Länder dieser Welt vom Wasser ausgelöscht wurden und wir uns in großen Kolonien auf dem Meeresboden oder inmitten der versunkenen Großstädte unserer Vergangenheit niedergelassen haben. Nur die ältesten in den Kolonien können sich noch an das Leben an Land erinnern und nur noch die wenigsten wissen noch, wie das Leben über dem Wasser war. Die Welt hatte sich verändert und mit ihr die Menschen und ihre Art, ihr dasein in den Städten unter Wasser zu verbringen.

    Deep Station One ist eine der ersten Städte unter Wasser, in denen die Menschen ihre Zukunft sichern sollten. Einst als Forschungsstation gebaut, errichtete Black Water Industrie schon lange Zeit vor der Katastrophe eine Art Stadt unter der Wasseroberfläche. Vorhersehung oder einfach nur kluge Geschäftsidee? Man weiß nur, das Black Water Industrie auch an den Projekten beteiligt war, die die Sea Station 23 betraf. Selbige ist verschollen, einfach wie vom Erdboden verschluckt worden und kurz darauf ereignete sich die Katastrophe. Mittlerweile ist Deep Station One die größter aller unter Wasser befindlichen Kolonien. Fast so groß wie New York, erstreckt sie sich Kilometerweit auf dem Meeresgrund. Stahl an Stahl.

    Über Röhrensysteme und U Boote erreicht jeder den Ort, den er erreichen will, wenngleich Piraterie und eine entfremdete Tierwelt es den U Boot Kapitänen sehr oft schwer machen ihre Arbeit zu tun.
    Auch wenn wir uns an das Leben unter Wasser gewöhnt haben treibt uns die Frage, wieso die Meerestiere sich seit dem Tag vor 89 Jahren so stark verändert hatten und zu den schlausten und gefährlichsten Jägern wurden die es auf der Welt gab.

    Doch neben all den Gefahren durch Piraten und Meeresbewohner erweckt noch etwas anderes die Aufmerksamkeit der Bewohner von Deep Station One. Seit einiger Zeit empfängt man Signale aus dem Marianengraben und es scheint als lebten noch Menschen an diesem Ort, an dem sich niemand hintraut. Was mag das sein? Die verschollene Sea Station 23 vielleicht? Man wird es wohl rausfinden müssen.

    Fakten
    Durch eine Klimakatastrophe wurde alles Land überflutet
    Die Menschen leben unter Wasser in gigantischen Stationen von Ausmaßen des alten New Yorks
    Abtrünnige Stationsbewohner haben sich zu Piratentruppen zusammengeschlossen und überfallen regelmäßig U Boote
    Die Wissenschaftler vermuten, dass die Klimakatastrophe vor 89 Jahren ihren Ursprung im Marianengraben hatte
    Aus eben jenem kommen seit geraumer Zeit undefinierbare Signale, die Sea Station 23?

    Hier gehts zum Forum



    Re: Deep Blue Sea [a]

    Anonymous - 15.08.2007, 16:07


    Mist, ok, ist zwar nicht mehr so schlimm, aber könnt ihr bitte so lieg sein und vor der Url die Anführungszeichen weg zu nehmen und am Ende das a? *lieb schau* Sonst ist es ja dann ok.

    Schon mal auf eine gute Partnerschaft. ^^



    Re: Deep Blue Sea [a]

    Ginny Weasley - 15.08.2007, 16:09


    klar, kann die <>-Klammern auch in []-Klammern umändern



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Goblet of Fire

    Hauptweg - gepostet von Lord Voldemort am Freitag 01.06.2007
    Harry Potter und die Kammer des Schrecken (Band 2) - gepostet von Lord Voldemort am Donnerstag 21.06.2007
    [Ä] The Hope Dies Last - the Quartett - gepostet von Anonymous am Freitag 19.10.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Deep Blue Sea [a]"

    [Set] Blue Nova "Wechselbad der Gefühle" - HajoNova (Mittwoch 16.05.2007)
    under the sea - yuichan (Samstag 25.11.2006)
    Prussian Blue - Waldgeist (Mittwoch 13.12.2006)
    Blue Man Group - Nette (Montag 01.10.2007)
    Red vs Blue - K4lid0r (Mittwoch 26.09.2007)
    Blue kommt nicht wieder :cry: - der Dekan (G) (Donnerstag 24.08.2006)
    blue - webbys (Montag 12.07.2004)
    Der beste schüler unserer academy & Raviel blue:zane aus - aster1 (Mittwoch 13.12.2006)
    Blue Man Group - thovo56 (Mittwoch 02.05.2007)
    blue - blue (Freitag 30.09.2005)