Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

Untitled
Verfügbare Informationen zu "Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: EbonySoul - TheLeader - Karsthunter - Jens Bond
  • Forenurl: Klick
  • aus dem Unterforum: Computer
  • Antworten: 44
  • Forum gestartet am: Sonntag 20.03.2005
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA
  • Letzte Antwort: vor 15 Jahren, 1 Monat, 26 Tagen, 13 Stunden, 25 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA"

    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 11.07.2005, 14:02

    Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA
    In den USA läuft ein totales Verkaufsverbotsverfahren gegen GTA, nicht wegen der Mähdreschermission der man die Veteranen in ihre Einzelteile zerlegt oder anderer Gewalt, nein sondern wegen ein paar Programmzeilen die Sex im Spiel ermöglichen diese Minimissionen sind im Spiel nicht freigeschalten paar die Programmzeilen wurden beibehalten mit einer kleinen Mod ist es möglich den die "Missionen" freizuschalten. US Behörden ermitteln und Rockstargames befürchtet nun einen vollkommen Verkaufstop.

    Tja, Andere Länder andere Indizierungsgründe, sage ich da nur.

    http://www.gamespot.com/news/2005/07/08/news_6128759.html



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    TheLeader - 11.07.2005, 23:30


    1. Scheiß drauf, ich habe mein Exemplar. :-) :-) :-)

    2. Natürlich wird das Spiel nicht wegen Mord und Todschlag verboten. In Deutschland bekommt man ja nur deshalb lebenslänglich dafür, weil es ein riesen juristischer Aufwand ist, jemanden zu finden, der die ganze Sauerei wieder aufputzt. ;-)

    3. Natürlich gehört Sex verboten! Wenn man sich den US-Präsidenten ansieht, kann man sich nicht ernsthaft für Geschlechtsverkehr sich aussprechen (und wenn es auch nur in PC-Spielen sei :-).

    Und außerdem: Wo soll das noch Enden? Unsere Kinder werden eines Tages schon durch die Gegend poppen, noch bevor sie eine Waffe bedienen können.......das kann nicht sein!



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 22.07.2005, 18:50


    Es ist soweit GTA hat in den USA die Altersfreigabe AO erhalten, fast alle Händler haben GTA SA daraufhin aus Regalen verschwinden lassen. Der Vertrieb will sich nun auch von Rockstargames trennen. Das war wohl das ende von GTA.



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    TheLeader - 22.07.2005, 20:14


    Ich glaube nicht, dass eine geniale Idee wie GTA verschwinden wird. Vielleicht ändert sich einiges. Aber ich bin sicher es wird mit GTA weitergehen. Und wenn Rockstargames klug ist, dann wird das nächste GTA (wenn es von denen programmiert wird) wieder viel Gewalt enthalten und die Sex-Sachen können als "Extra" heruntergeladen werden bzw. die Sex-Sachen werden zensiert (im Original-Spiel) und sind mit einem Patch freischaltbar.



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 23.07.2005, 15:51


    Update

    Take 2 hat heute seine Gewinnerwartung um 50 mil. $ runtergeschraubt und es werden Klagen vorbereitet.



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    TheLeader - 23.07.2005, 22:54


    Scheiße, scheiße, scheiße......
    Ich meine, ist ja nicht so, dass die amerikanische Wirtschaft nicht von dem Verkauf profitieren würde (Steuern usw.). Da verdordne ich doch (wenn überhaupt!!!!!!!) `ne kleine Geldstrafe gegenüber dem Vertrieb bzw. Hersteller und gut ist`s.

    Durch sowas gefährdet man Arbeitsplätze. Aber Ami-Land braucht die anscheinend nicht.......



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 24.07.2005, 00:13


    Clinton (nicht Bill sondern Hillary) ist gerade auf einem Kreuzug gegen Sex in Computerspielen, will sich wohl bei den Konservativen einschleimen falls sie 2008 kandidieren will.

    Ein neues Opfer steht auch schon fest, ein Staatsanwalt aus Florida legt sich nun mit EA an die "Sims 2" sind schlimmer als GTA SA, sagt er.

    Der Aktien Kurs von Take 2 ist seit der Gewinnwarnung von 1.32$ auf 0.99$ gefallen.



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    TheLeader - 24.07.2005, 20:52


    Schon Wahnsinn! "Sex" in PC-Spielen ist schlimmer als Gewalt. Ich warte nur noch drauf, dass die ersten Statistiken angefertigt werden, ob es in Schulen in Amerika mehr Sexverbrechen oder "normale" Verbrechen gibt.
    Oh Mann........
    In Amerika gibt es die größte Pornoindustrie der Welt. Alles was man sucht findet man da auch. Aber dann solche Leute.......da merkt man mal wie fortschrittlich Europa oftmals ist. Gesellschaftlich sind wir eindeutig im Vorteil und somit dürfen wir von den "alten" USA reden. :-)

    Bei GTA SA kann man ja noch verstehen, dass sich manche Leute über Gewalt und Sex aufregen, aber das ist halt wie fast alles Geschmackssache.
    Aber wer von Sims 2 sagt, es sein schlimmer als GTA SA, der hat eine perverse, abartige Phantasie. Es kommt immer darauf an, wie man dieses Spiel spielen will.

    Der Aktienkurs von Take 2 ist ja fast noch gut. Zwar ein immenser Einbruch, aber das könnte noch schlimmer sein......

    Kleiner Tipp an alle Programmierer und Firmen: Wieso muss man denn immer in den USA einen Firmensitz wählen? In Paraguay, Honduras usw. ist es schöner und man wird nicht mit solch lästigen "Lionel Hutz"-Typen und Gesetzen belästigt. Ist nur so ein Tipp...



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 24.07.2005, 23:25


    Man wird zwar dort nicht von "Lionel Hutz"-Typen und Gesetzen belästigt aber bekommt auch keine Subventionen.



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    TheLeader - 25.07.2005, 00:30


    Schon richtig, ist eben eine Frage der Priorität.
    Man kann`s halt auch so sehen:
    Was nützen einem sämtliche Subventionen, wenn man mal, einen "Fehltritt" gemacht hat und einem dann doppelt und dreifach Klagen und Forderungen ins Haus flattern.

    Aber ich verstehe schon was du meinst Ebony.
    Nur mit fähigen Leuten, könnte man auch vieles ohne Subventionen schaffen.
    Und wenn alles nix hilft, dann muss eben die Staatsregierung bestochen werden um doch Subventionen rauszuholen.



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 25.07.2005, 12:16


    Der Statshaushalt von Paraguay ist wohl kleiner als die Subventionen die die USA rausschmeisen.



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    TheLeader - 25.07.2005, 13:14


    Na dann, auf nach Honduras. ;-)



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 26.07.2005, 00:04


    TheLeader hat folgendes geschrieben: Na dann, auf nach Honduras. ;-)

    Wo wir schon bei Lionel Hutz sind lt. Homer Simpson sind in Honduras alle Jungen kleine Hitler. (Die Folge wo sie Lisas Briefreund in Brasilien suchen.)



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    TheLeader - 26.07.2005, 02:23


    Stimmt, das hatte ich fast vergessen. Die Folge ist wirklich klasse. :-) :-)

    Hm, aber ich wusste gar nicht, dass Adolf damals eine Familie auf Honduras hatte. Wenn dem so war, dann weiß ich, wo wir mal unseren nächsten Urlaub verbringen könnten. :-) ;-)



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 26.07.2005, 11:22


    Neues von GTA der US Congress hot sich zu wort gemeldet und einen Untersuchungsauschuß der direkt ihm untersteht eingesetzt um diesen Vorgang zu untersuchen. Der Antrag wurde mit 355 zu 21 Stimmen bestätigt.

    http://www.gamespot.com/news/2005/07/25/news_6129723.html



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 26.07.2005, 11:25


    Japan spricht sich für ein totals GTA Verbot aus.



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    TheLeader - 26.07.2005, 11:50


    De Japsen sollen ihr Maul halten, diese pervesen Säcke. Wer stellt denn Automaten auf, aus denen man sich getragene Schulmädchen-Slips ziehen kann? Die sollten mal nachdenken bevor sie irgendwelchen Müll verzapfen.

    Als ob es nix wichtigeres gäbe als wenn ein bisschen animierte Gewalt und Sex in einem Spiel vorkommen. Das ist soooooooooooooooooo schlimm.
    Dass Menschen täglich verhungern, was ist das schon im Vergleich?



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    Karsthunter - 27.07.2005, 08:42


    also ich finde sex und gewalt in computer spielen gehört sich verboten!!!

    ähm weis jemand wo man sich diesen besagten patch für gta sa herunterladen kann??? :shock:



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 28.07.2005, 16:12


    Bikini-Inspektor hat folgendes geschrieben: also ich finde sex und gewalt in computer spielen gehört sich verboten!!!

    ähm weis jemand wo man sich diesen besagten patch für gta sa herunterladen kann??? :shock:

    Ich müßte ihn irgendwo haben fragt nicht warum, falls gewünscht kann ich ihn mailen funktioniert aber nur mit neuen Spielständen.

    Die erste Klage ist eingereicht worden:

    Kläger Oma 85 Jahre alt die das Spiel ihren Enkel gekauft hat.
    Streitwert: 5 Mil. $.
    weitere Klagen folgen.
    Der Börsenkurs von Take 2 fällt mitlerweile ins Bodenlose.



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    TheLeader - 28.07.2005, 17:31


    Ähm, also, dann wäre es ganz ok, wenn du mir auch den Patch....also naja.....nur zu Recherchezwcken natürlich, zusenden könnten..... ;-)

    Das von dem Oma-Prozess habe ich auch mitbekommen. Zum Glück ist Amerika gaaaaaaaaaaaanz weit weg von uns........OHNE WORTE!!!!



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    Karsthunter - 29.07.2005, 08:11


    was viele nicht wissen, die oma hat geklagt weil der hauptakteur ein bimbo ist



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 29.07.2005, 16:51


    Australien hat GTA heute verboten.
    Wenn das so weiter geht kommt GTA Bogota nur noch in Deutschland und England auf den Markt.



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 09.06.2006, 16:17


    Neues zu GTA San Andreas und Hot Coffee die Gerichtsverhandlungen kommen nun ins rollen und die "Federal Trade Commission" verlangt 11.000$ für jeden einzelnen Betrugsfall, bei 7,27 Millionen verkauften Einheiten in den USA macht das
    79 Mrd Dollar
    zusätzlich erwartet "Take 2" jetzt ein weiteres Verfahren wegen "Oblivion" das wären dann weitere 18 Mrd. Dollar.

    Weder "Take 2" noch das Gericht haben bis jetzt Kommentare abgegeben.



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    Karsthunter - 09.06.2006, 17:29


    hola die waldfee, das wird teuer. :vom:



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    TheLeader - 12.06.2006, 13:05


    Hm, die könnten jetzt einen Lionel Hutz gebrauchen! ;-)



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 10.07.2006, 22:03


    Das Ende beginnt: Rockstar hat heute zwei Büros geschlossen und selbst im Hauptsitz Entwickler gefeuert. Ohne den neuen exklusiv Deal mit Microsoft (ja, Sony hatte kein Interesse mehr und darum ist GTA jetzt im ersten Jahr XBox 360 exklusiv) müssten sie wohl komplett schliessen.



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    TheLeader - 11.07.2006, 12:19


    Und die ganze Sache nur wegen einigen Nullen und Einsen.

    Ich wette, dass alle die, die Rockstar an den Kragen wollen, ansonsten darüber klagen, dass es kaum Arbeitsplätze gibt.



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 18.07.2006, 20:21


    Es nimmt kein Ende: Rückblende vor „Hot Coffee“ betrug der Aktienkurs von Take 2 fast 29 US$ danach fiel er auf unter 7$. Jetzt ermittelt die US Börsenaufsicht, einen Tag vor bekannt werden von „Hot Coffee“ haben der Vorstandsvorsitzende und weitere Mitglieder des Boards ihre Aktien und Optionen verkauft (guter Plan – schlechte Ausführung).



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    TheLeader - 19.07.2006, 01:01


    jetzt wissen wir immerhin, woher die ganzen kriminellen ideen für die spiele gekommen sind. ;-)



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 19.07.2006, 10:30


    Nachtrag: Die von Rockstar gefeuerten Entwickler sind jetzt bei THQ untergekommen und basteln an den XBox 360 un WII Versionen des Trickfilms "Cars"



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    TheLeader - 19.07.2006, 22:45


    diese meldung hätte man auch in die rubrik spruch des tages stellen können. finde ich sehr amüsant. das stilmittel der ironie in der meldung ist eindeutig erkennbar. :-)



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 21.07.2006, 23:02


    http://www.gamespot.com/news/6154447.html

    Die Federal Trade Commission verzichtet auf die 79 mrd. Dollar Klage, für GTA (war ja klar).

    Bleibt nur noch die 18 mrd. Dollar Klage wegen "Oblivion".



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    TheLeader - 22.07.2006, 19:10


    Da stellt sich aber dann schon die Frage: Gibt es ein neues GTA?

    Übrigens nochmal zur Sex-Sache: Einer alten Legende zu Folge ist Sex das was die Menschheit seit vielen Jahren erhalten hat. Aber "Psssst" nichts den Moralisten in Amerika davon sagen. ;-)



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 23.07.2006, 14:53


    Sicher: Ja und ist es heißt GTA 4 (kein weiterer Beiname), verwendet die Grafikengine vom Rockstar Tischtennispiel, vorläufiger Termin 16. Okt 2007 in den USA und 19. Okt 2007 für Europa (für XBox 360 und PS3(.

    Gerüchte: die PC Version soll für "Vista" optimiert werden und mit Direct X 10 Effekten ausgestattet sein. Spielt nicht in den USA.

    Das Sex etwas mit der Fortpflanzung zu tun hat ist ein Gerücht, du weißt doch man wird vpm Küssen Schwanger :oops: (erinnere dich an die Umfrage aus den USA die wir in WI aus dem Netz gezogen haben).



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    TheLeader - 23.07.2006, 20:53


    Hm, also wenn die PC Version für Vista nur optimiert wird aber dennoch auf XP läuft bin ich zufrieden. Weil Vista werde ich mir bestimmt nicht zulegen. Das ist noch ein größerer Kindergarten als XP. XP wurde ja bis heute nicht zu 100% sicher gemacht (was auch nicht geht schon klar, aber man kann es ja versuchen). Und dann wirft man schon das nächste Produkt auf den Markt? Typisch MS.....
    Hat jemand von euch mal das neue Office Paket schon getestet? Wie kann man nur immer und immer wieder das gleiche Programm neu auf den Markt bringen, wo doch einige Add-on etc. reichen würde. Es lebe die freie Marktwirtschaft!


    Zum Fortpflanzungsverhalten:

    Vielleicht ist es mit dem Sex ja so, dass er in jedem Land anders vollzogen wird. In Europa kommt der Penis in die Vagina; in den USA (bzw. Nord- / Mittel- und Südamerika) die Zunge des einen Partner in den Mund des anderen; in Asien essen Mann und Frau gemeinsam eine Schale Reis und in Ozeanien bringen die Kängurus die Babys.
    Wer weiß das schon so genau????



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 21.09.2006, 13:09


    Was lange währt wird endlich Gut?

    Nintendo befindet sich in Verhandlungen über ein exklusives GTA für deren neue Konsole. DMA kehert anscheinend zu ihren Wurzeln zurück.



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 13.11.2006, 15:12


    Vor kurzen wurde der Antrag von T2 die Klagen wegen San Andreas fallenzulassen und zu einer Sammelklage zusammenzufassen von einem Gericht abgelehnt. Begründung die Klagen wären zu unterschiedlich. San Andreass wird uns also noch die nächsten Jahre begleiten.



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 03.01.2007, 23:54


    Meine Güte 6 WOCHEN ohen News in diesn Topic das geht nun wirklich nicht.

    T2 und Rockstar Games haben mittlerweile einige der gefeuerten Entwickler zurückgeholt, die dichtgemachten Studios bleiben aber dicht und die Verhandlungen mit Nintendo sind im Sande verlaufen (wahrscheinlich ha Microsoft dran gedreht).



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    TheLeader - 04.01.2007, 16:43


    Ich habe gerade mal geschaut, wann dieser Thread eigentlich erstellt wurde. Am 11.7.2005 war das. Nur so zur Erinnerung: Die meisten von uns haben da ihr Abizeugnis bekommen......und in der Zwischenzeit haben wir alle das Abi, sind an Unis oder sonst wo verstreut, haben bereits viele neue Erlebnisse hinter uns und T2 und RockStar müssen sich immer noch wegen ein paar Pixeln so rumquälen.......tja in Amerika gehen die Uhren eben anders.



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    Jens Bond - 09.01.2007, 02:21


    T2 ist für mich eigentlich nur der Nachfolger des ersten legendären VW-Hippiebusses

    *wartet darauf, dass EbonySoul ihn auspeitscht* ;-)



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 23.01.2007, 21:29


    Vor langer Zeit schrieb ich das der Vorstandsvorsitzende von T2 zurücktretten mußte weil er kurz vor "Hot Coffee" seine Aktien und Optionen verkaufte. So wie es ausieht war es doch nur Zufall. Jetzt stellt sich heraus er hatte seit 1993 die Bilanzen gefälscht und wollte deshalb eigentlich weg. "Hot Coffee" war also doppelt Pech für ihn.



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 19.03.2007, 01:49


    The Empire strikes back...

    Take 2 verklagt jetzt Jack Thompson den Anwalt der die ganze "Hot Coffe" Sache ins rollen gebracht hat, Begründung: Verleumdung und Rufschädigung. Es gab noch keine Stellungnahme von Thompson.



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    TheLeader - 19.03.2007, 20:24


    Wenn man keine Chance hat, dann muss man die nutzen. ;-)



    Re: Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA

    EbonySoul - 20.03.2007, 01:34


    Die Antwort von Thompson ist da und sie ist seltsam... (wie eigentlich der ganze Typ)

    http://www.gamespot.com/news/6167585.html?om_act=convert&om_clk=newstop&tag=newstop;title;9



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Untitled

    Stil-Oskar - gepostet von TheLeader am Sonntag 30.07.2006
    Der "Saw"-Gegner: Captivity - gepostet von Karsthunter am Mittwoch 03.05.2006
    10.000 Euro und die "Quittung" dafür - gepostet von Karsthunter am Donnerstag 08.03.2007
    Werbung....wie sie sein sollte! - gepostet von TheLeader am Mittwoch 06.09.2006
    Das Grauen - gepostet von Karsthunter am Samstag 02.12.2006
    @ Karsthunter: Meine eventuell neue Lieblingsband - gepostet von Karsthunter am Freitag 02.06.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Behörden prüfen GTA San Andreas Verbot in den USA"

    Andreas Pic's - rockgirlie (Donnerstag 20.04.2006)
    GTA San Andreas Cheats - Emi (Samstag 21.04.2007)
    Andreas Driendl - Schlotty (Sonntag 06.05.2007)
    Umfrage Andreas' Geburtstagsparty - Steffi. Herzchen. (Montag 01.05.2006)
    Urlaub 2 (Andreas und Claudias) - Odini (Freitag 19.05.2006)
    i-net Verbot - Satina (Sonntag 08.07.2007)
    Andreas Stauff - Tyrala (Samstag 03.03.2007)
    GTA San Andreas - Alex (Freitag 22.07.2005)
    GTA San Andreas - Kernwaffe (Montag 24.04.2006)
    Klassiker -> Grand Theft Auto: San Andreas - Sebastian (Freitag 23.06.2006)