Besuch

Rocky`s Sprechstunde
Verfügbare Informationen zu "Besuch"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: rockyhund
  • Forum: Rocky`s Sprechstunde
  • Forenbeschreibung: Ein Treffpunkt für Hundeliebhaber
  • aus dem Unterforum: Online-Training / Erziehung
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Sonntag 31.12.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Besuch
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 8 Monaten, 10 Tagen, 21 Stunden, 43 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Besuch"

    Re: Besuch

    rockyhund - 12.08.2007, 16:50

    Besuch
    Der Alptraum schlechthin: Kein Klopfen, kein Klingeln, kein einziger Besucher – ohne dass der Hund total aus dem Häuschen gerät. Völlig übertrieben, meinen wir! Aus Hundesicht ist das aber eine ganz normale Reaktion. Denn der Hund ist ein territoriales Tier und darum verteidigt er sein Revier – speziell, wenn Fremde kommen - der eine mehr, der andere weniger!

    Soweit so gut, aber wir können natürlich nicht bei jedem Besuch diesen Zirkus haben: Der Hund bellt und bellt und hört nicht mehr auf. Das geht natürlich nicht, und daher müssen wir das kontrollieren.

    Die Lösung ist einfach:
    Wir geben dem Hund das Kommando. „Pass auf!“ Denn das soll er ja – nur eben nicht ständig und dauernd und zu lange. Das heißt mit anderen Worten: Wir sagen „Schluss jetzt!“ und nehmen ihn am Halsband. Klappt das nicht, dann nehmen wir ihn ersatzweise an die Leine, führen ihn zu seinem Körbchen, geben das Sichtzeichen „Sitz!“ – und da soll er dann bleiben. Das Körbchen wiederum muss an einem strategisch unwichtigen Ort platziert sein, also nicht im Eingangsbereich. Und wenn er sich dann setzt, haben wir erreicht, was wir wollten, nämlich eine Alternativhandlung.

    Es ist ein riesiger Irrtum zu denken, wir könnten dem Hund das Bellen grundsätzlich abgewöhnen. Denn ein Hund muss bellen. Also sollte man nicht versuchen, es ihm grundsätzlich zu verbieten, sondern wir sollten es steuern. Man sagt also zum Beispiel „Gib Laut!“ oder „Pass auf!“, dann bellt er, verbraucht Energie (tobt sich so zusagen verbal aus), und dann bestimmen wir, die ja Entscheidungsträger sein sollten, nach einer Minute oder ein paar Sekunden „Schluss jetzt, Feierabend!“. Dann ist der Hund normalerweise auch ruhig.

    Ich habe mal einen wunderschönen Artikel in einer Hundezeitschrift gelesen über das Recht Hund zu sein. Darin ging es auch um das Bellen eines Hundes und dass andere Leute Hunde nur "süß" finden, wenn sie beispielsweise eine Brötchentüte im Maul tragen. Bellt ein Hund einen Menschen an, weil der Vierbeiner z. B. voller Spannung ist, wird dieser natürlich sofort von Unwissenden als "Bestie" betitelt.

    Und da gibt es einen schönen Satz, der da heißt ...

    LASST DEN HUND BELLEN, SINGEN KANN ER NICHT (frei nach Schiller)



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Rocky`s Sprechstunde



    Ähnliche Beiträge wie "Besuch"

    Praxis Besuch - Tobsi (Mittwoch 18.10.2006)
    Sonny mal zu Besuch xD - sonnywhite (Donnerstag 24.05.2007)
    Mein erster Besuch - Anonymous (Sonntag 23.10.2005)
    Besuch von Martin - Torwart (Dienstag 13.02.2007)
    Und da war dann noch die Tageswanderung mit Besuch ... - PoPeYe (Sonntag 03.12.2006)
    Webseiten die einen Besuch wert sind. - saibot77 (Samstag 07.05.2005)
    Erster Besuch ? -Hier biste richtig- - Primus Twykonius (Mittwoch 21.03.2007)
    Zum Besuch von Schorsch Dabbelju Bush in Mainz am 23.02.2005 - Aedin (Mittwoch 23.02.2005)
    kleiner besuch heute bei uns *gg* - sugarcube (Mittwoch 07.06.2006)
    Rey bei seinem Besuch im Krankenhaus - Rey Mysterio (Samstag 16.09.2006)