Burschenschaftertreffen in Linz

Breakout Forum
Verfügbare Informationen zu "Burschenschaftertreffen in Linz"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: T.H. - Angelfire - torax
  • Forum: Breakout Forum
  • Forenbeschreibung: Alternativer Veranstaltungskalender für Wels, Oberösterreich etc.
  • aus dem Unterforum: Politik
  • Antworten: 5
  • Forum gestartet am: Donnerstag 17.08.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Burschenschaftertreffen in Linz
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 2 Monaten, 7 Tagen, 19 Stunden, 33 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Burschenschaftertreffen in Linz"

    Re: Burschenschaftertreffen in Linz

    T.H. - 12.09.2007, 18:18

    Burschenschaftertreffen in Linz
    Zitat: Uni entzieht Burschenschaftern Genehmigung für Veranstaltung

    LINZ. Weiter gewachsen ist der Protest gegen das Anfang Oktober in Linz geplante Treffen deutschnationaler Burschenschafter. Die Führung der Kepler-Universität lud die Burschenschafter nun aus.

    Beim "Turmkommers" der Burschenschaften sollte am 6. Oktober an der Kepler-Universität ein Vortrag stattfinden. "Wir haben die Genehmigung zurückgezogen, weil im Antrag der Zusammenhang der Veranstaltung nicht ersichtlich war", sagt Rudolf Ardelt, der Rektor der Kepler-Universität.

    Die Festveranstaltung, der "Turmkommers", beginnt am 6. Oktober um 20 Uhr im kaufmännischen Vereinshaus in der Linzer Bismarckstraße. Die Vereinshaus-Verantwortlichen wollen dem Appell von Bürgermeister Franz Dobusch, für das Burschenschafter-Treffen keine Räume zur Verfügung zu stellen, nicht folgen.

    "Wir machen seit 40 Jahren in unserem Haus den Burschenbundball und haben keinen Grund zur Annahme, dass da etwas schiefgehen könnte. Da geht ja auch die Linzer Gesellschaft hin. Wir haben aber die Polizei informiert", sagt Theo Gumpelmayer, Obmann des kaufmännischen Vereins.

    Ein Veranstalter spricht

    "Ich bin angesichts des Protests wie vor den Kopf gestoßen", sagt der Linzer Unfallchirurg Friedrich Helml, der Obmann der "Vereinigung Alter Burschenschafter" (VAB), die den "Turmkommers" mitveranstaltet. Wie berichtet, protestieren zahlreiche Persönlichkeiten, darunter die Nobelpreisträger Elfriede Jelinek und Walter Kohn, gegen den "Turmkommers", weil dies ein "ewig gestriges Spektakel" werde.

    "Ich verstehe nicht, wie man uns mit dem Anschluss an Deutschland in Verbindung bringen kann. Wir stehen zu Österreich, zum Staatsvertrag und zur Verfassung. Wir fühlen uns aber der deutschen Volks- und Kulturnation zugehörig", sagt VAB-Obmann Helml.

    OÖnachrichten vom 12.09.2007



    Re: Burschenschaftertreffen in Linz

    Angelfire - 13.09.2007, 11:58

    re
    von irgend einer gruppe eine aktion geplant oder sonstiges?



    Re: Burschenschaftertreffen in Linz

    torax - 14.09.2007, 08:31


    Aufruf des Bündnisses für eine Demo am 6. Oktober:

    Turm(kommers) sprengen - Gegen deutsch-nationale Männerbünde!

    Es reicht. 90 Jahre deutschnationale Gedenkstätte Burschenschafterturm sind ebenso zuviel, wie 130 Jahre akademische Burschenschaft Arminia Czernowitz zu Linz. Von 5. - 7. Oktober treffen sich rechte Recken um dem Deutschnationalismus zu frönen.
    Das verhindern wir! Lassen wir nicht zu, dass antisemitische, sexistische, rassistische und reaktionär-völkische Traditionen gepflegt und hochgehalten
    werden.


    Die Demo beginnt um 18 Uhr am Hauptplatz.
    Schlafplätze und Rechtshilfe werden organisiert.



    Re: Burschenschaftertreffen in Linz

    Angelfire - 14.09.2007, 14:58

    re
    danke für die info !! cool

    bin gespannt wie viele leute dort sein werden!



    Re: Burschenschaftertreffen in Linz

    T.H. - 24.09.2007, 17:56


    Zitat: Spannung vor Burschenschaftertreffen

    Unbekannte Täter haben den Turm am Linzer Stadtrand, der in zwei Wochen Zentrum eines großen Treffens von Burschenschaftern sein soll, mit Naziparolen beschmiert. Das Treffen steht aber auch ansonsten unter einem schlechten Stern.


    Klosterhof darf nicht bewirten

    Nach der Johannes Kepler Universität will jetzt auch die Salzburger Stiegl Brauerei nicht in den Ruf geraten, eine als rechtsnational eingestufte Organisation zu unterstützen.

    Die Salzburger Brauherrn haben es dem Pächter ihres Klosterhofes untersagt, die Burschenschafter aufzunehmen und zu bewirten.

    Freiheitliche sprechen von Gesinnungsterror

    Die Freiheitlichen als Befürworter des Treffens sprechen in diesem Zusammenhang von Gesinnungsterror. Sie beklagen außerdem Drohungen kritischer Politorganisationen, den Veranstaltungsort sprengen zu wollen.

    "Kreuzzug gegen Meinungsfreiheit"

    Es handle sich dabei laut Detlev Wimmer, dem Linzer Bezirksparteiobmann der FPÖ, um einen Kreuzzug gegen die Meinungsfreiheit.


    Turm vor 90 Jahren gekauft

    Drei Tage lang wollen die Burschenschafter in Linz feiern, weil vor 90 Jahren der so genannte Festungsturm gekauft und vor 75 Jahren geweiht worden ist.

    "Steinerne Anschlusspropaganda"

    Laut Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes trägt das Gebäude seither den Namen Burschenschafter- oder auch Anschlussturm. Das Dokumentationsarchiv bezeichnet ihn wörtlich als "steinerne Anschlusspropaganda" und als "permanenten Verstoß gegen den Staatsvertrag", der in Artikel 4 Österreich verpflichtet, "großdeutsche Propaganda" zu verhindern.

    Historische Erklärung

    Laut einer Aussendung der FPÖ hat der so genannte "Anschlussturm" allerdings nicht das geringste mit dem Anschluss Österreichs an Nazi-Deutschland zu tun, sondern hat seine Wurzeln viel tiefer in der Geschichte der Stadt:

    "Der Linzer Anschlussturm - erbaut unter Erzherzog Maximilian im Jahr 1825 - heißt deswegen so, weil er den Anschluss der südlichen Verteidigungskette der maximilianschen Festungskette zu der nördlichen Verteidigungskette herstellte und in Kriegszeiten die Donau durch eine stählerne Sperrkette, die hinüberreichte zu dem anderen Anschlussturm in Puchenau (heute nicht mehr vorhanden) gegen feindliche Truppentransporte auf dem Wasserweg sperren sollte." linz.orf.at

    Auf www.rundschau.co.at gibt es außerdem eine Umfrage, ob der "Turmkommers" der Burschenschaftler stattfinden oder nicht..



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Breakout Forum

    29.6. Burggartenbesetzung! - gepostet von breakout am Montag 25.06.2007
    FC Wels- Fanclub aufgelöst - gepostet von torax am Freitag 03.11.2006
    Jam Night in Marchtrenk - gepostet von T.H. am Sonntag 04.11.2007
    18.4. - buchpräs.: afrikanische diaspora in österreich - gepostet von breakout am Dienstag 10.04.2007
    plenumsprotokoll 23.5. - gepostet von breakout am Mittwoch 23.05.2007
    forumregeln - gepostet von breakout am Mittwoch 23.08.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Burschenschaftertreffen in Linz"

    THE PLAGUE MASS im Ann & Pat in Linz - T.H. (Mittwoch 25.10.2006)
    Kinderpsychiatrisches Gutachten ungeeignet OLG Linz 02/2007 - r2 (Donnerstag 22.02.2007)
    GK Deutsch (Linz) - Manon (Sonntag 21.01.2007)
    21.11. linz - mexiko/venezuela - breakout (Montag 20.11.2006)
    hardcore konzerte im ann & pat/linz - breakout (Dienstag 09.01.2007)
    Dienstplan RSZ Linz: Juni 2005 - Anonymous (Mittwoch 25.05.2005)
    Black! Schwarz sehen in Linz. - breakout (Dienstag 07.11.2006)
    5 OMV Linz Marathon - Kami Chikara Akuma (Sonntag 23.04.2006)
    "Umbrüche 1918 1934 1938 1945" in Linz - T.H. (Mittwoch 04.04.2007)
    "Der junge Marx" mit Karl Reitter in Linz - torax (Sonntag 25.11.2007)