Unianfang // 08.08.07

Gestüt Merinda
Verfügbare Informationen zu "Unianfang // 08.08.07"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: xXFarinaXx - Jenny
  • Forum: Gestüt Merinda
  • Forenbeschreibung: Beschreibung Ihres Forums
  • aus dem Unterforum: Farina
  • Antworten: 9
  • Forum gestartet am: Donnerstag 17.05.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Unianfang // 08.08.07
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 3 Monaten, 4 Tagen, 15 Stunden, 51 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Unianfang // 08.08.07"

    Re: Unianfang // 08.08.07

    xXFarinaXx - 08.08.2007, 20:31

    Unianfang // 08.08.07
    Müde saß ich im Zug. Anna-Sophie neben mir stöhnte und Johanna sagte:" Grad noch gekriegt was?" und in just diesem Moment fuhr der Zug los.

    Das ist los: 3. Unitag... Ich bin voll im Stress und wir haben es geschafft in 6 Minuten nach der 9.Stunde von der Uni den Zug zu kriegen. In diesen Tagen hatte ich noch keine Zeit gehabt zum Gestüt zu fahren. Anna-Sophie fragte mich ürgendwas. Ich nickte müde. Sie schnappte mir die O-Saft Flasche aus der Hand. Aha... Sie hatte mich also gefragt ob sie was trinken könnte. Aber das ist nebensächlich.In Häger stieg ich wie immer aus. Johanna wurde nach kurzer Zeit abgeholt. Ich lief nach Hause, nahm meinen Schlüssel aus der Hosentasche und schloss Magdas und meine Wohnung auf. Da sprangen Ronja und Joy mich auch schon an. Magda kam aus der Küche geeilt mit einem Teller Spaghetti in der Hand, natürlich mit Tomato-soßo. Kira kam ihr hinterher gedackelt. Ich streichelte die 3 Tiere und setzte mich in die Küche wo schon ein Teller Nudeln stand. " Erwartest du wen?" fragte ich Magdalena. "Ja... DICH. Iss bevor es kalt wird." sagte sie nett zu mir. Oh... was hatte ich Magda lieb. Ich hatte solchen Hunger. Danach legten wir uns in die Hängematten im Garten. Ronja legte sich in den Schatten meiner Matte während Joy einer Maus nach rannte. Siuuuuuuuuuuung.... und die Maus war ; gefolgt von der Katze; um die ecke verschwunden. In Magdas und meiner Position unterhielten wir uns. Wir wollten nachher zusammen zum Gestüt fahren. Als wir das Geklärt hatten dösten wir eine Weile. Ich lies beide Arme runterbaumeln. Der eine " streichelte" Ronja, der andere hing so rum bis Joy kam und sich auch streicheln lies. Nach einer kurzen Weile hatten wir genug relaxt- wir standen auf,rekelten uns und gingen ins Haus um unsere Sachen zu packen. Ich flitzte nach oben in mein Zimmer und nahm meinen Rucksack. Ich packte mir was zutrinken ein, meinen Schlüssel, mein Spint schlüssel, Leckerlis für eigentlich alle Tiere und natürlich meine Sportschuhe. Alles gepackt? Super. Dan stieg ich in meine Reithose schlüpfte in meine Reitstiefel und ging runter. Magda war noch auf dem Klo. Also wartete ich. Nach 1 Minute 38 Sekunden kam sie und wir gingen zu unsern Rädern. Ich verfrachtete meinen Rucksack im Korb, nahm Ronja an der Leine und Joy in den Anhänger. Der Anhänger war eigentlich ein Kinderwagen den man ans Fahrrad machen kann. Sie blieb brav liegen. Magda und ich traten in die Pedale. Endlich kamen wir am Hof an. Joy sprang aus dem Wagen und ich lies Ronja von der Leine. Ich nahm meinen Rucksack,schloss mein Fahrrad ab und ging in die Lounge. Ich stellte die Leckerlis auf meinen Schreibtisch, Den Rucksack daneben.Dann nahm ich den Spintschlüssel und ging an diesen metallennen Schrank um Zaumzeug,Putzkasten und den Springsattel zu nehmen, ihn wieder zu schließen und dann zu meinem Hotta zu gehen: Filou. Es war ganz still im Stall. Leise lief ich zu Filou stellte alles ab und öffnete die Tür. " Hey du..." flüsterte ich ihm zu. "Ich hab die vermisst." Dann tätschelte ich ihn liebevoll, nahm den Strick, klickte ihn ans Halfter was ich wiederum Filou anlegte. Dann führte ich ihn in die Stallgasse um ihn fertig zu machen. Ich nahm den Striegel und bürstete damit den Dreck raus. Als er glänzte bemerkte ich das er über den Sommer heller geworden war. Genau wie mein normalerwiese dunkelbraunes Haar , ich hatte jetzt blonde Strähnen, die waren echte, und dannoch rote, die waren rot. Aber meine Haarfarbe is euch bestimmt egal. :roll: Danach legte ich den Striegel also zurück und nahm die Wurzelbürste um damit die Beine zu massieren. Als dies ebenfalls geschehen war, nahm ich den Hufkratzer und machte mich an die Hufen. OHHHHH MEIN GOOOOOOOOOOTT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Er war seit mehreren Weidengängen nicht mehr an den Hufen geputzt worden. Jetzt saß ich am ersten 7 Minuten, am 2. 5, am 3. 6 und am 4. 9 . Zumindest war ich dann fertig. Danach nahm ich eine Bürste und bürstete Schweif und Mähne ordentlich durch. Endlich konnte ich den Sattelauf seinen Rücken legen und zog die Gurte fest. Dann legte ich das Zaumzeug an. Ich lies ihn noch ein bisschen angebunden. Nahm das Huffett raus und brachte den restlichen inhalt und den Putzkasten in meinen Spint zurück. Dann führte ich Lou in die Halle, schmierte schnell das Fett auf die Hufen und stellte es beiseite. Vorsichtig stieg ich auf. Ich ritt erstmal im Schritt 3 Runden dann drehte ich plötzlich an und trabte los. Im lockeren trab drehten wir auch ein paar Runden. Filou war leider etwas holprig, warscheinlich weil ich ihn soooo lange nicht mehr geritten war. Als er warm war, stieg ich ab und gurtete nach. Dann baute ich schnell noch ein paar hindernisse auf. Auf höhe S machte ich drei ziemlich in der mitte, dann noch welche auf M und 2 auf A. Dann Stieg ich wieder auf ruhigen Filou, streichelte ihn, ritt noch eine Runde im Trab, dann galoppierte ich an, passend dass ich ziemlich gut losspringen konnte. Ich durchnahm den Parcours gleich dreimal und Filou hatte insgesamt, 2 mal M gerissen, kein mal A und 1 mal S. Ich war sehr Stolz. Komischerweise schwitzte Filou noch kaum. Ich band ihn mit seinem Halfter an den Hacken vor der halle und baute wieder ab. Dann holte ich die Longe. Ich machte Lou wieder los und machte die Longe fest. Da lies ich ihn auch mal antraben. Schön locker. Danach gings in den Schritt. Ich lies ihn so ein paar Runden auf rechts , darauf auf links schreiten. Da gallopierte ich an. Er lief ichtig schnell und schöön. Da parrierte ich aber leider auch schon wieder in den Trab. Er schwitzte schon richtig. Also beschloss ich aufzuhören. Ich führte ihn weg auf den Putzplatz. Dort band ich ihn an, nahm geschwindt den Sattel und das Zaumzeug ab und zog den Strick-Knoten etwas fester. Dann brachte ich schnell den Sattel und Die Trense weg und holte den Putzkasten. Ich nahm das Schweißmesser raus zog den Schweiß ab. Danach duschte ich ihn. Ich wusch ihm die Mähne und den Schweif aus. Da nahm ich auch schon das Handtuch und strubbelte ihn trocken. Mit dem Striegel glättete ich alles und mit der Bürste bürstete ich Schweif und Mähne gaaanz ordentlich durch. Meine Mutter hatte mir früher immer gesagt, das ich lieber alles ordentlich machen sollte, bevor ich es nochmal machen müsste. Mit einem leisen lächeln , ging ich noch schnell zu meinem Spint, packte den Putzkasten rein und holte seine Weidendecke raus. Diese legte ich ihm über, führte ihn auf die Weide und machte den Strick ab , damit er nicht lästig rumhing. Ich küsste ihn dann sprang er auch schon los und fraß was. Ich schaute ihm noch ein bisschen zu. Dann aß ich etwas in der Lounge. Lecker Seezunge mit Gemüse und dazu trank ich mein Wasser. Da ich aufgegessen hatte, schlüpfte ich in meine Turnschuhe, nahm Ronjas Leine on der Garderobe und machte sie an Ronjas Halsband fest. Als ich auf den Hof kam , war alles still. Ich joggte los, in ruhigem Tempo. Wir liefen richtung Wald. Ich warf ihr ein paar mal das Stöckchen. Ürgendwann kam ich im Park an. Es ging weiter bis in den Hundepark wo ich Ronscha mit Stöckchen werfen und ein paar Trix unterhielt. Schließlich kämpfte ich mit Ronscha um den Stock. Sie gewann (oder mehr, ich ließ sie gewinnen).Darauf leinte ich sie wieder an. Zusammen iefen wir zurück. Auf dem Sofa lag Joy und döste. Ich ging zu meinem Schreibtisch und nahm ein Leckerlie für Ronja.Sie fraß es begierig. Ich sah auf die Uhr; und fluchte. Es war schon halb 5. Um 6 hatte ich mich mit Magda, Mario, Jens, Julia und Felix verabredet. Wir wollten in Harry Potter 5 gehen!!! Ich leinte Ronja ab udn rannte zu Filou, griff nach dem Strick und klipste ihn ans Halfter. Ruhig führte ich ihn in seine Box, gab ihm sein Abendessen und nahm ihm die Weidendecke ab. Dann lief ich auf den Putzplatz und fegte den Dreck weg. Puh.... Endlich war ich fertig. Und ich stank- also ab in die Lounge und alles eingepackt, Ronja an die Leine und Joy wieder in den Anhänger. Da sah ich: Magda war noch da. Also rannte ich mit meiner Leine in der Hand los und suchte sie. Ich fand sie auf dem Putzplatz. Sie packte grad ihre Sachen zusammen. Ich lief hin, knotete Ronja fest und sagte zu Magdalena: " Magda sie auf deine Uhr! Wir sind verabredet!Gib mir den Kasten ich bring ihn weg. Gib mir auch deinen Fahrrad Schlüssel und so. Dann kann ich dein Fahrrad wegbringen. Du bringst dein Pferd weg." So lief es dann auch. Nach einer Viertelstunde trafen wir uns bei den Rädern. Ich wartete schon ungeduldig, da tauchte sie endlich da. "Tandem*!", rief ich ihr noch ungeduldiger zu. Das war Latein. Endlich fuhren wir los. Zuhause lies ich sie zuerst duschen, während ich uns eine Suppe machte. Danach duschte ich, sie wusch ab. Anschließend berieten wir uns gegenseitig was wir anziehen sollten und stylten uns gegenseitig. Zuletzt schüttete ich Joy, Ronja und Kyra noch was zu fressen in die Näpfe und füllteWasser in die Schälchen. Dann liefen Magdalena und ich los. Wir trafen die anderen und zu sechst kauften wir die Karten.


    Magda und ich kamen um 22:37 Uhr wieder nach Hause. Um 23:03 war ich in meinem Bett. 2 Minuten Später hörte ich das Ronja Joy jagte. Ürgendwann lief Ronja in das Körbchen neben meinem Bett und Joy sprang neben meine Arme. Wann ich einschlief wusste ich nicht mehr. Nur das ich am nächsten Morgen erholt in die Sonne blinzelte.


    FERTIG!!!!

    * Tandem(Lateinisch) heißt Endlich!!!



    Re: Unianfang // 08.08.07

    xXFarinaXx - 30.08.2007, 14:07


    ICH BIN FERTIG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!11



    Re: Unianfang // 08.08.07

    Jenny - 30.08.2007, 16:03


    Wow, schön auch wen ich einiges nicht verstanden hab :?



    Re: Unianfang // 08.08.07

    xXFarinaXx - 30.08.2007, 17:53


    was denn zum Beispiel???



    Re: Unianfang // 08.08.07

    Jenny - 01.09.2007, 11:13


    Ich joggte los, in ruhigem Tempo. Ürgendwann kam ich im Park an.

    Ehm, bist du vom Hof in Richtung Straße gejoggt oder durch den Wald zum Park? Ansonsten hatte ich mich nur verlesen, weil recht viele Schreibfehler waren, aber das ist ja bei mir auch so!



    Re: Unianfang // 08.08.07

    xXFarinaXx - 01.09.2007, 17:08


    Was soll denn daran nicht zu verstehen sein????



    Re: Unianfang // 08.08.07

    Jenny - 02.09.2007, 09:47


    Hast du meine Frage nicht gelesen die dadrunter stand?



    Re: Unianfang // 08.08.07

    xXFarinaXx - 02.09.2007, 10:59


    is dat nit egal? also gut ich änders -.-



    Re: Unianfang // 08.08.07

    Jenny - 06.09.2007, 18:31


    ja sry, sag mal auf Kritik springst du nicht gut an oder? Am besten ich lass dich in ruhe! Du schreisst mich in den letzten Tagen in msn und icq nur noch an und ich hab keinen Bock auf Streiten!!! :x



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Gestüt Merinda

    22.07.07 Inny, Panny und i - gepostet von Tammy am Sonntag 22.07.2007
    Unsere Wünsche??... - gepostet von Julia am Montag 20.08.2007
    Zeugnisse - gepostet von carina am Freitag 01.06.2007
    Lord's 2 Stunden - gepostet von Julia am Freitag 18.05.2007
    Sorry, war weg + Überraschung - gepostet von Lisa am Montag 13.08.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Unianfang // 08.08.07"

    Unianfang und so - Mia (Samstag 28.10.2006)