Untitled
Verfügbare Informationen zu "HTV - Immobilienaffäre: Hausdurchsuchungen bei Tierschützern"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Regina - rote
  • Forenurl: Klick
  • aus dem Unterforum: Wissenswertes - Zugang nur für User
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Samstag 24.03.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: HTV - Immobilienaffäre: Hausdurchsuchungen bei Tierschützern
  • Letzte Antwort: vor 11 Jahren, 7 Monaten, 22 Tagen, 9 Stunden, 9 Minuten

Alle Beiträge und Antworten zu "HTV - Immobilienaffäre: Hausdurchsuchungen bei Tierschützern"

Re: HTV - Immobilienaffäre: Hausdurchsuchungen bei Tierschützern

Regina - 03.08.2007, 09:21
HTV - Immobilienaffäre: Hausdurchsuchungen bei Tierschützern
HTV - Immobilienaffäre: Hausdurchsuchungen bei Tierschützern (03.08.2007)

-----------------------------------------------------------
Hamburg (aho) - Die Staatsanwaltschaft hat die Wohnungen des
Tierheimchefs Wolfgang Poggendorf, des zweiten Vorsitzenden Kirsten
Weckel und des HTV-Schatzmeisters Manfred Elsen durchsucht. Nach einem
Bericht des Hamburger Abendblatts stellten Ermittler Dutzende Kartons
mit Akten und anderen Beweismitteln sicher. Es geht um dubiose
Immobiliengeschäfte des Hamburger Tierschutzvereins (HTV).

Oberstaatsanwalt Rüdiger Bagger erläutert gegenüber der Zeitung die
Gründe für die Durchsuchungsaktion und belegt den Verdacht auf
Untreue mit Fakten. Für die Wohnung auf Sylt, die Poggendorf für
111.000 Euro vom HTV gekauft hat, hat seine Behörde ein eigenes
Wertgutachten erstellen lassen. "Nach unseren Erkenntnissen hat das
Apartment einen Wert von 192.000 bis 265.000 Euro." Laut
NDR-"Hamburg-Journal" wollte Poggendorf sich sogar die Renovierung
für 15.000 Euro vom HTV bezahlen lassen.

Im Falle des Gnadenhofes in Ellerhoop sind dem HTV laut
Staatsanwaltschaft sogar mindestens rund 300.000 Euro entgangen. Der
Hof war im April 2003 an Dirk Z. verkauft worden. Der HTV hatte den
Hof 1986 für 1,7 Millionen Mark gekauft, später noch ein Flurstück
für 123.000 Mark. Anschließend wurde der Hof aufwendig hergerichtet.
Laut Bagger wurden Investitionen "in Millionenhöhe" getätigt. Doch
selbst ungeachtet der Sanierungskosten sei das Haus zum
Verkaufszeitpunkt mindestens 300.000 Euro mehr wert gewesen als jene
610.000 Euro, zu denen es verkauft wurde.

Ähnliches gilt für den Fichtenhof in Hornbek, der mit seinen zwei
Holzhäusern, Stallungen und 10.000 Quadratmetern Fläche für nur
17.000 Euro an einen HTV-Mitarbeiter verkauft wurde. Erstaunlich
auch: die niedrigen Ratenzahlungen, die dem Käufer eingeräumt wurden.

-----------------------------------------------------------
(c) Copyright AHO Aktuell - Informationen zur Tiergesundheit
ein Service von ANIMAL-HEALTH-ONLINE
WWW: http://www.animal-health-online.de
E-Mail: drms@animal-health-online.de
-----------------------------------------------------------
Besuchen Sie auch: LME-Online - Lebensmittel & Ernaehrung
http://www.lme-online.de



Zum Abbestellen schicken Sie eine E-Mail an lists@agrar.de.
Als Text geben Sie 'unsubscribe animal-health-kleintier' ein, ein Betreff wird ignoriert.

Re: HTV - Immobilienaffäre: Hausdurchsuchungen bei Tierschützern

rote - 03.08.2007, 12:13

Na endlich gehts dem Poggi an den Kragen.

Gottes Mühlen mahlen eben doch gerecht.

Kann man nur hoffen dass Sie den auch wirklich dran kriegen!!
Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken
Weitere Beiträge aus diesem Forum
Meine HP "Zwei flotte Socken" - gepostet von Anne am Freitag 21.09.2007
Pop up Fenster - gepostet von Regina am Mittwoch 25.07.2007
Mezes hat eine eigene Familie - gepostet von French86 am Montag 02.04.2007
Gewöhnungsphase bei Umzug aus PS - gepostet von Jessica am Mittwoch 20.06.2007
Ähnliche Beiträge
Geburtstag!! - Enno (Sonntag 07.09.2008)
Hausdurchsuchungen in München - Rheuma-Kai (Donnerstag 15.03.2007)