Die Geburt der neuen Erde

Kraftforum OneEarth
Verfügbare Informationen zu "Die Geburt der neuen Erde"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Pascal - Daggi - Elisabetha - Lhatara
  • Forum: Kraftforum OneEarth
  • Forenbeschreibung: Ort des Miteinanders
  • aus dem Unterforum: Das Café !
  • Antworten: 7
  • Forum gestartet am: Donnerstag 16.02.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Die Geburt der neuen Erde
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 3 Monaten, 2 Tagen, 10 Stunden, 15 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Die Geburt der neuen Erde"

    Re: Die Geburt der neuen Erde

    Pascal - 03.08.2007, 15:18

    Die Geburt der neuen Erde
    In letzter Zeit habe ich nur wenig geträumt, aber ich habe das Gefühl, dass meine Träume wieder intensiver werden. Letzte nacht weiß ich noch, dass ich von meiner Ausbildung geträumt habe, aber das ist alles verworren. Nur der Schluss des Traumes ist mir gut in Erinnerung geblieben:

    Ich befand mich in einer dunklen Höhle. Dort hatte sich eine Gruppe von Menschen versammelt, die ich alle irgendwoher kannte, aber nur gefühlsmäßig.
    Sie wollten ein Ritual durchführen, um die Erde in ihrer Schwangerschaft zu unterstützen und um die Geburt der neuen Erde einzuleiten!
    Die Gruppe hatte auf mich gewartet und lud mich ein an dem Ritual teilzunehmen. Doch ich hatte ein schlechtes, unheilvolles Gefühl. Mit allem Elan und Energie, die mir zur Verfügung stand, beteuerte ich, dass es falsch wäre dieses Ritual durchzuführen.

    Die Menschen wären noch nicht bereit! Es würde fast alles zerstört werden!

    Ich redete solange auf die Gruppe ein, bis sie das Ritual absagten?


    Jetzt weiß ich wirklich nicht, was mich im Traum dazu bewegt hat. Warum wollte ich die Geburt verhindern? Vielleicht wollte ich nicht, dass nur eine kleine auserwählte Gruppe auf der neuen Erde Platz hat...?



    Re: Die Geburt der neuen Erde

    Daggi - 03.08.2007, 15:51


    Ich empfinde das zur Zeit auch sehr stark, dass die Menschen sich regelrecht "verschließen" den neuen Ideen, Gedanken und Energien gegenüber ... Ich habe mich auch ganz zurückgezogen und bin sehr vorsichtig.

    Manchmal bin ich nicht sicher, ob ich mir das einbilde, aber ich empfinde die Menschen, die mir begegnen regelrecht als Feindselig mir gegenüber. Auch mein Sohn spürt das/bekommt das zu spüren.

    Ich hab bei der Meditation für die Erde mitgemacht (siehe Eintrag im One Earth Blog) und hatte eine sehr interessante Vision von der Erde. Gaia erschien als eine Gigantische Frau (sie wuchs wie ein Geist aus der Erde) und sagte uns: "Es gibt nichts zu heilen. Alles ist schon wie es sein soll."
    Ich war erst sehr irritiert und dann erinnerte ich mich aber an einige Dinge, die ich selbst erlebt habe und mir wurde klar, dass es nicht darum geht, etwas zu verändern an dem "Außen" sondern wir müssen nur unseren Bilckwinkel ändern - wir müssen lernen eine andere Sicht einzunehmen.

    Es ist das, was wir denken - das "erscheint" dann auch in unserer Realität.

    Ich denke, dass ist wichtig, diese Erkenntnis.

    Und mE stellt das jegliche Rituale als absoluten Unsinn hin, verstehst du ?

    Es gibt nichts zu gebären. Die Erde wartet nur darauf, dass wir lernen anders hinzuschauen, anders wahrzunehmen. Sie wird sich dann unserer Wahrnehmung sozusagen anpassen ...
    .



    Re: Die Geburt der neuen Erde

    Pascal - 03.08.2007, 15:58


    dagmar hat folgendes geschrieben:

    Und mE stellt das jegliche Rituale als absoluten Unsinn hin, verstehst du ?

    .

    Das war auch ein sehr starkes Gefühl, was ich im Traum hatte. Sogar soweit, dass ich die gruppe teilweise als Spinner beschimpfte, die nicht wissen was sie machen! :aerger

    :ups :lach



    Re: Die Geburt der neuen Erde

    Daggi - 03.08.2007, 16:11


    Sagen wir mal so:

    Wir sind ja ein Kollektiv und sogesehen - jedenfalls sehe ich das so - bestimmt auch das Kollektiv den Energielevel der "Erde" und von allem was ist.

    Es ist ein netter Zeitvertreib maybe - aber gegen den Willen der Mehrheit der Bevölkerung der Erde wird das wohl nix werden - außer in die "Gegenwehr" führen - wenn du das GEfühl hattest - alles würde zerstört werden, dann deshalb, weil die Energien nicht transformiert sind und sich eben gegen eine Anhebung der Energie schlicht und einfach "wehren".

    Ich sehe wieder vermehrt Pelzgeschäfte in der Stadt. Mehr Menschen, die rauchen zb. ... all das halte ich für eine Protestreaktion - wie du sagst - die Menschen sind noch nicht bereit. Man kann niemanden zwingen sondern ich denke, wir alle gemeimsam entscheiden wann und wie wir die Energien verändern, anheben - wenn alle - die meisten dazu bereit sind.

    Viele werden sterben, die die Veränderung nicht mitmachen können. Das ist mir klargeworden und viele werden sehr, sehr krank, weil sie die Schatten, die von der hohen Liebesenergie hervorgespült werden, nicht verarbeiten können.
    Menschen die mit Gewalt dann noch Energien potenzieren, sind rücksichtslos der "Masse" gebenüber - Spinner, wie du es ausgedrückt hast - aber mE deshalb, weil sie nicht begreifen, dass das alles kein Spiel ist und ich glaube die meisten begreifen gar nicht, dass es tatsächlich zu Veränderungen kommt und halten es einfach für "schick" und "toll" an solchen Ritualen usw. teilzunehmen.
    .



    Re: Die Geburt der neuen Erde

    Elisabetha - 08.08.2007, 20:04


    dagmar hat folgendes geschrieben: Viele werden sterben, die die Veränderung nicht mitmachen können. Das ist mir klargeworden und viele werden sehr, sehr krank, weil sie die Schatten, die von der hohen Liebesenergie hervorgespült werden, nicht verarbeiten können.
    Menschen die mit Gewalt dann noch Energien potenzieren, sind rücksichtslos der "Masse" gebenüber - Spinner, wie du es ausgedrückt hast - aber mE deshalb, weil sie nicht begreifen, dass das alles kein Spiel ist und ich glaube die meisten begreifen gar nicht, dass es tatsächlich zu Veränderungen kommt und halten es einfach für "schick" und "toll" an solchen Ritualen usw. teilzunehmen.
    .

    Das denke ich auch...
    Ich hoffe nur, das es viele sein werden, die die "Umstellung vertragen" können.

    Manche machen bei solche Ritualen mit, weil sie das Gefühl haben, damit etwas gutes tun zu können - ohne überhaupt genau zu wissen um was es dabei eigentlich geht. Ich denke, das man sich immer gut anschaun sollte für was man seine Energie bereit stellt!

    Lg :angy



    Re: Die Geburt der neuen Erde

    Daggi - 09.08.2007, 07:38


    Elisabetha hat folgendes geschrieben:
    Das denke ich auch...
    Ich hoffe nur, das es viele sein werden, die die "Umstellung vertragen" können.

    Wer im Endeffekt mitmachen kann ist mir eigentlich schnuppe, was ich nicht gut vertrage ist das Leid JETZT und HIER überall um mich rum, wo ich in mir licht bin und wüßte, wie es ganz einfach ganz anders gehen könnte - das macht mich regelrecht lebensmüde und hoffnungslos.

    Es tut weh zu sehen, wie die Menschen leiden und in ihren Ängsten festsitzen und keinen Weg sehen. Und auch nichts von außen annehmen können - sie können einfach nicht. Das ist sowas von frustrierend.

    Ich dachte immer, ich gehe den Weg und nehme andere mit. Ich dachte immer, ich gehe diesen Weg und wenn ich durch bin, dann helfe ich anderen. Aber das geht gar nicht. Im Grunde mache ich alles nur noch schlimmer, mit meinen hohen Energien.

    Mir ist aufgefallen, dass die Wohnungen um mich rum leerstehen. Das ist witzig ... ich hab mich gefragt, wie das wohl kommt. Die Menschen halten Abstand. Ich fühle mich wie ein Atomkraftwerk. Da hält man auch lieber Abstand.



    Re: Die Geburt der neuen Erde

    Lhatara - 24.10.2007, 03:20



    Einheit

    Fatale Begebenheit. Irrationale Abbiegung. Haarsträubende Einzelheiten. Aber dies alles führt uns zur Einheit. Einheitsessen, Einheitsgröße, Einheitspreis. Der Einheitsgedanke. In Saus und Braus leben ist nicht mehr. Achtsam und bedachtsam. Mit Geduld und Spucke. Die Intoleranten haben wohl den Schuss nicht gehört? Da fegt der Knall um die Ecke. Da geht die Post ab. Da tanzt der Bär. Immer drei auf einmal. Die Suppenabgabe ist heute sehr gefragt. Die Anlaufstelle für eine kostenlose Mahlzeit ist ein Segen.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Kraftforum OneEarth

    Nächtlicher Besuch - gepostet von Pascal am Samstag 24.06.2006
    Die 12 heiligen Weihenächte - gepostet von Pascal am Montag 25.12.2006
    Hähnchengerichte ... - gepostet von Mara am Freitag 02.03.2007
    Sinnlichkeit ... - gepostet von Mara am Donnerstag 26.10.2006
    Der Monat August - gepostet von Lonny am Samstag 05.08.2006
    Vinxel in Feld und Wald - gepostet von Mara am Donnerstag 08.06.2006
    EnergieTankstelle für alle - gepostet von Mara am Freitag 08.12.2006
    Strahlen meines Herzens - gepostet von Elfenprinzessin am Samstag 21.07.2007
    Energiearbeit ... - gepostet von Mara am Sonntag 29.04.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Die Geburt der neuen Erde"

    Ideen für einen neuen Film?! - wiebke (Dienstag 12.09.2006)
    Wir sind in unserer neuen Heimat angekommen - Kerstin (Freitag 30.06.2006)
    Im zusammenhang mit dem neuen Patch - Crypter (Mittwoch 23.08.2006)
    die neuen Trikots - Ralle68 (Sonntag 28.05.2006)
    Die neuen! - meelaa (Dienstag 06.06.2006)
    an alle neuen User hier!!!! - gunrunner (Donnerstag 04.01.2007)
    an alle neuen user - silvstar (Donnerstag 25.11.2004)
    Alles was den neuen Leader betrifft.... - Frake (Samstag 29.10.2005)
    songausschnitte vom neuen annihilator album - Passenger (Mittwoch 11.04.2007)
    Herzlichen Glückwunsch an alle neuen Übungsleiterinen - hoppeditz (Samstag 17.11.2007)