Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

www.vwbusforum.ch
Verfügbare Informationen zu "Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: marc - xxdoubletriax - JoeT3 - Raffi - surf_multivan - Boogieman - Maribus - tigerenterich - Trilobyte - hagi - Ascona
  • Forum: www.vwbusforum.ch
  • Forenbeschreibung: Wer jetzt noch auf diese Seite gelangt, der hat eine alte Verknüpfung! Bitte obige Adresse verwenden!
  • aus dem Unterforum: Wassergekühlt
  • Antworten: 28
  • Forum gestartet am: Samstag 25.03.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 6 Monaten, 17 Tagen, 3 Stunden, 20 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l"

    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    marc - 13.06.2007, 12:15

    Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l
    Sali zäme!

    bin neu in der Forengemeinde. Grund: ich will mir - wie wohl so viele - ein Büssli anschaffen. Hauptsächlich für Ferien und längere Fahrten im Ausland. Ein kompletter Camputerumbau soll es aber definitiv nicht werden. Lieber im Originalzustand belassen, das sagt mir viel mehr zu. Naja egal, interessiert niemanden...

    Frage: ich hätte ein Angebot für nen Syncro mit dem SR-Motor drin, also dem 2.1l Einspritzmotor. Da ich mich grundsätzlich noch nicht sooo extrem auskenne und bis jetzt immer mit dem 1.6td geliebäugelt habe, wollte ich mich etwas schlau machen über den SR:
    - was sind so seine Macken?
    - worauf sollte ich achten?
    - wie ist die Qualität des Motors?
    - wieviel säuft das Ross? Wird wohl einiges mehr sein, vorallem mit Syncro, als die kleinen unter 2l und die Diesels? Irgendwie rechnet sich das wohl absolut nicht hm.



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    xxdoubletriax - 13.06.2007, 13:04


    der vorteil ist, dass du mit dem 2.1L auf der autobahn fahren kannst, ohne ein verkehrshindernis zu sein und den motor zum glühen zu bringen. und dass du auch zügig den berg hoch kommst. oder (falls automat), du an der ampel immer einen schönen vorsprung rausfahren kannst ...

    die motoren sind relativ stabil. probleme gibt es eventuell mit der elektrik (oder ist das bereits elektronik?). der kühlkreislauf kann dir durchgammeln, was für den motor seeeeehr ungesund ist ...

    wenn ich so die entwicklungen in europa (deutschland) betrachte, was die alten diesel-drecksschleudern anbelangt, würde ich den benziner definitiv vorziehen. (innenstadt-verbote für drecksschleudern ... ) und den 2.1L sowieso, weil sonst kannst du auch gleich einen APE (dreirad-vespa mit ladebrücke) kaufen :grinundwech

    der verbrauch, ja, der ist schon nicht so schön:



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    marc - 13.06.2007, 13:15


    heyheyhey nichts gegen APEs, wir haben so eine. Mit dem Ding durchs Gelände zu heizen macht höllischen Spass :D

    Aber danke für die INfos und die Einschätzungen, sowie die Liste. Sehr interessant.



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    xxdoubletriax - 13.06.2007, 13:18


    marc hat folgendes geschrieben: heyheyhey nichts gegen APEs, wir haben so eine. Mit dem Ding durchs Gelände zu heizen macht höllischen Spass :D

    sorry, wollte dich nicht beleidigen!
    wow, du hast eine ape! ursprünglich wollte ich mir auch so eine kaufen und zum minicamper umbauen. bin dann aber doch irgendwie beim vw bus gelandet.



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    marc - 13.06.2007, 13:34


    nene ist nicht meine, ist sozusagen ein Familienfahrzeug im Ferienhaus in Italien. Aber nur so ne kleine mit 100ccm (natürlich eingetragen auf 50ccm).
    Aber zum Camper umbauen? Da hat man ja praktisch keinen Platz! Es gibt allerdings ne Auflieger-Version, also ein richtiger Anhänger der auf der Ape aufliegt. Das wäre schon eher was fürn Wohnmobilumbau :)



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    JoeT3 - 13.06.2007, 15:27


    Hi Marc!

    Bin nicht so der Motorkenner. Aber noch was anderes. Wahrscheinlich bist Du Dir dessen bewusst, aber darauf hinzuweisen schadet wohl kaum.

    Der Bus ist kein normales Auto, soll heissen, man ist gemütlich unterwegs (Tom Cruisen genannt). Etwas untermotorisiert sind die Busse alle im Vergleich zu heute (2.1L bin ich aber noch nie gefahren). Aber eben, für die Ferien ein ideales Gerät!!!

    Ich selber fahre einen 1,9L Benziner mit 5-Gang Getriebe manuell und meine Reisegeschwindigkeit auf der Autobahn liegt zwischen 100 und 120km/h (bisschen bergauf dann auch schnell mal 85km/h im 5. Gang).
    Und auch in der Stadt starte ich halt nicht so flott wenn's grün wird an der Ampel, dafür heule ich auch nicht jeden Gang aus. Ich fahre eigentilch nur im 2. Gang an (ausser Bergauf oder vollbeladen).

    Fazit: Gemütlich macht Spass und ich komme auch immer am Ziel an (und nicht viel später als ein [spontanes Beispiel, will niemanden angreifen] Subaru Empreza). Der Benzinverbrauch ist aber auch bei meinem höher als von V.A.G. angegeben.


    Bus ist gut!



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    marc - 13.06.2007, 16:03


    ja, dessen bin ich mir durchaus bewusst. Aber gemütliches cruisen ist ja genau das, was icih will :) darum bin ich in meinen Vorbereitungen auch immer vom 1.6 Diesel oder ähnlichem ausgegangen (der säuft ja auch relativ wenig verglichen mit den anderen), und nicht vom 2.1l. Deshalb auch meine Frage ob sich jemand mit dem Ding auskennt und etwas dazu sagen kann.

    Naja ich muss es mal für mich durchrechnen ob es dieses Jahr finanziell überhaupt als realistisch zu betrachten ist einen VW Bus anzuschaffen. Ist ja nicht so, dass ich als Student ein hohes regelmässiges Einkommen hätte. Ergo bin ich mir gerade am alle möglichen Kosten von Anschaffung, Sprit, Reparaturen, Umbauten, Versicherung etc. am zusammentragen. Und da wird halt jede Option durchgerechnet und verglichen. Und letztendlich überlege ich mir halt auch, ob ich der Umwelt 13-15l/100km antun will. Aber zuviel dran rumüberlegen darf man auch wieder nicht, sonst kauft man sich nämlich keinen Bus mehr ;)

    Aber merci für den Hinweis.



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    JoeT3 - 13.06.2007, 16:15


    Das mit der Umwelt tätschelt auch immer wieder mal an meinem Gewissen rum...

    Hier die Lösung: Du musst einen Bus kaufen, besser wären mehrere Busse. Denn, nur wenn Du selber die Busse besitzst, kannst Du beeinflussen, wie stark die Umwelt belastet wird.
    Fährt jemand anders diesen z.B. 2.1L Bus, dann hast Du keine Chance, dies zu verhindern. :mrgreen:



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    Raffi - 13.06.2007, 17:46


    Jo genau!

    Ich rauch nicht während dem Bus fahren (Prodlem gelöst)! 8)



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    surf_multivan - 13.06.2007, 19:38


    es gibt auch vw bus fahrer die einen SR fahren mit einem verbrauch von 10-12 liter!!!



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    marc - 13.06.2007, 19:47


    aber kaum einen Syncro?!



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    Boogieman - 13.06.2007, 21:13


    xxdoubletriax hat folgendes geschrieben:

    der verbrauch, ja, der ist schon nicht so schön:



    aber man sollte beachten, dass der besser motorisierte Benziner weniger verbraucht als die schwächeren . . . leuchtet ja auch ein :roll: . . damit kommen dann auch die 10-12l wieder hin. . .



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    Maribus - 14.06.2007, 00:32


    Meiner fährt auch mit 10-12 l/100 km (MV 2.1 Liter) ABER > 140 auf der Autobahn = ca. 15 -16 Liter -> Ergo der Bus hat einen brutal hohen Luftwiderstand. Oeko = cruisen angesagt



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    tigerenterich - 14.06.2007, 09:03


    Alles Vorurteile. Mein alter DF (60 PS) hat nie über 10L gesoffen. Aber der schaffte auch nur maximal 115 km/h (Tachoanzeige)...



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    surf_multivan - 14.06.2007, 11:39


    es ist keinen syncro...



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    Trilobyte - 14.06.2007, 17:13


    ich würd mir nur den 2,1l einspritzer kaufen. ein kat sollte schon sein und wenn die kiste schon viel sprit säuft, dann will ich wenigistens noch ein bisschen vorwärtskommen :D

    ich hab bis jetzt gut 12l/100km gebraucht (ohne syncro)



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    marc - 14.06.2007, 18:18


    danke für die Antworten. naja dann werde ich mir mal am Wochenende das gute Stück anschauen und je nach Zustand entscheiden, obs mir das Geld wert ist. Vielleicht fahr ich ja dann auch früher als gedacht ein Büssli...


    Ist bei diesem Motor ein zusätzlicher, nachträglich eingebauter Ölkühler auch ein Thema, so wie beim TD, oder kann man das hier guten Gewissens sein lassen?



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    surf_multivan - 14.06.2007, 19:38


    ich denke der SR ist einer der besten motorisierung die der bus hat! (ausser die rare MV und DJ)

    eine ölkühler anlage ist bei einem 1.9 liter wbx und den TD versionen sinvoll. beim SR eher weniger, aber wenn du in einem sehr warmern ort sehr lange am stück fährts usw. könnte es sinvoll werden...



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    Raffi - 14.06.2007, 20:29


    Ich hab in meinem 1.9l Benziner noch keine kühler! Du schon Surf_Multivan?



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    surf_multivan - 15.06.2007, 23:38


    habe bei der busschmiede einen gekauft...
    warte aber bis zum nächsten ölwechsel. wird nach 1000km sein.
    dann kann ich auch sagen ob es sich lohnt. aber der thomas von der vw bus werkstatt hat mir gesagt das es beim 1.9 liter zu empfehlen wäre dann lebt dein motor länger...

    gruss



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    marc - 16.06.2007, 22:23


    aber beim 2,1 wohl eher kein Thema, oder? Ich mein ich frag mich generell: warum hat VW das Teil nicht schon von Beginn an rein gesteckt, wenn es ja Temperaturprobleme gibt? Die haben die Dinger ja wohl schon von Anfang an gehabt... hm.



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    tigerenterich - 17.06.2007, 10:10


    2.1L haben imho serienmässig einen Oelkühler drin. Sitzt zwischen Oelfilter und Motor.



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    marc - 17.06.2007, 16:41


    so bin gerade zurück vom Auto anschauen. Motor schien okay, lief gut. Kupplung und Getriebe auch, der Syncro - auf den ersten Blick - schien auch noch okay zu sein. Zumindest verzog das Ding nicht wirklich in engen Kurven etc.

    Allerdings liegt die Karre über meinem Budget. Vorläufig. mh. naja euch allen zumindest Danke für die Inputs bez. des Motors.



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    hagi - 17.06.2007, 18:00


    was ist den deine preiskategorie? am halwilersee hab ich auch einen syncro zum verkauf gesehen, sah auf den ersten blick sehr sauber aus. keine sperren. 5400.-.... wenn du willst kann ich am dienstag fotos machen.... solls den einen syncro sein oder geht auch 2WD? visco nennt sich das teil, das bei engen kurfen "sperrt"...

    greez hagi



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    marc - 17.06.2007, 18:36


    so beige-weiss? 5600.-, in Hallwil? Wenn ja dann wars den, den ich angeschaut habe. Meine Preiskategorie ist schwierig zu definieren. Ursprünglich wollte ich mit Einlösen, ev. Reparaturen zu Beginn etc. nicht mehr als 5000.- dieses Jahr ausgeben, auf der anderen Seite ist das relativ unrealistisch, wenn man ein GUTES Fahrzeug will, dass uach halten wird.

    Mein Problem ist einfach, dass ich nicht sonderlich viel Ahnung habe und somit nur schlecht einschätzen kann (auch mit Kaufberatungsliste), ob ein Preis gerechtfertig ist oder nicht, und was noch alles auf einem zukommt. Und ich hab auch keine Mech-Kollegen, die mir bei sowas helfen würden. Insofern bräuchte ich schon fast externe Hilfe, d.h. jemand der Ahnung hat und der für nen Kasten Bier so nen Schlitten anschaut und mir sagt, was er davon hält :)

    Letztendlich such ich einen Bus mit dem ich 1) ein wenig rumreisen kann, aber keinen der schon voll ausgebaut ist, weil ich 2) auch einen Bus zum Personentransport will. Ergo hatte ich vor einen temporären Campingausbau, bestehend aus nem wieder rausnhembaren Bett zu machen, nicht mehr (mal im Ernst, mehr brauche ich auch nicht. Kochen kann ich auf dem warmen Motorblock und Duschen mit dem Kühlwasser :roll: ) Und da ich weder ne Garage mit Werkzeug oder sonstwa shabe, sollte das Ding halt gut in Schuss sein. Weil ich will aucn nichts kaufen, dass erstmal für 5000.- zum Mech muss. Okay, das eine oder andere könnte ich schon selber machen, hab ja keine zwei linken Hände. :P

    und nein es muss natürlich kein Syncro sein, aber ich kann mir vorstellen, dass ich mit nem Syncro durchaus meinen Spass haben kann. Zur Zeit fahre ich den Grand Cherokee meiner Mutter, und da bin ich über den Geländegang und die hohe Bodenfreiheit auch ab und an froh gewesen :twisted: Aber den kann ich halt nicht einfach mal nen Monat entführen und fürs Rumreisen benutzen. Ergo muss was eigenes her.

    /edit: übrigens; hast ein paar schöne sw-Portraits auf deiner Page. Und sogar ne Hassi... cool. Müsste meine 500c/m auch mal wieder in Betrieb nehmen.



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    hagi - 17.06.2007, 18:46


    moin
    ich denke, beim kauf gehört auch noch eine portion glück dazu... klar, kann man ihn mal probefahren und angucken...
    der am hallwilersee sieht frisch lackiert aus (?), da ist natürlich schon mal die frage, wie die vorarbeit gemacht wurde....betreffend rost

    motor soll rund laufen und trocken sein...

    vorallem beim syncro auf vibrationen etc. achten...

    und was natürlich auch zählt sind die KM's....

    phuuu, meine site müsste ich schon seit min. 2 jahren mal wieder aktualisieren....

    grüsse
    hagi



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    marc - 17.06.2007, 18:51


    naja km sinds 113' oder so, hab genaue Zahl nicht mehr im Kopf. Vorbesitzer war ein Hotel in St. Moritz, man sieht noch die Stellen wo der Kleber war. Es hat 2 Stellen wo man sieht, dass Rost an den Fugen gemacht wurde, und zwar etwa jeweils 2cm auf jede Seite weg. Also halbwegs grossflächig und tief abgeschliffen. Sonst schaut er aber effektiv nicht sooo übel aus, zumindest gem. meinem unerfahrenen Amateurauge. Aber eben... ich kann das nicht wirklich beurteilen :(



    Re: Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l

    Ascona - 02.07.2007, 20:27


    Ciao Zusammen

    Mein 82 er T3 bereits Wassergekühlt und mit Vergaser Motor konnte mit 10 Liter ohne Probleme gefahren werden.... Aber im Vergleich zu meinem jetzigen T3 mit dem 2.1 Liter war es eine lahme Kiste.
    Schlussendlich ist es auch eine Preis Frage wieviel du für den Bus ausgeben willst. Für ein schönes Exemplar musst du schon tief in die Tasche greifen.

    Gruss Mättu



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum www.vwbusforum.ch

    CJ Motor stottert, Zündspule überhitzt? - gepostet von fradi am Freitag 22.06.2007
    uuuuuaaaarrrrrrgggggggghhhhhhhhh....... - gepostet von nixon am Mittwoch 25.07.2007
    Zigarre?? - gepostet von Lefty am Mittwoch 02.08.2006
    Motor macht nagelnde Geräusche im Leerlauf und Fahren - gepostet von syncrojojo am Montag 04.06.2007
    4-Säulen Hebebühne 2,5 Tonnen (sowohl Preis wie Tragkraft) - gepostet von DeGon am Montag 29.10.2007
    Biete: VW T3 Syncro Jg. 91 grün hellgrün 9 Pl. - gepostet von Sigi am Samstag 08.07.2006
    Batterie -> Gas - gepostet von Jibber am Dienstag 11.07.2006
    befestigung heckklappe - gepostet von tuttomatto am Montag 16.04.2007
    Suche Isofenster - gepostet von vw grufti am Mittwoch 27.12.2006



    Ähnliche Beiträge wie "Qualität, Verbrauch, Macken des SR 2.1l"

    Die "macken" der Kids - Sumsie (Donnerstag 12.07.2007)
    Cd-Player hat Macken - old nobody (Montag 26.04.2004)
    Macken? - mike88 (Montag 03.05.2004)
    Setup - Test - Crash - miese Qualität - Wimmi (Montag 23.07.2007)
    Suche Soziusgriff für GPX 600R baujahr '98 - jojojanson (Sonntag 06.04.2008)
    Schlechte Qualität der MB MC Modelle - Red Black (Sonntag 30.09.2007)
    -=Items=- (Typen, Boni, Anforderungen, Zustand, Qualität) - x-o.CroCop (Samstag 05.06.2004)
    Qualität für Quidditch - Cho Chang (Mittwoch 18.07.2007)
    TKKG und die drei ??? - Abbau der Qualität? - Jaxx (Sonntag 27.02.2005)
    Neuer C1!! Wunderschönes Auto aber viel zu hoher Verbrauch!! - Addiulli (Samstag 20.10.2007)