Eröffnungsszene und Exempel für das Drehbuch

SOY BOYS
Verfügbare Informationen zu "Eröffnungsszene und Exempel für das Drehbuch"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Spell Vandyke - dieter - Lofwyr
  • Forum: SOY BOYS
  • Forenbeschreibung: Shadowrun Filmprojekt 2007
  • aus dem Unterforum: Drehbuch
  • Antworten: 7
  • Forum gestartet am: Donnerstag 07.06.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Eröffnungsszene und Exempel für das Drehbuch
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 23 Tagen, 8 Stunden, 7 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Eröffnungsszene und Exempel für das Drehbuch"

    Re: Eröffnungsszene und Exempel für das Drehbuch

    Spell Vandyke - 11.06.2007, 21:04

    Eröffnungsszene und Exempel für das Drehbuch
    Ich möchte mal versuchen hier zu schildern wie ich mir die Eröffnungszene vorstelle, inhaltlich kann man Details immer noch diskutieren.
    Leider kann ich noch kein wirkliches System vorweisen und habe noch nie ein Drehbuch verfasst..
    man möge es mir bitte verzeihen wenn es zu detailiert oder arg stümpferhaft ist.




    [Aufblende - Halbtotale]
    Zwei Personen, Schmidt und Runner sitzen sich in einem verrauchten Zimmer an einem Tisch gegenüber. Ausser den Akteuren und dem Tisch ist die Umgebung nicht zu erkennen.

    [Nahaufnahme auf] Schmidt: "Ich habe einen Auftrag für sie, töten sie.."

    [Szenenwechsel, mit verwischten Überblendungseffekt und einem "wooosch"-Geräusch]

    Nahaufnahme auf den Runner über die Schulter der Zielperson, welche gerade die Tür öffnet

    Runner, räuspert sich: "Hans Hansen ?"
    Zielperson, unsicher: "Äh.. ja ?"

    [Kamerawechsel in Halbtotale gerichtet den Flur hinab in dem der Runner steht] Er hebt sichtbar eine Waffe, Abblende und Schussgeräusch

    [Szenenwechsel zurück zur Besprechung,Aufblende, Verwischungseffekt und wieder "wooosch"-Geräusch]
    Nahaufnahme auf den Runner: "So gut wie erledigt."



    Re: Eröffnungsszene und Exempel für das Drehbuch

    dieter - 12.06.2007, 18:12


    Ich würde es gut finden, wenn zu Anfang eine Einführung ins Setting kommt, wo z.B. ein Sprecher (oder Text) etwas über Halle im Jahr XXXX gesagt wird (s. Hintergrund-Ordner). Es wäre auch möglich, eine Kamerafahrt im Zeitraffer durch Halle zu haben oder so. Vielleicht kann man das Bild irgendwie nachbearbeiten oder tönen (Folie vor der Linse?), damit alles dreckig nach Smog aussieht, um der Welt etwas unwirkliches zu geben.
    Satirische Untertöne bzw. Parallelen zur heutigen Realität (Arbeitslosigkeit, Leerzug, Hoffnungslosigkeit etc.) wären vielleicht witzig, und würden darauf vorbereiten, aus welchem Umfeld die Charaktere kommen. Man könnte auch ein paar Seitenhiebe auf die Uni einbauen.

    Dann Schnitt, man sieht eine Nahaufnahme des Gesichtes Des Streetsams mit Sonnenbrille. Über Funk hört man seinen Kontaktmann.
    (es folgt ein typisch cooles Gespräch, was ungefäht so aussehen könnte)

    "Hallo XY, bist Du es?"
    "Klar, was gibt's?"
    "Ich hätte da vielleicht einen Auftrag für Dich."
    "Wieviel?"
    "(lacht) Weiß ich nicht, musst Du selbst aushandeln. Ist aber eine große Nummer. Was ist, bist Du interessiert? Du solltest Dir aber noch einen fähigen Magier suchen."

    Er lässt sich die Kontaktdaten schicken oder wie man das so macht bei SR.

    Die Kamera zoomt weiter weg. Man sieht, dass der Streetsam in einem Straßencafé sitzt. Vor ihm auf dem Tisch steht ein Eisbecher mit buntem Schirmchen. Er selbst trägt ein farbenfrohes Hawaiihemd.

    Weiter vielleicht so?
    Er wählt die Nummer des Magiers.
    Überblende in die WG, der Magier wird aus dem Schlaf geklingelt. Die beiden verabreden ein Treffen. Hier könnte man das Umfeld des Magiers einbauen und seine Briefzerknüllszene.
    Dieter



    Re: Eröffnungsszene und Exempel für das Drehbuch

    Spell Vandyke - 12.06.2007, 19:37


    Grundlegend würde ich an das von mir geschilderte eine Szene mit "Zeigen des Filmtitels" und "Einführung in die Shadowrunwelt" machen (Wie in der Ideensammlung angedacht)

    Der Runner träumt von etwas das er nicht ist (aber gerne wäre),

    die Überblende (so das der Zuschauer auch realisiert das der Streetsam das geträumt hat) könnte sich so gestalten das jener noch kurz vor dem Weckerklingeln im Bett gezeigt wird und ein "so gut wie erledigt" murmelt

    Der Anfang ist ehrlichgesagt schon etwas festgelegt, aber ich sehe es persönlich so, dass wir immernoch viel Spielraum für Veränderungen und Erweiterungen haben.

    Die Frühstücksszene die dann folgen soll, ist für den Stimmungsaufbau gedacht. Wichtig wäre, die entsprechenden Dialoge die dort gesprochen werden zu testen. In der eigentlichen Idee sind Gimmiks angedacht wie Soykaftassen mit Konzernlogo (Dementsprechend sogar Insiders für die Shadowrunkenner)



    Re: Eröffnungsszene und Exempel für das Drehbuch

    Lofwyr - 14.06.2007, 19:16


    Übrigens:

    Schwierig empfand ich bei näherem Nachdenken auch den Wechsel zwischen Traum und Realität... damit der Zuschauer auch hundertprozentig mitbekommt dass es ein Traum war.

    Spontan ist mir da nur der Einfall gekommen, dass der Runner nach Verlassen des Schmidt-Gesprächs rausgeht und draußen auf der Straße - untermalt mit etwas dramatischer Musik - etwas Böses ahnt.
    Er dreht sich um (schnell heranzoomendes Close-Up) und ihm wird ein Frühstücksartikel (Brötchen, Tüte Nutrisoy) ins Gesicht gedonnert, was gleichzeitig die erste Szene in der Realwelt wäre...



    Re: Eröffnungsszene und Exempel für das Drehbuch

    Spell Vandyke - 16.06.2007, 11:04


    Weichzeichner und Blureffekte machen sich bei soetwas sicher auch gut. (Danke Mart ;) ) Man unterstreicht sozusagen, dass die Szene etwas unreales hat.

    Alternativ könnte man die Aufwachszene natürlich auch so gestalten das Klar wird, dass es nur ein Traum war. Ich würde selber gerne den Cut bei den Worten "So gut wie erledigt" machen. Vielleicht sagt der Schmidt darauf noch etwas wie: "Dann sind sie ein gemachter Mann"..

    und der Runner wacht "So gut wie erledigt" brummelnd auf, sieht sich in seinem Zimmer um und sagt: "So viel zu gemachter Mann. *Seufz*"
    wobei die Gefahr besteht, dann eine Rückblende und eine Traumsequenz durcheinander zu werfen oder der Zuschauer den Zusammenhang nicht direkt versteht.



    Re: Eröffnungsszene und Exempel für das Drehbuch

    dieter - 18.06.2007, 20:21


    Der Schmidt könnte auch irgendwas unsinniges machen, zB dem Runner Wasser ins Gesicht schütten, wie der Wecker tuten oder "Aufwachen" rufen oder etwas derartiges, was dann Überblende ist.
    Dieter



    Re: Eröffnungsszene und Exempel für das Drehbuch

    Spell Vandyke - 18.06.2007, 20:25


    hmm.. das mit dem Weckertuten find ich nicht schlecht



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum SOY BOYS

    Ton - gepostet von Spell Vandyke am Montag 11.06.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Eröffnungsszene und Exempel für das Drehbuch"

    Drehbuch *unverbessert* - Frederik (Mittwoch 08.02.2006)
    Romanvorlage und Drehbuch - Alethea (Dienstag 10.10.2006)
    Der neue Film / Drehbuch - irrerjohn (Mittwoch 12.07.2006)
    Drehbuch - darkchaos (Freitag 01.06.2007)
    A tribe? A Family. - Anonymous (Montag 21.04.2008)
    Tipps + Tricks für Film, Kunst, Drehbuch usw - dejost (Donnerstag 17.08.2006)
    Das Drehbuch - Rolf (Dienstag 31.01.2006)
    Bestes Drehbuch ever ;-) - Darknanc (Freitag 11.01.2008)
    Dein eigener Film??!!! - Ideen, Drehbuch etc - classic (Donnerstag 22.09.2005)
    Herzlich Willkommen - liisaa (Sonntag 14.09.2008)