Chronik der Domäne Kempten im Allgäu

Domäne Kempten
Verfügbare Informationen zu "Chronik der Domäne Kempten im Allgäu"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: ErzaehlervonKempten
  • Forum: Domäne Kempten
  • Forenbeschreibung: Vampire Live Domäne Kempten im Allgäu
  • aus dem Unterforum: Frag die SL
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Mittwoch 06.06.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Chronik der Domäne Kempten im Allgäu
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 8 Monaten, 18 Tagen, 15 Stunden, 42 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Chronik der Domäne Kempten im Allgäu"

    Re: Chronik der Domäne Kempten im Allgäu

    ErzaehlervonKempten - 08.06.2007, 17:33

    Chronik der Domäne Kempten im Allgäu
    Domäne Kempten im Allgäu

    Die Tage, die da waren
    Mit der römischen Legion, die Campodunum gründete, kamen Brujah, Toreador und Ventrue in die Gegend. Doch der neue Siedlungsraum war nicht leer, sie stießen auf Werwölfe und unversöhnliche Gangrel.

    Im Mittelalter bekriegten sich Lasombra und Ventrue ganz offen in Kempten, unter dem Deckmantel der Kirche und des Adels, bis die Pest dem Spuck ein Ende bereitete, fast ganz Kempten wurde entvölkert.

    Im Fasching 1882 kommt ein versiegelter Leichenwagen von Aachen nach Kempten, mit dem neuen Toreadorprinzen - Hubert Maria Gräfenau. Bei seiner Thronbesteigung wird ein Maskenball mit Maskenzwang gegeben und auch in den folgenden mehr als hundert Jahren sollte niemand den Prinzen zu Gesicht bekommen.

    Dennoch, wer all zu sehr an der Existenz des Prinzen zweifelt, oder zu penetrant nach ihm fragt, wird gerne abberufen, für immer und wart nie mehr gesehen.

    Der Prinz ist nicht zu sprechenBei Elysien bleibt der Thron leer, sein Sprachrohr ist der Seneschall, spricht für den Prinzen. Ob der aber wirklich im Namen des Prinzen spricht? Ist der Seneschall ein vertrauenswürdiger Mann? Woher ist der Prinz nur immer so exzellent unterrichtet?
    Manche munkeln, der Prinz wäre seit Jahrzenten gepflockt in irgendeinem Keller, andere flüstern gar, Gräfenau sei das Opfer von Amarant geworden... Doch wer oder was sitzt denn dann auf dem Thron? Ein anderer Kainit? Ist der Thron verweist? Belügt der Seneschall die Domäne? Warum verbirgt sich Gräfenauer seit über hundert Jahren?
    Wäre es möglich, daß etwas ganz anderes auf dem Thron sitzt? Manche munkeln sogar von Dämonen...

    Die Situation im Moment
    Kempten ist ruhig und stabil. Die letzten Vertreter der Leopoldinstitutes wurden 1939 von der GeStaPo abgeholt, der Vatikan unterhält hier nur zwei gelangweilte Beobachter, Horst Mahlmann und Pater Christoph Anselm, die eigentlich nur die Gegenwart der Werwölfe verzeichnet haben. Und die Werwölfe, etwa sechs Tiere, halten schon lange ihre Schnauze, zum Glück.
    Die letzten vernichteten Kainskinder waren zwei Giovanni, die 1971 versuchten den Prinzen zu vernichten, und ein junger Ventrue der 1986 meinte, er müsse unbedingt mit den Werwölfen verhandeln.
    Kempten ist eine ruhige, stabile Domäne, weshalb es hier ein höheres Durchschnittsalter als in anderen Domänen gibt. Zu wenige Kainiten verschwinden hier, weshalb der Prinz nicht oft die Erlaubnis gibt, Kinder zu erschaffen.
    Jedoch hat der Clan Toreador ein Lehen, er nennt Sonthofen sein eigen.
    Und da Kempten klein und wenig spektakulär ist, ruht auch selten die Aufmerksamkeit großer Domänen darauf.



    Re: Chronik der Domäne Kempten im Allgäu

    ErzaehlervonKempten - 08.06.2007, 17:38

    Was wir spielen
    Wir spielen die Domäne Kempten im Allgäu und unsere Chronik hat mit den Ereignissen der alten Domänen Kempten nichts zu tun.

    Mit Kaufbeuren sind Chronik und Plots so weit abgeglichen, daß ein problemloses Spiel möglich ist, gegenseitige Besuche sind erwünscht.
    Spieler Beider Domänen sollten aber auch bedenken, die Aktionen in der einen Domäne haben auch in der anderen Domäne Einfluß.

    Die Domäne Ulm ist mit ihrer Spieldynamik in unserer Chronik vorhanden, aber im Moment sind noch keine regelmäßigen Zusammenspiele geplant.
    Gegenseitige Besuche sind zwar möglich, sollten sich aber noch im Rahmen halten, da die Domäne Ulm noch im Aufbau ist.
    Auch hier gebe ich zu bedenken, Aktionen in der einen Domäne, die angespielt werden, haben auch Konsequenzen in unserer Chronik.

    Viel Spaß am Spielen,
    Euer Erzähler,
    Richard



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Domäne Kempten

    Augsburg stellt sich vor - gepostet von ErzaehlervonKempten am Freitag 03.08.2007
    Workshop 07. 08. - gepostet von ErzaehlervonKempten am Mittwoch 01.08.2007
    Vorschlag 2 - gepostet von administrator am Freitag 15.06.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Chronik der Domäne Kempten im Allgäu"

    Hallo aus dem Allgäu - Angie-Allgäu (Freitag 08.12.2006)
    CHRONIK - schattenfalke (Donnerstag 14.12.2006)
    8.-18.07.2005 Trainingslager im Allgäu/Oberstaufen!!! - Kaasseler (Dienstag 10.05.2005)
    Hork-Chronik - Jonathan (Donnerstag 01.03.2007)
    Chronik des ewigen Blutes Kapitel 2 - WhiteWolf (Sonntag 05.11.2006)
    Anne Rice - Chronik der Vampire - blonder Vampir (Freitag 28.01.2005)
    Chronik - vivian (Mittwoch 03.05.2006)
    Chronik - michael (Dienstag 06.11.2007)
    Chronik - Valbrouel (Dienstag 08.05.2007)
    Viele Grüße aus dem Allgäu! - Estrella (Mittwoch 17.01.2007)