erpressung a la Hollywood ( NBA )

Freizeit Kontakt Forum
Verfügbare Informationen zu "erpressung a la Hollywood ( NBA )"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Pitbull2003
  • Forum: Freizeit Kontakt Forum
  • Forenbeschreibung: DVD KINO KONTAKTANZEIGEN TAUSCHBÖRSE SPIELE FUSSBALL EISHOCKEY
  • aus dem Unterforum: Meldungen aus Sportarten
  • Antworten: 1
  • Forum gestartet am: Dienstag 19.09.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: erpressung a la Hollywood ( NBA )
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 1 Monat, 5 Tagen, 15 Stunden, 53 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "erpressung a la Hollywood ( NBA )"

    Re: erpressung a la Hollywood ( NBA )

    Pitbull2003 - 30.05.2007, 12:27

    erpressung a la Hollywood ( NBA )
    Wie ein typischer Erpresser trat Kobe Bryant nicht auf. Ein Halstuch um Nase und Mund fehlte ebenfalls wie ein Stimmenversteller. Und auch von einem Erpresserbrief oder -foto war keine Spur.

    Nichtsdestotrotz machte Bryant allen Beteiligten klar, dass er nicht daran denkt, einen Schritt von seinen Forderungen abzuweichen.
    Forderungen nach einem Radikalumbruch bei den Los Angeles Lakers.
    So berichtet "ESPN", dass der Shooting Guard seinem Klub ein Ultimatum gestellt hat:

    Die Lakers müssen den ehemaligen General Manager Jerry West zurück nach Los Angeles holen und ihm die volle Entscheidungsbefugnis zugestehen - sonst fordert Bryant einen Trade.


    Erneut frühes Aus

    Der 28-Jährige ist unzufrieden mit der sportlichen Situation, zu sehr schmerzt das erneute Playoff-Aus in Runde eins.
    Seit dem Weggang von Intimfeind Shaquille O'Neal nach Miami vor drei Jahren gewannen Bryant und die Lakers keine einzige Postseason-Serie.
    "Es sind frustrierende Zeiten für mich und für alle Lakers-Fans", sagte Bryant.


    Kupchak als Sündenbock

    Und dafür macht er hauptsächlich General Manager Mitch Kupchak verantwortlich. Kupchak, dem er im Gegensatz zu West anscheinend nicht viel weiter zutraut.

    "Ich möchte niemanden schlechtreden. Mitch ist ein toller Typ", so Bryant. Aber: "Ich muss einfach bedenken, was in den letzten zwei Jahren passiert ist."
    Kupchak wurde von West kontinuierlich als dessen Nachfolger aufgebaut, seit seiner Beförderung zum General Manager 2000 gelang es Kupchak jedoch nie, die Fußstapfen seines Mentors zu füllen.
    So gehen unter anderem Transferflops wie Vladimir Radmanovic oder Kwame Brown auf die Kappe Kupchaks.

    "Ich will nicht mehr warten"
    "Als ich mich langfristig zu den Lakers bekannt hatte, wurde mir versprochen, dass der Klub sofort zu einem Titelkandidaten aufgebaut wird", so Bryant. Vom Versprechen sei aber nicht mehr viel übrig geblieben.

    "Ich will nicht mehr warten. Ich will Titel gewinnen - jetzt und nicht irgendwann in der Zukunft."
    Bryant will einen Neuaufbau. Nicht mit Rollenspielern oder Talenten, sondern mit gestandenen Go-to-Guys, die den Topscorer der Regular Season entlasten.


    Bryant kann Klausel streichen

    Und sollten sich die Kluboberen den Forderungen ihrer Nummer 24 widersetzen, wird sich Bryant aller Wahrscheinlichkeit nach tatsächlich um einen neuen Klub bemühen.
    Zwar beinhaltet Bryants Vertrag eine "Nicht-Trade-Klausel", diese kann er sich jedoch streichen lassen.


    Auf den Spuren von Jordan?

    Als mögliches Ziel bringt "ESPN" die Chicago Bulls ins Gespräch.
    Mit Luol Deng, Ben Gordon oder Kirk Hinrich haben die Bulls ausreichend junges und hochtalentiertes Spielermaterial zur Verfügung, um den Lakers einen Tausch schmackhaft zu machen.
    Zumal Bryant, seit Jahren als der designierte Nachfolger Michael Jordans gehandelt, in Chicago zumindest vom Vereinstrikot her tatsächlich auf den Spuren von "His Airness" wandeln würde


    West flirtet mit Rückkehr

    Dies ist jedoch nur Spekulation. Fakt ist, dass Bryant sich zu den Lakers bekennt, wenn West kommt.

    Und dieser scheint einem Wechsel zu seiner alten Wirkungsstätte nicht abgeneigt zu sein - obwohl es immer wieder Gerüchte gibt, dass er sich mit 69 Jahren in die Rente verabschieden will.
    "Ich habe gar nicht über eine mögliche Rückkehr nachgedacht, bis Kobe damit angefangen hat", sagte West. Vielsagend fügte er an: "Ich werde mein Leben lang ein Laker sein. Mal schauen, was passiert."
    Herkules-Aufgabe
    Sollte West, einer der besten Executives der Ligageschichte, tatsächlich die Herausforderung annehmen, würde ihm jedoch eine Herkules-Aufgabe bevorstehen.

    Denn die Lakers sind arm an interessanten Trade-Objekten, um Bryant eine veritable Assistenz zur Seite zu stellen.
    Die bisherigen Co-Stars Lamar Odom wie auch Kwame Brown sind schwer vermittelbar, da beide wegen langwierigen Verletzungen zumindest die komplette Vorbereitung fehlen werden.
    Ansonsten fehlen im Kader – Andrew Bynum ausgenommen - interessante Namen. Damit wird es schwierig, einen Hochkaräter wie Kevin Garnett von den Minnesota Timberwolves nach Kalifornien zu lotsen.

    "Ich warte auf Veränderungen"
    Wie auch immer: Bryant hat nicht vor, weiter im Mittelmaß zu versauern. "Ich möchte endlich sehen, dass wir auf einem Level kommen, in dem wir mit anderen Teams konkurrieren können."
    An Klub-Besitzer Jerry Buss richtete er aus: "Ich warte darauf, dass Veränderungen passieren." Klingt ganz nach einer Erpressung - auch ohne Halstuch und Stimmenversteller.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Freizeit Kontakt Forum

    Asus - gepostet von Pitbull2003 am Mittwoch 08.11.2006
    06.10.2006 Sinupret Ice Tigers - Straubing Tigers 2:1 - gepostet von starbuck77 am Sonntag 08.10.2006
    Nachts im Museum - gepostet von starbuck77 am Freitag 04.05.2007
    Überlegenheit - gepostet von Pitbull2003 am Mittwoch 03.01.2007
    Jessica Biel: Fotoallergie! - gepostet von Pitbull2003 am Dienstag 24.07.2007



    Ähnliche Beiträge wie "erpressung a la Hollywood ( NBA )"

    NBA-Star ausgeraubt - Pitbull2003 (Donnerstag 12.07.2007)
    NBA - scooby doo (Montag 26.04.2004)
    Hollywood-Diät - Alex_S. (Montag 19.04.2004)
    NBA PLAYOFFS 2004 - seba88 (Sonntag 09.05.2004)
    sollte man unbedingt wissen!^^ - werrabbit (Dienstag 06.05.2008)
    NBA - Anonymous (Mittwoch 21.07.2004)
    NBA Finals - Dennis (Donnerstag 10.06.2004)
    NBA Finals 2004 !!! - David (Donnerstag 10.06.2004)
    NBA Live 2005 - Dennis (Freitag 11.06.2004)
    Wer wird NBA Champ 2004/05 - David (Donnerstag 17.06.2004)