Blatter: Deutschland erster 2010-Ersatzkandidat

Volunteer-Stammtisch München
Verfügbare Informationen zu "Blatter: Deutschland erster 2010-Ersatzkandidat"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Anonymous - killerjonny
  • Forum: Volunteer-Stammtisch München
  • aus dem Unterforum: Fussball
  • Antworten: 2
  • Forum gestartet am: Mittwoch 12.07.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Blatter: Deutschland erster 2010-Ersatzkandidat
  • Letzte Antwort: vor 13 Jahren, 6 Monaten, 7 Tagen, 6 Stunden, 9 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Blatter: Deutschland erster 2010-Ersatzkandidat"

    Re: Blatter: Deutschland erster 2010-Ersatzkandidat

    Anonymous - 15.05.2007, 20:49

    Blatter: Deutschland erster 2010-Ersatzkandidat
    Zürich (dpa) - Deutschland ist für Joseph Blatter erster Ersatzkandidat für die Gastgeberrolle bei der Fußball-WM 2010, doch der DFB weist alle Gedankenspiele des FIFA-Präsidenten energisch zurück.

    "Erste Wahl wäre, nach Deutschland zurückzukehren", kündigte der Chef des Fußball-Weltverbandes in Zürich für den Fall des Scheiterns von Südafrika an. Der Schweizer gab damit Spekulationen über das erste WM-Turnier auf afrikanischem Boden innerhalb weniger Tage zum zweiten Mal neue Nahrung.

    Ein Einspringen Deutschlands vier Jahre nach der von Blatter erneut in den höchsten Tönen gelobten WM 2006 ist aber nahezu auszuschließen. WM-Cheforganisator Franz Beckenbauer hatte eine erneute Gastgeberrolle Deutschlands aus Respekt vor den südafrikanischen Organisatoren abgelehnt.

    Und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) reagierte umgehend und eindeutig auf die Aussagen Blatters. "Es ist klar, dass wir alles dafür tun, dass Südafrika die WM erfolgreich ausrichtet. Daran gibt es keinen Zweifel", sagte der von der FIFA als Südafrika-Berater beauftragte DFB-Generalsekretär Horst R. Schmidt der dpa.


    Auch sein designierte Nachfolger im DFB-Amt, Wolfgang Niersbach, bekräftige diese Haltung: "Es gibt nicht das kleinste Gedankenspiel, dass wir die WM ausrichten", so der OK-Vizechef. "Wir haben nur im Sinn, dass in Südafrika eine gute WM stattfindet. Es gibt weder offizielle, noch inoffizielle Absprachen, keine Geheimpläne, keinen Notplan", sagte Niersbach.

    Deutschland hatte sich bei der Vergabe für die WM 2006 ganz knapp gegen Südafrika durchgesetzt und danach dem Kap-Staat die Unterstützung für 2010 zugesagt.

    Blatter betonte auch seine Zuversicht auf eine gute Organisation des sportlichen Großereignisses in Südafrika. "Die Idee ist bei mir schon 1998 entstanden. Jetzt sind wir so weit. Die FIFA hat Vertrauen", sagte der 71-Jährige gut zwei Wochen vor seiner erwarteten Wiederwahl als FIFA-Präsident beim Verbandskongress am Amtssitz in Zürich.

    Auf Fragen nach Problemen bei Infrastruktur, Stadionbau und Sicherheit in Südafrika ging Blatter aber nicht konkret ein. Nur eine "Naturkatastrophe" könne die erste Fußball-WM auf afrikanischem Boden verhindern, versicherte er.

    "Es gibt noch andere Länder, die bereit wären - in Asien und Nordamerika", sagte Blatter. Aus Südafrika kamen zeitgleich optimistische Stimmen.

    Die noch im Bau befindlichen Stadien würden rechtzeitig fertig gestellt, in Fragen der Sicherheit würde mit Interpol kooperiert, erklärte der stellvertretende Finanzminister Jabu Moleketi.

    Neun Jahre nach seiner ersten Wahl zum FIFA-Chef zeigte sich Blatter bei einem internationalen Pressegespräch keineswegs amtsmüde und schloss sogar eine vierte Kandidatur im Jahr 2011 nicht mehr aus. Von seiner einstigen Aussage, die FIFA nur für zwei Perioden zu führen, ist der Spitzenfunktionär schon lange abgerückt.

    "Dass ich zum ersten Mal der einzige Kandidat bin, ist ein Vertrauensbeweis. Es ist ein Zeichen der Einheit der Fußballfamilie", sagte er. 1998 und 2002 hatte der Eidgenosse heftige Wahlkämpfe führen müssen, um seine Macht zu sichern.

    Für seine bis 2011 währende dritte Amtszeit versprach Blatter eine weitere Professionalisierung des Fußballs und der nationalen wie internationalen Verbandsstrukturen.

    "Der Fußball muss sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst werden", sagte er. Ausdrücklich begrüßte der selbst ernannte "Mittelstürmer" der Funktionärsriege den Einzug von Franz Beckenbauer als weiteren Ex-Fußballstar in die Exekutive des Weltverbandes."Wir können mehr über Fußball reden und weniger über Politik."

    Besonderes Augenmerk will Blatter auf die Leistungen der Schiedsrichter legen und schloss einschneidende Reformen nicht aus. Den Einsatz von vier Linienrichtern hält der Weltverbandschef genauso für möglich wie den noch radikaleren Vorschlag von UEFA-Präsident Michel Platini, sogar weitere Hauptreferees aufs Feld zu schicken.
    40 Millionen Dollar stünden für die nächsten vier Jahre zur Verfügung, um Aus- und Weiterbildung von Schiedsrichtern zu finanzieren. Zudem kündigte Blatter einen verstärkten Kampf gegen Rassismus an, den er als "Übel der Gesellschaft" bezeichnete.



    Re: Blatter: Deutschland erster 2010-Ersatzkandidat

    killerjonny - 19.05.2007, 19:07


    Hallo,

    ich habe das schon wärend der WM von einem FIFA Mitarbeiter gesagt bekommen das Deutschland erster Ersatzkandidat für die Gastgeberrolle bei der Fußball-WM 2010 sein könnte.

    Ich würde es begrüßen die WM 2010 nochmal in Deutschland zu haben

    Gute Infos zum Thema gibts hier im Forum
    http://www.iphpbb.com/board/viewtopic.php?nxu=51052950nx46929&t=1106&highlight=


    LG

    Andreas



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Volunteer-Stammtisch München

    Nur mal so... - gepostet von Haico am Sonntag 10.06.2007
    Wandern am 14.04.2007 - gepostet von Anna am Mittwoch 11.04.2007
    Was ich grade lese..... - gepostet von Rastafari am Dienstag 03.10.2006
    Bayern auf Trainersuche - gepostet von Claus am Montag 05.02.2007
    27. Juli Stammtisch im Augustiner Bräustüberl - gepostet von Haico am Dienstag 17.07.2007
    Ruder WM: " Mythos Deutschlandachter wiederbeleben" - gepostet von Claus am Montag 27.08.2007
    Herzlichen Glückwunsch Fabian - gepostet von Haico am Freitag 27.04.2007
    Handball: Sechs Tage vor der WM - gepostet von Claus am Sonntag 14.01.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Blatter: Deutschland erster 2010-Ersatzkandidat"

    VERNACHLÄSSIGEN TOKIO HOTEL DEUTSCHLAND - billsblume (Samstag 16.06.2007)
    WM: Deutschland verliert gegen USA - ~$PASH$~ (Mittwoch 30.08.2006)
    Tv Termine (Deutschland) - Georg.<3 (Mittwoch 06.06.2007)
    WM: Deutschland und der Patriotismus - Sigi (Dienstag 27.06.2006)
    DSDS - Deutschland sucht den Superstar - Jessy (Montag 21.11.2005)
    Deutschland verblödet völligst - phoenyx (Freitag 17.03.2006)
    Ering Warrior 50 4T - Baotian2007 (Mittwoch 09.07.2008)
    Deutschland - Stuttgart (Montag 22.05.2006)
    Deutschland - Land der freien Meinungsäußerung - osiris (Donnerstag 21.09.2006)
    Deutschland dreht am Rad!?!? - altenverwalter (Dienstag 02.01.2007)