was wir hier (vielleicht) so tun...

s.d.e.r.
Verfügbare Informationen zu "was wir hier (vielleicht) so tun..."

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Hunter S. Thompson - Abe Pi - Mr.Linux
  • Forum: s.d.e.r.
  • Forenbeschreibung: save the world...
  • aus dem Unterforum: alles
  • Antworten: 6
  • Forum gestartet am: Samstag 21.04.2007
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: was wir hier (vielleicht) so tun...
  • Letzte Antwort: vor 14 Jahren, 1 Monat, 14 Tagen, 17 Stunden, 21 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "was wir hier (vielleicht) so tun..."

    Re: was wir hier (vielleicht) so tun...

    Hunter S. Thompson - 08.05.2007, 14:27

    was wir hier (vielleicht) so tun...
    "dabei spielte das für die Geschichte der Menschheit eine unglaublich große Rolle.
    Man könnte sich eine Fabel ausdenken, in der eine ganz kleine Gruppe von Leuten - höchstens ein paar hundert Menschen auf dem ganzen Erdball - mit verbissener Hartnäckigkeit eine sehr schwierige, sehr abstrakte, dem Nichteingeweihten völlig unverständliche Tätigkeit verrichten. Diese Menschen bleiben bei der übrigen Bevölkerung für immer unbekannt; sie gelangen weder zu Macht, noch zu Reichtum und werden nicht einmal mit Ehren überhäuft; niemand ist überhaupt in der Lage, das Vergnügen zu begreifen, das ihnen ihre Tätigkeit bereitet. Und doch sind sie die wichtigste Macht der Welt, und zwar aus dem einfachen Grund: Sie haben die Schlüssel zur rationalen Gewissheit in der Hand. Alles, was sie als wahr erklären, wird früher oder später von der gesamten Bevölkerung als wahr anerkannt.
    Keine wirtschaftliche, politische, soziale oder religiöse Macht ist in der Lage, sich der offenkundigen rationalen Gewissheit zu widersetzen. Gewiss hat sich die westliche Welt über alle Maßen für Philosphie und Politik interessiert und sich in geradezu unsinniger Weise um philosophische und politische Fragen gestritten; gewiss hat die westliche Welt auch eine wahre Leidenschaft für Literatur und Kunst entwickelt; aber nichts in ihrer ganzen Geschichte hat eine solche Bedeutung gehabt wie das Bedürfnis nach rationaler Gewissheit. Diesem Bedürfnis nach rationaler Gewissheit hat die westliche Welt schließlich alles geopfert: ihre Religion, ihr Glück, ihre Hoffnungen, letztlich ihr Leben. Das ist etwas, was man nicht vergessen darf, wenn man ein Gesamturteil über die westliche Zivilisation abgeben will."

    (Michel Houellebecq - Elementarteilchen S.322)

    Ich kann dieses Buch jedem von euch nur wärmstens empfehlen. Das Zitat ist sehr aus dem Zusammenhang gerissen und wirkt deshalb nicht ganz so mächtig. Aber vielleicht sagt es dem einen oder anderen ja doch etwas.
    Nicht-Glauben kann Berge versetzen :)

    :arrow: weiter geht´s ...



    Re: was wir hier (vielleicht) so tun...

    Abe Pi - 08.05.2007, 16:25


    Oh mann... krass... *umkipp*. :!: Eine sehr geile Textstelle, dass muss ich zugeben :). Werde direkt Mr. Linux :?: :!: um Rat fragen. :wink:



    Re: was wir hier (vielleicht) so tun...

    Mr.Linux - 08.05.2007, 19:00


    Philosophie ist nichts ohne Wissenschaft und umgekehrt, sie bedingen sich. Verblödend und manipulativ ist nur diejenige Religion, die einen Gott erschafft, der des Menschen Freiheit beschränkt und seinen Willen lenken will. Wie fast jede.

    Man müsste jetzt sehr weit ausholen... Später.



    Re: was wir hier (vielleicht) so tun...

    Abe Pi - 09.05.2007, 01:18

    Raus. Damit.
    Quasi die...

    Zitat: "Wissensvermittlungs-Basis-Mit-Spieltheorie-Und-Herz+5+7+4+3+2+1?!"

    ... wow. oder so... :oops:



    Re: was wir hier (vielleicht) so tun...

    Abe Pi - 09.05.2007, 13:16


    Zitat: "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen."
    Einstein

    Vielleicht einfach den Menschen ihre persönlichste Bestimmung zeigen... das Ganze vielleicht, in dem man die Handlung von Wut und Gewalt aus dem eigenen Leben ausklammert...



    Re: was wir hier (vielleicht) so tun...

    Abe Pi - 09.05.2007, 18:53


    Cash hat folgendes geschrieben: Zitat: "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen."
    Einstein

    Vielleicht einfach den Menschen ihre persönlichste Bestimmung zeigen... das Ganze vielleicht, in dem man die Handlung von Wut und Gewalt aus dem eigenen Leben ausklammert...

    Mr. R's größtes Talent ist, das, was ich meiden müsste.



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum s.d.e.r.

    Bilder aller Art - gepostet von Mr.Linux am Samstag 12.05.2007
    "Mein" Lieblings-Internet-Ablenk-Spiel - gepostet von Cash am Mittwoch 09.05.2007



    Ähnliche Beiträge wie "was wir hier (vielleicht) so tun..."

    Hmm vielleicht klappt es ja... - Anonymous (Mittwoch 15.08.2007)
    Klappernde Rückbank? - HyundaiGetz (Montag 05.05.2008)
    vielleicht bald verein? - kimi999 (Sonntag 24.06.2007)
    Ökologismus ist vielleicht etwas untertrieben. Ablenkung - Tommick (Donnerstag 13.12.2007)
    Vielleicht ein eigenes Thema für die WASP? - Rookie (Sonntag 23.10.2005)
    Wir haben (vielleicht) eine neue HP!!!!!!!! :!: - saduras (Montag 27.02.2006)
    darfs vielleicht ein bischen mehr sein - quickshot (Dienstag 19.07.2005)
    ViElLeIcHt GiBtS aUcH eIn PaAr MaThEgEnIeS uNtEr UnS - sabine (Sonntag 26.11.2006)
    vielleicht was für die syncronisti? - simda (Freitag 04.01.2008)
    Für immer... Vielleicht! - lilifee (Samstag 03.09.2005)