SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

Untitled
Verfügbare Informationen zu "SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: peltheas - derdaniel - DerJan - M&M(arkus) - sinchen - bENDEr
  • Forenurl: Klick
  • aus dem Unterforum: Lerngruppen
  • Antworten: 29
  • Forum gestartet am: Montag 04.12.2006
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 7 Monaten, 24 Tagen, 3 Stunden, 56 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie"

    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    peltheas - 01.02.2008, 17:05

    SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie
    hier mal die Klausur - bereit gestellt von der PT1
    sie wird wohlgemerkt nicht die gleiche schreiben ;)



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    derdaniel - 01.02.2008, 23:33


    kopfschuss



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    derdaniel - 06.07.2008, 14:53


    also für die, dies nicht mitbekommen haben - sie wird sehr wahrscheinlich genau die selbe schreiben. die pt3 hatte eins zu eins exakt die gleiche. sie sammelt die ja auch eigentlich gleich ein. war glaube ich ein zufall, dass die arbeit in die hände eines "raubkopierers" gekommen ist;)



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    DerJan - 06.07.2008, 20:46


    na das klingt doch gut
    denn meine motivation is recht tief angsiedelt
    derzeit
    wird zeit das die ferien beginnen

    hab bis jetzt au nur die klausur durchgearbeitet
    und angefangen das skript zu lesen



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    M&M(arkus) - 07.07.2008, 17:02


    wär dann vielleicht mal jemand bereit dazu die antworten hier noch rein zu hämmern?
    wär super!
    meine motivation is nämlich auch nicht sehr hoch zur zeit...



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    derdaniel - 07.07.2008, 18:53


    frage 1
    1.1 gonarthrose
    1.2
    -med. kg.spalt eng
    -achsdeviation (?)
    -med. condylus direkt auf tibiaplateau
    1.3
    op formen stehen im skript, epmfehlung: tep, wg. lebenserwartung und kein weiterer eingriff nötig

    frage 2 // hab keine unterlagen, alles aus dem promi:)
    2.1
    hg-dysplasie/luxation re.Bein
    (->abgeflachtes pfannendach->femmurkopf wird durch muskeln nach hinten oben gezogen)
    -sichtbar: Beinverkürzung + Asymmetrie der dorsalen Bein- u. Glutealfalten
    außerdem: abspreizhemmung durch vermehrte reflektorische anspannung der adduktoren
    2.2
    Sonographie
    3.3
    Vorbehandlung - Reposition - Retention - Nachbehandlung der Restdysplasie
    3.4.
    100%

    frage 3
    3.1
    nekrose knochen u dann gelenke auf grund von minderversorgung o. idiophatisch
    //
    form der aseptischen knochennekrose. bildung eines freien gelenkkörpers, durch abstoßungeines subchondralen nekrotischen knochenstückes mit bedeckendem gelenkknorpel.
    3.2
    köhler I - Os navic.
    k II - Metatarsalköpf.
    m. osgood schl. - tibiaapophyse
    m.blount - tibiakopf
    m. perthes - hüftkopf
    m. sinding larsen - patella spitze
    m. scheuermann - wk grund- u. deckplatten

    frage 4
    4.1
    a) 150
    b) 126
    c) <126 , ~100 ?
    4.2
    a) coxa valga
    b) coxa norma
    c) coxa vara

    a) coxa antetorta
    b) normaler Antetorsionswinkel = 12°
    c) coxa retrotorta

    frage 5
    diagnose: primäres, subakriomales impingement

    behandlung: konservativ- Detonisierung der Schultergürtelmuskulatur / Schmerztherapie mit Iontophorese/US

    3 monate immer noch scheisse:
    op indikationen prüfen (die da wären??)
    antwort auf pat. frage: möglich währe arthroskopische subakromiale dekompression, d.h: knoprpel, bzw. oberflächenglättung, teilresektion des ligg.coracoacromiale und bursektomie
    80-90% asymptomatisch nach op


    frage 6:

    Diagnose: Spinalkanalstenose (Syn.: Claudicatio spinalis)

    weg damit: OP: erweiterung spinalkanal + resektion d. ligg.flava + reduktion (??) d. hypertrophen facettengelenke + erweiterung d. lateralen rezessus ( denke erweiterung spinalkanal reicht;) )

    frage 7

    VERDACHTSdiagnose: Epicondylitis humeri radialis (lat.)

    Behandlungsvorschläge:
    mehrwöchige schonung ;)
    ultraschall
    iontophorese
    quermassagen der muskulatur
    Kryotherapie

    frage 8

    pat. soll den arm selbst wieder einkugeln. (in meiner erinnerung die erste wahl laut steini)
    RL) oberkörper angelehnt: hand d. nicht luxierten arm greift andere hand., über angewinkeltes (diagonal ggüber dem lux.arm liegendes)knie legen und laaaaaaaaangsam immer mehr zug auf den luxierten arm geben und flutsch, drinn ist er.
    wenn das nicht klappt, auf bauch legen, arm entspannt hängen lassen, pat. zur ruhe kommen lassen, von hinten anschleichen und TÄMM , am arm ziehen.
    wenn das immer noch nicht geklappt hat, wird der patient euch umbringen.



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    M&M(arkus) - 08.07.2008, 18:02


    oha... super!!!
    danke schön schon mal...!!!



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    DerJan - 08.07.2008, 21:29


    "wenn das nicht klappt, auf bauch legen, arm entspannt hängen lassen, pat. zur ruhe kommen lassen, von hinten anschleichen und TÄMM , am arm ziehen."

    herrlich sehr schön geschrieben
    ich guck mal morgen nachmittag ob ich noch was ergänzen kann

    aber trotzdem schön und gut mit dem TÄMMM

    aber auf welche bank willst ihn im himalaya hinlegen damit der arm frei hängt :?: :?: :?: :?: :? :? :? :?:



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    peltheas - 08.07.2008, 21:31


    naja, vllt. hast du ja ne Ergo dabei, die meißelt dir dann schnell ne Bank in den Fels ;)



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    M&M(arkus) - 08.07.2008, 21:42


    lese grad bei der claudicatio spinalis (Frage 6)
    unter "Klinik":
    "Die Beschwerden bilden sich rasch zurück, v.a. wenn der Rumpf im Sitzen vornübergeneigt wird"

    - könnte das nicht auch die antwort sein zu: "Welche Empfehlung können Sie der Pat. geben um schnell wieder beschwerdefrei zu werden?



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    M&M(arkus) - 08.07.2008, 21:56


    weiß nicht, was ihr wollt... wo steht da was von ner "bank"?

    ja aber "TÄMM" und "flutsch" find ich auch super...



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    DerJan - 09.07.2008, 06:27


    n a entschuldige mal aber wo willst de den patient in 50-80cm höhe hin legen wo er plan liegt?

    kannst ihn ja zwischen 2 spitze stehe spannen ;)

    also ich bleibe bei der selfmade technik



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    DerJan - 09.07.2008, 17:30


    also zu 2.3. würde ich noch davor die vorbehandlung nach Vojita nehmen
    schon mal tonussenkung

    zu 4.2. find ich interessant dass du den antetorsionswinkel mit rein genommen hast
    hab ich mir noch gar keine gedanken gemacht

    hatten wir das so?
    a) coxa antetorta
    b) normaler Antetorsionswinkel = 12°
    c) coxa retrotorta
    kann mich nich erinnern

    zu 5. würde ich bei der PT erstmal ne schmerztherapie machen mit Iontophorese, US, und ruhighalten
    is ja akut
    meine meinung

    OP Indikation ja also erst nach 6 monaten(sprich 3 monate warten)
    und erklären der OP was da gemacht wird
    sprich subakromialer raum kann erweitert werden durch glättung und resektion des vorderrands des akromions
    und entfernen einer bursa
    natürlich ne bissl patientenfreundlicher

    ja das wäre es erstmal von mir

    viel spass weiter hin noch bei lernen



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    derdaniel - 09.07.2008, 18:18


    DerJan hat folgendes geschrieben: n a entschuldige mal aber wo willst de den patient in 50-80cm höhe hin legen wo er plan liegt?

    kannst ihn ja zwischen 2 spitze stehe spannen ;)

    also ich bleibe bei der selfmade technik

    kannst ihn an den abgrund legen und dann wirfste dich total spektakulär runter und hälst dich an seinem arm fest.



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    sinchen - 09.07.2008, 18:30


    runter werfen ist ne gute Idee! Ich spring auch gleich aus dem Fenster, dann hab ich wenigstens eine gute Entschuldigung für morgen. Alles ist besser als lernen - scheiße könnt dauernd essen.



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    derdaniel - 09.07.2008, 18:46


    bei gonarthrose, sieht man da geröllzysten und/oder osteophyten?



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    sinchen - 09.07.2008, 18:52


    man sieht anscheinend beides



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    derdaniel - 09.07.2008, 18:56


    wie anscheinend? woher hastn du die information? siehst du die? wenn ja, wie erkennt man die denn?



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    bENDEr - 09.07.2008, 19:22


    ja...also erst mal danke für die ganzen Lernanregungen... :D

    falls es euch interessiert könnte ich ja auch noch ein bissel was aus meinem nähkästchen ergänzen...

    2.1 Das Bettmann-Zeichen springt einen gerade zu an...(die abduktionsbehinderung) (auch für 2.2)

    2.2 Ortolani-Zeichen -> Klicken bei Abduktion

    (dann kann man schon mal vor der Mutter posen, was man so drauf hat...^^)


    steht zwar "welche", also nur eine...aber vielleicht freut sie sich ja über Zusatzinfos...hehe...ich werds ihr auf jeden Fall anieten... :D :D

    Zum Stufenplan kenn ich das so:

    1) Spreizhose
    2) Overheadextension
    3) Gipsverband
    4) fkt. Nachbehandlung

    oder auch "einfach" in Narkose einrenken...bietet sich aber nicht so an, da Kapsel- und Knorpelschäden zu erwarten sein könnten...

    zu den OP-Indikationen in Frage 5:

    Vielleicht (!) machen ja Fibrosierung und partielle Rupturen und größere ossäre Veränderungen Sinn...(?)

    Zu Frage 8:

    Da hab ich gelernt:

    "Ihr fasst da nix an, ihr probiert da auch nichts...das machen Spezialisten..."
    Aber da hab ich wieder dazu gelernt...^^

    Ich hoffe es interessiert euch wenigstens ein bissel, möcht euch ja nu nicht noch verwirren...aber dümmer werdet ihr nicht, wenn ihr's euch durchlest...;)...hehe...



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    derdaniel - 09.07.2008, 19:40


    das mit dem schultergelenk einrenken: generell DARF man auch nichts machen, rein gesetzlich nicht. aber die ausnahme bietet der fall, in dem über mehrere stunden hinweg keine spezielle hilfe kommt. dann ist es doch besser irgendwas zu machen, weil sonst die schulter dauerhaft geschädigt wird.



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    bENDEr - 09.07.2008, 19:45


    ja nee...ist klar...



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    derdaniel - 09.07.2008, 19:47


    :)



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    derdaniel - 09.07.2008, 20:00


    M&M(arkus) hat folgendes geschrieben: lese grad bei der claudicatio spinalis (Frage 6)
    unter "Klinik":
    "Die Beschwerden bilden sich rasch zurück, v.a. wenn der Rumpf im Sitzen vornübergeneigt wird"

    - könnte das nicht auch die antwort sein zu: "Welche Empfehlung können Sie der Pat. geben um schnell wieder beschwerdefrei zu werden?

    davorsteht: "die konservative therapie mit nichtst. anitphlog., wärme und kg blieb erfolgos" also wenn du deiner patientin erst nach den wochen behandlung diesen tip gibst, wird sie dich wahrscheinlich erschlagen:) glaube steini will da schon eher op hören;)



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    sinchen - 09.07.2008, 20:25


    also sehen tu ich nichts, aber ich habs aufgeschrieben, dass man beides sehen kann - so ich hoffe du weißt jetzt worum es geht! :)



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    DerJan - 09.07.2008, 20:58


    ""Zum Stufenplan kenn ich das so:

    1) Spreizhose
    2) Overheadextension
    3) Gipsverband
    4) fkt. Nachbehandlung"""

    ja also in unserem skript steht das eben so wie wir es schon beschrieben haben
    aber ich denke mal da wird sie au mit gehen

    mit der op wurde das bei uns au so angegeben zwecks primäre subacromiale impingement

    die diagnostik nummer 1 bei der dysplasie is ganz klar die sonographie
    is sie sehr eindringlich drauf eingegangen

    aber respekt ersteinmal an den bender
    bin dann gespannt auf die auswertung was sie da zu deinen antworten sagt



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    derdaniel - 09.07.2008, 20:59


    DerJan hat folgendes geschrieben:

    zu 4.2. find ich interessant dass du den antetorsionswinkel mit rein genommen hast
    hab ich mir noch gar keine gedanken gemacht

    hatten wir das so?
    a) coxa antetorta
    b) normaler Antetorsionswinkel = 12°
    c) coxa retrotorta
    kann mich nich erinnern



    promi ;)
    hatte die drei bilder auch immer übersehen gehabt, dachte das wären hilfen zu den ccd winkeln ^^



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    derdaniel - 09.07.2008, 21:02


    bENDEr hat folgendes geschrieben:

    2.2 Ortolani-Zeichen -> Klicken bei Abduktion

    (dann kann man schon mal vor der Mutter posen, was man so drauf hat...^^)




    also das buch der bücher :) sagt dazu, dass der klicktest nur von einem sehr erfahrenen therapeuten durchgeführt werden darf. also wenn du pech hast bringt dich die mutter um, wenns zu doll klickt :D



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    M&M(arkus) - 09.07.2008, 22:17


    zum thema osteophyten (frage 1)
    bin mir nicht ganz sicher, aber der huckel am lat. condylus sieht irgendwie danach aus, oder???

    ähm... das mit dem vorneigen nach claudicatio (frage 6)
    ist mir dann vorhin nach erneutem frage lesen auch aufgefallen...



    Re: SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie

    bENDEr - 10.07.2008, 06:21


    DerJan hat folgendes geschrieben:

    bin dann gespannt auf die auswertung was sie da zu deinen antworten sagt

    oh ja, ich auch...aber es ist ja nicht das examen, da kann ich ja noch was riskieren... :D



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum Untitled

    HyT - gepostet von peltheas am Montag 29.01.2007
    irgendwer.... - gepostet von derdaniel am Mittwoch 21.02.2007
    1. Klassentreffen nach 1 Woche Praktikum - gepostet von OPi DAV Köckopi am Freitag 17.08.2007
    dinge die wir noch ausprobieren müssen...teil1 - gepostet von derdaniel am Freitag 13.07.2007



    Ähnliche Beiträge wie "SKO - Spezielle Krankheitslehre Orthopädie"

    Unicalno i balcancan-sko - Padrino (Samstag 13.05.2006)