Celine Dion & Elvis

UNSERE LIEBLINGSMUSIK
Verfügbare Informationen zu "Celine Dion & Elvis"

  • Qualität des Beitrags: 0 Sterne
  • Beteiligte Poster: Black Dog - Freddiebear - SwingCat
  • Forum: UNSERE LIEBLINGSMUSIK
  • aus dem Unterforum: Elvis Presley
  • Antworten: 63
  • Forum gestartet am: Sonntag 25.09.2005
  • Sprache: deutsch
  • Link zum Originaltopic: Celine Dion & Elvis
  • Letzte Antwort: vor 12 Jahren, 1 Monat, 10 Tagen, 23 Stunden, 2 Minuten
  • Alle Beiträge und Antworten zu "Celine Dion & Elvis"

    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 01.05.2007, 17:27

    Celine Dion & Elvis
    Ist ja irre :shock:

    So did American Idol go too far? Celine Dion duetting with an unbelievably real 'holographic' Elvis. Personally I was shocked that he was so life-like - he looked like something out of Star Trek's holodeck. Except for the dated outfit the man could have actually been there as far as most people were concerned. Credit must be given to the guys who developed the technology for it - I didn't even realised such a like-like feat could be accomplished. It was a great performance as well.

    Will this be the start of a flood of duets and guest appearances from long dead artists on TV shows and at concerts. It good be great but personally the last thing I want to see is Jimi Hendrix being introduced to perform a duet with bloody Beyonce or something :lol: :lol: :lol:




    Das fand ich auch noch interessant ;-)

    "I wish they could bring back Freddie Mercury to do some songs with Queen."



    Re: Celine Dion & Elvis

    Freddiebear - 01.05.2007, 19:40


    Na ja... Ich weiß nicht... Entweder in echt oder auf Video. Aber als Holograph? Ich weiß net...
    Das hatten die mit Freddie auch mal gemacht, bei so ner Queen-Show.

    Aber stellt euch doch wirklich mal vor, Jimi Hendrix würde mit Beyonce performen. Sollte man da lachen oder weinen? :roll:



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 01.05.2007, 20:05


    Zitat: Das hatten die mit Freddie auch mal gemacht, bei so ner Queen-Show.


    Ja, deswegen fand ich den Satz auch interessant ;-) Die, im Zep-Forum, wissen gar nicht, dass so was existiert :?

    Ja...und zu Beyonce: Zum Glück wird's das hoffentlich nie geben :lol: Sonst müsste ich doch heulen :cry:



    Re: Celine Dion & Elvis

    SwingCat - 01.05.2007, 20:26


    http://i10.ebayimg.com/03/i/000/7b/a9/fca0_1_b.JPG

    hier könnt ihr euch das ansehen.

    Celine Dion kann man null vergleichen mit Beyonce.
    Ob man sie nun mag oder nicht, sie kann singen wie kaum eine.
    Mir gefällt´s mit Elvis. Bewegend und traurig!



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 02.05.2007, 07:48


    Zitat: hier könnt ihr euch das ansehen. :lol: :lol: :lol:

    Arrrggghh :evil: Ich wollte das auch sehen ;-)
    Bei Youtube wurde es wieder entfernt. Meintest du Youtube? :roll:



    Re: Celine Dion & Elvis

    SwingCat - 02.05.2007, 08:13


    http://www.youtube.com/watch?v=-UKUYU2GkTI

    hier kannst du es sehen.
    you tube war gestern noch voll damit. jetzt hab ich keine zeit nachzusehen. aber dieser link geht!



    Re: Celine Dion & Elvis

    SwingCat - 02.05.2007, 08:14


    Ich hab ein Dean Foto reingemacht. Oh Gott :lol: :lol: :lol: :lol: :oops:



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 02.05.2007, 08:37


    Jetzt hab ich es gesehen, danke.
    Und muss sagen: Mein Gott! :shock: :twisted:

    Ich kann mich nur dem anschliessen:

    Zitat: too bad celine dion sucks

    Ich finde es einfach schrecklich. Blasphemie! Heiligenschändung! Das hat Elvis nicht verdient! Und gerade nicht diesen Auftritt! Und diesen Song! Oh, nein :( Und dann auch noch in der "Superstar-Sendung" :cry: Wenn ich schon deren Musik höre :twisted: Das ist alles ganz schrecklich. Warum passt niemand auf Elvis' Andenken auf!? Wo ist seine Tochter!? Schlimm :cry:

    Und mal vom moralischen, menschlichen weg...zum künstlerischen: Dion kann das Lied überhaupt nicht singen. Sie singt es völlig falsch. Und sie hat die falsche Stimme dafür. Dadurch, dass Elvis auch zu hören war, wurde es noch auffälliger. Dion ist 'ne Wurst :lol: (sorry, falls hier Fans sein sollten) Aber man muss doch mal die Kirche im Dorf lassen...hätte Schröder vermutlich gesagt :lol:
    Ist die Dion nicht auch so eine Casting-Superstar-Tante? :roll:

    Nee, ganz ehrlich...das war grausam. Genau so schlimm, wie Beyonce mit Jimi Hendrix. Brrrrrrr :x
    Jetzt muss ich doch weinen :cry:

    PS: Ich bin so froh, dass das mit Bonzo nie jemand machen kann/darf 8)



    Re: Celine Dion & Elvis

    SwingCat - 02.05.2007, 08:58


    Man darf das ja gar nicht so ernst nehmen. Okay die Sendung an sich ist
    das allerletzte.
    Ob sie eine Casting-Tussi :lol: ist, weiss ich nicht.
    Aber das wäre generell kein Beinbruch. Denn ist ist ja nicht Regel dass solche Leute immer untalentiert wären oder allgemein doof.
    Das ist aber in den allermeisten Fällen so, ja.
    Aber stell dir vor Elvis selbst wäre durch eine Castingshow oder durch ein Casting entdeckt worden.
    Das würde ihn nicht dadurch kleiner machen.

    Sicher kann man Dion nicht mit solchen Grössen vergleichen.
    Aber sie ist doch keine "Wurst" :lol: :shock:
    Betrachtet man sie losgelöst von diesem Auftritt, finde ich dass sie objektiv
    ziemlich gut singen kann. Sie ist auch keine Skandal-Nudel oder jemand der einen penetrant nervt.
    Ich sah sie immer als erwachsene Frau die ganz nett rüberkommt und
    auch singen kann. Ihre Songs sind nur echt dämlich und bescheuert.
    Mariah Carey ist ne Wurst!

    Aber ich bin kein Dion Fan. Um Gottes Willen, nein.
    Aber man muss ja die Kirche im Dorf lassen :lol:

    Wäre interessant zu hören was Elvis Fans dazu sagen würden.



    Re: Celine Dion & Elvis

    SwingCat - 02.05.2007, 09:03


    PS: Dave Gahan und seine Freunde sind auch Casting-Fuzzis.
    Das könnte man sagen. Aber es hätte nicht seine Berechtigung.
    Nur um deutlich zu machen, was ich meine!



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 02.05.2007, 09:39


    Zitat: Aber sie ist doch keine "Wurst"

    Im Vergleich zu vielen heutigen Künstlern sicher nicht...aber im Vergleich zu Elvis (oder Sinatra,usw) schon.
    Ich hab ja nix gegen die Frau. Aber man hätte sie nicht mit Elvis zusammen auftreten lassen dürfen. Das passt gar nicht...und das geht gar nicht!

    Frage: Wäre Elvis zu Lebzeiten bei "Superstar" aufgetreten? Nie und nimmer!!!
    Folglich darf man ihn auch nicht nach seinem Tod dazu "zwingen". Er kann sich nicht mehr wehren. Aber er hat Verwandte, die sowas verhindern sollten. Aber da scheint leider nur das Geld zu zählen :(

    Noch mal: Ich hab nix gegen Dion...sie ist mir relativ wurscht. Ich hab auch nix gegen Beyonce. Ist mir auch wurscht. Aber ich hab was dagegen, wenn Verstorbene Künstler für so was missbraucht werden. Es gibt doch genug lebende, die gerne mit Dion dort geträllert hätten...Elton John oder Bono :lol:
    Aber Elvis hätte das niemals getan. Man soll ihn in Frieden ruhen lassen. Meine Meinung.
    Wenn das erst mal einreisst...dann haben wir bald: Bob Marley mit Sasha...Jim Morrison mit Alexander Klaws...Sinatra mit Robbie Williams...Bonzo mit Nickelback (LOL)...Marilyn Monroe mit Madonna...usw...usw... Horror :shock:



    Re: Celine Dion & Elvis

    Freddiebear - 02.05.2007, 16:36


    Also, ich fand´s jetzt nicht sooo schlecht. Aber mich stört das einfach, dass Elvis als Holograph da einfach so hinholographiert wurde! :cry:

    Aber ich finde nicht, dass Celine Dion eine Wurst ist. :lol: Es kann niemand bestreiten, dass die Frau singen KANN!
    Auch, wenn sie eine "Casting-Tussi" ist. Wenn Leute mit Talent dadurch groß werden, soll´s halt so gewesen sein. Ich stimme da Kathrin zu. Nicht alle Leute in so ner Casting Show sind untalentiert. Genau das Gegenteil ist der Fall. Die können singen.
    Das Problem ist nur, die sind oft nichts besonderes, die kann man ersetzten. Und es ist Geldmacherei. Das ist, was ich nicht mag. Und die meisten, die da mitmachen, ich glaube nicht mal, dass des denen da so bewusst ist, was eigentlich mit ihnen gemacht wird.



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 02.05.2007, 17:44


    Ich kann dir nur in allem zustimmen, Julia :grin:

    Ausser: Die Wurst :lol:
    Von mir aus kann sie eben singen...aber gegen Elvis ist sie eine Wurst...ich bleibe dabei ;-)



    Re: Celine Dion & Elvis

    Freddiebear - 02.05.2007, 19:08


    Ja, kannste von mir aus. Ich finde Elvis natürlich auch um Meilen besser. :wink:
    Dennoch muss man Sänger/Sängerinnen, die auch gut singen können, auch respektieren.



    Re: Celine Dion & Elvis

    SwingCat - 03.05.2007, 17:42


    Man müsste erstmal das Wort "Wurst" definieren.
    :lol: :lol:



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 03.05.2007, 18:09


    Tjjjaaa...wie wär's damit?

    Wurst = alle, die ich nicht mag, oder deren Musik ich nicht mag.

    Ich finde, diese Definition hat was :lol: :lol: :lol:



    Re: Celine Dion & Elvis

    SwingCat - 03.05.2007, 18:10


    HAHAHAHAAAAAA!
    Gut dass ich weiss dass du das nicht ernst meinst!
    Aber im Grunde verstehe ich schon was ne Wurst ist und was nicht :lol:



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 03.05.2007, 18:20


    Jemand muss "echt" sein...dann ist er auch keine Wurst ;-) (auch wenn er überhaupt noch gar keine Platte verkauft hat)

    Aber jetzt müsste man wieder "echt" definieren :lol:



    Re: Celine Dion & Elvis

    SwingCat - 03.05.2007, 18:23


    Sogar jemand der nur covert kann echt sein.
    Alles ist möglich...man nennt es Authentizität.

    Allerdings wenn man sich die Definition ansieht, ist niemand mehr ECHT!

    Angewendet auf Personen bedeutet Authentizität, dass das Handeln einer Person nicht durch externe Einflüsse bestimmt wird, sondern aus der Person selbst stammt. Gruppenzwang und Manipulation beispielsweise unterwandern persönliche Authentizität.

    Eine als authentisch bezeichnete Person wirkt besonders echt, das heißt, sie vermittelt ein Bild von sich, das beim Betrachter als real, urwüchsig, unverbogen, ungekünstelt wahrgenommen wird. Dabei muss es sich nicht notwendigerweise um die realen Eigenschaften des Betrachteten handeln, sondern es können auch Zuschreibungen des Betrachters diese Eindrücke verursachen, die etwa auch Teil einer gelungenen Inszenierung darstellen können. Ist die Inszenierung übertrieben, wirkt sie schnell Klischee-haft und wird zum Kitsch (siehe auch Medientheorie).



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 03.05.2007, 19:13


    Zitat: bedeutet Authentizität, dass das Handeln einer Person nicht durch externe Einflüsse bestimmt wird, sondern aus der Person selbst stammt. = Robert, Jimmy + JPJ :grin:
    Echt! Denk(t) mal drüber nach ;-)

    PS: Ok, es gibt sicher weitere "Echte" (wenn auch nicht all zu viele)...aber bei den dreien ist es auffällig. Es passt 1:1! Sie sind sozusagen die fleischgewordene Definition :lol:



    Re: Celine Dion & Elvis

    SwingCat - 03.05.2007, 19:20


    Ich weiss schon was du meinst.
    Dennoch werden sie auch ihre externen Einflüsse gehabt haben. Und die haben sie geprägt...!



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 03.05.2007, 19:31


    Zitat: Dennoch werden sie auch ihre externen Einflüsse gehabt haben.

    Früher...sicher. Aber heute nicht mehr. Robert macht SEINE Musik...egal, was die Charts oder die Medien sagen...Jimmy macht gar nix...egal, wer was sagt...und JPJ spielt mit der Mandoline Whole Lotta Love (LOL)

    Das ist alles zu 100% echt! Ohne Frage! Ob es alles gut ist, ist eine andere Frage...aber es ist echt 8)



    Re: Celine Dion & Elvis

    SwingCat - 03.05.2007, 19:39


    Echt natürlich. Aber ich kann mir vorstellen dass sie Musik von anderen hören die sie dann wiederrum inspiriert.
    Wahrscheinlich sind das dann alte Sachen oder neue unbekannte.
    Man weiß es nicht.
    Aber Musiker allgemein hören auch Musik. Ich denke nicht dass sie nur von ihrer eigenen Musik *leben* können. Sie hören Musik die sie lieben so wie wir ihre Musik lieben.
    Und das hören beeinflusst sie, inspiriert sie!



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 03.05.2007, 19:47


    Auf diese Weise...natürlich. Ich dachte nicht, dass das gemeint war.
    Das geht ja auch gar nicht anders. Keiner kann im "luftleeren" Raum leben...nur aus sich selbst heraus. Das geht ja gar nicht.
    Das halte ich für völlig legitim...und man kann trotzdem echt sein.

    Unecht sind für mich das Schielen nach der Hitparade...nach den Medien,etc. Sich "liebkind" machen. Ausschliesslich auf Ruhm und Reichtum aus sein. etc.
    Etwas vorgaukeln...der harte Macho...oder die dumme Tussi...oder der Wohltäter, etc. (die dazugehörigen Personen kennt sicher jeder :lol: )

    Ach, ihr wisst hoffentlich, was ich meine :grin:



    Re: Celine Dion & Elvis

    SwingCat - 03.05.2007, 19:50


    *....dass das Handeln einer Person nicht durch externe Einflüsse bestimmt wird....*

    Okay. Das Wort "bestimmt" hat eine grosse Gewichtung.



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 03.05.2007, 19:57


    Ja, genau.

    Und das:
    Zitat: Gruppenzwang und Manipulation beispielsweise unterwandern persönliche Authentizität.

    kann ich z.B. bei den "Dreien" völlig ausschliessen. Sie lassen sich nicht von diesen beiden Dingen unterwandern 8)

    (Robert singt ja sogar davon auf seinem letzten Album...dass ihm das früher auch passiert ist...aber das er den Ausgang gefunden hat)



    Re: Celine Dion & Elvis

    Freddiebear - 03.05.2007, 20:38


    Gruppenzwang bei LZ? Wo denn?

    Und so ziemlich viele sind doch echt. Queen sowieso.
    Ich finde die sogar am aller "echtesten". :lol: Aber die anderen sind doch auch alle echt, oder? Beatles usw.



    Re: Celine Dion & Elvis

    SwingCat - 10.05.2007, 21:12


    Das wird jetzt Mode.
    Britney Spears wird nun ein Duett mit M.Monroe singen.
    Nicht in Drei D, aber auf Band. Wo dann beide zu hören sind, als hätten sie gemeinsam gesungen.
    Einfach nur bekloppt!

    :roll:



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 11.05.2007, 07:26


    Genau das habe ich befürchtet :roll:

    Am schlimmsten finde ich überhaupt "Moden"...einer macht was vor...alle anderen rennen sofort hinterher...grauselig :twisted:



    Re: Celine Dion & Elvis

    SwingCat - 11.05.2007, 09:29


    Ich hasse das Wort auch. Aber die ganze Welt besteht heute aus MODE.
    Heute ist die Hose IN morgen eine andere. Und dann wird die "alte" nicht mehr angezogen. Alle sehen gleich aus. Gleiche Frisuren, gleiche Klamotten.
    Besonders bei Frauen ist das so.
    Individuelle Stile gibt es kaum.
    Und jeder versucht seiner Gesinnung und seinem Stil einen Namen zu geben.
    Das halte ich alles nicht mehr aus *schreiiiii*

    :twisted: :evil: :x



    Re: Celine Dion & Elvis

    Freddiebear - 13.05.2007, 12:37


    Ich kann euch beiden nur zustimmen.

    Allerdings gab es schon immer Mode irgendwie...
    Das liegt vielleicht auch ein bisschen in der Natur des Menschen, das Nachahmen.
    Aber zu übertrieben finde ich´s dann auch doof...



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 13.05.2007, 13:30


    Wenn man positive Dinge nachahmt, ist das ja auch durchaus sinnvoll.
    Aber wenn es nur um "schnelle Kohle" geht, dann ist es übel.



    Re: Celine Dion & Elvis

    Freddiebear - 13.05.2007, 15:37


    Was ist positiv und negativ?
    Wer sagt, dass es negativ ist, wenn einer Chucks anhat und am nächsten Tag haben es ALLE an...



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 13.05.2007, 17:29


    Deine Frage bezieht sich jetzt ausschliesslich auf Mode. Ich hatte es mehr allgemein gemeint, und in bezug auf diesen Thread.

    Aber um bei deinem Beispiel zu bleiben: Es ist negativ, wenn die Menschen ihre Individualität verlieren..."gleichgeschaltet" werden (dieser Ausdruck wurde im 3.Reich dafür benutzt)
    Oft sind es ja nicht nur "Moden" die da transportiert werden sollen, sondern auch Lebenseinstellungen, Weltanschauungen, Verhaltensweisen, etc. Menschen werden dadurch leichter lenkbar...manipulierbar. Das ist negativ...selbst wenn keine negativen Absichten dahinter stecken sollten (was aber doch oft der Fall ist)

    Und im harmlosesten Fall sorgt man dafür, dass einige sowieso reiche "Mode-Leute" noch reicher werden. Auch das erscheint mir nicht gerade positiv.
    Und nicht zuletzt schürt man vielleicht den Gruppenzwang, Neid-Denken, usw. Heutzutage werden ja scheinbar schon Schüler gemobbt, wenn sie nicht mit der richtigen "Marke" in der Schule erscheinen. Und haben sie endlich die richtige Marken-Jacke...wird sie ihnen "abgezogen".



    Re: Celine Dion & Elvis

    SwingCat - 13.05.2007, 17:30


    Das ist eher langweilig (auch wenn ich die selbst trage, weil die so geiiil sind)

    Aber positive Dinge, das sind gute Züge, Eigenschaften. Das ist sehr nachahmenswert. Wenn man Kleidung anzieht, weil sie einem gefallen ist es gut, auch wenn diese Kleidung gerade in Mode ist!



    Re: Celine Dion & Elvis

    Freddiebear - 13.05.2007, 18:17


    Ja, da stimme ich dir zu Wolfang.

    Allerdings hatten wir das ja schon mal. Man kann sich drüber streiten, was richtig und was falsch ist...



    Re: Celine Dion & Elvis

    SwingCat - 13.05.2007, 18:48


    Die Frage nach positiv,negativ,richtig und falsch ist meiner Meinung nach tief in uns verwurzelt. Sowas spürt man, wenn man dazu in der Lage ist.
    Da kann man nicht pragmatisch ran gehen.



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 13.05.2007, 19:35


    Ich glaube nicht, dass man sich über alles streiten kann. Über vieles ja...aber nicht über alles. Manches ist eben objektiv richtig oder falsch. Darüber kann man dann nicht diskutieren. Das muss man einfach anerkennen.

    Kathrin, ich gebe dir recht in allem.



    Re: Celine Dion & Elvis

    Freddiebear - 14.05.2007, 14:46


    Nene, objektiv ist eben nichts richtig und falsch.
    Objektiv sind alles nur Atome, die halt eben da sind. Ist halt alles da und nichts weiter. Das ist objektiv.

    Unsere ganze Welt und Gesellschaft, alles, was richtig und falsch ist, ist von Menschen und den Lebewesen gemacht.
    Objektiv gibt es kein falsch, richtig, böse oder gut.

    Aber seht ihr, wie´s da schon wieder auseinander läuft?
    Objektiv gesehen ist eh alles subjektiv. :lol:

    Und Kathrin, mit dem Spüren, das ist so ne Sache.
    Ich spüre beispielsweise, wenn ich eine Blume abpflücke, dass das, für mich, eigentlich falsch ist, dass ich es mit meinem Gewissen nicht so vereinbaren kann, weil ich EIGENTLICH denke, dass man eine Blume in der Erde lassen sollte. Da ist sie in ihrer Natur und verwelkt nicht so schnell.
    Andere würden sich, wenn ich das sagen würde, an die Stirn tippen.
    Ich spüre auch für mich, dass es falsch ist, wenn ne Ameise übern weg krabbelt, sie einfach zu zertreten, aus einer Laune herraus.
    Andere würden sagen, ist doch nur ne Ameise.

    Verstehst du?
    Das ist so ne Sache...



    Re: Celine Dion & Elvis

    SwingCat - 14.05.2007, 15:43


    Du gehst aber auch immer in die Tiefe, dass es seines gleichen sucht.
    Ich wollte doch nur ausdrücken, dass es jeder Mensch in sich haben müsste, dass z.B Mord an einem Menschen oder Diebstahl falsch ist.
    Gefühle wie Neid, Hass, Zorn,Wut sind ebenfalls nicht gut.
    Das weiss jeder weil es in uns verankert ist.

    Genau weiss jeder dass Nächstenliebe, Zivilcourage, Hilfsbereitschaft und solche Dinge gut und richtig sind.

    Mehr muss ich dazu nicht sagen. Alles andere ist mir echt zu verrückt :wink:



    Re: Celine Dion & Elvis

    Freddiebear - 14.05.2007, 17:54


    Ja, aber wir haben es auch nur in uns, weil wir es so "gelernt" haben. Wenn man von klein auf lernen würde, dass Diebstahl richtig ist, wenn es dir alle vormachen würden, dann würdest du es auch als richtig empfinden.
    Das selbe ist es mit der Gewalt. Alles Erziehung.

    Und das meine ich... Alles andere ist jedem zu verrückt. Obwohl es doch gar nicht verrückt ist.

    Denkt denn niemand so weit wie ich???
    Ich hasse das so. Ich bin immer die einzige, die sich solche Gedanken macht... :?



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 14.05.2007, 18:04


    Ja, Mord (als Beispiel) ist immer falsch. Subjektiv...und objektiv. Daran kann man nicht rumdiskutieren. Es iss...wie es iss ;-)



    Re: Celine Dion & Elvis

    Freddiebear - 14.05.2007, 18:25


    Aber objektiv ist es eben ein Leben, dass ein anderes zerstört. Fertig.

    Subjektiv ist es schlecht, objektiv ist NICHTS schlecht oder gut.
    Aber was heißt objektiv? Wenn man die Dinge einfach als Tatsachen betrachtet und nicht das sieht, was sie für einen bringen oder was für Folgen sie haben.

    Dann könnte man natürlich auch sagen, was ist Mord?
    Wenn wir Tiere essen, haben wir sie auch vorher umgebracht. Ist das Mord? Man sagt, es ist gerechtfertigt, weil man ja das Fleisch isst.
    Aber wer sagt, dass es gerechtfertigt ist, wenn man das Fleisch isst? Wer sagt uns das? Das ist unsere Gesellschaft.
    Und es fängt doch schon im Kleinen an. Wenn man jemanden aus Wut oder so schlägt, ist das genau das selbe, nur dass Mord eben eine höhere Stufe ist.
    Das hat alles was mit unserem Verstand zu tun, mit unserem Entwicklungsstand komischerweise.
    Affen tun das auch, aus Bosheit andere ärgern. Das machen andere Tiere nicht.


    Aber mich versteht eh niemand, oder?



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 14.05.2007, 19:49


    Zitat: wer sagt, dass es gerechtfertigt ist, wenn man das Fleisch isst? Wer sagt uns das?

    Das sagt uns die Natur...die Biologie. Unser Gebiss, z.B. oder der Verdauungsapparat- und -Vorgang. Wir sind Allesfresser. Pflanzen + Fleisch.

    Aber vielleicht war Mord kein gutes Beispiel. Nehmen wir quälen ohne Grund. Das ist objektiv falsch oder negativ. Ich kann daran weder etwas Neutrales, "Wertfreies" erkennen...und etwas positives oder richtiges erst recht nicht.

    Beispiel andersherum = Liebe = defintiv positiv. Auch objektiv gesehen.
    Weitere Beispiele liessen sich finden...



    Re: Celine Dion & Elvis

    Freddiebear - 14.05.2007, 20:43


    Was du gerade machst, ist die Dinge objektiv aus der subjektiven Sicht eines Menschen zu bewerten. :wink:

    Wenn du allerdings alles so betrachtest, ohne irgendwelche Natur oder Mensch-sein. Stell dir einfach mal vor, du wärst ein Außerirdischer, der das alles nicht kennt, gar nichts hier auf unserem Planeten.

    Objektiv sind alles nur Tatsachen, die eben passieren. Dinge, die eben da sind. Und nichts weiter.

    Zum beispiel werden auch viele sagen, dass Krankheiten objektiv definitiv schlecht sind.
    Objektiv sind sie aber lediglich ein Teil der Natur.
    SUBJEKTIV sind sie für uns schlecht. SUBJEKTIV sind sie für die Bakterien ect. die diese verursachen gut.

    Verstehst du das nicht?



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 15.05.2007, 07:34


    Das mit den Krankheiten und Bakterien verstehe ich gut, und sehe es genau so.
    Auch das jemand einen natürlichen Tod stirbt, ist nur subjektiv schlecht...

    Aber wenn z.B. das gesamte Leben sinnlos durch einen Meteoriteneinschlag getötet würde...dann ist das objektiv negativ. Zumal, wenn wir wirklich der einzige Planet mit Leben sein sollten.

    Und auf mein positives Beispiel (Liebe) bist du gar nicht eingegangen.

    Für mich bleibt es dabei...es gibt sowohl positive wie negative Dinge.



    Re: Celine Dion & Elvis

    Freddiebear - 15.05.2007, 21:34


    Ja, natürlich Wolfgang.
    Da hast du auch Recht. Ich bin ja auch ein Mensch und sehe das so.

    Aber ich sehe es trotzdem so, dass es eben positiv und negativ FÜR den und den gibt. Aber nicht objektiv gesehen.

    Nenne mir objektiv negative Folgen, wenn ein Planet mit Leben zerstört wird!
    Irgendwann wird unsere Sonne sterben und dabei kommt die Erde auch mit um, und es wird vielleicht noch Leben auf ihr geben. Allerings ist der Tod der Sonne natürlich.
    Was ist daran jetzt objektiv negativ? Denk mal drüber nach...

    Ich bleibe dabei. Objektiv, ohne jede Sicht auf Folgen oder sowas, ist alles nur da. Es ist einfach so.
    Und ich weiß auch, dass ich damit Recht habe, weil es eben so ist. Auch wenn es für manche abgehoben klingt, ist aber so.

    Aber deswegen sag ich ja nicht, hey, tötet alle oder hey, quält alle ohne Grund.
    Nicht denken, sowas!

    Und nochwas, ich find´s gut, dass du das mit den Krankheiten usw. verstehst, Wolfgang.
    Das schätze ich sehr, und du glaubst gar nicht wie. Ich musste mir, nur, weil ich das erklärt hab, schon sagen lassen, dass ich ja sozusagen spinne usw.
    Nur weil die Leute Tatsachen nicht sehen, oder das nicht verstehen usw...

    Und da bist du schon einen Schritt in meine Richtung gegangen, wenn du das verstanden hast. Objektiv ist das weder schlecht noch gut. Es kann nur subjektiv schlecht oder gut FÜR die jeweils andere Seite ausgehen oder sein.

    Und genauso ist es mit ALLEM. Wie gesagt, objektiv alles nur Atome.

    Und ja, Liebe ist natürlich gut. "Irdisch" gut eben. Aber "objektiv" ist sie halt auch nur ein Gefühl. Klingt total doof, aber ist so.
    Das ist so, als ob du, wie in einem Bericht, keine Subjektivität einbringen darfst, sondern nur Fakten beschreiben darfst.



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 16.05.2007, 09:44


    Im Grunde sind wir einer Meinung. Unterschiede kamen dadurch, dass wir von unterschiedlicher Bedeutung des Wortes "objektiv" ausgegangen sind. Wenn du das Wort, in diesem Fall, so meinst, dass keine Bezugsperson da ist...kein Lebewesen (Mensch,Tier,Gott oder was auch immer)...nur das "tote" Universum...dann hast du recht. Dann gibt es kein negativ oder/und positiv.
    Ich meinte mit objektiv, in dem Fall, aber eher die "Gesamtheit" aller Lebewesen. Also 'subjektiv' = in Bezug auf EINEN Menschen (mich z.B.)...'objektiv' = für die ganzen Menschheit oder die Natur oder das Leben an sich, usw.
    Beispiel: Eine Operation mag mir subjektiv negativ erscheinen...objektiv wird sie aber vermutlich positiv sein.

    Du hast das Wort 'objektiv' anders gemeint, als ich (glaube ich)...daher die Meinungsverschiedenheit. Im Grunde meinen wir aber beide dasselbe. Wenn ich 'objektiv' so benutze, wie du es meinst, dann kann ich auch allen deinen Argumenten folgen.



    Re: Celine Dion & Elvis

    Freddiebear - 16.05.2007, 20:46


    Ja klar. :wink:

    Ich hab auch dich voll und ganz verstanden.
    Und ich bin froh, dass du mich verstanden hast. :wink:

    Mein "objektiv" ist ja doch ziemlich in die Tiefe gehend. Das ist ja nur eine Feststellung und soll nicht heißen, dass ich deswegen meine, dass uns alles egal sein soll oder so.
    Ich glaube, ich probier doch mal Philosophie aus. :lol:



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 17.05.2007, 08:30


    Ich habe mal bei Wiki nachgeschaut, und festgestellt, dass ich scheinbar nicht alleine bin, mit meiner Meinung ;-)

    Zitat: In der Ethik bezeichnet der Begriff Objektivismus die Vorstellung, dass es möglich sei, absolut gültige moralische Werte und Maßstäbe zu finden.

    Und hier noch mal die Bedeutung von 'objektiv':

    Zitat: objektiv steht als Adjektiv für:

    * unvoreingenommen, nicht von Gefühlen und Vorurteilen bestimmt, siehe Objektivität
    * gegenständlich, wirklich, tatsächlich; unabhängig vom einem Subjekt und dessen Bewusstsein existierend



    Re: Celine Dion & Elvis

    Freddiebear - 17.05.2007, 18:56


    Ja, und die untere Definition passt doch ganz gut auf meine Vorstellung oder nicht? :o

    Ich wollte eh nochmal kurz nachhaken.
    Weil eigentilch ist ja das objektiv, dass du vorhin gemeint hattest, wenn man es genau nimmt, auch wieder ein subjektiv.

    Ich glaube, ein wirkliches objektiv, außer das, was ich meine, existiert nicht.
    Denn irgendwie ist die ganze Welt subjektiv. Begriffe wie gut und schlecht, die sind von uns Menschen. Und was für uns "objektiv" schlecht oder gut ist, sagt uns die Allgemeinheit (also Moral und Ethik usw) oder eine Religion. Also ist diese Objektivität EIGENTLICH auch wieder eine Subjektivität, weil sie eben nicht frei von "einem Subjekt und dessen Bewusstsein" ist.
    Gut und Schlecht sind ja an sich eigentlich schon subjektive Begriffe.

    Und eigentlich besteht ja die ganze Welt aus Subjektivität. Objektiv sind eben nur Fakten. Nachts ist es dunkel oder so, das ist objektiv. Obwohl nicht mal das vollständig objektiv ist. :wink: Man müsste vielleicht sagen, nachts herrscht kein Licht oder so. :lol: Aber zu sehr in die Tiefe möchte ich ja auch nicht gehen. :oops:



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 17.05.2007, 19:53


    Ich glaube, jetzt driften wir gerade wieder auseinander :lol:

    Eigentlich müsste ich nun schon wieder vielfach widersprechen ;-)

    Du lässt diese Bedeutung völlig ausser acht: "gegenständlich, wirklich, tatsächlich;"

    Ich hatte das Beispiel mit der Operation angeführt. Subjektiv negativ...aber objektiv (also in Wirklichkeit, oder tatsächlich) positiv.

    Du gehst immer von einen Bewusstsein aus, dass irgendetwas wahrnimmt (wahrnehmen muss,für deine These). Das muss aber nicht sein. Nehmen wir an, dass ein Meteor die Erde so schnell zerstört, dass kein Mensch es bemerkt hat. Dann ist es dennoch objektiv schlecht für die Menschheit. Auch wenn sich dessen niemand bewusst war.



    Re: Celine Dion & Elvis

    Freddiebear - 17.05.2007, 20:34


    Jetzt tust du es schon wieder.
    Du sagst, objektiv schlecht FÜR die Menschheit.

    Das ist es, was ich aussagen wollte. Dein objektiv ist im Grunde auch ein subjektiv. Eben ein subjektiv, dass sich auf eine Allgemeinheit bezieht.

    Verstehst du das nicht?
    Ich weiß schon, was du meinst. Und das wollte ich eben halt nochmal erklären. Tut mir Leid, wenn ich es nicht verständlich genug gemacht habe. :roll:

    Ich denke, du hast Bewusstsein falsch interpretiert. Dieses objektiv meint eben das, was jenseits von irgendwelchen Ansichten, Bewusstsein liegt.

    Aber ich merk schon, darüber kann man sich streiten.
    Du merkst doch selber, dass das hier schon wieder subjektiv ist. :lol:

    Aber wie meinst du das mit der Operation?



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 17.05.2007, 20:49


    Das es subjektiv (also für mich, vom Eindruck her, vom Empfinden) negativ ist (Krankenhaus,Spritze,Angst,Schmerzen,etc)...aber objektiv (also in Wirklichkeit...das ist hier die Bedeutung von objektiv) ist es positiv (da gesund...längeres Leben,etc)
    Subjektiv = eigenes Empfinden
    Objektiv = In Wirklichkeit

    Nun verstanden?



    Re: Celine Dion & Elvis

    Freddiebear - 17.05.2007, 20:55


    Ja, hab ich.

    Aber objektiv ist das auch wieder nur für dich gut, also ist es auch wieder subjektiv.
    Versehst du gar nicht, was ich meine?
    Ich weiß sonst nicht, wie ich´s anders erklären soll.



    Re: Celine Dion & Elvis

    SwingCat - 18.05.2007, 18:17


    Bor! :shock: Ich hab gerade alle eure Beiträge gelesen!
    Da raucht einem ja der Kopf :lol:
    Ich finde, man sollte über sein eigenes Weltbild nur im Rahmen mit anderen diskutieren. Man sollte es in sich tragen. Denn wir werden sowieso nie erfahren, warum wir genau leben und was das alles soll (um es mal ganz banal auszudrücken). Jeder sollte sich sein Weltbild formen wie er es möchte. Auch wenn es darin Fehler gibt, im Grunde spendet uns das Weltbild und der Glaube den wir haben Hoffnung. Das wäre zumindestens wünschenswert.
    Der Mensch trägt es in sich, zu suchen, seinem Handeln und Denken einen Sinn zu verleihen. Und das sollte auch jeder für sich tun.
    Klar, man möchte mit anderen darüber sprechen.
    Aber "Haarspalterei" das bringt doch nichts. Man muss jedem seine Meinung lassen und seine Ansichten.
    Es gibt in solchen tiefgründigen Fragen, keinerlei Antwort. Jeder muss da seinen eigenen Weg finden.

    Ich bin da ganz der Meinung Sokrates: Ich weiß, dass ich nichts weiß!



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 18.05.2007, 19:03


    Am liebsten möchte ich gar nichts mehr zu alle dem sagen. Ich fange "das" doch auch nie an, oder? :roll:

    Und natürlich soll und darf jeder sein Weltbild und seine Meinung haben. Aber das sollte man dann auch als "Meinung" kenntlich machen, und nicht als unumstössliche Fakten (wenn es keine Fakten sind). So sehe ich das...

    Und für Haarspaltereien bin ich auch nicht. Aber auch nicht für Schweigen und/oder Zustimmung (wenn man innerlich gar nicht zustimmt)...nur um des lieben Friedens willen.

    Und wissen kann man natürlich nicht alles. Aber z.B. was in der Bibel steht oder eben nicht steht...das kann man wissen. Braucht man nur nachlesen. Ob es dann stimmt...das kann man nicht wissen. aber eben, was darin steht.

    Oder ob die Evolution bewiesen ist, oder eine Hypothese, gestützt durch Indizien. Das kann man auch wissen. Muss man nur nachlesen.

    Mehr mag ich nicht mehr :(



    Re: Celine Dion & Elvis

    Freddiebear - 18.05.2007, 19:37


    Was ich noch sagen wollte ist, dass ich voll und ganz verstanden habe, was Wolfgang meint.

    Nur, dass wir beide eben andere Definitionen für objektiv haben. Ich nenne sein objektiv eben ein subjektives objektiv, aber ich weiß, was er damit meint und kann es auch nachvollziehen.

    Und er hat ja auch gesagt, dass er meine Argumente nachvollziehen kann.
    Und es ist halt eben so, dass EIGENTLICH alles halt so ist, wie es ist und es in "meinem" objektiv kein gut und schlecht gibt.
    Das finde ich, hat jetzt eigentlich nichts mit Meinung zu tun. Mit Weltanschaung vielleicht, aber nicht direkt mit Meinung.

    Und ich bin auch der Meinung, wie Wolfgang, dass man nicht schweigen sollte.

    Und ich fühle mich genauso, wie Wolfgang eben, nämlich so: :(



    Re: Celine Dion & Elvis

    SwingCat - 11.07.2007, 12:31


    http://youtube.com/watch?v=PUmczCgOHgE

    Von Frank lässt sie auch nicht ihre Finger.



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 11.07.2007, 13:06


    So was müsste verboten werden :twisted:
    Und vor allem der Schluss :shock:

    Auch wenn sie vielleicht singen kann...sie stört nur. Frank singt das so schön. Und dann diese Heulboje dazwischen :cry:
    Sorry, für mich klingt sie wie ein Nebelhorn :lol:
    Singen können reicht nicht. Man muss auch eine schöne Stimme haben. Und das hat sie (für mich) definitiv nicht...



    Re: Celine Dion & Elvis

    SwingCat - 11.07.2007, 14:08


    Frank hätte der mal jemanden vorbeigeschickt :wink:



    Re: Celine Dion & Elvis

    Black Dog - 11.07.2007, 17:32


    Ja, das kann gut sein 8)
    Oder ihr ein "Angebot" gemacht :lol:



    Re: Celine Dion & Elvis

    Freddiebear - 12.07.2007, 21:25


    Ich will´s mir ehrlich gesagt, nicht anschauen...



    Mit folgendem Code, können Sie den Beitrag ganz bequem auf ihrer Homepage verlinken



    Weitere Beiträge aus dem Forum UNSERE LIEBLINGSMUSIK

    HAPPY BIRTHDAY, lieber Markus - gepostet von Black Dog am Montag 28.08.2006
    Rückwärtsbotschaften - gepostet von Black Dog am Freitag 26.05.2006
    TV Tip - gepostet von fan1963 am Montag 17.07.2006
    Probleme mit 'Private Messages' - gepostet von Black Dog am Dienstag 23.01.2007
    Heute erreicht jemand ein stolzes Alter ;-) - gepostet von SwingCat am Sonntag 06.05.2007
    Was ich alles ertragen muss... - gepostet von Qui Gon Jinny am Montag 06.03.2006
    TV Tip für Guitar-Freaks!!! ;-) - gepostet von Black Dog am Mittwoch 26.09.2007



    Ähnliche Beiträge wie "Celine Dion & Elvis"

    Hallo Vaderle + Dion - Destiny (Donnerstag 19.08.2004)
    Anmeldung Hagbard von Celine und The Air - The Air (Montag 30.07.2007)
    Abaza koyun - ceza-fan1 (Donnerstag 05.06.2008)
    Elvis regains crown as highest-paid dead celebrity - Black Dog (Mittwoch 31.10.2007)
    Elvis "Aaron" Presley - Pleymo (Samstag 14.08.2004)
    Elvis - Daimaju (Sonntag 15.08.2004)
    Elvis bio narednik, Klerk Gejbl tobdzija - cevapusa (Mittwoch 15.06.2005)
    Elvis je bio los ljubavnik - cevapusa (Mittwoch 15.06.2005)
    Informationen zum Hauptstudium Biologie-Diplom, 10 . Juni - M. Schäfer (Donnerstag 05.06.2008)
    Sexuelle Aktivitaeten bei Rentnern - JWS (Montag 28.03.2011)